Seite 2 von 2

Re: IWC Yacht Club I mit blauem Zifferblatt

Verfasst: 07 Jul 2019, 19:34
von tiwa
Jetzt habe ich meine YC hervorgeholt und genau die Zeiger angeschaut:

Eine dritte Variante der Zeiger:

Bild

Re: IWC Yacht Club I mit blauem Zifferblatt

Verfasst: 08 Jul 2019, 09:45
von haspe1
tiwa hat geschrieben:
07 Jul 2019, 19:34
Jetzt habe ich meine YC hervorgeholt und genau die Zeiger angeschaut:

Eine dritte Variante der Zeiger:

Bild
Danke für das Foto Deiner schönen Yacht Club. Aber weshalb ist das eine "dritte" Variante der Zeiger? Dies scheint mir einfach die "richtige" Zeigervariante in der richtigen Länge zu sein (sagen wir Variante 1). Meine Zeiger haben den gleichen Stil, sind jedoch zu kurz (Variante 2, aber wahrscheinlich nicht so von IWC geplant). Wahrscheinlich waren sie eigentlich für ein anderes Automatik-Modell mit kleinerem Blatt gedacht.

Und dann gibt es noch die "neueren Zeiger", bei denen die Leuchtmasse über fast die ganze Zeigerlänge aufgebracht ist, nicht nur auf einem begrenzten Teil. (Das wäre dann die Variante 3) .Meinst Du das mit den beiden weiteren Varianten?

Hannes

Re: IWC Yacht Club I mit blauem Zifferblatt

Verfasst: 08 Jul 2019, 18:31
von C.95
cool runnings hat geschrieben:
12 Jun 2019, 11:12
haspe1 hat geschrieben:
12 Jun 2019, 10:28
Ich liefere hier noch ein Foto vom durchaus schön dekorierten und vor allem zuverlässigen und service-freundlichen (wie die Uhrmacher behaupten, und sie müssen es ja wissen) Werk dazu:

Bild

Der Boden hat ja eine spezielle mehreckige Form und zum Öffnen würde man einen spezielle Schlüssel benötigen, aber ich hatte Glück und, da er nicht besonders fest verschraubt war, ihn mit meinem "Universal-Öffner-Plastikball" öffnen können.
Danke fürs Zeigen. Ich habe bei meiner Yacht Club Ref. 2611 auch versucht, den Boden mit dem Gummiball zu öffnen um mir das darin befindliche Kaliber 89 mal anzuschauen. Leider ohne Erfolg. Da ich den originalen Schlüssel dafür auch nicht habe, ließ ich es dann lieber um nichts zu zerstören.
Ach, dieser Boden kann auch mit ner Kombizange oder Maulschlüssel geöffnet werden :D
Alternativ auch mit TESA-POWERSTRAPs. Auf einer fixierten Glasplatte funktioniert das optimal - nicht nur mit nem Klystron wie auf dem Foto - denn da kann das optimale Drehmoment beidhändig aufgebracht werden. Beide Flächen mit Reinigungsbenzin reinigen und evtl. zwei Straps flächig auftragen.

Öffnet fast alle Böden.

Viel Erfolg und beste Grüße

Bild

Re: IWC Yacht Club I mit blauem Zifferblatt

Verfasst: 08 Jul 2019, 19:41
von tiwa
haspe1 hat geschrieben:
08 Jul 2019, 09:45

Und dann gibt es noch die "neueren Zeiger", bei denen die Leuchtmasse über fast die ganze Zeigerlänge aufgebracht ist, nicht nur auf einem begrenzten Teil. (Das wäre dann die Variante 3) .Meinst Du das mit den beiden weiteren Varianten?

Hannes
Hallo,

ja, so war es mit den drei "Varianten" gemeint.

PS
Die zu kurzen Zeiger bei deiner YC wären mir ohne deinen Hinweis gar nicht aufgefallen.

Re: IWC Yacht Club I mit blauem Zifferblatt

Verfasst: 09 Jul 2019, 12:27
von tapsa911
tiwa hat geschrieben:
07 Jul 2019, 19:34
Jetzt habe ich meine YC hervorgeholt und genau die Zeiger angeschaut:

Eine dritte Variante der Zeiger:

Bild
Wunderbarer Klassiker!

Ausgezeichnet am Stahlband :thumbsup:

Re: IWC Yacht Club I mit blauem Zifferblatt

Verfasst: 09 Jul 2019, 14:35
von r.as.
Das war noch die Zeit, in der die IWC im 'Spiegel' ihre Anzeige ganz puristisch auf einem Viertel von Seite 3 unterbrachte...
Es ging der Firma bekanntlich nicht gut, deren Uhren aber waren über jeden Zweifel erhaben.
Sorry, ich werde alt!!