Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11020
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Beitrag von Paulchen » 08 Jul 2020, 06:53

Radex hat geschrieben:
24 Feb 2020, 10:11
Danke Dean,

den Prospekt kannte ich noch nicht.

Viele Grüße
Andreas
Und das?

https://ialreadyhaveawatch.com/referenc ... 550-SG.pdf

Benutzeravatar
Radex
Beiträge: 1352
Registriert: 22 Okt 2008, 15:12

Re: Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Beitrag von Radex » 08 Jul 2020, 08:45

Hallo Paulchen,
Paulchen hat geschrieben:
08 Jul 2020, 06:53
Und das?
das kenne ich bereits; trotzdem vielen Dank!

Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19114
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Beitrag von cool runnings » 08 Jul 2020, 19:57

SohnvonLTG62 hat geschrieben:
07 Jul 2020, 22:51
Guten Abend werte Uhrenfreunde,

ich bin niegelnagelneu (hier im Forum) und auf der Suche nach objektiven Infos.
Seit ganz Kurzem bin ich Besitzer einer BUND 1550. Sie ist 100%ig authentisch, da mein Vater sie dienstlich getragen hat. Nun bin ich an der Reihe und ich möchte diese schöne Uhr gerne wieder in Betrieb nehmen, was mein Vater lange nicht getan hat...
Der äußere Zustand ist - bis auf zwei Riefen im Glas - wirklich gut und ich habe sogar noch echte Armbänder dazu. Was darf denn eine Revision dafür wohl kosten?

Viele Grüße aus Norddeutschland!

Zeit, ins Bett zu gehen... ;-)
Hallo Sohn ... 😊,

willkommen im watchtime-Forum. Wichtiger als die Kosten ist, dass Du einen guten Urmacher findest, der die Uhr auch sachgerecht revidiert.
Mal schauen, ob die Mitglieder aus dem Norden einen Tipp in Deiner Nähe haben. Ansonsten würde ich die Uhrmacher hier im Forum mal fragen. 😉
By the way: Dolle Uhr. Halte sie in Ehren.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4822
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Beitrag von o.v.e » 08 Jul 2020, 20:26

Vetdammt. Mein Vater war beim Heer. :mrgreen:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17998
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Beitrag von Quadrilette172 » 08 Jul 2020, 20:36

o.v.e hat geschrieben:
08 Jul 2020, 20:26
Vetdammt. Mein Vater war beim Heer. :mrgreen:
Bei welchem :?: :mrgreen:

SohnvonLTG62
Beiträge: 2
Registriert: 07 Jul 2020, 22:38

Re: Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Beitrag von SohnvonLTG62 » 09 Jul 2020, 18:34

o.v.e hat geschrieben:
08 Jul 2020, 20:26
Vetdammt. Mein Vater war beim Heer. :mrgreen:
Das tut mir leid. Aber das passiert ja so vielen...... :mrgreen:

Vielen Dank für den Tipp, cool runnings!
Ein Freund von mir ist Goldschmied und hat mir einen seiner Kollegen empfohlen. Bei allem Vertrauen werde ich dem Mann mal einen neugierigen Besuch abstatten. Mal abwarten...

In Ehren werde ich die Uhr ganz sicher halten. Sie sieht nicht nur toll aus, sondern ist für mich eine Kindheitserinnerung. Deswegen möchte ich sie ja auch wieder zum Leben erwecken. Der Preis ist mir dabei auch fast schon egal. Ich möchte nur nicht irgendeinem Stümper einen überhöhten Preis bezahlen, nur um in zwei Jahren noch einmal auf die Suche gehen zu müssen!

Wenn jemand einen vertrauenswürdigen Fachmann in Hannover und Umgebung zu nennen weiß, dann aber gerne her damit!

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7177
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Beitrag von lottemann » 10 Jul 2020, 09:37

SohnvonLTG62 hat geschrieben:
09 Jul 2020, 18:34
o.v.e hat geschrieben:
08 Jul 2020, 20:26
Vetdammt. Mein Vater war beim Heer. :mrgreen:
Das tut mir leid. Aber das passiert ja so vielen...... :mrgreen:

Vielen Dank für den Tipp, cool runnings!
Ein Freund von mir ist Goldschmied und hat mir einen seiner Kollegen empfohlen. Bei allem Vertrauen werde ich dem Mann mal einen neugierigen Besuch abstatten. Mal abwarten...

In Ehren werde ich die Uhr ganz sicher halten. Sie sieht nicht nur toll aus, sondern ist für mich eine Kindheitserinnerung. Deswegen möchte ich sie ja auch wieder zum Leben erwecken. Der Preis ist mir dabei auch fast schon egal. Ich möchte nur nicht irgendeinem Stümper einen überhöhten Preis bezahlen, nur um in zwei Jahren noch einmal auf die Suche gehen zu müssen!

Wenn jemand einen vertrauenswürdigen Fachmann in Hannover und Umgebung zu nennen weiß, dann aber gerne her damit!
Das Problem ist, dass man, nach dem Stümper, oft auch als Könner nichts mehr retten
kann, z.B. weil das Gehäuse kaputtpoliert wurde oder Zeiger oder Zifferblatt beschä-
digt wurden.
Bitte nimm Dir die Zeit, Dich auch mit verschiedenen Varianten der Renovierung/Res-
taurierung zu beschäftigen.
Ich persönlich bin ein Freund von vorsichtigen Restaurierungen, die die Funktion sicher
stellen oder wieder herstellen, aber Spuren der Zeit sichtbar lassen. Andere haben lieber
Uhren, die trotz ihrer 60 oder 80 Jahre auf dem Buckel, aussehen, als hätten sie gerade
die Fabrik verlassen.

Gruss

Michael

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4822
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Bundeswehr Heuer Chronograph SG 1550

Beitrag von o.v.e » 10 Jul 2020, 14:44

SohnvonLTG62 hat geschrieben:
09 Jul 2020, 18:34
o.v.e hat geschrieben:
08 Jul 2020, 20:26
Vetdammt. Mein Vater war beim Heer. :mrgreen:
Das tut mir leid. Aber das passiert ja so vielen...... :mrgreen:

...
:mrgreen:
Ich bin ja selbst auch zur Luftwaffe gegangen, er meinte "da wirst Du schneller befoerdert", womit er auch sicherlich recht hatte.
Gab aber leider keine Uhr fuer mich, ich wollte auch nicht in die Pilotenlaufbahn. Aber diese Uhren sind wirklich sehr schoen.

Optisch solltest Du (wie Michael schon schreibt) gar nichts machen lassen - ausser natuerlich das Glas gegebenenfalls zu erneuern, falls sich die Riefen nicht sogar rauspolieren lassen. Das Werk selbst ist wegen der Flyback-Funktion vielleicht noch etwas komplizierter als ein Standard Valjoux 23, sollte aber fuer einen guten Uhrmacher nun auch nicht die ganz grosse Herausforderung darstellen. Wichtig ist aber wirklich, dass der Uhrmacher auf Vintage versiert ist, und nicht meint, Dir einen Gefallen zu tun, in dem er mal schnell die Krone austauscht (und das original entsorgt), oder das Gehaeuse poliert.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Antworten