Omega Speedmaster 105.003-65

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Nobbi
Beiträge: 6
Registriert: Di 19. Dez 2017, 21:21

Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von Nobbi » Di 19. Dez 2017, 21:31

Ich besitze eine Speedmaster, Handaufzug, Cal 321, Ref 105.003-65, Werknummer 24....., also wohl 1965/1966 hergestellt. Ich habe sie Anfang der 1970er Jahre von einem Uhrenfreak gekauft und die letzten 20 Jahre kaum getragen. Sie läuft noch einwandfrei.
Kann mir jemand etwas zum Wert einer solchen Uhr sagen, ich möchte sie voraussichtlich verkaufen.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
BSBV
Beiträge: 1405
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 12:21

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von BSBV » Mi 20. Dez 2017, 08:49

Moin,
der Wert einer Uhr ist relativ.

Du findest solche Uhren bei eBay und Chrono24. Vergleiche den Zustand der Uhr, Alter der Uhr, Papiere u.s.w., dann kannst auch Du locker einen Wert ermitteln.
Gruß

Bernd

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4451
Registriert: Di 8. Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von o.v.e » Mi 20. Dez 2017, 10:22

Wenn (!) Deine Geschichte so stimmt, sollte eigentlich alles original sein. Am meisten erzielst Du sicherlich bei einer Versteigerung. Vom Zustand her ist sie schon ziemlich gerockt... aber 2K sollten mindestens drin sein, vermutlich deutlich mehr. Die Preise sind voellig abgedreht, man kann schon von einer Blase sprechen, zumindest fuer bestimmte Vintage-Chronographen. Ich glaube ja, dass sie bald platzt, aber wer weiss das schon...

Jedenfalls liegt der moegliche Verkaufspreis in einer Sphaere, die eingehende Beratung (also eine Investition) rechtfertigt.

- bloss nichts an der Uhr aendern, bestenfalls eine Revision des Werks (kann auch ein guter unabhaengiger Uhrmacher) - lohnt nur, wenn sie nicht gut laeuft (also halbwegs die Zeit haelt, und alle Chrono-Funktionen sauber funktionieren)
- Falls Du selbst nicht gut fotografieren kannst, geh zum Profi. Hierfuer sind unbedingt Bilder des Werks erforderlich
- geeignete Plattform suchen. Chrono24 ist eine Option, einfach mit einem hohen Preis einstellen und (mit etwas Geduld) auf realistische Angebote warten
- ebay geht auch, ist aber mit Risiken verbunden (wg. der Kaeuferschutz-Optionen und entsprechender Betrueger)
- Du kannst auch ein Auktionshaus beauftragen. Wenn Du selbst keine Ahnung von der Materie hast, waere das evtl. das beste (kostet Dich natuerlich etliche Prozent vom Verkaufserloes
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
OMEGA-Liebhaber
Beiträge: 293
Registriert: Do 15. Nov 2007, 18:31
Wohnort: Berlin
Tätigkeit: Ingenieur

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von OMEGA-Liebhaber » Mi 20. Dez 2017, 11:08

in guter Link ist auch:
speedmaster101.com... => Price chart
Mit freundlichen Grüßen

Ralf der OMEGA-Liebhaber

Nobbi
Beiträge: 6
Registriert: Di 19. Dez 2017, 21:21

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von Nobbi » Do 21. Dez 2017, 11:18

Die Uhr ist im Originalzustand - es wurde nie was gemacht, auch kein Service. Sie läuft noch immer einwandrei, pro Tag etwa 1 Min. Zeitabweichung - alle Chronofunktionen laufen gut.

r.as.
Beiträge: 346
Registriert: Do 19. Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von r.as. » Do 21. Dez 2017, 11:25

o.v.e hat geschrieben:
Mi 20. Dez 2017, 10:22
Wenn (!) Deine Geschichte so stimmt, sollte eigentlich alles original sein.... Vom Zustand her ist sie schon ziemlich gerockt... )
!
- bloss nichts an der Uhr aendern, bestenfalls eine Revision des Werks (kann auch ein guter unabhaengiger Uhrmacher) - lohnt nur, wenn sie nicht gut laeuft (also halbwegs die Zeit haelt, und alle Chrono-Funktionen sauber funktionieren)
Auf meinem Schirm sieht sie sehr gut aus, allerdings scheinen die Zeiger nicht gealtert zu sein..!?

