DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
mistertabasco
Beiträge: 4
Registriert: 11 Nov 2009, 10:17

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von mistertabasco » 29 Dez 2016, 11:55

Hallo Miteinander

Ich habe diese Heuer inkl. Schachtel aus dem Nachlass meines Grossvaters bekommen der diese damals neu gekauft hatte in einem Fachgeschäft in Zürich.
Bild
Leider kann ich keine genauen Angaben machen über das Verkaufsjahr und auch sonstige Angaben fehlen mir zu der Uhr. Ich vermute aber das es so um 1938 gewesen sein muss da er diese vermutlich auch in seiner Aktiv-Dienstzeit in der schweizer Armee als Major der Artillerie getragen hatte.
Der Gehäusedurchmesser ist 36mm.

Ich habe vor die Uhr regelmässig zu tragen da mir das Stück überaus gut gefällt. Ich hab die Uhr jetzt seit 2 Tagen am Arm und sie läuft ziemlich genau obwohl sie vorher 20 Jahre ungenutzt im Schrank lag.
Ist es ratsam die Uhr warten zu lassen? Sprich, kann das Werk schaden nehmen nach der langen Standzeit?

Über genauere Infos von euch würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüsse

Martin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14546
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von MCG » 29 Dez 2016, 14:01

Glückwunsch zur Schönheit! :thumbsup:
Nun, nach 20 Jahren Standzeit und nachdem zu damaliger Zeit sicherlich nicht so gute und beständige Öle existierten wie heute, würde ich ihr sicherlich einen "milden" Service gönnen.
Du willst sie ja noch ein weilchen behalten, oder? :wink:
Einfach aufpassen mit Zeiger und Zifferblatt etc. :!:
"Find ich scheisse, weils scheisse is die scheisse..." 😉
(C) Fabian

LG aus Mostindien - Markus

GSG
Beiträge: 85
Registriert: 26 Mär 2013, 22:26

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von GSG » 29 Dez 2016, 18:29

Klasse Uhr mit seltenem Zifferblatt!

Könntest Du bitte mal einige Fotos vom Werk machen. Und Fotos von der „Schachtel“, sofern es sich um die Original Verpackung handelt, wären auch toll.
Bei so alten Uhren ist es immer angebracht bzw. zwingend notwendig, wenn man die Uhr tragen möchte, das Werk reinigen zu lassen.

Gerhard

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2585
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von unnnamed » 18 Nov 2017, 07:12

Bild

Bild
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8034
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von Heinz-Jürgen » 18 Nov 2017, 08:21

unnnamed hat geschrieben:
18 Nov 2017, 07:12
Bild

Bild
Sehe ich zum ersten Mal. Kannst Du noch etwas zu der Uhr erzählen?
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14546
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von MCG » 18 Nov 2017, 09:00

unnnamed hat geschrieben:
18 Nov 2017, 07:12
Bild

Bild
Cool! :thumbsup:
Sicher auch schön am anthrazit farbenen Leder! :P
"Find ich scheisse, weils scheisse is die scheisse..." 😉
(C) Fabian

LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2585
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von unnnamed » 18 Nov 2017, 13:37

Müsste mal schauen ob ich die Referenz finde. Melde mich wenn dem so ist.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8034
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von Heinz-Jürgen » 18 Nov 2017, 14:05

unnnamed hat geschrieben:
18 Nov 2017, 13:37
Müsste mal schauen ob ich die Referenz finde. Melde mich wenn dem so ist.
Danke!

Scheint ja ein Cal. 15 zu sein. Aber ich bin bei der Google-Suche einfach nicht fündig geworden. Jedenfalls nicht mit solch einem Blatt. Finde ich richtig schön.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

gatewnrw
Beiträge: 2952
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von gatewnrw » 18 Nov 2017, 18:35

für Cal. 15 spricht die Anordnung der Drücker, die Krone auf der linken Seite sowie die kleine Sekunde links nebst dem 30 Minuten-Zähler rechts, Datum unten bei 6.

Das Gehäuse hae ich in dieser Form allerdings auch noch nicht gesehen, der Carrera-Schriftzug oben ist ebenfalls mir so nicht bekannt (wohl üblich links in einem farbigen Balken)

Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2585
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von unnnamed » 19 Nov 2017, 08:46

Das Gehäuse gibt es auch mit beinhaltetem Cal. 12. Ändert nur, dass die kleine
Sekunde fehlt und ein Stundenzähler vorhanden ist. Sieht dann mit blauem Blatt
dergestalt aus und schimpft sich Ref. 110.573B:
Bild

Bild

Zurück zur Braunen. Das ist eine Ref. 150.573F

http://www.classicheuer.de/43-carrera-ref-150-573f/
https://omegaforums.net/threads/heuer-c ... 73f.50176/
https://forums.calibre11.com/threads/qu ... 73f.33786/
http://www.heuercarrera.co.uk/150573f/4593994645
Gruß Bernd

gatewnrw
Beiträge: 2952
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von gatewnrw » 19 Nov 2017, 11:04

das 15er sieht dann so aus

Bild

Bild

Bild

Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17125
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von cool runnings » 19 Nov 2017, 11:09

Passt hier dazu: Der Erbauer dieser tollen Uhren, Jack Heuer, feiert heute seinen 85. Geburtstag. 🎂

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 2585
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59
Wohnort: F67000
Kontaktdaten:

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von unnnamed » 30 Nov 2017, 06:15

Nivada mit Valjoux 724, peppiges Teilchen :D

Bild

Bild

Viel mehr 70er Design geht kaum, ist nicht eben klein, aber die Le Jour hat was.

Bild

Bild

Und hier ein Lemania 1342 in einer Lemania. Genau wie die Le Jour in einem
Gehäuse mit seitlich betrachtet nicht flachem, nicht parallelem Gehäuse.

Bild

Bild

Die älteren Uhren haben einfach Charme. Neue kommen da einfach nicht mit :roll:
Gruß Bernd

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6675
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von walter » 30 Nov 2017, 10:10

unnnamed hat geschrieben:
30 Nov 2017, 06:15
Nivada mit Valjoux 724, peppiges Teilchen :D

Bild

Bild

Viel mehr 70er Design geht kaum, ist nicht eben klein, aber die Le Jour hat was.

Bild

Bild

Und hier ein Lemania 1342 in einer Lemania. Genau wie die Le Jour in einem
Gehäuse mit seitlich betrachtet nicht flachem, nicht parallelem Gehäuse.

Bild

Bild

Die älteren Uhren haben einfach Charme. Neue kommen da einfach nicht mit :roll:
Drei echte Sahnestücke in tollem Zustand :thumbsup:
Die Nivada gefällt mir am besten :D
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

mart
Beiträge: 454
Registriert: 04 Mai 2014, 12:11

Re: DER VINTAGE CHRONOGRAPHEN THREAD

Beitrag von mart » 30 Nov 2017, 22:55

Nett!
Bei dem Zustand tippe ich auf Auflösung eines alten Ladens...

Antworten