Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 6362
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von Heinz-Jürgen » Sa 10. Jun 2017, 06:44

Darf man - ohne in die Militaristen-Ecke gestellt zu werden - zugeben, dass man von solchen Geschichten viel mehr gepackt wird als z. B. von der um Paul Newmans Daytona?

Mir geht es jedenfalls so.


Heinz-Jürgen
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Wolke
Beiträge: 852
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 10:21
Interessen: Musik, Filme und Uhren

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von Wolke » So 11. Jun 2017, 12:54

Geht mir definitiv auch so Heinz-Jürgen...

Danke für den Link zur eindrücklichen Geschichte dieser Uhr Dean. Ein feines Ührchen, von Helden getragen.

Mein Grossvater war während des 2.Weltkrieges in London stationiert. Er hat uns Grosskindern oft Geschichten aus dieser Zeit erzählt, denen wir gebannt und voller Faszination zugehört haben. Mein Grossvater war auch ein Held seiner Zeit, auf seine Art. Ein grossartiger Mensch. :)

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16409
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von jeannie » So 11. Jun 2017, 14:47

unsere Grossmutter hat nie vom Krieg erzählt.

Erst spät hat uns eine Cousine erzählt, wie sie noch Jahre nach dem Krieg nach dem Verbleib ihres einzigen Sohnes forschte, immer in der letzten Hoffnung, er habe das Sinken des Schiffes, auf dem er als Funker Dienst tat, überlebt. Der Grossvater ist kurz nach dem Krieg gestorben, vergrämt über den Verlust seines Sohnes.

Natürlich sieht der Mensch als schlussendlich primitives Wesen in solchen Hau-drauf-Geschichten eine gewisse Faszination. Schliesslich war man unter Umständen als Höhlenbewohner darauf angewiesen, dem Nachbarn mit der Keule einen Scheitel zu ziehen. Aber ich hoffe immer noch, dass wir uns da weiterentwickeln.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 6362
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von Heinz-Jürgen » So 11. Jun 2017, 16:33

jeannie hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 14:47
unsere Grossmutter hat nie vom Krieg erzählt.

Erst spät hat uns eine Cousine erzählt, wie sie noch Jahre nach dem Krieg nach dem Verbleib ihres einzigen Sohnes forschte, immer in der letzten Hoffnung, er habe das Sinken des Schiffes, auf dem er als Funker Dienst tat, überlebt. Der Grossvater ist kurz nach dem Krieg gestorben, vergrämt über den Verlust seines Sohnes.

Natürlich sieht der Mensch als schlussendlich primitives Wesen in solchen Hau-drauf-Geschichten eine gewisse Faszination. Schliesslich war man unter Umständen als Höhlenbewohner darauf angewiesen, dem Nachbarn mit der Keule einen Scheitel zu ziehen. Aber ich hoffe immer noch, dass wir uns da weiterentwickeln.
Dieses Pseudo-Antikriegsgeschwurbel gehört hier nicht hin, Jeannie. Das passt zu anderen Gelegenheiten. Und dann auch nicht so verkürzt. Wenn jemand anfängt, den Krieg zu verherrlichen zum Beispiel. Ich habe aber hier noch keine Hau-drauf-Geschichte gelesen. Und wenn Du denkst, die Menschen entwickeln sich aus Vernunftgründen zu Pazifisten, dann träum schön weiter.

Die Uhr, um die es hier geht ist kein Militaria-Gegenstand, und der Pilot, der sie getragen hat, eignet sich nicht zum Fußabtreter für pazifistische Ideologen.

Heinz-Jürgen
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16409
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von jeannie » So 11. Jun 2017, 17:31

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 16:33
Dieses Pseudo-Antikriegsgeschwurbel gehört hier nicht hin, Jeannie. Das passt zu anderen Gelegenheiten. Und dann auch nicht so verkürzt. Wenn jemand anfängt, den Krieg zu verherrlichen zum Beispiel. Ich habe aber hier noch keine Hau-drauf-Geschichte gelesen.
Auch die Gewinnerseite verherrlicht ihren Krieg. Lies mal den Link durch.

Aus eben diesem Link: What about the framed copy of a map from Bomber Command’s HQ, signed by Marshall of the RAF Sir Arthur ‘Bomber’ T. Harris (C-in-C Bomber Command) and Air Vice Marshall D ‘Don’ C.T. Bennett (CO Path Finder Force) which shows every mission Frank flew on, every airfield he flew from and every Aircraft he flew in; always wearing his Omega CK2292 30T2 SC watch.
Ich wusste gar nicht, dass Bomber-Harris hier Fans hat.
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 16:33
Fußabtreter für pazifistische Ideologen.
Nett, wessen Kind du bist. Dann unterstützt du auch den deutschen Kriegseinsatz in Afghanistan, alles andere ist ja pazifistische Geschwurbel.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 6362
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von Heinz-Jürgen » So 11. Jun 2017, 17:49

jeannie hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 17:31
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 16:33
Dieses Pseudo-Antikriegsgeschwurbel gehört hier nicht hin, Jeannie. Das passt zu anderen Gelegenheiten. Und dann auch nicht so verkürzt. Wenn jemand anfängt, den Krieg zu verherrlichen zum Beispiel. Ich habe aber hier noch keine Hau-drauf-Geschichte gelesen.
Auch die Gewinnerseite verherrlicht ihren Krieg. Lies mal den Link durch.