r.as.
Beiträge: 346
Registriert: Do 19. Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von r.as. » Do 21. Dez 2017, 11:26

r.as. hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 11:25
o.v.e hat geschrieben:
Mi 20. Dez 2017, 10:22
Wenn (!) Deine Geschichte so stimmt, sollte eigentlich alles original sein.... Vom Zustand her ist sie schon ziemlich gerockt... )
!
- bloss nichts an der Uhr aendern, bestenfalls eine Revision des Werks (kann auch ein guter unabhaengiger Uhrmacher) - lohnt nur, wenn sie nicht gut laeuft (also halbwegs die Zeit haelt, und alle Chrono-Funktionen sauber funktionieren)
Auf meinem Schirm sieht sie sehr gut aus, allerdings scheinen die Zeiger nicht gealtert zu sein..!?
Sind sie doch, sorry

Benutzeravatar
archimagirus
Beiträge: 3109
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 14:33

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von archimagirus » Do 21. Dez 2017, 11:50

https://www.chrono24.de/search/index.ht ... soryTypes=

@Nobbi
Was ist den alles bei der Uhr dabei?
Wenn full set und an der Uhr passt alles dann geht es eher in die Richtung was Du da auf C24 siehst.
Tickende Grüße, Jan!

Nobbi
Beiträge: 6
Registriert: Di 19. Dez 2017, 21:21

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von Nobbi » Do 21. Dez 2017, 16:06

Leider keine Papiere und kein Original-Armband. Ich lass mir die Uhr mal öffnen und schicke dann nochmal Fotos. Danke euch vorweg schonmal für eure Mitteilungen.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4451
Registriert: Di 8. Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von o.v.e » Fr 22. Dez 2017, 06:30

Also... nix unter 10K. Naja, wen wundert es, wenn schon einfache Nivada Chronomaster schnell einen vierstelligen Betrag erzielen. Ist schon irre, was in den letzten 2-3 Jahren passiert ist. Bitcoin sind nix dagegen. :mrgreen:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Wolke
Beiträge: 1051
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 10:21
Interessen: Musik, Filme und Uhren

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von Wolke » Fr 22. Dez 2017, 14:54

o.v.e hat geschrieben:
Fr 22. Dez 2017, 06:30
Also... nix unter 10K. Naja, wen wundert es, wenn schon einfache Nivada Chronomaster schnell einen vierstelligen Betrag erzielen. Ist schon irre, was in den letzten 2-3 Jahren passiert ist. Bitcoin sind nix dagegen. :mrgreen:
Heute bringt die Beule in der Lünette alleine doch schon 5K :mrgreen:

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16511
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 12:13

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von indiana » Di 26. Dez 2017, 22:25

Nette Geschichte. :whistling:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17633
Registriert: Di 14. Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von Thomas H. Ernst » Di 26. Dez 2017, 22:45

Nobbi hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 11:18
Die Uhr ist im Originalzustand - es wurde nie was gemacht, auch kein Service. Sie läuft noch immer einwandrei, pro Tag etwa 1 Min. Zeitabweichung - alle Chronofunktionen laufen gut.
Dann sollte sie aber dringend mal zum Service. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16511
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 12:13

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von indiana » Do 28. Dez 2017, 22:44

Bitte einmal ein Bild vom Boden innen und außen und ein Werkebild mit Seriennummer,
dann können wir mal reden.

Nobbi
Beiträge: 6
Registriert: Di 19. Dez 2017, 21:21

Re: Omega Speedmaster 105.003-65

Beitrag von Nobbi » Fr 5. Jan 2018, 10:28

Hier einige Fotos, nachdem mir ein örtlicher Uhrenmacher die Uhr geöffnet hat.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Antworten