Und noch eine Omega....

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Wolke
Beiträge: 1092
Registriert: 16 Mai 2014, 10:21
Interessen: Musik, Filme und Uhren

Und noch eine Omega....

Beitrag von Wolke » 25 Aug 2017, 17:20

Liebe Leute

Ein spontanes Schnäppchen war das. Und es hat sich gelohnt, glaube ich zumindest. :D

Diese hübsche Omega aus den 50ern mit 342 Pendel Automatik. Die Grösse ist mit 35mm auch perfekt für mich.
Die Krone scheint mir nicht original zu sein. Die müsste zu dem Gehäuse doch kleiner sein. Aber das sollte für den Uhrmacher kein unlösbares Problem darstellen. Sie geht demnächst in die Revision. Sie bleibt nach ein paar Stunden Ablegen bereits wieder stehen.

Bild

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9677
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von 3fe » 25 Aug 2017, 17:34

Super Uhr Nadja - läuft bei dir! :thumbsup:

Bei solchen Gehäusegrössen ist eine kleine Sekunde noch richtig gross. :P
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17254
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von jeannie » 25 Aug 2017, 18:24

:thumbsup:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16044
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von MCG » 25 Aug 2017, 19:28

3fe hat geschrieben:
25 Aug 2017, 17:34
Bei solchen Gehäusegrössen ist eine kleine Sekunde noch richtig gross. :P
So müsste das ausschauen ! :thumbsup:

Schön Nadja! :thumbsup: :D
Du hast ja mittlerweile eine rechte Sammlung zusammen... :thumbsup: :P
LG aus Mostindien - Markus

Quadrilette172
Beiträge: 17480
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von Quadrilette172 » 25 Aug 2017, 20:27

jeannie hat geschrieben:
25 Aug 2017, 18:24
:thumbsup:
+1

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11473
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von mrdata » 25 Aug 2017, 20:35

Sympathische Besitzerin, sympathische Uhr, sympathische Marke! :mrgreen: :wink:
Herzlichen Glückwunsch zur Omega, Nadja u. viel Spaß mit der Kleinen!
Dirk
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von Pete » 25 Aug 2017, 21:52

Ui, die ist schön! Und die Dame scheint auch genügend Zeit im Marzili für eine gesunde Bräune verbracht zu haben. Da kann man auch Gold tragen ;-)

Gibst sie zu Omega oder etwas weiter unten in der Stadt ab?

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18094
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von Thomas H. Ernst » 25 Aug 2017, 22:20

mrdata hat geschrieben:
25 Aug 2017, 20:35
Sympathische Besitzerin, sympathische Uhr, sympathische Marke! :mrgreen: :wink:
Schleimer! :mrgreen:

Aber ich schliesse mich da voll an. :whistling: :D
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Roland Ranfft
Beiträge: 2612
Registriert: 06 Mär 2006, 01:25
Wohnort: 41844 Wegberg-Wildenrath
Interessen: Taschenuhren
Kontaktdaten:

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von Roland Ranfft » 25 Aug 2017, 22:52

Moin Kinnings,

sorry, ixh kann mich dem bei Omega-Themen üblichen Jubel nicht anschließen:
Das Zifferblatt ist wenig kreativ bemalt; eine akzeptable Restauration sieht anders aus.
Die Krone ist nicht original.
Das Glas sollte man durch eines mit Armierung ersetzen, denn die Auflage fürs Glas ist einfach nicht dafür gemacht, daß man sie sieht.

Alles in allem zwar eine hübsche Uhr, aber sie wurde mit Minimalaufwand aufgebrezelt, und ich weiß nicht, ob ich die Innereien sehen möchte.

Gruß, Roland Ranfft
Das größte Uhrwerk-Archiv im Internet:
http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-db. ... fft&&2uswk

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7273
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von walter » 26 Aug 2017, 10:52

Glückwunsch zum Neuzugang :D
Hoffentlich hält sich der Reparaturbedarf in Grenzen.

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Wolke
Beiträge: 1092
Registriert: 16 Mai 2014, 10:21
Interessen: Musik, Filme und Uhren

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von Wolke » 26 Aug 2017, 18:48

Roland Ranfft hat geschrieben:
25 Aug 2017, 22:52
Moin Kinnings,

sorry, ixh kann mich dem bei Omega-Themen üblichen Jubel nicht anschließen:
Das Zifferblatt ist wenig kreativ bemalt; eine akzeptable Restauration sieht anders aus.
Die Krone ist nicht original.
Das Glas sollte man durch eines mit Armierung ersetzen, denn die Auflage fürs Glas ist einfach nicht dafür gemacht, daß man sie sieht.

Alles in allem zwar eine hübsche Uhr, aber sie wurde mit Minimalaufwand aufgebrezelt, und ich weiß nicht, ob ich die Innereien sehen möchte.

