Die Suche ergab 1036 Treffer

von Albert H. Potter
27 Feb 2006, 20:42
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Omega Quarzkaliber 1538
Antworten: 30
Zugriffe: 9749

Gehe doch mal zu Deinem Omega Konzi und lasse Dir im Produktbuch die Bilder der Omega-Kaliber zeigen. Zur Ganggenauigkeit steht da aber auch nichts drin. Wenn Dein Konzi gut ausgestattet ist, hat er auch eine Gangwaage für Quarzuhren. Die Abweichung wird hier in Sek/Monat angegeben. Der direkte Verg...
von Albert H. Potter
27 Feb 2006, 20:20
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Omega De Ville
Antworten: 17
Zugriffe: 5817

Da hat wohl jemand noch nie das Innenleben einer Oysterquartz gesehen. Das System mit dem Anker sieht richtig nach Uhr aus....
von Albert H. Potter
21 Feb 2006, 22:07
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Omega Quarzkaliber 1538
Antworten: 30
Zugriffe: 9749

Omega verwendet ein temperaturkompensiertes Quarz-Kaliber in der Constellation Perpetual Calendar. zumindest geben die das im Produktbuch so an. Dieses Werk ist auch in den Longines Very High Precision Uhren verbaut.

Gruß,
Peter
von Albert H. Potter
21 Feb 2006, 20:40
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Extrem, extremer...die ultimative Uhr!
Antworten: 48
Zugriffe: 11019

Das Thema klingt sehr interessant. Leider sind die Kriterien etwas schwammig. Was ist eine Uhr die alles aushält ? Oder muß sie nur das aushalten, was der Träger überlebt ? Mit welchem Aufwand soll die Einsatztaglichkeit erhalten werden (Wartung)? Soll die Uhr einfach nur universell sein ? Heute gib...
von Albert H. Potter
21 Feb 2006, 19:18
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Zifferblatt Unitas 6498!?
Antworten: 11
Zugriffe: 5034

Wenn Du ein Blatt hast, welches auf Dein Werk und in Dein Gehäuse paßt, dann kannst Du es Dir auch neu bedrucken lassen. Ein Zifferblattrestaurator macht seine Preise nach der Kompliziertheit eines Zifferblattes. Müssen Indexe abgenommenwerden und wieder befestigt werden ? Welcher Druck ist erforder...
von Albert H. Potter
21 Feb 2006, 15:30
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Silizium - die kleine Sonntagsfrage
Antworten: 69
Zugriffe: 12364

Wenn man sieht, wie es in den Vitrinen und Magazinen der meisten (staatlichen) Museen zugeht, hätte sie wenigstens ein schnelles Ende.
von Albert H. Potter
21 Feb 2006, 00:11
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Silizium - die kleine Sonntagsfrage
Antworten: 69
Zugriffe: 12364

Die alten Hefte sind manchmal klasse. Was war das damals für eine schöne Serie mit der Breitling in der Mikrowelle oder die Biowaffen am Handgelenk. Oder die gruselige Uhrenmagazin-Serie mit "Promis" und ihren Uhren. Brrr!!! Mir fallen auch spontan die schrecklichen Artikel von Alf Cremers ein, die ...
von Albert H. Potter
20 Feb 2006, 19:44
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Sinn Spezialuhren zu Frankfurt am Main
Antworten: 32
Zugriffe: 6155

Soweit ich weiß, gibt es bei Sinn verschiedene Einschaler, je nach Uhrentyp. Bei Sinn selbst werden all die Modelle eingeschalt, die neu auf dem Markt sind. Man ermittelt hier, wo die Probleme liegen und sammelt Erfahrungen, die an den Einschaler weitergegeben werden. Uhren die nach besonderem Kunde...
von Albert H. Potter
20 Feb 2006, 08:29
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Inhorgenta 2006
Antworten: 7
Zugriffe: 2844

Inhorgenta 2006

Hallo, ich war gestern auf der Inhorgenta und muß sagen, daß es bei den Uhren relativ enttäuschend war. In den letzten Jahren sind zahlreiche der Größeren Aussteller von der Messe abgewandert. Ich kann mich noch erinnern, daß es Zeiten gab, wo auf der Inhorgenta die Swatch-Group eine eigene Halle ha...
von Albert H. Potter
19 Feb 2006, 04:19
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Reißkrone entfernen - wie?
Antworten: 12
Zugriffe: 6374

Da stellt sich die Frage, ob man eine Krone wirklich abreißen muß, wenn man nicht einemal eine Pinzette hat ?

Gruß,
Peter

Der sich jetzt fertig macht, um auf der Inhorgenta neue Werkzeuge anzuschauen.....
von Albert H. Potter
18 Feb 2006, 22:50
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Ebel - Werktausch bei Revision üblich?
Antworten: 38
Zugriffe: 12908

Er hat aber noch Ersatzteile.
Ein interessantes Detail: Bei RB will man immer wissen, für welche Uhr das Teil bestimmt ist, Man führt eine da wohl eine Statistik über die Ausfääle und den Verschleiß der eigenen Uhren.
von Albert H. Potter
18 Feb 2006, 20:27
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Reißkrone entfernen - wie?
Antworten: 12
Zugriffe: 6374

Neulich haben wir uns auf einem Uhrmacherkränzchen darüber unterhalten, wie wir diese Kronen runtermachen. Ergebnis: Uhrmacher benutzen in 90% aller Fälle eine Pinzette, um das Teil runterzumachen, von denen hat etwa 20% eine besonders geschliffene Pinzette. Auf einer Uhrmacherschulung von Maurice L...
von Albert H. Potter
18 Feb 2006, 19:49
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Ebel - Werktausch bei Revision üblich?
Antworten: 38
Zugriffe: 12908

@ marcus : Ich meinte nicht Breguet, sondern den anderen kleinen Hersteller. Im Gegensatz zu mancher Weltmarke, gibt es hier für Probleme nicht nur eine anonyme Service-Telephonnummer, sondern sogar die Handy-Nummer vom Chef persönlich. Diese gesteigerte Erreichbarkeit bei Problemen, bei gleichzeitg...
von Albert H. Potter
16 Feb 2006, 23:49
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Ebel - Werktausch bei Revision üblich?
Antworten: 38
Zugriffe: 12908

Uhrmacherisch war der Service von Ebel Deutschland schon immer recht überschaubar, ich war dort mal zur "Uhrmacherschulung". Man hatte den Service ja dezentralisiert. Der jetzige Ebel Deutschland Service hat sich selbst ausgegliedert und wird von der Firma Markus Speyerl, ebenfalls in München, erled...
von Albert H. Potter
16 Feb 2006, 21:06
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Ebel - Werktausch bei Revision üblich?
Antworten: 38
Zugriffe: 12908

Ebel hat das System der Austauschwerke bis auf die Mechanikuhren ausgeweitet. Es geht hierbei rein um die Wirtschaftlichkeit des Sevice. Wirtschaftlichkeit bedeutet zunächst, daß man den Ersatzteilvertrieb auf deutlich weniger Einzelposten reduzieren kann. Die getauschten Werke landen auch nicht auf...