Die Suche ergab 1036 Treffer

von Albert H. Potter
11 Apr 2006, 19:14
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Die neuen Marken....
Antworten: 18
Zugriffe: 3468

Was die Probleme mit Service und Ersatzteilen angeht, kann man festhalten, daß Teile, die handwerklich gefertigt wurden, immer repariert oder nachgefertigt werden können. Bei einer handwerklich gefertigten Uhr lohnt sich das auch. Bei industriell gefertigten Erzeugnissen ist das nicht ganz so sicher...
von Albert H. Potter
10 Apr 2006, 22:06
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Welche Uhren tragen Konzis/Uhrmacher/Juweliere?
Antworten: 31
Zugriffe: 4978

Im allgemeinen gibt es in der Branche Trageuhren, die entweder Leihgaben sind oder zu stark vergünstigten Preisen angeboten werden. Generell erhalten Mitarebiter alle Waren zum Einkaufspreis+ MWSt, aber manche Angebote gehen darüber noch hinaus. Man will daß die Mitarbeiter die Marken nach außen tra...
von Albert H. Potter
05 Apr 2006, 06:06
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Neue Automatik!?!?
Antworten: 59
Zugriffe: 9605

Das 2893 ist im Einkauf etwas teurer als das normale 2892, egal welche Qualitätsstufe eingekauft wird. Und es ist auch egal, welche Qualitätsstufe man einkauft, freiwillig kommt das Werk nicht auf eine anständige Amplitude. Es ist eine intensive Nacharbeit nötig, bevor das Werk eingeschalt werden ka...
von Albert H. Potter
04 Apr 2006, 23:46
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Warum keine "Neuauflagen" legendärer Uhrenkaliber?
Antworten: 21
Zugriffe: 5564

Ihr postet den Wusch nach der Neuauflage alter Werke in der falschen Sprache. Wenn ihr erhört werden wollt, müßt ihr es auf chinesisch formulieren.
Nachbauten sind machbar !

Gruß,
Peter
von Albert H. Potter
04 Apr 2006, 17:14
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Uhrentresor
Antworten: 38
Zugriffe: 5479

Wichtig ! Auch Tresore benötigen periodische Wartung. Wenn man das vernachlässigt, kann es übel ausgehen. Bei uns im Geschäft ist es tatsächlich mal passiert, daß einer von den kleinen Tresoren im Laden sich nicht mehr öffnen ließ. Es war von den kleinen Tresoren derjenige der höchsten Schutzklasse ...
von Albert H. Potter
04 Apr 2006, 00:20
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Bin ich nur alleine enttäuscht...?
Antworten: 31
Zugriffe: 4957

Ich war nur am Sonntag auf der Messe (ICE 6.50 Uhr ab Frankfurt). Aber es gab schon einiges, was mir aufgefallen ist. Hat jemand schon einmal erlebt, wie es an einem Stand zugeht, wenn die Wempe-Delegation kommt? Hui, das ist ein Springen! Schön, daß ich das sehen durfte. Ich war bei Reuge auf dem S...
von Albert H. Potter
04 Apr 2006, 00:19
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Bin ich nur alleine enttäuscht...?
Antworten: 31
Zugriffe: 4957

Die Messen in Basel und Genf sind nicht geeignet Revolutionen zu transportieren. Wenn geschickte Marketing-Leute eine Revolution ankündigen, dann wird man als Uhrenfreund meistens enttäuscht. Die Messen sind die Einkaufshallen für die Branche. Für mich als Uhrmacher sind viele der Neuheiten relativ ...
von Albert H. Potter
03 Apr 2006, 23:56
Forum: Neuigkeiten & Gerüchte
Thema: NOMOS- Universallexikon
Antworten: 33
Zugriffe: 5543

