Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von Pete » 07 Jan 2019, 09:55

Hallo zusammen

Ich schreibe als leidender (Neo)Vintage Kronen-, Tudor- und Omega-Freund, der seine Uhren trägt und sie teilweise dem Zweck zuführt mit dem sie beworben werden: Sport, Reisen, dreckisch machen.

Klar würde ich mit 'ner sexy 5513 Plexy nicht klettern oder Flussschwimmen gehen. Aber was mir Freude machen würde, wäre eine ehrlich gerockte 16710 oder ne weisse Ex2, denen man ruhig auch mal ansehen darf dass sie ein Leben vor meinem Arm hatten.

Schaue ich mich auf chrono24 um, finden sich fast ausnahmslos Uhren in sehr gutem oder poliertem Zustand. Wo findet ihr eure Schätzchen mit Ecken, Kanten und Macken? Geht noch wer regelmässig auf Börsen oder doch eher im Bekanntenkreis? Ebay?

Cochones und Geldbeutel mir eine top erhaltene Neovintage-Krone zu kaufen und sie selbst runterzurocken habe ich dann doch nicht :whistling: Bei sehr gut erhaltenen Exemplaren die mehr als 20 Jahre makellos überstanden habe, werde selbst ich zur PTM par excellence :mrgreen:

Quadrilette172
Beiträge: 17608
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von Quadrilette172 » 07 Jan 2019, 11:41

Erste Regel; Versuch, antizyklisch zu suchen. Also sicher keine Roiwmega - wobei IWC noch am ehesten passable Angebote bietet - wenn auch mittlerweile zu Preisen, die...naja.¨

Der Vintagebereich ist derart vielfältig, da lässt sich immer etwas finden, was einem gefällt und das letztlich "mehr" bietet, als was man bezahlt. Die Hypeteile sind aber längstens in den Bereich des "viel mehr zahlen, als bieten" entschwunden - jedenfalls IMHO.

Wenn Du jedoch an Marke und Image hängst, dann kommst eben um die erwähnten Teile nicht herum - mit all den damit verbundnen Nachteilen. Die möglichen Schnäppchen werden äusserst rar, die vernünftige Alltagstrageuhr ist dann auch nur bei den Modellreihen zu finden, die eben nicht sonderlich gesucht sind(ich sag nur Rolex Cellini) und die Chance, ordentlich Lehrgeld zu löhnen ist ziemlich hoch.

Ach ja, vergiss NOS :!: :mrgreen:

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4599
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von o.v.e » 07 Jan 2019, 12:06

Meine 71er Speedmaster hat ein ziemlich gerocktes Gehaeuse. Die habe ich von privat erworben, noch bevor der Hype auch die Nach-69er Modelle erwischt hat. Ich glaube bei Chrono24 findet man nur wenige Uhren, deren "optischer Erhaltungsgrad minder gut ausgepraegt" ist. Es kommt im uebrigen ja auch stark darauf an, was fuer eine Uhr das ist. Ich kann mit Rolex Referenzen ohne googlen nichts anfangen, aber nehme an es handelt sich um sportlichere Modelle. An einer Dresswatch akzeptiere ich zwar Gebrauchsspuren aber keine "Ranzgurke".

Ich kaufe vornehmlich ueber ebay.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von Pete » 07 Jan 2019, 12:10

Nee, NOS ist für'n A*** :whistling:

Stimmt schon, Stephan, dass es auf dem Vintage-Markt wahnsinnig viele schöne Uhren gibt. Ich ertappe mich auch immer wieder dabei wie ich mich durch die UG Polerouter Angebote (wobei es auch hier anzieht), alte Longines etc. durchklicke.

Mein Problem: Das mit den Uhren hat mit 15 angefangen. Damals hatte ich natürlich nicht die Kohle mir meinen exquisiten Geschmack auch zu gönnen :whistling: Im Studium und Anfang des Berufslebens lagen die Prioritäten woanders, jetzt bin ich in der Lage meine 20 Jahre alte Wunschliste abzuarbeiten. Leider habe ich ja einen recht ordinären Geschmack und gerade die Teile ziehen gerade an.

Naja, immerhin hat mich die Daytona nie angemacht :mrgreen: Aber ich hab keinen Druck irgend etwas kaufen zu "müssen" und freue mich dann halt mehr an der Jagd, die (wie bei der Speedmaster Mark II mit Racing Dial) gerne auch mal ein paar Jahre dauern kann.