Aus eben diesem Link: What about the framed copy of a map from Bomber Command’s HQ, signed by Marshall of the RAF Sir Arthur ‘Bomber’ T. Harris (C-in-C Bomber Command) and Air Vice Marshall D ‘Don’ C.T. Bennett (CO Path Finder Force) which shows every mission Frank flew on, every airfield he flew from and every Aircraft he flew in; always wearing his Omega CK2292 30T2 SC watch.
Ich wusste gar nicht, dass Bomber-Harris hier Fans hat.
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 16:33
Fußabtreter für pazifistische Ideologen.
Nett, wessen Kind du bist. Dann unterstützt du auch den deutschen Kriegseinsatz in Afghanistan, alles andere ist ja pazifistische Geschwurbel.
Ich hatte angenommen, dass wir beim Verstehen englischer Texte auf gleichem Niveau sind. Offenbar liegt Dir Rabulistik mehr...

H.-J.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16409
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von jeannie » So 11. Jun 2017, 18:04

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 17:49
Ich hatte angenommen, dass wir beim Verstehen englischer Texte auf gleichem Niveau sind. Offenbar liegt Dir Rabulistik mehr...
Wenn es das braucht, um darauf hinzuweisen, wie gewisse Weltbilder still, leise und durch die Hintertür wieder eingeführt werden, dann braucht es das halt.

Mein Herz schlägt für die deutschen Adventisten, die für ihren Pazifismus ins KZ gingen und die amerikanischen Quäker, die vors Militärgericht kamen.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 15815
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von cool runnings » So 11. Jun 2017, 18:13

Ich habe diesen Link hier eingestellt, weil ich zum Einen dachte, dass es für manche Uhrenfans interessant sei und zum Anderen, weil ich in dem Artikel auch nichts kriegsverherrlichendes gelesen habe.
Damit sollten weder irgendwelche Weltbilder durch die Hintertür eingeführt werden noch solche Diskussionen ausgelöst werden. :?

Ich verabscheue alles was in den Weltkriegen aber auch in den Kriegen früher geschehen ist und heute noch passiert.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 6362
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von Heinz-Jürgen » So 11. Jun 2017, 18:18

cool runnings hat geschrieben:
So 11. Jun 2017, 18:13
Ich habe diesen Link hier eingestellt, weil ich zum Einen dachte, dass es für manche Uhrenfans interessant sei und zum Anderen, weil ich in dem Artikel auch nichts kriegsverherrlichendes gelesen habe.
Damit sollten weder irgendwelche Weltbilder durch die Hintertür eingeführt werden noch solche Diskussionen ausgelöst werden. :?

Ich verabscheue alles was in den Weltkriegen aber auch in den Kriegen früher geschehen ist und heute noch passiert.
:thumbsup:

Heinz-Jürgen
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Wolke
Beiträge: 852
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 10:21
Interessen: Musik, Filme und Uhren

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von Wolke » So 11. Jun 2017, 22:20

Um hier einiges klar zu stellen, ich verherrliche hier überhaupt nichts. Schon gar keinen Krieg. Dass solche Geschichten gerade Kinder, die von Heldengeschichten leben und sich daran orientieren, beeindrucken, scheint mir tief menschlich und nichts wofür man sich schämen müsste.
Mein Grossvater wollte mit seinen Erzählungen vor allem eines erreichen, dass diese Kriegsschrecken nicht vergessen gehen. Möglicherweise war es auch eine Art Aufarbeitung. Er hatte bis an sein Lebensende Albträume aus dieser Zeit. Er wurde 99 Jahre alt.
WWII fortderte auf allen Seiten nur Verluste. Es käme mir nie in den Sinn, dies zu glorifizieren. Ich hoffe dass das klar rüber kommt.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 11991
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Für Fliegeruhrenfans - Omega CK 2292

Beitrag von MCG » So 11. Jun 2017, 22:32

Mit einer gewissen räumlichen und zeitlichen Distanz lässt sich vieles, was man sich vorher nicht getraute, wieder hervor klauben. Der Mensch ist so: er lechzt nach Helden und Geschichten, welche vielleicht sein eher "graues" Eintagsleben etwas vergessen machen und er dadurch von Abenteuern träumen kann. Er erinnert sich mit der Zeit auch nicht mehr so stark ans Negative, dafür umso mehr ans "Positive". Vielleicht auch eine Art der Verarbeitung, welche nicht mal so schlecht ist.

Ich glaube, es sollte klar sein, dass hier niemand einen Krieg verherrlichen mag - es geht nur um die Helden - und es waren Helden! Die meisten jedenfalls!
"Find ich scheisse, weils scheisse is die scheisse..." 🤣
(C) Fabian

LG aus Mostindien - Markus

Antworten