"Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten
tok
Beiträge: 34
Registriert: 19 Jan 2015, 13:48

"Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von tok » 08 Mär 2015, 17:54

Ich bin auf eine angebliche IWC gestoßen, die sich in mehreren Varianten mit dem Hinweis "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V“ … im Netz findet. Die Uhren scheinen für teils weit unter 2.000 € verkauft zu werden. Hier nur zwei Links.

http://uhrerbe.com/imgs/a/b/y/y/n/iwc_s ... _8_lgw.jpg
http://uhrerbe.com/imgs/a/b/v/n/a/iwc_s ... _1_lgw.jpg

Der Anbieter scheint stets derselbe zu sein. Was ist davon zu halten?

Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1706
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von u2112 » 08 Mär 2015, 20:47

... schwer zu sagen - der Anbieter ist tatsächlich schon seit mehreren Jahren insb. bei eBay aktiv, hat dort aber mindestens zwei Mal den Namen gewechselt. Die Uhren sind meist IWC (selten JLC) in einem durchweg "hochglänzenden" Zustand.

Ein Teil der angebotenen Uhren scheint direkt von einem Service bei IWC zu kommen (wenn man den ab und an zu sehenden Boden-Aufklebern glauben kann), ein anderer Teil ist offenbar selbst revidiert. Vor allem die Zifferblätter sind dabei immer erstaunlich gut erhalten - was bei einem IWC-Service auf einen Tausch schließen lässt, ohne einen solchen Service ist das aber nicht ganz so einfach zu erklären.

Ein paar Sachen, die ich immer störend fand:
- "Ungetragen?" bzw. "NOS?" - das ist halt alte Boulevard-Schule ("Wurde Prinzession XY von Ausserirdischen geschwängert?"), nach dem Motto: "Ich sach nich, dass es so ist - ich stelle nur Fragen...". Semi-seriös in meinen Augen, das soll halt einen ungetragenen Zustand suggerieren, ohne dass er tatsächlich zugesichert wird.
- Die Uhren werden meist zu ganz enormen Preisen angeboten / verkauft (bei Auktionen). Nicht selten fallen einem dann die exakt gleichen Uhren in späteren Angeboten wieder auf. Da würde ich fragen: "Shill-Biding??" :wink:
- Ich habe noch nie jemanden getroffen der entweder a. so eine Uhr gekauft hat oder b. den Verkäufer kennt. Nun bin ich sicher nicht perfekt vernetzt in der Szene, aber gerade bei IWC kenne ich doch ein paar Leute (auch solche, die sich noch wesentlich besser auskennen als ich) - auch da: Fehlanzeige.

Ich habe schon öfters überlegt, einfach so eine Uhr mal zu kaufen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Wenn Du mir das abnehmen würdest, wäre ich aber nicht böse :wink:

Zumindest die Werke sind bei den Uhren, die ich gesehen habe, auf jeden Fall echt, die Zifferblätter hat es in dieser Form ebenfalls gegeben - ob die Original sind oder zumindest über IWC getauscht, kann ich dagegen nicht sagen.

Gruß,
Christian

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 10947
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von schlumpf » 09 Mär 2015, 07:58

Könnte eine Nachfrage bei IWC ggf helfen? Solche Uhren werden doch nicht zu Dutzenden dort wöchentlich revidiert. Dann wüsste man wenigstens, ob's überhaupt möglich ist und es noch alte Zifferblätter gibt.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

tok
Beiträge: 34
Registriert: 19 Jan 2015, 13:48

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von tok » 09 Mär 2015, 08:07

Vielen Dank für die Bestätigung meines Argwohns, Christian. Von Shill-Biding ist wohl auf jeden Fall auszugehen – der Verkäufer macht auf Ebay nur Angebote "mit nicht öffentlicher Bieter-/Käuferliste“. Wo seine echten Werke und die neuen Zifferblätter herkommen, ist freilich rätselhaft. Mit den Kronen scheint er Probleme zu haben: eine seiner Auktionen war kürzlich mit dem Hinweis versehen, die Uhr sei schon einmal angeboten, aber vom Käufer wegen nicht originaler Krone abgelehnt worden. Hier ist ein aktuelles:

http://www.ebay.de/itm/141591464542?_tr ... EBIDX%3AIT.