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von Pete » 07 Jan 2019, 12:11

o.v.e hat geschrieben:
07 Jan 2019, 12:06
Meine 71er Speedmaster hat ein ziemlich gerocktes Gehaeuse. Die habe ich von privat erworben, noch bevor der Hype auch die Nach-69er Modelle erwischt hat. Ich glaube bei Chrono24 findet man nur wenige Uhren, deren "optischer Erhaltungsgrad minder gut ausgepraegt" ist. Es kommt im uebrigen ja auch stark darauf an, was fuer eine Uhr das ist. Ich kann mit Rolex Referenzen ohne googlen nichts anfangen, aber nehme an es handelt sich um sportlichere Modelle. An einer Dresswatch akzeptiere ich zwar Gebrauchsspuren aber keine "Ranzgurke".

Ich kaufe vornehmlich ueber ebay.
Ja, ausser der Day Date in Gold hatte ich nur Stahlsporties auf der Wunschliste. Und die dürfen nunmal gerne auch Macken haben. Werde wohl mal wieder meinen ebay-Account aktivieren müssen. War da recht lange weg von.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4599
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von o.v.e » 07 Jan 2019, 14:38

Tja - das Problem sind halt die Risiken, ab einem gewissen Geldbetrag... meine Einkaeufe dort bewegten sich stets maximal im dreistelligen Bereich, und auch nur selten im oberen Quartil (bei einem Median von ca 300-400 EUR). Vintage-Uhrenmessen evtl. noch? Da kann man die Uhren zumindest mal befingern. Um ehrlich zu sein, ich denke nicht mal mehr ueber eine Vintage Rolex (und damit ueberhaupt nicht mehr ueber eine Rolex) nach, und das liegt nicht nur an den abgehobenen Preisen.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von Pete » 07 Jan 2019, 15:12

o.v.e hat geschrieben:
07 Jan 2019, 14:38
Tja - das Problem sind halt die Risiken, ab einem gewissen Geldbetrag... meine Einkaeufe dort bewegten sich stets maximal im dreistelligen Bereich, und auch nur selten im oberen Quartil (bei einem Median von ca 300-400 EUR). Vintage-Uhrenmessen evtl. noch? Da kann man die Uhren zumindest mal befingern. Um ehrlich zu sein, ich denke nicht mal mehr ueber eine Vintage Rolex (und damit ueberhaupt nicht mehr ueber eine Rolex) nach, und das liegt nicht nur an den abgehobenen Preisen.
Bei den Kronen gibt's noch ein paar unterschätzte Gebrauchtmodelle meiner Meinung nach. Ex1 in 36 mm, die letzte Serie der Explorer 2, sowie Air King und die einfachen Datejusts. Sowie die von Stephan genannten Cellini und alles was bicolor ist. Aber auch da gibt's keine Schnäppchen. Der einzige Vorteil ist, dass man aller Wahrscheinlichkeit nach kein Geld verbrennt wenn man sie dann irgendwann mal losschlagen will oder muss.

Ich hab bisher im Vintage-Bereich immer Glück gehabt (*aufHolzklopf*), auch wenn ich das letzte Mal kurz davor war die Uhr zurück zu schicken (dazu später irgendwann mehr). Aber ich hab auch gelernt, dass das billigste Angebot bei ebay/chrono24/whatever auch meist aus gutem Grund das billigste ist...

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9734
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von 3fe » 07 Jan 2019, 18:49

Vergiss das mit den Vintageteilen. Die betreffenden Händler/Sammler haben dafür gesorgt, dass die Preise derart lächerlich sind und sie sich die 'Schätzchen' untereinander hin und her schieben.
Als Beispiel hab ich letztens fast meinen Kaffee ausgespuckt - solch eine elende Ranzgurke mit einem solchen Preis zu versehen

https://www.r-l-x.de/forum/showthread.p ... er-6204-gt :rofl: :rofl:

Kauf eine ehrliche Uhr zum normalen Preis, runterrocken kannst du sie alleine. Vergiss ebay oder ricardo. Ich würde nur in Foren kaufen (Referenzen vom Seller prüfen) oder bei Chrono24 - Händlern in DACH.
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16485
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von MCG » 07 Jan 2019, 20:07

Mir kommt das vor wie im 17. Jahrhundert mit den Tulpen in Holland… :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von Pete » 07 Jan 2019, 20:30

