Pärchennachmittag

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
Gustav_Ganter
Beiträge: 112
Registriert: 10 Jul 2020, 10:34
Wohnort: Gantersheim

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von Gustav_Ganter » 27 Aug 2020, 13:54

O.E. hat geschrieben:
09 Aug 2020, 22:49
Mit Pärchen kann ich nicht dienen, gehen Quintett und Quartett auch?

Alle Uhren aus 1953 und 1954 und eine aus 1959....

Bild

Bild


Wahrlich :o ,
eine sehr schöne Zusammenstellung
alter Kronen 👍👍👍
"Wer auf Wartelisten steht , ist ein Teil des Problems."
Hans Wilsdorf

Benutzeravatar
Gustav_Ganter
Beiträge: 112
Registriert: 10 Jul 2020, 10:34
Wohnort: Gantersheim

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von Gustav_Ganter » 27 Aug 2020, 14:20

Das ist zwar kein Pärchen
aber ein nettes Handwerkskunst-Trio

Bild
"Wer auf Wartelisten steht , ist ein Teil des Problems."
Hans Wilsdorf

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1312
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von C.95 » 29 Aug 2020, 17:51

Einfach nur WOW zu den letzten Posts.
Insbesondere die TUn sind fantastisch, egal ob Pärchen .... :whistling:

gatewnrw
Beiträge: 3833
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von gatewnrw » 29 Aug 2020, 18:24

Volle Zustimmung, sehr schön!

LG Peter

gut wenn TU auch mal wieder ins Blickfeld gerückt werden, man sieht, es lohnt

c.95 hat das bisher sehr gut gemacht, schön das Du nun mit GG einen Mitspieler hast
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
Gustav_Ganter
Beiträge: 112
Registriert: 10 Jul 2020, 10:34
Wohnort: Gantersheim

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von Gustav_Ganter » 30 Aug 2020, 11:53

@C.95 & Peter

Vielen Dank 🙂
Taschenuhren ⏱ sind eine große Leidenschaft
von mir .
Die mittlere ist eine VC von 1860 ,
sie gehört zu meinen Lieblingsuhren .
"Wer auf Wartelisten steht , ist ein Teil des Problems."
Hans Wilsdorf

Benutzeravatar
Dieser Paul
Beiträge: 49
Registriert: 17 Nov 2019, 14:57
Wohnort: Im schönen Weinviertel
Interessen: Familie, Dieser Paul, Oldie, Garten....ach ja, Uhren natürlich
Tätigkeit: Damit niemand hungern muss...

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von Dieser Paul » 30 Aug 2020, 19:54

Gustav, so herrliche Stücke von Dir - Du zeigst immer wieder neue Seiten auf :thumbsup:
Gruß
Dieser Paul

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18343
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von MCG » 30 Aug 2020, 21:11

Dieser Paul hat geschrieben:
30 Aug 2020, 19:54
Gustav, so herrliche Stücke von Dir - Du zeigst immer wieder neue Seiten auf :thumbsup:
Das könnte man jetzt verschiedentlichst interpretieren … :whistling: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 834
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von 10buddhist » 30 Aug 2020, 22:19

MCG hat geschrieben:
30 Aug 2020, 21:11
Dieser Paul hat geschrieben:
30 Aug 2020, 19:54
Gustav, so herrliche Stücke von Dir - Du zeigst immer wieder neue Seiten auf :thumbsup:
Das könnte man jetzt verschiedentlichst interpretieren … :whistling: :mrgreen:
Ähhh ... Markus ... war heute beim z'vieri womöglich zu viel Moscht in den Moschtbröckli? :whistling: :mrgreen:
Gruß Jürgen

--
»La beauté est une des rares choses qui ne font pas douter de Dieu.« (Jean Anouilh)

Benutzeravatar
Gustav_Ganter
Beiträge: 112
Registriert: 10 Jul 2020, 10:34
Wohnort: Gantersheim

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von Gustav_Ganter » 31 Aug 2020, 16:09

Dieser Paul hat geschrieben:
30 Aug 2020, 19:54
Gustav, so herrliche Stücke von Dir - Du zeigst immer wieder neue Seiten auf :thumbsup:
Vielen Dank lieber Paul 🙂

Und ehe die Gerüchteküche weiter brodelt 😅
Die Bemerkung war , denke ich , auf meine etwas weit gefassten Interessen im Uhrenbereich gemünzt.
"Wer auf Wartelisten steht , ist ein Teil des Problems."
Hans Wilsdorf

haspe1
Beiträge: 474
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von haspe1 » 04 Okt 2020, 23:35

Nachdem ich vor einiger Zeit hier meine Zenith 2000 mit dem superben Kaliber 135 vorgestellt habe, kann ich den (wenigen?) Vintage-Freunden im Forum nun mit einem Pärchen dienen. Ich habe vor einigen Monaten das Glück gehabt, noch eine weitere Uhr mit dem Kaliber 135 zu erstehen, diesmal einen waschechten Chronometer, der um einige Jahre älter ist, als das Modell 2000.