Ich sollte das Teil auf den Rhein-Main-Stammtisch mitbringen. Ich habe auch die Sonnenuhr .....
von Albert H. Potter
31 Mär 2006, 08:05
Forum: Uhren-Diskussion (Aktuelle Modelle ab 1980)
Thema: Literatur zur Geschichte
Antworten: 3
Zugriffe: 975

Einen guten Überblick gibt Reinhard Meis "Die alte Uhr". Hier ist eine Sortierung von Groß- und Kleinuhren nach Stil-Epochen und Typen zusammengestellt, die dem Anfänger eine gute Orientierung bietet. Für alles weitergehende würde ich die Spezialuhren-Literatur empfehlen. In den Fachantiquariaten ka...
von Albert H. Potter
29 Mär 2006, 19:57
Forum: Uhren-Diskussion (Vintage Modelle bis 1979)
Thema: Mal ne geile Quartzuhr ...
Antworten: 16
Zugriffe: 3685

Die modernen Quarzuhren sind auf minimalen Energieverbrauch ausgelegt, damit die Batteriewechselintervalle möglichst lange herausgezögert werden. Dieser minimale Energieverbrauch wird vor allem durch einen schwachen Schrittschaltmotor erzielt. Dies erhöht die Empfindlichkeit eines Quarzwerkes drasti...
von Albert H. Potter
29 Mär 2006, 17:42
Forum: Uhren-Diskussion (Vintage Modelle bis 1979)
Thema: Mal ne geile Quartzuhr ...
Antworten: 16
Zugriffe: 3685

Das Ticken der Uhr kommt zustande, weil ein Anker bewegt wird, der ein entsprechendes Rad weiterschaltet und so das Werk antreibt. Das erinnert mich immer an die Sekunden-Nebenuhr von Riefler. Die Schrittmotoren der modernen Quarzuhren sind eine andere Konstruktion und benötigen wohl auch viel wenig...
von Albert H. Potter
28 Mär 2006, 23:27
Forum: Neuigkeiten & Gerüchte
Thema: Zwei neue Uhren von Chronoswiss
Antworten: 12
Zugriffe: 3226

Es dürfte schwer werden, die Optik dieser Uhr noch zu verschlimmern. Man könnte den Druck der Hilfszifferblätter an die Farbe der Zeiger anpassen. Die Drücker könnte man für die Bedienung mit Fäustlingen noch etwas "griffiger" gestalten. Eine Datumslupe im Fenster des Datumszeigers. Dazu ein Band au...
von Albert H. Potter
28 Mär 2006, 21:01
Forum: Neuigkeiten & Gerüchte
Thema: Zwei neue Uhren von Chronoswiss
Antworten: 12
Zugriffe: 3226

Mir gefällt das schlichte Gehäuse der Kalenderuhr, aber wo sind die harmonischen und schönen Zifferblätter der typischen Chronoswiss-Uhren geblieben ? Zumindest die Zifferblätter sind optische Totalschäden. Die Timemaster sieht aus, als ob es sich um das Desingprojekt einer Kindergartengruppe handel...
von Albert H. Potter
27 Mär 2006, 22:01
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: allgemeines zu Quarzwerken
Antworten: 3
Zugriffe: 1233

Aua !

Alles, was mit Strom läuft, ist also quarzgesteuert und die Unruh braucht man nur, für den Stromausfall ?

So ähnlich hat mal einer den quarz-mechanischen Chronographen von J-LC/IWC erklärt.
von Albert H. Potter
27 Mär 2006, 07:58
Forum: Test & Technik, Funktion & Service
Thema: Sinn Uhren
Antworten: 7
Zugriffe: 2943

Was die Quarzalterung betrifft, sind vor allem die in normalen Armbanduhren verwendeten Stimmgabelquarze betroffen. Ein Barrenquarz oder ein Linsenquarz, wie in der Omega Megaquarz, ist da deutlich dauerhafter. Allerdings ist der Alterungseffekt erst nach einigen Jahren meßbar. In der Regel ist die ...