1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
Frankie
Beiträge: 3447
Registriert: 16 Feb 2006, 12:53
Wohnort: Kurpfalz

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Frankie » 05 Okt 2012, 08:53

Na ja... was hast du erwartet? Dass er antwortet, dass er Fakes verkauft?
(Soll keine Beurteilung des gezeigten Bandes sein, da lasse ich die Experten sprechen)
Gruß Frank

Classic-Chrono
Beiträge: 3634
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Classic-Chrono » 05 Okt 2012, 08:54

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ;-)

Hier mal eine Schliesse mit geprägter Schrift im Gegensatz zur gezeigten Lasergravur:

Bild

Jochen

Jarnoparoni
Beiträge: 100
Registriert: 18 Mai 2012, 16:46
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Jarnoparoni » 05 Okt 2012, 09:06

Hallo Jochen,

danke für die Bilder.
So eins habe ich auch noch; die Frage ist nur ob es doch möglich war, das bei
den neueren die Schrift von Omega gelasert wurden anstatt wie früher gestempelt?
Meinst du, man kann mit der Frage mal direkt an Omega rantreten?
Ich denke, das könnte auch für andere User hier von Interesse sein.

Gruß Torsten

Benutzeravatar
thomas004
Beiträge: 414
Registriert: 23 Jun 2009, 14:37

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von thomas004 » 05 Okt 2012, 12:57

Die Lasergravur eines echten und aktuellen 1171/1 sieht deutlich anders aus als bei Deinem Band:

Echt (von Omega in Biel erworben):

Bild

Zum Vergleich nochmal Dein Foto:

Bild

Für mich wäre das nichts ...

Oder gibt es hier einen neuen Zulieferer, der das /1 vergessen hat?

Gruß, Thomas

Jarnoparoni
Beiträge: 100
Registriert: 18 Mai 2012, 16:46
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Jarnoparoni » 05 Okt 2012, 13:36

Na, ja....
sieht es wirklich soviel anders aus???

Auf jeden Fall scheint es doch Gravuren zu geben die Gelastert sind.
Am Anfang wurde hier aber wegen des Gelaserten von vornherein gesagt, dass
es sich deshalb nicht um ein original handeln könnte, weil die Originalen
gestempelt sein müssen :whistling:

Gruß Torsten

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16593
Registriert: 15 Feb 2006, 12:13

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von indiana » 05 Okt 2012, 13:44

Also ich meine du kannst ja glauben was du möchtest, aber vielleicht verstehst du es besser
wenn man es dir in Klartext sagt! Das Band ist Falsch!

Ein 1171 hat es so nie gegeben und das hat mal überhaupt nichts mit der Gravur zu tun!

Edit: Allerdings finde ich es natürlich bedauerlich das so ein großes Rätselraten schon bei einem
einfachen Band veranstaltet wird. :whistling:

Quadrilette172
Beiträge: 17488
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Quadrilette172 » 05 Okt 2012, 13:51

indiana hat geschrieben:............. Das Band ist Falsch!

Ein 1171 hat es so nie gegeben und das hat mal überhaupt nichts mit der Gravur zu tun!
.......

Womit hat es denn zu tun? Manchmal wäre es schön, wenn Erkenntnisse / Infos nicht aus der Nase gezogen werden müssten :whistling: .

Gruss

Stefan, :wink:

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16593
Registriert: 15 Feb 2006, 12:13

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von indiana » 05 Okt 2012, 13:57

Ja manchmal Stefan, manchmal hilft auch den Thread zu lesen. Es steht
bereits alles hier und ich werde es sicher nicht noch mal zusammenfassen
nur weil jemand sich nicht die Mühe macht die Beiträge zu lesen. Vielleicht
etwas verteilt aber es steht alles wichtige hier sogar mit Bildern. :whistling:

Grüße Werner

Benutzeravatar
thomas004
Beiträge: 414
Registriert: 23 Jun 2009, 14:37

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von thomas004 » 05 Okt 2012, 13:58

Jaja, jetzt wird mal wieder auf wichtig gemacht ... :wink:

Ich sehe auf dem Foto und den Bildern in der Auktion nur eine fehlerhafte und unstimmige Gravur. Was soll denn sonst nicht passen? Was erkennst Du?

Und klar: Die Verpackung in den Omega-Tütchen ist natürlich auch ein Witz! Ich erwarte so ein Band in einem Kunststoffblister, nicht in einer Tüte:

Bild
Quelle: http://www.newturfers.com

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4554
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von o.v.e » 05 Okt 2012, 14:10

lol, ich verstehe nicht, warum Ihr da so ein Aufhebens macht, das ist doch nur ein Armband. Für mich sieht die Lasergravur auch nicht weniger echt aus, als auf der von thomas004 gezeigten. Bleibt also das fehlende /1 ?

Da ist hier auch nicht die Rede von:
http://www.ofrei.com/page1280.html

Es heißt dort schlicht 1171-000. Und ofrei stand doch bisher nicht unter Verdacht, Fakes zu liefern?

