Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19232
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von Quadrilette172 » 25 Nov 2012, 17:11

Man könnte sich an dieser Stelle auch mal wieder einem “Exotenthema“ widmen, einer hier nicht ganz unbekannten :whistling: Marke ein wenig Raum geben, wenigstens einem Modell.

Enicar

Eines der am Häufigsten anzutreffenden Modelle der Sherpa Reihe ist die Guide. „Dank“ der Preisentwicklung kommt da allerdings auch „Zeugs“ auf den Markt, das bestenfalls abgerockt, im schlimmsten Fall wild zusemmengedengelt ist. Da gerade dieses Modell mit seiner langen Laufzeit auch entsprechende Wandlungen und Veränderungen erfahren hat, wäre es gut – denke ich – wenn mal die wesentlichen Modellvarianten zusammengefasst und gezeigt würden. Dies versuche ich hier zu tun, vielleicht hilft diese dem einen oder anderen den Weg durch den Sherpa Dschungel zu finden. Die Problematik, welches Werk in welchem Modell verbaut worden ist, lasse ich hier allerdings mal aussen vor.


Frühe Modelle:

Die ersten Guide Modelle kamen zu Beginn der 60iger Jahre auf den Markt. Es gab sie in einer dunkeln und einer hellen Zifferblattversion. Die Guide war wohl das Spitzenmodell einer ganzen Fliegeruhrmodellpalette (Stewardess, Steward, GMT, Guide – später noch Jet, Super Jet, Jet Graph / Pilote). Wesentliche Merkmal dieser frühen Varianten waren: Dauphinezeiger, 24h Zeigerform, „dünne“ geriffelte Kronen.

Bild

Bild

Hier die zeitgenössische Anpreisung der Guide:

Bild

.



Eine Wandlungsstufe ist im nächsten Bild zu finden. Die Zeiger (Stunde, Minute) sind in der Form auch bei andere Modellen von Enicar zu finden (Graph, Aqua Graph, Jet Graph). Der 24h Zeiger ist noch wie beim ersten Guide Modell, auch noch sind die dünnen Kronen sind vorhanden. Diese Guidevariante sieht man sie nicht so häufig, ich gehe aber davon aus, dass die Uhr so authentisch ist:

Bild



Die nächst Entwicklungsstufe sieht so aus, wie im nachfolgenden Bild ersichtlich, meist noch mit den dünnen Kronen, aber schon die offenen Zeiger (Stunde, Minute), 24 h Zeiger nun einfacher Stabzeiger, an der Spitze eingefärbt (also noch nicht der „Rallye-Zeiger“, war so auch bei den Jets und Super Jets dieser Zeit zu finden), in dieser Modellstufe tauchen farbige 24h Innendrehringe auf, wenn Farbe, dann meistens schwarz-gelb, häufig aber noch schwarz-weiss, wie bei den früheren Modellen), weisse Zifferblattvarianten sind bekannt, auch sind hier schon dicke Kronen (meist geriffelt, aber auch ungeriffelte Kronen sind zu beobachten) zu sehen, es ist aber wahrscheinlich, dass es sich bei den dicken Kronen um Austauschkronen handelt:

Bild



Die letzte Modellentwicklungsstufe der Guides „im alten Gehäuse“ zeichnet sich aus durch den bekannten Rallye-24h Zeiger, den Sekundenzeiger entweder in Keilform oder in der typischen Enicarvariante mit Leuchtpunkt an der Spitze und Raute im Zentrum (u.a. auch bei den SDs so zu finden), die 24 Drehringe bekommen Farbe (viele Varianten bekannt), die Kronen sind die „dicken“, (meistens) geriffelten Varianten, die Zeiger sind nun geschlossen:

Bild

Bild

Zeitgenössische Katalogdarstellung der Guide:

Bild



Letzte Entwicklungsstufe war die Guide im neuen, grossen, kissenförmigen Gehäuse, die Zeiger wurden vom Vorgängermodell übernommen (Sekundenzeiger nur als Keilzeiger bekannt), geschlossene Zeiger, Rallye24h Zeiger, dicke Kronen, vielfach farbige 24h Drehringe (farblich einfachere Drehringe ebenfalls bekannt):

Bild

Bild



Blaue Zifferblätter:

Es sind vor einiger Zeit blaue Zifferblätter für die Guide aufgetaucht. Ob diese je werkmässig in die Guide eingebaut worden sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich habe noch keine Guide mit blauem Blatt gesehen, bei der man von Authentizität ausgehen konnte. Bzw. die Guide mit blauem Zifferblatt, welche ich gesehen habe, ist sicher nicht so aus der Fabrik gekommen, sondern das Blatt wurde nachträglich und viel später eingebaut.



Armbänder:

Bilder von Guides sind in den Publikationen mit Stahl-, Leder- und Tropicbändern zu finden.

Soweit der Versuch, einer vereinfachten Modellübersicht.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4932
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von o.v.e » 25 Nov 2012, 17:30

Vielen Dank!!! :D :D :D
Könnten wir das noch um Referenznummern ergänzen?
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19232
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von Quadrilette172 » 25 Nov 2012, 17:34

Das mit den Ref. Nrn. wird etwas mühsam - erstens von wegen Systemwechsel und zweitens war Enicar da offenbar nicht so wirklich stringent (schau mal das zweite Katalogbild....).

