E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
schramm
Beiträge: 20
Registriert: 26 Mär 2011, 14:40

E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von schramm » 05 Apr 2011, 12:43

Hallo, ich habe gerade diese Uhr gefunden.
Sie dürfte locker 15 Jahre oder älter sein, nun meine Frage:
Hat jemand Infos zu dieser Uhr ? Könnte sie einen entsprechenden wert haben o.ä....
Ich würde mich sehr über eure Antwort freuen, da ich mich mit Uhren leider garnicht auskenne.
Gruß

(auf dem ziffernblatt ist eine Krone, darunter E.R.C und 17 Jewels)

EDIT Modi: Link gelöscht.
Bitte lesen: http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?f=2&t=46808
Der Modi i.V. Admin

schramm
Beiträge: 20
Registriert: 26 Mär 2011, 14:40

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von schramm » 05 Apr 2011, 13:55

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads ... aoqxdr.jpg
so, ich hoffe ich habe jetzt endlich alles richtig gemacht :)

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17130
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von cool runnings » 05 Apr 2011, 14:06

schramm hat geschrieben:http://img3.fotos-hochladen.net/uploads ... aoqxdr.jpg
so, ich hoffe ich habe jetzt endlich alles richtig gemacht :)
Fast. :wink:

Kleiner Tipp noch: Verkleinere die Bilder und setze sie zwischen die Img-Tags (Buttons im Fenster Antwort erstellen). Dann erscheint Dein Bild gleich in dem Beitrag. Bitte jedoch die Maximalgröße beachten.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4466
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von o.v.e » 05 Apr 2011, 15:02

"Auf dem Zifferblatt ist eine Krone, was ist die denn wert", da habe ich schon einen Schreck gekriegt. Solche Threads arten immer aus. :mrgreen:

Es ist schon undankbar, nach "E.R.C." suchen zu müssen.

Da, Du bist nicht allein:
http://www.besondere-uhren.de/sammlung/ ... ter-t45878

Irgendeine Schweizer Marke halt :wink:

Eine Krone dient dem Stellen (und wohl auch dem Handaufzug? Steht nix "Automatik" drauf, oder?), die andere für das Einstellen des innenliegenden Taucherrings. Nehme ich jedenfalls an. Außen noch ein netter Ring für die Zeitzone - schöne Uhr. Der Marktwert dürfte sich allerdings in Grenzen halten - max. 150 Euro, würde ich schätzen. Eher weniger, kennt ja keiner. Wenn die gut erhaltene Leuchtmasse und die Quarzkrise nicht wären würde ich sie eher auf frühe 80er schätzen.
Geh mal zu einem Uhrmacher und bitte ihn, einen Blick auf das Werk zu werfen. Sonst kann man eigentlich nicht viel sagen.
Durchmesser? Was steht auf dem Bodendeckel? Läuft sie?
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

schramm
Beiträge: 20
Registriert: 26 Mär 2011, 14:40

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von schramm » 05 Apr 2011, 15:24

durchmesser ca. 49 mm
habe dir ein Bild vom Hintern gemacht.
Laufen tut sie nicht, da sie schon 10 Jahre in meiner Schublade liegt. Aber mein Vater sagte mir das sie lief, als er sie mir gegeben hat (kann ich leider nicht beurteilen, da ich damals 7 Jahre alt war).
Automatik steht nicht drauf nein. Im unteren Teil des Ziffernblattes steht noch "super calendar" und drunter "Waterproof 100%"

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... zghr03.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... aqkgdf.jpg

so, ich hoffe es hat geklappt.
gruß :)

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6504
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von lottemann » 05 Apr 2011, 18:08

Ich kann mich täuschen, aber ich denke, dass darin irgendwas
stiftankriges von EB tickt. Das blumige "Super calendar" und
die Verchromung zusammen mit dem Design, deuten für mich
deutlich darauf hin.
Den Wert würde ich dann im unteren stelligen Bereich sehen.

Gruss,

Michael

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16914
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von jeannie » 05 Apr 2011, 18:11

Wenn du Glück hast kriegst du auf dem Flohmarkt fünf Euro damit du sie wieder nach Hause trägst. :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4466
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von o.v.e » 05 Apr 2011, 18:19

49 mm, das, äh, hört sich professionell an... :mrgreen:

Du musst auf jeden Fall damit zu einem Uhrmacher, denn eine Wertschätzung ohne Kenntnis des Werkes und seines Zustandes ist nicht möglich. Aber Jeannie und Michael haben recht - in einem verchromten Gehäuse aus den 80ern steckt eher nichts hochwertiges. Obwohl - Stiftanker mit 17 Steinen? Hat es aber auch gegeben.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
660feet
Beiträge: 2603
Registriert: 08 Okt 2006, 00:28

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von 660feet » 05 Apr 2011, 19:21

o.v.e hat geschrieben:Stiftanker mit 17 Steinen? Hat es aber auch gegeben.
Gab es nicht nur von EB, sondern häufig auch von BFG (Baumgartner Frères Grenchen) oder von Parrenin. :wink:
Klassische Billig-Uhr der Endsiebziger, ähnliches wurde damals auch von Sicura produziert (= Billiguhrenfabrik Ernest Schneider :mrgreen: ).

Gruß, 660feet
Wenn der Affe zuschaut, pflanze keine Erdnüsse (afrikanisches Sprichwort).

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2822
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von retroman » 07 Apr 2011, 15:18

o.v.e hat geschrieben:"Auf dem Zifferblatt ist eine Krone, was ist die denn wert", da habe ich schon einen Schreck gekriegt. Solche Threads arten immer aus. :mrgreen:
Und ich erst. Habe zum Glück aber weitergelesen.

