Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
thomas004
Beiträge: 414
Registriert: 23 Jun 2009, 14:37

Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von thomas004 » 03 Aug 2010, 11:20

Hallo Forum!

Was meint Ihr zu dieser Vintage Omega Seamaster 300 aus Manila?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

Klar, das Blatt ist Vollfake. :lol:

Die Zeiger sehen aber ziemlich nach original Omega-Tauschzeigern (mit SL) aus. Auch der Rotor zeigt, dass das Werk mal einen Service hatte, bei dem ein original Omega-Tauschrotor eingebaut wurde.

Das Gehäuse sieht mir gut aus, auch die alte schmale unverschraubte Naiad-Krone.

Die Lünette scheint mir auch echt und richtig alt zu sein. Zumindest ist die Leuchtfarbe komplett verschwunden, und den charakteristischen Riss hat sie auch (bei 1 Uhr).

Das Band ist das echte Vintage-Nachbau-Band von Omega, wäre also auch in Ordnung.

Die Werknummer ist aus 1968, passt also auch.

Wäre die Uhr ein guter Kauf, wenn man ein Objekt zum Restaurieren sucht und eh ein anderes Blatt und andere Zeiger reinsollen? Was meint Ihr?

Was sagt Ihr zum Deckel?

Oder ist das Ding ein furchbarer Bastelwastel?


Gruß, Thomas

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17242
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von Quadrilette172 » 03 Aug 2010, 11:47

Für das erwähnte Vorhaben ist sie - jetzt schon - viel zu teuer meine ich. Und schlimmstenfalls geht die noch weit höher. Dann lieber gleich eine ohne alle die erwähnten Nachteile.


Gruss


Stefan, :wink:

Benutzeravatar
Speedymaster
Beiträge: 1801
Registriert: 30 Nov 2008, 19:22
Wohnort: NRW

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von Speedymaster » 03 Aug 2010, 15:37

Aus Manila :shock: :!: Nee-lieber nicht...
Viele Grüße


Ω Ω Ω Ω Ω Ω Ω Ω

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9311
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von 3fe » 03 Aug 2010, 19:44

Wäre vielleicht diese hier was für dich?

http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 099wt_1170

Was gibts zu dieser Uhr von den Profis zu sagen?

Gruss Jörg
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Minerva
Beiträge: 73
Registriert: 17 Feb 2006, 09:47
Wohnort: Mittelbaden

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von Minerva » 04 Aug 2010, 14:14

3fe hat geschrieben:Wäre vielleicht diese hier was für dich?

http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 099wt_1170

Was gibts zu dieser Uhr von den Profis zu sagen?

Gruss Jörg
Die Werknummer 17xxxxxx deutet auf die 50er Jahre hin - und passt damit eher nicht zu einer Seamaster 300 aus den 60ern. Gehäuse, Zifferblatt, Zeiger sind allesamt nachproduziert. Die Uhr ist also rein aus Ersatzteilen zusammengestückelt (die wenigstens alle echt sind).

Wenn man die fehlende Historie außen vor lässt, handelt es sich um eine ordentliche, alltagstaugliche Uhr, die Du sogar zum Schwimmen anziehen könntest.
Aber es ist eben keine originale Omega Seamaster 300 im engeren Sinn des Wortes "original". In meinen Augen ist es eine Frage des Preises, ob einem ein solcher Kauf Spaß macht.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6558
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von lottemann » 04 Aug 2010, 14:35

Minerva hat geschrieben:
3fe hat geschrieben:Wäre vielleicht diese hier was für dich?

http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 099wt_1170

Was gibts zu dieser Uhr von den Profis zu sagen?

Gruss Jörg
Die Werknummer 17xxxxxx deutet auf die 50er Jahre hin - und passt damit eher nicht zu einer Seamaster 300 aus den 60ern. Gehäuse, Zifferblatt, Zeiger sind allesamt nachproduziert. Die Uhr ist also rein aus Ersatzteilen zusammengestückelt (die wenigstens alle echt sind).

Wenn man die fehlende Historie außen vor lässt, handelt es sich um eine ordentliche, alltagstaugliche Uhr, die Du sogar zum Schwimmen anziehen könntest.
Aber es ist eben keine originale Omega Seamaster 300 im engeren Sinn des Wortes "original". In meinen Augen ist es eine Frage des Preises, ob einem ein solcher Kauf Spaß macht.
Na ja ...

... von der Werknummer abgesehen, ist dieser Bastelwastel
ganz genauso "original", wie die ganzen Zombies aus Biel.
Nette Uhren halt, aber mehr auch nicht.

Gruss,

Michael

Benutzeravatar
thomas004
Beiträge: 414
Registriert: 23 Jun 2009, 14:37

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von thomas004 » 04 Aug 2010, 14:39

Ich mag dieses Bastelzeugs nicht. Wenigstens im Inneren sollte ein Werk (oder zumindest Teile davon) einer historischen SM300 werkeln, damit das Ding halbwegs authentisch bleibt.

Bei Oldtimern ist es doch auch in Ordnung, wenn man aus einen Totalschaden nur das Blech mit der Fahrgestellnummer rettet und da herum das Fahrzeug aus Neuteilen wieder aufbaut.

