Versteigerung

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten
r.as.
Beiträge: 404
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Versteigerung

Beitrag von r.as. » 15 Dez 2018, 16:33

Derzeit bin ich damit beschäftigt, die Uhren eines verstorbenen Sammlerkollegen zu vermarkten. Es handelt sich hierbei um mehrere Taschenuhren des 19. Jhds. renommierter Hersteller, ausnahmslos mit interessanten Werken und im erstklassigem Zustand, eingeschalt in 14 bzw. 18k..

Diese Sammlung habe ich Anfang Oktober und dann noch einmal Anfang Dezember Antiquorum in München und Genf angeboten und hatte eigentlich eine Reaktion erwartet, jedoch bisher keine Antwort.
Ist der Markt derzeit so gesättigt, dass schon eine Ablehnung zu viel Arbeit macht und deshalb eingespart wird? Oder machen die Häuser zwischen den Versteigerungsterminen eine Pause, um für den nächsten Termin 'Luft zu holen' ?

Wie sind eure Erfahrungen?
Rolf

P.S. Mir ist klar, dass selbstverständlich auch andere Häuser anzusprechen sind; mir geht jetzt nur darum, ein Gefühl für die Situation am Markt bzw. die Gepflogenheiten der Häuser zu bekommen und so eine Erklärung für das Schweigen.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15696
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Versteigerung

Beitrag von MCG » 15 Dez 2018, 18:23

Wissen tu ich‘s nicht, aber ich denke einfach Armbanduhren sind bei weitem gefragter und dementsprechend legt man auch die Prioritäten … :whistling:

Es gäbe durchaus den einen oder anderen hier, der ev. auch Interesse hätte.
Ich auch... :whistling: (Weiss aber nicht mit welchen Preisen zu rechnen ist)
LG aus Mostindien - Markus

gatewnrw
Beiträge: 3221
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Versteigerung

Beitrag von gatewnrw » 15 Dez 2018, 19:24

Stefan Muser (Dr. Crott) hat in seinen Auktionen immer eine erkleckliche Anzahl von TU, einfach mal mit Fotos anfragen.

LG Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17150
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Versteigerung

Beitrag von jeannie » 15 Dez 2018, 20:39

Hast du schon im Taschenuhrenforum gefragt?
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

r.as.
Beiträge: 404
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Versteigerung

Beitrag von r.as. » 16 Dez 2018, 10:57

MCG hat geschrieben:
15 Dez 2018, 18:23
Wissen tu ich‘s nicht, aber ich denke einfach Armbanduhren sind bei weitem gefragter und dementsprechend legt man auch die Prioritäten … :whistling:

Es gäbe durchaus den einen oder anderen hier, der ev. auch Interesse hätte.
Ich auch... :whistling: (Weiss aber nicht mit welchen Preisen zu rechnen ist)
Ich auch noch nicht, diese Uhren sind teilweise sehr speziell; deshalb will ich versteigern, auch um sicherzustellen/nachzuweisen, dass ein Marktpreis erzielt wurde.

r.as.
Beiträge: 404
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Versteigerung

Beitrag von r.as. » 16 Dez 2018, 10:59

gatewnrw hat geschrieben:
15 Dez 2018, 19:24
Stefan Muser (Dr. Crott) hat in seinen Auktionen immer eine erkleckliche Anzahl von TU, einfach mal mit Fotos anfragen.

LG Peter
Schon geschehen, wollte aber auch von Antiquorum was hören.

Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1706
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: Versteigerung

Beitrag von u2112 » 16 Dez 2018, 23:58

Taschenuhren sind halt ein sehr spezielles Gebiet, wo sich vermutlich der notwendige Aufwand durch die zu erwartenden Erlöse nicht immer rechtfertigen lässt aus Sicht eines Auktionshauses.

Dr. Crott wäre auch mein Tipp, denn die haben bei Taschenuhren eigentlich eine gute Bandbreite von einfachen Uhren (dreistelliger Bereich) im Konvolut bis hin zu wirklichen Highend-Sachen (fünf-/sechsstellig) - und die scheinen auch das Publikum für wirklich sehr spezielle Sammler-Geschichten zu haben.