@schramm: die 49mm sind wahrscheinlich diagonal gemessen? Ich tippe auch auf eine recht einfache Uhr, Wertbestimmung eigentlich nicht möglich.
Aber: es ist eine Uhr von Deinem Vater. Selbst, wenn kein Marktwert vorhanden ist, ich würde versuchen, die wieder in Gang setzen zu lassen und dann ganz stolz tragen. Und wenn jemand eine blöde Bemerkung über das "Billigding" macht.....pah, was stört es die Eiche etc.
Ich finde, die hat was.
Rainer
P.S. willkommen bei den UV's

schramm
Beiträge: 20
Registriert: 26 Mär 2011, 14:40

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von schramm » 08 Apr 2011, 12:56

Hey retroman :)
Nein, die 49 mm sind nicht diagonal gemessen.
Und danke für das Willkommen, ich denke aber eher weniger, das ich hier öfter rumschauen werde. Manche Leute kommen mir sehr arrogant vor. Ich wollte nur etwas wissen, weil ich mich nicht mit Uhren auskenne. Das man dann mit dummen Kommentaren rechnen muss hätte ich nicht gedacht, jeder hat hier glaube ich mal von unten angefangen.
Aber jetzt weiß ich ja wo ich bin.
Die Uhr werde ich nicht tragen, da sie nicht zu meinem Stil passt.
Aber behalten werde ich sie auf jeden fall
Danke für deine hilfe !
Steven.

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2822
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von retroman » 08 Apr 2011, 17:51

schramm hat geschrieben: Das man dann mit dummen Kommentaren rechnen muss hätte ich nicht gedacht, jeder hat hier glaube ich mal von unten angefangen.
Aber jetzt weiß ich ja wo ich bin.
.
Aaach, das darfst Du nicht so ernst nehmen, hier sind alle gaaanz liebe, nette, verständnisvolle und kompetente Leute.
Oder????? :angry:
Einige sind vielleicht etwas "übersensibilisiert" aufgrund der, in letzter Zeit, gehäuft auftretenden Echtheits Treats.
Vielleicht schaust Du ja zwischendurch mal wieder rein. Irgendwann kriegen wir jeden :whistling:
Rainer

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16914
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von jeannie » 08 Apr 2011, 19:35

schramm hat geschrieben:Manche Leute kommen mir sehr arrogant vor.
Für die einen ist des Arroganz, für die anderen einfach ein gesundes Selbstbewusstsein. :mrgreen:

(Ok, ein paar Sektenbrüder hats auch, aber wird sind ja so was von tolerant 8) )
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Justin Teim
Beiträge: 41
Registriert: 05 Nov 2008, 17:11

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von Justin Teim » 17 Apr 2011, 13:03

schramm hat geschrieben:Hey retroman :)
Und danke für das Willkommen, ich denke aber eher weniger, das ich hier öfter rumschauen werde. Manche Leute kommen mir sehr arrogant vor. Ich wollte nur etwas wissen, weil ich mich nicht mit Uhren auskenne. Das man dann mit dummen Kommentaren rechnen muss hätte ich nicht gedacht, jeder hat hier glaube ich mal von unten angefangen.
Mach dir nichts draus schramm, ich habe gerade ähnliche Erfahrungen in einem anderen Forum machen müssen. Und ich muss dir leider zustimmen. Ich denke das hat eine kleine zusammengeschweisste Gemeinde so an sich. Ich denke auch das hat was mit Selektierung zu tun (wird er sich einschüchtern lassen und gleich wieder abhauen oder hat er echtes Interesse und beisst sich durch?).

Trotzdem willkommen hier. Uhrmacher und Uhrenfreunde (und ich schliesse mich da ein) sind halt ein spezielles Völkchen, der Humor ist einfach "anders". Aber ich mag's :D
Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und einem doch das kostbarste stehlen: die Zeit.
Napoleon

E.R.C.
Beiträge: 42
Registriert: 21 Okt 2012, 19:58

Re: E.R.C. 17 Jewels, kennt jemand diese Uhr ?

Beitrag von E.R.C. » 21 Okt 2012, 20:41

Hallo, ich besitze die gleiche Uhr und habe sie ebenfalls von meinem Vater... Der Unterschied ist, dass meine in wesentlich besserem Zustand ist (und voll funktionstüchtig) und ich auch bessere Infos zu der Uhr habe.

Was hier an arrogant präsentiertem, frei erfundenem Blödsinn, dem Threadsteller von einigen (nicht allen...) um die Ohren gehauen wurde, ist schon beachtlich. :roll:

Die Uhr ist nicht aus den 80ern, sondern aus den 70ern und somit ist das verchromte Gehäuse auch kein Garant für Billigkram. Mein Vater hat sich diese Uhr 1975 für ca. 250 DM gekauft und besitze auch ein Bild aus der Zeit, wo er sie trägt und mich als 3jährigen Knirps auf dem Arm hält, das Alter ist also einwandfrei verifiziert.
250 DM waren 1975 mal mindestens soviel Geld wie heute 500 EUR. Keine Rolex, aber gewiss kein billiges Teil, sondern eine solide schweizer Taucheruhr mit Handaufzug und Hailederband.

Die Uhr wurde nie geöffnet, ist immer noch wasserdicht und läuft auch noch am dritten Tag exakt auf die Minute. Mir ist persönlich total egal, was die für einen Wert auf einer Börse erzielen würde, da ich sie nie verkaufen würde, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass mancher 70er-Sammler für diese recht seltene, wertig und extravagant wirkende Qualitätsuhr, einige hundert EUR hinblättern würde.

Das wars auch schon. :angry: 8)

Bild

Antworten