Ich bin immer noch an der Manila-SM300 interessiert... Mal sehen, wo die im Preis landet. :whistling:

Und der Nervenkitzel dabei - der ist unbezahlbar! :mrgreen:

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
Minerva
Beiträge: 73
Registriert: 17 Feb 2006, 09:47
Wohnort: Mittelbaden

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von Minerva » 04 Aug 2010, 19:03

lottemann hat geschrieben:
Na ja ...

... von der Werknummer abgesehen, ist dieser Bastelwastel
ganz genauso "original", wie die ganzen Zombies aus Biel.
Nette Uhren halt, aber mehr auch nicht.

Gruss,

Michael
Im Vergleich zu den "Retro-Editions" diverser Marken, die allerorten auftauchen, finde ich eine Bastel-SM300 mit neuzeitlichen Teilen immer noch bevorzugenswert.

Diver
Beiträge: 353
Registriert: 08 Mär 2007, 19:03
Wohnort: Im Exil

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von Diver » 04 Aug 2010, 22:18

Ich weiß nicht, so ein Zombie :whistling: wollt ich auch nicht unbedingt haben genau so wenig wie eine dieser Retro Editionen.
Ich, würde von beiden die Finger lassen und warten. :mrgreen:

Benutzeravatar
thomas004
Beiträge: 414
Registriert: 23 Jun 2009, 14:37

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von thomas004 » 06 Aug 2010, 07:37

Leider nicht gewonnen. :| Die Suche geht weiter. :D

Gruß, Thomas

Tako
Beiträge: 690
Registriert: 15 Feb 2006, 14:11
Wohnort: Japan

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von Tako » 06 Aug 2010, 10:36

3fe hat geschrieben:Wäre vielleicht diese hier was für dich?

http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 099wt_1170

Was gibts zu dieser Uhr von den Profis zu sagen?

Gruss Jörg
Hmm, zumindest das Gehäuse scheint mir das übliche Fake aus Vietnam zu sein - spitzes A bei Waterproof! In der Vergangenheit hat Frau Wachtmeisterin schon öfters Seamaser 300er Fakes eingestellt, da sollte mal der Schutzmann vorbeischauen. :angry: Echtes Ersatzblatt plus orginal Werk im Fakegehäuse hab ich in letzter Zeit schon häufiger gesehen.
Fake
Bild
Orginal Ersatz
Bild
Tako

Benutzeravatar
thomas004
Beiträge: 414
Registriert: 23 Jun 2009, 14:37

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von thomas004 » 06 Aug 2010, 14:00

Oh, das mit dem Fake-Gehäuse bzw. -Deckel ist ja interessant! Hier hake ich nochmal nach:

Diese SM300 hier sieht für mich auf den ersten und auch auf den zweiten Blick aus wie eine watchco-Bastelei, also:

- echtes vintage Omega-Werk (allerdings hier mit 19er Nummer, also von 1962, also nicht in eine SM300 passend)
- Original-Tauschgehäuse von Omega (Deckel mit Tausch-Nummer 165.0324)
- neue originale Zeiger und Blatt von Omega

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

Der Deckel hat aber ein spitzes A, was Du oben als Fake deklarierst! :!:

Ist dies also wirklich ein Fake-Gehäuse? Kann das jemand bestätigen? Wo sind die SM300-Experten?
:?:

Hier mal Bilder der Uhr aus der eBay-Auktion geklaut, damit sie die Nachwelt auch sehen kann:

Bild

Bild

Bild

Danke für Eure Antworten!

Gruß, Thomas

kentilla
Beiträge: 43
Registriert: 28 Mär 2006, 21:41

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von kentilla » 06 Aug 2010, 16:03

thomas004 hat geschrieben:Der Deckel hat aber ein spitzes A, was Du oben als Fake deklarierst! :!:

Ist dies also wirklich ein Fake-Gehäuse? Kann das jemand bestätigen? Wo sind die SM300-Experten?
:?:
Gruß, Thomas
Das "A" bei "SEAMASTER" ist immer spitz, bei "WATERPROOF" ist bei einer originalen Uhr das "A" abgeflacht.

Benutzeravatar
Gerald
Beiträge: 1567
Registriert: 17 Jun 2006, 08:15
Wohnort: ORD

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von Gerald » 06 Aug 2010, 19:33

Tako hat geschrieben: Hmm, zumindest das Gehäuse scheint mir das übliche Fake aus Vietnam zu sein - spitzes A bei Waterproof!

Fake
Bild
Das heisst das die "watchco" Gehäuse alle falsch sind?
Gruss, Gerald

Time is what you make of it !

Tako
Beiträge: 690
Registriert: 15 Feb 2006, 14:11
Wohnort: Japan

Re: Vintage Omega Seamaster 300 - Was meint Ihr?

Beitrag von Tako » 07 Aug 2010, 05:17

Gerald hat geschrieben: Das heisst das die "watchco" Gehäuse alle falsch sind?
Eben nicht, die haben ja das richtige "A"
Ref 1660324
Bild Bild
http://www.watchco.com.au/ome0509.htm

Siehe auch http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php ... e&start=31

Tako

Antworten