Der Chronometer kommt direkt vom Service und läuft sehr gut. Er hat ein rotvergoldetes Werk der ersten Serie, während die Zenith 2000 ein rhodiniertes Werk der dritten Serie verbaut hat und zwar ohne Chronometer-Schriftzug am Werk. Wie sich die beiden Werke abgesehen von der Oberflächenveredelung unterscheiden, speziell was den Unterschied Chronometerwerk/ nicht Chronometer-Werk genau ausmacht, das weiß ich leider nicht. Wenn mir jemand mitteilen könnte, was diese kleine, runde, ungewöhnliche Punze (oder was das sonst ist, dass dort eingeprägt ist) am Boden ungefähr in der Mitte der Chronometervariante bedeutet, wäre das interessant für mich.

Hier die Fotos meiner beiden Zenith-Schätze, die mir viel Freude bereiten:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hannes

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19450
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von cool runnings » 04 Okt 2020, 23:55

Klasse. 👍 Tolles Duo.

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1312
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von C.95 » 05 Okt 2020, 09:54

Gleiche Meinung zu dem Zenith 135, wie Dean :thumbsup:

Und noch eine Frage dazu: Die Uhren sind anscheinend in ausgezeichnetem Zustand, waren die bei Zenith ?

Viel Spass damit und beste Grüße

Heiko

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 834
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von 10buddhist » 05 Okt 2020, 11:38

Sehr schön, dein Pärchen! :thumbsup:
Vor allem die Kleine gefällt mir. :D
Hat die denn schon 36 mm GHD?
Gruß Jürgen

--
»La beauté est une des rares choses qui ne font pas douter de Dieu.« (Jean Anouilh)

haspe1
Beiträge: 474
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von haspe1 » 06 Okt 2020, 14:28

C.95 hat geschrieben:
05 Okt 2020, 09:54
Gleiche Meinung zu dem Zenith 135, wie Dean :thumbsup:

Und noch eine Frage dazu: Die Uhren sind anscheinend in ausgezeichnetem Zustand, waren die bei Zenith ?

Viel Spass damit und beste Grüße

Heiko
Danke für Eure freundlichen Rückmeldungen.

Zum Zustand der beiden Uhren: Für ihr Alter (der Chronometer ist noch aus den 50-ern, die Zenith 2000 wohl aus den späten 60-ern) sind die beiden in recht gutem Zustand. Gehäuse und Zifferblätter sind genau so, wie ich sie gebraucht gekauft habe, ich habe die Gehäuse nicht aufarbeiten lassen, weil mir ein kleiner Kratzer drauf lieber ist, als ein zu ambitioniert behandeltes Gehäuse. Beide Zifferblätter sind zum Glück in fast neuwertigem Zustand, da sieht man im Vergleich dazu in diversen Foren oder bei Verkäufern leider auch viele stark korrodierte oder zerkratzte Zifferblätter bei derartigen Zenith-Uhren.

Beide Uhren wurden vor nicht sehr langer Zeit serviciert, weil ich gerne lange Freude an diesen hochwertigen Werken haben möchte. Die Zenith 2000 hat übrigens ein in diesem Forum wohlbekannter Uhrmacher mustergültig serviciert (Hermann aus Klagenfurt), die Chronometer-Variante war in Wien beim Service. Das Foto von deren goldenem Werk stammt übrigens noch aus der Zeit vor dem Werks-Service, weil ich nach dem Service den Boden (noch) nicht öffnen wollte, deshalb ist er auch noch verklebt.

Zum Durchmesser: Der Chronometer hat ca. 36 mm, die 2000 hat ca. 35 mm Durchmesser. Zu meinem kleinen Handgelenk passen beide sehr gut.

Und damit nicht jemand anderes mich damit "quält" :D : Ja, der Minutenzeiger der Zenith 2000 ist merklich zu kurz, aber er war original so und ich werde mich in diesem Fall damit arrangieren (müssen), obwohl ich im allgemeinen gegen zu kurze Minutenzeiger ein wenig allergisch bin. Aber hier gewinnen die inneren Werte der Uhr (Kaliber 135!) gegen die Zeiger, die von der Form her ja bei beiden Modellen sehr originell sind.

Ich wiederhole mich: Falls jemand einen Hinweis hat, was diese runde Punze auf dem Stahlboden der Chronometer bedeuten könnte, freue ich mich auf die Info.

Und auch, falls jemand demnächst andere Vintage-Pärchen vorstellen würde, z.B. auch alte Zenith-Modelle, die ich recht interessant finde, über die ich aber im Netz noch nicht allzu viel gefunden habe und weiß. Z.B. finde ich neben den Kal-135-Modellen auch Zenith-Chronometer mit dem Kal. 40 oder die Pilot-Line oder die Sporto-Modelle, die günstiger waren und sind, recht interessant.

Hannes

Grüße,
Hannes

haspe1
Beiträge: 474
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Pärchennachmittag

Beitrag von haspe1 » 06 Okt 2020, 14:31

Noch eine kleine Korrektur zu ganz oben von mir. Ich habe dort geschrieben, dass das Werk des Chronometers rotvergoldet wäre. Das ist natürlich nicht richtig, es ist gelbvergoldet.

Hannes

Antworten