Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6504
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von lottemann » 26 Jul 2017, 23:19

Hallo da draussen,

hat irgendjemand eine Idee, was es mit dieser Uhr auf
sich haben könnte???

Bild

Gruss

Michael

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2822
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von retroman » 27 Jul 2017, 09:10

aaaahhhh, was dezimales. Das ist was für mich :mrgreen:
Es kann eine Stoppuhr für die REFA oder ähnliches sein. Bitte mal prüfen, ob der Sekundenzeiger 60 Sekunden für einen Umlauf braucht. Dann kann man z.B. 35 Sekunden als Dezimalstelle ablesen (0,58 Minuten) und muss es nicht ausrechnen.
Wenn der Zeiger aber 100 Sekunden braucht, kann ich leider nichts zum Verwendungszweck sagen.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6504
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von lottemann » 27 Jul 2017, 09:45

Hallo Rainer,

die Uhr braucht in der Tat eine Minuten für den Umgang. Das kannte ich aber schon ;-)

Neu waren für mich die "Type R.B.B." sowie die "Ferrari - Post", zu denen ich auch
im weiten Netz der inder ichts erhellendes gefunden habe :(
"Type R.B.B." könnte etwas damit zu tun haben, dass man die Uhr nicht dauerhaft
auf Null stellen kann, da sie beim Loslassen des Drückers sofort losläuft.

Gruss

Michael

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2822
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von retroman » 27 Jul 2017, 12:13

Dann ist es ein dezimales oder metrisches Zifferblatt für technische Messungen.

Beim Rest kann ich leider nicht helfen, aber da kommen bestimmt noch die Spezialisten für Stoppuhren. Habe ich richtig verstanden: Start - Stopp - Null und die Uhr läuft dann weiter?

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6504
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von lottemann » 27 Jul 2017, 12:58

retroman hat geschrieben:
27 Jul 2017, 12:13
... Habe ich richtig verstanden: Start - Stopp - Null und die Uhr läuft dann weiter?
Genau so ;-)

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4466
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von o.v.e » 27 Jul 2017, 14:09

Das ist ja eindeutig der Ferrari Schriftzug. Die Uhr wurde anlässlich einer Post-Rallye von Berlin nach Amsterdam aufgelegt, wusstet Ihr das etwa nicht? Im Jahr 1962 fand diese im Rahmen einer Ausschreibung der Post statt, mit dem Ziel die Fahrzeugflotte für den Transport von Eilsendungen zu erneuern. Beteiligt haben sich u.a. Porsche, Ferrari und Simca. Diese Uhr ist ein einmaliges Stück, eine Sonderanfertigung für die Ausstattung des Ferrari 330 Zwölfzylinders, mit dem sich die renommierte italienische Sportwagenschmiede an der Ausschreibung bewarb. Der Simca schied da übrigens schon auf der Transitstrecke aus, weil er in ein Schlagloch fuhr. Heil ans Ziel kamen neben dem Ferrari nur der Porsche und, mit deutlichem Abstand ein paar weitere Fahrzeuge. Daher rührt ja auch das Ferrari-Gelb, das neben dem Rot sicherlich die populärste Farbe diese Sportwagens ist. Ferrari erhielt damals von der Post das Recht verliehen, diese Farbe zu benutzen.
Die Uhr wurde gemäß der Spezifikation der Post entworfen, die aber leider von Ferrari falsch verstanden und an Minerva entsprechend fehlerhaft weitergereicht worden ist. Es sollten nicht Hundertstel-Minuten angezeigt werden (das macht ja bei Post-Sendungen auch keinen Sinn), sondern die Laufzeit einer innerdeutschen Eilsendung durfte 100 "Post-Einheiten" nicht überschreiten. Eine Post-Einheit entspricht dabei 5,875 Minuten, das war mit den Gewerkschaften vereinbart.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6682
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von walter » 27 Jul 2017, 14:25

o.v.e hat geschrieben:
27 Jul 2017, 14:09
Die Uhr wurde anlässlich einer Post-Rallye von Berlin nach Amsterdam aufgelegt, wusstet Ihr das etwa nicht?
...
Eine Post-Einheit entspricht dabei 5,875 Minuten, das war mit den Gewerkschaften vereinbart.
...unglaublich, wo kommt all dieses Wissen her.. :thumbsup:

Ich liebe dieses Forum :yahoo:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

peter_der_baier
Beiträge: 411
Registriert: 17 Aug 2010, 14:51

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von peter_der_baier » 27 Jul 2017, 14:50

Toll das mit Uhr + Post + Ferrari :-)

Danke.

ciaociao Peter
Selfies habn bei uns früher Polaroid gheissn ;-)

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16914
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von jeannie » 27 Jul 2017, 15:04

Nette Häkeldecke.

:mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6504
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von lottemann » 27 Jul 2017, 15:14

jeannie hat geschrieben:
27 Jul 2017, 15:04
Nette Häkeldecke.
Kann es sein, dass Du eine Brille brauchst??? :whistling:
Ich halte das für eine Antirutschmatte. Und nein, sie war nicht Teil des Angebots :mrgreen:

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6504
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von lottemann » 27 Jul 2017, 15:24

o.v.e hat geschrieben:
27 Jul 2017, 14:09
Das ist ja eindeutig der Ferrari Schriftzug. Die Uhr wurde anlässlich einer Post-Rallye von Berlin nach Amsterdam aufgelegt, wusstet Ihr das etwa nicht? Im Jahr 1962 fand diese im Rahmen einer Ausschreibung der Post statt, mit dem Ziel die Fahrzeugflotte für den Transport von Eilsendungen zu erneuern. Beteiligt haben sich u.a. Porsche, Ferrari und Simca. Diese Uhr ist ein einmaliges Stück, eine Sonderanfertigung für die Ausstattung des Ferrari 330 Zwölfzylinders, mit dem sich die renommierte italienische Sportwagenschmiede an der Ausschreibung bewarb. Der Simca schied da übrigens schon auf der Transitstrecke aus, weil er in ein Schlagloch fuhr. Heil ans Ziel kamen neben dem Ferrari nur der Porsche und, mit deutlichem Abstand ein paar weitere Fahrzeuge. Daher rührt ja auch das Ferrari-Gelb, das neben dem Rot sicherlich die populärste Farbe diese Sportwagens ist. Ferrari erhielt damals von der Post das Recht verliehen, diese Farbe zu benutzen.
Die Uhr wurde gemäß der Spezifikation der Post entworfen, die aber leider von Ferrari falsch verstanden und an Minerva entsprechend fehlerhaft weitergereicht worden ist. Es sollten nicht Hundertstel-Minuten angezeigt werden (das macht ja bei Post-Sendungen auch keinen Sinn), sondern die Laufzeit einer innerdeutschen Eilsendung durfte 100 "Post-Einheiten" nicht überschreiten. Eine Post-Einheit entspricht dabei 5,875 Minuten, das war mit den Gewerkschaften vereinbart.
Nette Geschichte, die fast schon an alte Zeiten erinnert ;-)
Leider hat sich ein klitzekleiner Fehler eingeschlichen, die Uhr
ist nämlich keines Falls eine einmaliges Stück :mrgreen:

z.B.
Bild

Was erneut zu der Frage führt: Wer oder was war "Ferrari" und was hat die Post hier zu suchen???

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6504
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von lottemann » 27 Jul 2017, 15:29

oder

Bild

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4466
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von o.v.e » 27 Jul 2017, 16:30

He, von der Mona Lisa gibt es auch mehr als ein Foto... das beweist noch gar nichts. :tongueout:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2822
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von retroman » 27 Jul 2017, 16:39

o.v.e hat geschrieben:
27 Jul 2017, 14:09
Das ist ja eindeutig der Ferrari Schriftzug. Die Uhr wurde anlässlich einer Post-Rallye von Berlin nach Amsterdam aufgelegt, wusstet Ihr das etwa nicht? Im Jahr 1962 fand diese im Rahmen einer Ausschreibung der Post statt, mit dem Ziel die Fahrzeugflotte für den Transport von Eilsendungen zu erneuern. Beteiligt haben sich u.a. Porsche, Ferrari und Simca. Diese Uhr ist ein einmaliges Stück, eine Sonderanfertigung für die Ausstattung des Ferrari 330 Zwölfzylinders, mit dem sich die renommierte italienische Sportwagenschmiede an der Ausschreibung bewarb. Der Simca schied da übrigens schon auf der Transitstrecke aus, weil er in ein Schlagloch fuhr. Heil ans Ziel kamen neben dem Ferrari nur der Porsche und, mit deutlichem Abstand ein paar weitere Fahrzeuge. Daher rührt ja auch das Ferrari-Gelb, das neben dem Rot sicherlich die populärste Farbe diese Sportwagens ist. Ferrari erhielt damals von der Post das Recht verliehen, diese Farbe zu benutzen.
Die Uhr wurde gemäß der Spezifikation der Post entworfen, die aber leider von Ferrari falsch verstanden und an Minerva entsprechend fehlerhaft weitergereicht worden ist. Es sollten nicht Hundertstel-Minuten angezeigt werden (das macht ja bei Post-Sendungen auch keinen Sinn), sondern die Laufzeit einer innerdeutschen Eilsendung durfte 100 "Post-Einheiten" nicht überschreiten. Eine Post-Einheit entspricht dabei 5,875 Minuten, das war mit den Gewerkschaften vereinbart.
Simca auch ????
Ich habe jetzt zwei mal auf den Kalender geschaut. Nein, es ist nicht der 1. April. Also muss die Geschichte ja stimmen.

Oder ?

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16914
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Minerva Stoppuhr Ferrari Post Berlin Amsterdam

Beitrag von jeannie » 27 Jul 2017, 16:53

lottemann hat geschrieben:
27 Jul 2017, 15:14
Ich halte das für eine Antirutschmatte. Und nein, sie war nicht Teil des Angebots :mrgreen:
Also meine Antirutschmatte ist dunkelgrau. :whistling:



Und: Ja. Eigentlich müsste ich eine Brille tragen. Aber solange es noch reicht, die Uhrzeit abzulesen .... 8)
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Antworten