Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18121
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von cool runnings » 17 Mär 2017, 17:47

Damit beende ich meine Suche nach einer Jo Siffert-Heuer.

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9747
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von 3fe » 17 Mär 2017, 19:47

Save the Date - 11. November 17

Da gratuliere ich dir dann, Dean! 8)


Edit: Am Ende ist die Uhr total versiffert. :whistling:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18121
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von cool runnings » 17 Mär 2017, 20:18

3fe hat geschrieben:
17 Mär 2017, 19:47
Save the Date - 11. November 17

Da gratuliere ich dir dann, Dean! 8)


Edit: Am Ende ist die Uhr total versiffert. :whistling:
:?: :?:

Hab ich was verpasst?

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9747
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von 3fe » 17 Mär 2017, 20:23

cool runnings hat geschrieben:
17 Mär 2017, 17:47
Damit beende ich meine Suche nach einer Jo Siffert-Heuer.

Code: Alles auswählen

Ein solches Modell wird am 11. November 2017 von Phillips in Genf versteigert. 
Schätzpreis: 50 000 bis 80 000 Franken. 
Du bist also fündig geworden.

Zu subtil? :?: :oops:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18121
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von cool runnings » 17 Mär 2017, 20:30

Ach sooo. :lol: Sorry, stand auf dem Schlauch.

Ich habe die Suche beendet, weil die Preise in astronomische Höhen gestiegen sind. Habe gerade einen alten Thread von Hertie gefunden. Er hat damals eine für rund € 1.500,- gekauft ....

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9747
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von 3fe » 17 Mär 2017, 20:38

Die hätte er mal behalten sollen .... :shock:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6842
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von lottemann » 17 Mär 2017, 21:41

3fe hat geschrieben:
17 Mär 2017, 20:38
Die hätte er mal behalten sollen .... :shock:
:rofl: :rofl: :rofl:

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4607
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von o.v.e » 18 Mär 2017, 09:30

Rolex' "jahrhundertelange Geschichte"... :lol: (die nachhaltige Wertigkeit will ich natürlich nicht in Frage stellen)

Ich meine generell, dass bestimmte Chronographen in den vergangenen 2-3 Jahren preislich explodiert sind - konkretes Beispiel Nivada Chronomaster. Zumindest bei ebay liegen die Abschlüsse jetzt fast immer im vierstelligen Bereich, selbst bei Uhren mit ziemlich gerockten Drehringen. Eben ist eine (zugegebenermaßen relativ seltene, gut erhaltene) Datomaster mit schnödem Landeron (!) für >2000 verkauft worden. Total irre.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8722
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von Hertie » 11 Apr 2017, 20:46

cool runnings hat geschrieben:
17 Mär 2017, 20:30
Ach sooo. :lol: Sorry, stand auf dem Schlauch.

Ich habe die Suche beendet, weil die Preise in astronomische Höhen gestiegen sind. Habe gerade einen alten Thread von Hertie gefunden. Er hat damals eine für rund € 1.500,- gekauft ....
Ich hatte sie damals ja im Doppelpack. 1x mit Stahlband und fast neuwertig und einmal an Leder. Ich habe sie dann auch im Doppelpack für insgesamt um die 3k abgegeben. Nach kurzer Zeit sah ich sie dann auf der Homepage von Vintage Heuer zum doppelten Preis. Erkannt habe ich sie nicht zuletzt deswegen, weil auch meine Fotos verwendet wurden. :mrgreen: :mrgreen:

Seit einiger Zeit bin ich wieder auf der Suche danach, aber bei Preisen ab 10k muss ich passen. Ich hätte sie wirklich behalten sollen......aber Hans-im-Glück lernt daraus so gut wie gar nichts. :rofl:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom


Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9747
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von 3fe » 11 Apr 2017, 22:48

Hertie hat geschrieben:
11 Apr 2017, 20:46
Seit einiger Zeit bin ich wieder auf der Suche danach, aber bei Preisen ab 10k muss ich passen. Ich hätte sie wirklich behalten sollen......aber Hans-im-Glück lernt daraus so gut wie gar nichts. :rofl:
Ja Hertie, aber wenn du zurückblickst, welche Uhren du beim Behalten der Heuer hättest nicht tragen und tauschen können ..... Und stell dir vor du schaust 5 Jahre später ins Schliessfach, findest eine Jo Siffert und siehst den Wertzuwachs - das würde dein armes Herz gar nicht verkraften. :mrgreen:

In diesem Sinne: alles richtig gemacht! :thumbsup:

Ja, trösten kann ich. :lol:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8722
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von Hertie » 12 Apr 2017, 19:56

Genau so ist es. Es geht bei diesem Hobby nicht um Wertzuwachs, sondern um die ständige Freude an verschiedensten Uhren. Deshalb stelle ich mit auch nie ernsthaft die Frage, was wäre, wenn ich mir diese und jene Uhr behalten hätte. Die Frage stellt sich vielmehr, was hätte ich nicht (gehabt), wenn ich mir mehr behalten hätte.Vielleicht mehr Geld, aber dafür auch mehr Langeweile. :tongueout:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 543
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von khs3770 » 13 Apr 2017, 15:29

Hertie hat geschrieben:
11 Apr 2017, 20:46
Ich hatte sie damals ja im Doppelpack. 1x mit Stahlband und fast neuwertig und einmal an Leder. Ich habe sie dann auch im Doppelpack für insgesamt um die 3k abgegeben. Nach kurzer Zeit sah ich sie dann auf der Homepage von Vintage Heuer zum doppelten Preis. Erkannt habe ich sie nicht zuletzt deswegen, weil auch meine Fotos verwendet wurden. :mrgreen: :mrgreen:

Seit einiger Zeit bin ich wieder auf der Suche danach, aber bei Preisen ab 10k muss ich passen. Ich hätte sie wirklich behalten sollen......aber Hans-im-Glück lernt daraus so gut wie gar nichts. :rofl:
Vergleichbares kann ich auch beisteuern. Ich hatte damals bei classic heuer eine Autavia (haben haben haben wollen :mrgreen: ) für 1,5k gekauft und er hat die im Rahmen einer meiner (vielen) Bestandsbereinigungen für einen Tausender zurückersteigert. Mit der Seamaster Chronostop und Speedmaster c.1045 erging es mir ähnlich.
Derlei habe ich dann ganz clever kompensiert, indem ich Uhren im Internet nicht (zu teuer, vieeel zu gefährlich) kaufte… Nur um sie dann später beim offiziellen Händler doch zu erwerben (zwar ungefährlich, aber um so teurer) und ja, ich bin schon eine helle Leuchte unter Gottes Sonne… :oops:

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9747
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Unaufgeregter Beitrag zum Thema "Uhrensammeln"

Beitrag von 3fe » 13 Apr 2017, 19:14

Immerhin hast du was zu erzählen. :lol:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Antworten