Bleibt nur das hier:

http://www.ebay.de/itm/OMEGA-SPEEDMASTE ... 35b8f7bf8b

Da weißt Du, was Du hast!

Oder dieses: Das ist neu, hat aber auf einer Abbildung eine Lasergravur, auf der anderen ist sie geprägt: :mrgreen:

http://www.ebay.de/itm/Vintage-Omega-20 ... 20cb97ea83

Ich würde mich davon nicht verrückt machen lassen, und einfach ein schönes Lederband nehmen. :wink:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Classic-Chrono
Beiträge: 3634
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Classic-Chrono » 05 Okt 2012, 14:49

Ich frage mich generell, was Bänder mit gelaserter Schrift im vintage Forum zu suchen haben.

Am Ende kommt noch jemand auf die Idee so was an eine vintage Omega zu machen, weil er denkt das gehört so :?

Jochen

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6739
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von lottemann » 05 Okt 2012, 15:09

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Ist: alte Omega ohne Originalband
Soll: alte Omega mit Originalband

Frage: Kann man mit dem bei Ofrei gekauften Band den Sollzustand erreichen?

Fakten:
- Das zeitgenössische Originalband war geprägt mit 1171
- Damals wurde nix gelasert
- Nachgefertigte, gelaserte Bänder tragen die 1171/1

Fazit: Klingt für mich, als wäre der Sollzustand so nicht erreichbar.

Grundsätzliche Frage, die ich mir stelle:
Was macht es für einen Unterschied, ob Omega auf dem Band steht oder
nicht, wenn das Band so oder so in dieser Aufmachung (gelasert) niemals
mit der Uhr zusammen verkauft worden sein kann?
Wäre nicht ein passendes aber offensichtlich fremdgefertigtes Band die
bessere Alternative? Analog zu denkmalgeschützen Häusern, wo manchmal
Modernisierungen gemacht werden dürfen, vorausgesetzt man sieht auf
Anhieb, dass es "modern" ist. Oder bei Antiquitäten, die teilrekonstruiert
werden und wo die rekonstruierten Bereiche offensichtlich gemacht werden.

Gruss,

Michael

Classic-Chrono
Beiträge: 3634
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Classic-Chrono » 05 Okt 2012, 16:02

Lasergravur und NOS passt wie die Faust auf's Auge.
Wirklich "old" kann der stock ja nicht sein :whistling:

Mir persönlich käme kein Teil, das auf den ersten Blick als Nachfertigung zu erkennen ist an eine klassische Uhr.
Und dabei schliesse ich die "original Omega" Nachfertigung mit Lasergravur explizit mit ein.
Was nützt mir die originale Omegafertigung wenn das Teil vom Stil (Gravur) nicht zum Alter der Uhr passt?

Ich sammle Klassiker, weil mir der Charme der alten Dinge gefällt, und dazu gehört auch ein geprägter Schriftzug auf einer Bandschliesse.
Aber ich käme auch nie auf die Idee Halogen oder gar LED Scheinwerfer in meinen E-Type zu bauen, andere hingegen haben mit so etwas kein Problem.
Hätte das nachgefertigte Band einen geprägten Schriftzug hätte ich mit der Verwendung kein Problem, egal ob es bei Omega oder bei irgend einem Chinesen entstanden ist.

Aber jeder nach seinem Gusto...

Jochen

Benutzeravatar
Frankie
Beiträge: 3447
Registriert: 16 Feb 2006, 12:53
Wohnort: Kurpfalz

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Frankie » 05 Okt 2012, 16:27

War ja fast klar, dass die Diskussion wieder in diese Richtung abdriftet... :?
Aber hier steht nicht zur Debatte, was an einer Vintage-Uhr gefällt oder eben nicht, sondern ob das gezeigte Band von Omega kommt, oder eine Fälschung ist. Konzentriert eure Energie doch bitte darauf!
Gruß Frank

Jarnoparoni
Beiträge: 100
Registriert: 18 Mai 2012, 16:46
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: 1171 OMEGA Armband gekauft - Frage dazu

Beitrag von Jarnoparoni » 05 Okt 2012, 18:49

Hallo Frank,

und danke an all die anderen bezüglich der Antworten......
Ja, mich würde einfach nur interessieren, ob es ein von Omega gefertigtes
Band ist oder ein Fake.
Über die Bewertungen von watchco habe ich mal so 10 Leute angeschrieben, die das
selbe Armband gekauft haben und die Zweifel der Echtheit bekundet :whistling:
Mal sehen, was die meinen.
Ich bin kein Erbsenzähler; das Band wird so wieso hier bei mir bleiben.
Ich habe auch ein gestempeltes altes. Wenn das neue eine Fälschung ist; dann
Respekt für den Hersteller bezüglich der Qualität.
Wie gesagt; mich würde jetzt nur noch interessieren ob man es als orignal von OMEGA bezeichnen
kann oder ob es ein Fake ist.

Gruß Torsten

Antworten