3fe hat geschrieben:
07 Jan 2019, 18:49
Vergiss das mit den Vintageteilen. Die betreffenden Händler/Sammler haben dafür gesorgt, dass die Preise derart lächerlich sind und sie sich die 'Schätzchen' untereinander hin und her schieben.
Als Beispiel hab ich letztens fast meinen Kaffee ausgespuckt - solch eine elende Ranzgurke mit einem solchen Preis zu versehen

https://www.r-l-x.de/forum/showthread.p ... er-6204-gt :rofl: :rofl:

Kauf eine ehrliche Uhr zum normalen Preis, runterrocken kannst du sie alleine. Vergiss ebay oder ricardo. Ich würde nur in Foren kaufen (Referenzen vom Seller prüfen) oder bei Chrono24 - Händlern in DACH.
Haha! Ja, Jörg die habe ich auch gesehen und nur gedacht: "Da hat aber jemand die Time capsule ganz ordentlich geschüttelt". Ich war sehr gerührt...

Das Problem ist, dass mir die Gehäuseform der alten Stahlsporties halt mit Abstand am besten gefällt. Aber wie gesagt, ab und an hat man ja Glück und findet was zum fairen Preis. Und manchmal muss man vielleicht auch bekloppt sein und etwas (zu viel) Geld in die Hand nehmen um sich einen Jugendtraum zu erfüllen :shock:

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von Pete » 07 Jan 2019, 20:30

MCG hat geschrieben:
07 Jan 2019, 20:07
Mir kommt das vor wie im 17. Jahrhundert mit den Tulpen in Holland… :whistling:
So wird's wohl letzten Endes auch enden. Irgendwann ist die Spirale überdreht...

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4599
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von o.v.e » 07 Jan 2019, 20:39

Dann kommt unsere Zeit. :mrgreen: :yahoo:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Quadrilette172
Beiträge: 17608
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von Quadrilette172 » 07 Jan 2019, 20:58

Was bin ich froh, hab ich in meiner Jugend nie von einer Rolex und schon gar nicht von einer Sportuhr geträumt :!: :whistling:

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7398
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von walter » 07 Jan 2019, 21:57

Meine paar Vintages waren reiner Zufall, die mir nahezu zugelaufen sind.
Mal günstig, mal teurer...und eine unklarer Provenienz, dafür aber in alltagstauglichem Zustand.
Aber jeweils zufällige Begegnungen.
Ergo : mit "Gewalt" geht seit einigen Jahren gar nix und von RLX die Finger weglassen. :roll:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3359
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Nix für PTM: Gebrauchsuhrträger, wo findet ihr eure Vintage-Schätze?

Beitrag von tapsa911 » 08 Jan 2019, 10:13

Pete hat geschrieben:
07 Jan 2019, 20:30
3fe hat geschrieben:
07 Jan 2019, 18:49
Vergiss das mit den Vintageteilen. Die betreffenden Händler/Sammler haben dafür gesorgt, dass die Preise derart lächerlich sind und sie sich die 'Schätzchen' untereinander hin und her schieben.
Als Beispiel hab ich letztens fast meinen Kaffee ausgespuckt - solch eine elende Ranzgurke mit einem solchen Preis zu versehen

https://www.r-l-x.de/forum/showthread.p ... er-6204-gt :rofl: :rofl:

Kauf eine ehrliche Uhr zum normalen Preis, runterrocken kannst du sie alleine. Vergiss ebay oder ricardo. Ich würde nur in Foren kaufen (Referenzen vom Seller prüfen) oder bei Chrono24 - Händlern in DACH.
Haha! Ja, Jörg die habe ich auch gesehen und nur gedacht: "Da hat aber jemand die Time capsule ganz ordentlich geschüttelt". Ich war sehr gerührt...

Das Problem ist, dass mir die Gehäuseform der alten Stahlsporties halt mit Abstand am besten gefällt. Aber wie gesagt, ab und an hat man ja Glück und findet was zum fairen Preis. Und manchmal muss man vielleicht auch bekloppt sein und etwas (zu viel) Geld in die Hand nehmen um sich einen Jugendtraum zu erfüllen :shock:
Die alten RLX Sporties sind derart preislich überhitzt und gute Exemplare sind fest in Sammlerhand (meine Wahrnehmung). Resultierend gibt es viel Bastelkram und olle Ranzgurken, wobei ich die o.g. nicht als "Gurke" bezeichne gemessen am Alter. Über den Preis zu diskutieren ist sinnfrei :wink: .

Des Weiteren gibt es viele wunderbare Marken, wie z. B. Zenith, Longines und Enicar.

Just my 2 cents
:wink:
Stephan
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Antworten