(Ich hoffe, das Link ist ok. Ich wüßte übrigens gern, um welches Modell es sich handelt – ich find es bildschön.) Unten auf der Seite finden sich „rechtliche Informationen des Käufers“, der offenbar in Grünwald seinen Sitz hat. Wie es aussieht, verfügt er auch über jungfräuliche Antiquitäten von Rolex, Jaeger LE Coultre, Baume Mercier …

Man wird tatsächlich eine kaufen müssen, um mehr zu erfahren. Ok, ich tus.
Oder nein, ich seh gerade: ich bin im Augenblick etwas klamm. :wink:

Grüße, Erich

tok
Beiträge: 34
Registriert: 19 Jan 2015, 13:48

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von tok » 09 Mär 2015, 08:58

Korrektur: Es muß natürllich „rechtliche Informationen des VERkäufers“ heißen.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6716
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von lottemann » 09 Mär 2015, 09:50

Bildvon ebendort

Wenn die Uhr ungetragen ist, dann habe ich nur ungetragene Uhren zuhause.
Die Schrauben und hier insbesondere die beiden am rechten Bildrand sprechen
meiner Meinung nach eine deutliche Sprache.

Gruss,

Michael

Benutzeravatar
minutenrohr
Beiträge: 460
Registriert: 30 Mär 2009, 20:01

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von minutenrohr » 09 Mär 2015, 10:03

Ich wäre auch neugierig. Das ganze riecht etwas nach "BANNACH":

http://omega-constellation-collectors.b ... ul-on.html

aka eBay "j24_jh". oder auch sammelsuhrium...

http://www.anticopy.de/s/text_thefts/321155207926.html

Beim genauen Hinschauen sehen die fraglichen Uhren nicht immer soooo gut aus. Auch eine Anfrage bei "Best Vintage", ob das Blatt einer Omega-Kalenderuhr (Cosmic) auch wirklich das Originale sei, wurde mit Geschwafel und "wir" statt "ich" beantwortet. Es war jedenfalls NICHT unberührt, hatte verschiedene kleine Abweichungen von den Originalen und ausserdem einen Mond mit Gesicht.
D.h. (s.o. im verlinkten Artikel über mehr oder weniger gelungene Pie-Pan-Fakes), es scheint, als ob da einer oder mehrere immer besser darin werden, neuwertig scheinende Armbanduhren zusammenzustückeln und auf Ebay vollmundig anzupreisen.
"NOS" wurde ja oben schon kommentiert. Wenn ich mich recht erinnere, wurde dieser Quatsch auch schon mal von Herrn Ranfft dahingehend besprochen, dass es keinen nachvollziehbaren Grund für die Existenz ungetragener (bei "Best Vintage" ja immerhin mit Fragezeichen) Armbanduhren gibt.
Grüsse - H.-U.

Benutzeravatar
minutenrohr
Beiträge: 460
Registriert: 30 Mär 2009, 20:01

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von minutenrohr » 09 Mär 2015, 10:13

...und hier auch die - mehr oder weniger - Trittbrettheimer:

http://ebay.eu/1E0JrF1

http://ebay.eu/1x8eBrB
Grüsse - H.-U.

bvrulez
Beiträge: 1
Registriert: 06 Nov 2016, 19:48

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von bvrulez » 06 Nov 2016, 20:02

Hallo, ich bin auf diese Seite gestoßen, weil ich nach Michael Bannach gesucht habe. ich habe 2011 einige Uhren von ihm gekauft im Wert zwischen 1500 und 4000 Euro und wollte mich erkundigen, was damit gemeint ist, wenn hier auf ihn verwiesen wird.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4544
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von o.v.e » 11 Nov 2016, 05:11