Gruß, Roland Ranfft

Uff, danke für die kalte Dusche....!! Ist wiedermal warm heute..... :roll:

Dass die Krone und das Glas nicht original ist, war mir bereits klar. Die Gläser sind ja so gut wie nie original bei alten Uhren. Und bezüglich der Revi mache ich mir auch keine Sorgen. Das ist ein 342 Werk. Da geht so schnell nichts kaputt. Und sie läuft ja. Nach ca 8h ablegen allerdings, bleibt sie stehen. Der Kaufpreis war ja sehr günstig, deshalb kann ich damit leben, in die Uhr noch zu investieren.
Wie kannst Du eigentlich so gewiss sagen, dass das Blatt neu bemahlt wurde? Sehen das die anderen denn auch so? Vielleicht ist mein Foto auch nur ausserordentlich....... scheisse um sowas zuverlässig beurteilen zu können???!

Allen anderen danke ich für den Zuspruch. Mir gefällt die Uhr und sie verdient eine Instandsetzung. Nächste Woche geht es zum Uhrmacher, dem unten in der Stadt. Der hat jetzt eine offizielle Omega Service Stelle. Nimmt mich Wunder, was dazu gesagt wird. Ist wirklich alles für die Katz, dann habe ich eben 200 Franken in den Sand gesetzt. Wäre zwar ärgerlich, aber auch kein Weltuntergang.

Ich halte euch jedenfalls auf dem Laufenden.
Jetzt geniesse ich noch eine Portion Abendsonne. :)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16044
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von MCG » 26 Aug 2017, 18:56

Wolke hat geschrieben:
26 Aug 2017, 18:48
Roland Ranfft hat geschrieben:
25 Aug 2017, 22:52
Moin Kinnings,

sorry, ixh kann mich dem bei Omega-Themen üblichen Jubel nicht anschließen:
Das Zifferblatt ist wenig kreativ bemalt; eine akzeptable Restauration sieht anders aus.
Die Krone ist nicht original.
Das Glas sollte man durch eines mit Armierung ersetzen, denn die Auflage fürs Glas ist einfach nicht dafür gemacht, daß man sie sieht.

Alles in allem zwar eine hübsche Uhr, aber sie wurde mit Minimalaufwand aufgebrezelt, und ich weiß nicht, ob ich die Innereien sehen möchte.

Gruß, Roland Ranfft

Uff, danke für die kalte Dusche....!! Ist wiedermal warm heute..... :roll:

Dass die Krone und das Glas nicht original ist, war mir bereits klar. Die Gläser sind ja so gut wie nie original bei alten Uhren. Und bezüglich der Revi mache ich mir auch keine Sorgen. Das ist ein 342 Werk. Da geht so schnell nichts kaputt. Und sie läuft ja. Nach ca 8h ablegen allerdings, bleibt sie stehen. Der Kaufpreis war ja sehr günstig, deshalb kann ich damit leben, in die Uhr noch zu investieren.
Wie kannst Du eigentlich so gewiss sagen, dass das Blatt neu bemahlt wurde? Sehen das die anderen denn auch so? Vielleicht ist mein Foto auch nur ausserordentlich....... scheisse um sowas zuverlässig beurteilen zu können???!

Allen anderen danke ich für den Zuspruch. Mir gefällt die Uhr und sie verdient eine Instandsetzung. Nächste Woche geht es zum Uhrmacher, dem unten in der Stadt. Der hat jetzt eine offizielle Omega Service Stelle. Nimmt mich Wunder, was dazu gesagt wird. Ist wirklich alles für die Katz, dann habe ich eben 200 Franken in den Sand gesetzt. Wäre zwar ärgerlich, aber auch kein Weltuntergang.

Ich halte euch jedenfalls auf dem Laufenden.
Jetzt geniesse ich noch eine Portion Abendsonne. :)
Ne ne Nadja!
Das kommt gut! :thumbsup: :D :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Stoffel
Beiträge: 281
Registriert: 25 Okt 2012, 13:21

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von Stoffel » 27 Aug 2017, 13:54

Also mir gefällt sie. :thumbsup: Hab gerade auch eine alte Omega am Arm...

Bild

Wolke
Beiträge: 1092
Registriert: 16 Mai 2014, 10:21
Interessen: Musik, Filme und Uhren

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von Wolke » 27 Aug 2017, 13:58

Die ist sehr schön! :thumbsup: :)

Knall
Beiträge: 668
Registriert: 15 Feb 2006, 18:41

Re: Und noch eine Omega....

Beitrag von Knall » 27 Aug 2017, 14:24

Als hätten die Leute früher, einen sichereren Blick für gutes Design gehabt als heute :thumbsup:

Gruss

uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Antworten