Alternativ könnte man bei Uhren mit einer Preiserwartung bis ca. 1000 Euro auch einfach mal eBay oder eBay Kleinanziegen testen. Echte Sammler haben meist alle Plattformen im Blick und die Transaktionskosten wären das ja wesentlich niedriger.

Im Taschenuhr-Forum wäre man nach meiner Einschätzung eher mit technisch sehr interessanten, aber nicht ganz so teuren Uhren richtig.

Viel Erfolg,
Christian

r.as.
Beiträge: 404
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Versteigerung

Beitrag von r.as. » 17 Dez 2018, 10:53

Heute Morgen kam die Antwort...(ein Schelm, der Böses dabei denkt):
man hat kein Interesse (an u.a. Hauchar - Schüler von Breguet, Meylan, Tiffany, J.Jürgensen oder Ekegren!), der Markt muss voll sein.

Rolf

r.as.
Beiträge: 404
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Versteigerung

Beitrag von r.as. » 17 Dez 2018, 11:19

r.as. hat geschrieben:
17 Dez 2018, 10:53
Heute Morgen kam die Antwort...(ein Schelm, der Böses dabei denkt):
man hat kein Interesse (an u.a. Hauchar - Schüler von Breguet, Meylan, Tiffany, J.Jürgensen oder Ekegren!), der Markt muss voll sein.

Rolf
Ach ja, man hat mir zudem mitgeteilt, dass die Hauchar (mit Rubinzylinderhemmung!) lediglich das Gold wert ist. Die muss ich jetzt wohl einschmelzen lassen... genug, ich muss erst einmal an die Luft.

gatewnrw
Beiträge: 3221
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Versteigerung

Beitrag von gatewnrw » 17 Dez 2018, 20:03

r.as. hat geschrieben:
17 Dez 2018, 11:19
r.as. hat geschrieben:
17 Dez 2018, 10:53
Heute Morgen kam die Antwort...(ein Schelm, der Böses dabei denkt):
man hat kein Interesse (an u.a. Hauchar - Schüler von Breguet, Meylan, Tiffany, J.Jürgensen oder Ekegren!), der Markt muss voll sein.

Rolf
Ach ja, man hat mir zudem mitgeteilt, dass die Hauchar (mit Rubinzylinderhemmung!) lediglich das Gold wert ist. Die muss ich jetzt wohl einschmelzen lassen... genug, ich muss erst einmal an die Luft.

Erschütternd!

1. Gib den Namen bitte preis (damit man halbwegs weiß was man von wem zu halten hat)

2. stell doch mal ein paar Fotos ein (auch hier sind ein paar Leute, die von TU was verstehen)


LG Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

baghipapa
Beiträge: 2253
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Versteigerung

Beitrag von baghipapa » 17 Dez 2018, 20:08

Leider ist der Taschenuhrenmarkt wohl tatsächlich am Boden, außer es steht Lange oder ähnlich Bekanntes drauf. Aber da gibt es wohl nur 3-4 Markennamen. Und diese müssen heute noch teuer in den Schaufenstern blinken. Siehe Lange.
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1706
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: Versteigerung

Beitrag von u2112 » 18 Dez 2018, 00:03

@Rolf: Ich sehe gerade, dass Du auch aus dem Norden bist: Hast Du mal bei Cortrie angefragt? Die sind ja durchaus auf Taschenuhren spezalisiert und bei den Auktionen gehen auch speziellere Sachen außerhalb der PP/ALS-Welt weg.

Gruß,
Christian

r.as.
Beiträge: 404
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Versteigerung

Beitrag von r.as. » 18 Dez 2018, 10:21

u2112 hat geschrieben:
18 Dez 2018, 00:03
@Rolf: Ich sehe gerade, dass Du auch aus dem Norden bist: Hast Du mal bei Cortrie angefragt? Die sind ja durchaus auf Taschenuhren spezalisiert und bei den Auktionen gehen auch speziellere Sachen außerhalb der PP/ALS-Welt weg.

Gruß,
Christian
Vielen Dank! Nein Cortrie kenne ich noch nicht, werde mich aber auch an diese wenden.

Ja Christian, ich bin aus dem Norden, genauer, aus Elmshorn.

r.as.
Beiträge: 404
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Versteigerung

Beitrag von r.as. » 18 Dez 2018, 11:37

Sehr guter Tip, Christian!!

Antworten