Wenn Du dem ersten Link folgst, weist Du es;-)
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13140
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von Andi » 11 Nov 2016, 13:09

bvrulez hat geschrieben:Hallo, ich bin auf diese Seite gestoßen, weil ich nach Michael Bannach gesucht habe. ich habe 2011 einige Uhren von ihm gekauft im Wert zwischen 1500 und 4000 Euro und wollte mich erkundigen, was damit gemeint ist, wenn hier auf ihn verwiesen wird.
Hatte es einen tieferen Grund das Du nach Michael Bannach gesucht hast?
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

dynaudiolab
Beiträge: 1
Registriert: 13 Mai 2019, 12:48
Wohnort: Wien
Interessen: 60er Jahre
Tätigkeit: Selbständig

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von dynaudiolab » 13 Mai 2019, 12:56

Hallo,
habe von Michael Bannach einige Uhren gekauft. Eine davon liegt noch bei Ihm.
Kann mir jemand sagen wie ich Michael Bannach erreichen kann oder wo er sich befindet?
Grüße aus Wien
Claus

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von Pete » 13 Mai 2019, 16:59

dynaudiolab hat geschrieben:
13 Mai 2019, 12:56
Hallo,
habe von Michael Bannach einige Uhren gekauft. Eine davon liegt noch bei Ihm.
Kann mir jemand sagen wie ich Michael Bannach erreichen kann oder wo er sich befindet?
Grüße aus Wien
Claus
Hallo

Der Ursprungsfaden ist ja jetzt schon 4 Jahre alt. Und imho ist Michael Bannach kein Mitglied dieses Forums. Wie lief denn der Kontakt bisher ab? Und warum funktioniert dieser nicht mehr? Wenn er sich darauf nicht mehr meldet, wird das wahrscheinlich seinen Grund haben.

LG,

P.

haspe1
Beiträge: 322
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: "Iwc Schaffhausen Bildschöne, Ungetragene? Perfektion V"

Beitrag von haspe1 » 15 Mai 2019, 10:36

Ich kann Dir von den Fotos her auch nicht genau sagen, was es mit diesen Uhren auf sich hat.

Ich schaue mir aber im Netz und live regelmäßig Vintage-IWC-Modelle an und habe auch selbst ein paar davon und kann aus meiner Erfahrung folgendes berichten:

Die Stahl-Modelle in wirklich gutem Zustand aus den 50-ern und 60-ern sind sehr selten, weil sie fast immer sehr viel getragen wurden. Gold-Modelle in gutem Zustand sind häufiger anzutreffen (Sonntags-Uhren).

Oft werden sehr schön aussehende Uhren, vor allem auch Gold-Uhren, heftig poliert, was man an den abgerundeten Kanten erkennen kann, oder dass eigentlich mattierte Gehäuse-Flanken hochglanzpoliert sind.

Sehr oft sind die Original-Zifferblätter nicht in sehr gutem Zustand, sie haben sehr oft Patina, oft auch sehr feine Patina, die man nur aus bestimmten Winkeln und bei bestimmten Licht-Verhältnissen sehen kann. Manchmal auch sehr deutliche Patina, die man sofort sieht.

Wenn viele Uhren vom gleichen Anbieter derartig schön aussehen, stellt sich die Frage, wo er diese alle her hat. Die Zifferblätter sehen wirklich schön aus und sind wahrscheinlich Ersatz-Blätter. Die Schrift sieht gut aus, vielleicht sind es Austausch-Blätter von IWC selbst (es gibt auch welche, wo der Schriftzug grauenhaft plump, unregelmäßig und grob geschrieben wurde). Welche Blätter bei IWC noch vorrätig sind, weiß ich nicht genau, aber sie haben auch noch verschiedene für Vintage-Uhren.

Bei den Werken ist es so, dass viele solcher Uhren das Kaliber 89 drin haben, das wurde lang und in großen Stückzahlen gebaut, es kann also auch sein, dass eine solche Uhr mit einem anderen Werk des gleichen Kalibers ergänzt wurde.

Hannes

Antworten