Uhren mit hoher Gangreserve

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten
Benutzeravatar
CarlSagan
Beiträge: 34
Registriert: 26 Jun 2011, 18:57
Wohnort: Schleswig-Hollstein
Interessen: Astronomie, Archäologie, Fotografie, Angeln
Tätigkeit: Techniker

Uhren mit hoher Gangreserve

Beitrag von CarlSagan » 02 Jul 2017, 15:07

Ich suche nach Uhrwerken, die bis zu 60 Stunden (Automatik und Handaufzug) ohne neues aufziehen nachlaufen, die man auf dem Gebrauchtmarkt heute noch erstehen kann.
Das ETA/Dugena 3365 (ETA 2873) hat ja diese guten 55 Stunden Gangreserve.
Aber vielleicht gibt es ja noch andere "Durchschnittswerke", die auf etwas höhere Zeiten kommen könen (gut revisiert).
Vielleicht könnt Ihr ja helfen, mit Euren Kenntnissen.
Die Uhr soll für unseren Enkel sein, der sich für Uhren auch schon in seinem Alter interessiert.
Aber keine Kunststoffuhren, oder Quarzwerke.
Vielen Dank für Euche Mühen.
Schöne Grüße,
Eckhard
Wir müssen das, was wir denken, sagen.
Wir müssen das, was wir sagen, tun.
Wir müssen das, was wir tun, dann auch SEIN !

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16325
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Uhren mit hoher Gangreserve

Beitrag von MCG » 02 Jul 2017, 15:49

Cool! :thumbsup:
Spontan kommt mir das sehr preisgünstige ETA2824 Power80 in den Sinn... Es wird mittlerweile bei Tissot, Hamilton, Mido und Certina angeboten... Auch sicherlich bereits gebraucht... :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
CarlSagan
Beiträge: 34
Registriert: 26 Jun 2011, 18:57
Wohnort: Schleswig-Hollstein
Interessen: Astronomie, Archäologie, Fotografie, Angeln
Tätigkeit: Techniker

Re: Uhren mit hoher Gangreserve

Beitrag von CarlSagan » 03 Jul 2017, 00:32

Hallo Marcus!
Vielen Dank für Deine Antwort. :thumbsup: :thumbsup:
Über das Werk habe ich mich auch schon etwas schlauer gemacht. Aber die Uhr sollte den Betrag von 50-100 Euro nicht übersteigen. :shock:
Denn gerade in der Altersgruppe, kommen "Eigentumsverlagerungen" (zB. Handyklau) leider in der Schule durchaus regelmäßig vor. :angry:
Und leider ist es in solch einem Fall immer ein großer Ärger, wenn das "Umgelagerte" dann recht teuer war.
WIr wollten daher das Pferd so herum aufzäumen, daß wir zuerst ein "passendes" (günstiges Gebrauchtes) Werk herausfinden und danach dann nach einer das Werk beinhaltenden Uhr suchen :whistling:
Im Moment suchen wir nach Uhren mit einem Werk mit über 45 Stunden Laufzeit. ZB. einem ETA 2873, 2879 usw.
SO nun aber Feierabend für heute :oops:
Schöne Grüße.
Eckhard
Wir müssen das, was wir denken, sagen.
Wir müssen das, was wir sagen, tun.
Wir müssen das, was wir tun, dann auch SEIN !

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9038
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Uhren mit hoher Gangreserve

Beitrag von Heinz-Jürgen » 03 Jul 2017, 07:43

Hohe Gangreserve, Eta, mehr oder weniger Vintage, Enkel, 50-100€, ich glaube, das wird nichts...

Ich denke, Du solltest das Lastenheft überarbeiten und Dich z. B. mal bei den Seiko 5ern neueren Datums umsehen. Da ist die Chance höher, dass dann auch noch das Design für einen Schüler stimmt.

Wir hatten hier auch schon so einige Fäden, in denen Empfehlungen für Uhren für Jugendliche/Kinder ausgesprochen wurden.

Wenn es denn wirklich eine Gebrauchte mit annähernd dem Anforderungsprofil sein soll, musst Du mehr Geld ausgeben und - im Vintage-Bereich - richtig Ahnung haben, um nicht auf eine alte Ranzgurke reinzufallen.

Heinz-Jürgen
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16325
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Uhren mit hoher Gangreserve

Beitrag von MCG » 03 Jul 2017, 10:35

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
03 Jul 2017, 07:43
Hohe Gangreserve, Eta, mehr oder weniger Vintage, Enkel, 50-100€, ich glaube, das wird nichts...

Ich denke, Du solltest das Lastenheft überarbeiten und Dich z. B. mal bei den Seiko 5ern neueren Datums umsehen. Da ist die Chance höher, dass dann auch noch das Design für einen Schüler stimmt.

Wir hatten hier auch schon so einige Fäden, in denen Empfehlungen für Uhren für Jugendliche/Kinder ausgesprochen wurden.

Wenn es denn wirklich eine Gebrauchte mit annähernd dem Anforderungsprofil sein soll, musst Du mehr Geld ausgeben und - im Vintage-Bereich - richtig Ahnung haben, um nicht auf eine alte Ranzgurke reinzufallen.

Heinz-Jürgen
Dem kann ich mich nur anschliessen...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Holm
Beiträge: 887
Registriert: 01 Jun 2006, 10:02
Wohnort: PLZ-Gebiet 1
Interessen: Motorrad - Uhren - Bücher

Re: Uhren mit hoher Gangreserve

Beitrag von Holm » 04 Jul 2017, 18:25

Hallö,

nimm doch eine Swatch Sistem 51. Die läuft so um die 90 Stunden weiter nach Vollaufzug. Ist wirklich irre, nach vier Tagen ist die noch wach und auch in kürzester zeit wieder im Vollaufzug. Das ist wirklich ein sehr effizienter Aufzug. Handaufzug ist möglich, aber die Automatik schafft den Vollaufzug auch schnell.

Ähm, den Hinweis auf "keine Kunststoffuhren" habe ich gar nicht wahrgenommen, wobei das bei der Sistem 51 auch nicht so schlimm ist, wie ich meine.
Ein Schelm der denkt.

Antworten