Gruss

Stefan, :wink:

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4932
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von o.v.e » 25 Nov 2012, 19:24

*seufz*
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16748
Registriert: 15 Feb 2006, 12:13

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von indiana » 25 Nov 2012, 19:34

Super Arbeit Stefan! :D Enicar hat schöne Uhren gebaut. Referenznummern werden
überbewertet. :mrgreen:

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19232
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von Quadrilette172 » 25 Nov 2012, 20:03

o.v.e hat geschrieben:*seufz*

Ja, genau dieser Ausdruck geht mir auch öfters mal über die Lippen, wenn’s um Enicar Ref. Nrn. geht (stimmt, die werden überbewertet :D )

Diese Uhr

Bild

sollte – folgte sie der Enicar Ref. Nr. Diktion – eine Ref. Nr. haben, die mit 145 (Automaticwerk mit Datum) beginnt haben. Hat sie aber nicht…die Ref. Nr. beginnt mir 144 (Automaticwerk, ohne Datum). Schön, dann halt so, steht dann halt für die Automatickaliberfamilie – so als mögliche Erklärung.

Nun habe ich noch eine solche bzw. ähnliche Uhr.

Bild

Müsste eigentlich die gleiche Ref. Nr. haben. Hat sie aber nicht. Und auch keine, die in die alte Diktion der Enicar Ref. Nr. passte. Hier lautet die Ref. Nr. 124001 ! Was denn jetzt? Aber wahrscheinlich ist letztere entweder ein megaseltener Prototyp oder ein Vorserienmodell :whistling: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: – ernsthaft, die Ref. Nr. von Enicar werden immer mehr zu einem Buch mit sieben Siegeln. Die anfängich zu erkennende Logik (erste dreistellige Nr. der Referenz = Kaliberbezeichnung ggf. gekürzt) und Stringenz verschwindet immer mehr im Nebel…..und leider sind die meisten Unterlange auch dahin gegangen bzw. wurden vernichtet.

*seuuuuffffz*


Gruss

Stefan, :wink:

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8120
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von walter » 25 Nov 2012, 20:38

Ja, leider ist das bei Enicar mehr als Abendfüllend :?
Ich hab auch gerne die Doku zu meinen Uhren vollständig, aber bei Enicar sind das bisher nur wenig belastbare Quellen...daher aufrichtigen Dank an Stefan für Deine Informationen :D
Dabei sind die Uhren - je länger ich mich damit beschäftige - immer interessanter.
Ordentliche Werke, die mit hohem Aufwand hergestellt sind, dabei sauber konstruiert: kein Uhrmacher, der nicht eín Lächeln im Gesicht hat...bis man zur Ersatzteilfrage kommt :roll:
Der Look der Uhren ist auch heute noch interessant. Die Rechtigeckige, die Du hier zeigst ist IMHO einfach zeitlos schön :D

Wenn Du mal was zur Super-Dive machst, hier ein Foto zur "Anreicherung"
Bild

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
PinkFloyd
Beiträge: 11109
Registriert: 15 Feb 2006, 11:29

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von PinkFloyd » 25 Nov 2012, 20:44

Super Thead, Super Idee. Vielen Dank für die Mühe. :wink:
Beste Grüße
... FAILURE IS NOT AN OPTION

Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4295
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von alinghi74 » 25 Nov 2012, 20:58

Schönes Modell!

Danke Stefan für deine Arbeit. Solche Threads machen Spass!
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!

Roland Ranfft
Beiträge: 2625
Registriert: 06 Mär 2006, 01:25
Wohnort: 41844 Wegberg-Wildenrath
Interessen: Taschenuhren
Kontaktdaten:

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von Roland Ranfft » 25 Nov 2012, 21:53

Moin Stefan,
Quadrilette172 hat geschrieben:und zweitens war Enicar da offenbar nicht so wirklich stringent
Das befürchte ich auch. Ich betrachte das ja naturgemäßvon der Werkseite: Es gabe einige Generationen dieser Werke, und man findet immer mal welche mit Teilen aus mehreren Generationen. Erstens sind das einfach zu viele, um an Basteleien zu glauben, und zweitens stimmt die Farbe der Vergoldung immer bei allen Teilen überein, obwohl die Farbe mehrfach gewechselt wurde. Wenn also die Werkteile roh auf Halde gefertigt wurden und dabei mehrere Generationen in einer Kiste landeten, warum soll es bei anderen Teilen anders gewesen sein?

Gruß, Roland Ranfft
Das größte Uhrwerk-Archiv im Internet:
http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db. ... fft&&2uswk

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20110
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von cool runnings » 25 Nov 2012, 21:56

Na toll, Stefan. Erst kaufst Du den Markt leer und dann machst Du uns den Mund wässrig. :wink:

Danke für den interessanten Beitrag und die Mühe.

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3770
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von tapsa911 » 26 Nov 2012, 22:31

Moin Stefan,

super Faden, vielen Dank für den kompakten Abriss.


Gruß,
:wink:
Stephan
Entscheide lieber ungefähr richtig als genau falsch
(Johann Wolfgang Goethe)

Benutzeravatar
tiga
Beiträge: 1454
Registriert: 24 Nov 2007, 14:02
Wohnort: Berlin

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von tiga » 27 Nov 2012, 01:06

cool runnings hat geschrieben:Na toll, Stefan. Erst kaufst Du den Markt leer und dann ......
Stephan ist sicher nicht ganz alleine Schuld, da gab's auch noch Andere, ich hab zumindest auch versucht ihm ein bisschen zu helfen ;).

LG A

Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1900
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von u2112 » 27 Nov 2012, 03:12

... Klasse-Uhren und eine sehr informative Übersicht :D

Gruß,
Christian

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20110
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Enicar Sherpa Guide - Modellübersicht

Beitrag von cool runnings » 27 Nov 2012, 10:03

tiga hat geschrieben:
cool runnings hat geschrieben:Na toll, Stefan. Erst kaufst Du den Markt leer und dann ......
Stephan ist sicher nicht ganz alleine Schuld, da gab's auch noch Andere, ich hab zumindest auch versucht ihm ein bisschen zu helfen ;).
Ich weiß. :angry: :wink:

Antworten