Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 996
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Meno » 17 Aug 2019, 19:50

Hallo Zusammen!

Wer kann mir bei meiner Entscheidung helfen?
Seit längerer Zeit suche ich eine gut erhaltene Sub Matte Dial. Nun habe ich per Zufall die Qual der Wahl zwischen zwei traumhaften Uhren.

Tudor Snowflake, ca. 1970, sehr guter Zustand
Dickes Gehäuse. Sieht super aus. Nur der Sekundenzeiger zeigt ein paar Alterserscheinungen.
Sonst, sehr schöne Patina "Eggshell" mit passenden Zeigern.

Bild


Submariner 1680 aus 1978, auch sehr guter Zustand.
Alles Original, nur Perle wurde ersetzt.

Bild


Ich habe eine Tudor 79090, Plexi. Sehr ähnlich wie die 1680, aber doch anders ;)

Preislich liegen beide im gleichen Rahmen.

Was meint ihr dazu?


Für die Snowflake spricht ihre Einzigartigkeit. Und sie ist für mich ein Vintage-Traum.
Dafür ist die 1680 der absolute Klassiker, neben der 5513. (Glücklicherweise besitze ich bereits eine 5513, aber mit WG-Indexen. Für eine Maxi Dial hat es noch gut Platz). Die Patina ist wunderschön. Einzig befürchte ich, dass das fehlende Datum-Quickset im Alltag relativ mühsam sein könnte. Schwierig.

Ich freue mich auf eure Inputs.

LG, Meno
Zuletzt geändert von Meno am 17 Aug 2019, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9705
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von 3fe » 17 Aug 2019, 20:43

Hmm, die Tudor sieht mir eher nach Relumed aus. Das Blatt ist zu weiss und viel zu gleichmässig. Zeiger auch. Bei der 1680 sieht man Farbverläufe in den Dots, die Tudor ist eher Alpinaweiss. Ich hätte da Bauchschmerzen. :?

Das sollte in etwa so aussehen klick klack
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9057
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Heinz-Jürgen » 18 Aug 2019, 05:56

Zum einen bin ich bei Jörg, aber mir würde auch die Kurbelei beim Einstellen des Datums auf den Senkel gehen. Ich hab genau eine Uhr, bei der das so ist. Und das reicht mir schon, um keine weitere zu kaufen. Und ja, ich beschäftige mich gerne mit meinen Uhren, ziehe die HAs gerne auf, aber wenn ich morgens spontan zu einer Uhr greifen möchte, auf die ich Bock habe, möchte ich nicht auch noch x-mal hin- und herkurbeln.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4584
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von o.v.e » 18 Aug 2019, 07:55

Uhrenbeweger? :mrgreen:
Submariner. Allerdings würde ich eh eine ohne das olle Datum wählen.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8708
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Hertie » 18 Aug 2019, 10:39

Also bei selber Preisklasse würde ich persönlich zur 1680 greifen und nicht zur ziemlich hellen Tudor. :wink:

Insgesamt schon sehr bemerkenswert, dass mittlerweile die ETA-Ticker auch schon in solch schwindelerregenden Gefilden gekommen sind. :shock:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3353
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von tapsa911 » 18 Aug 2019, 10:43

Meno hat geschrieben:
17 Aug 2019, 19:50
Hallo Zusammen!

Wer kann mir bei meiner Entscheidung helfen?
Seit längerer Zeit suche ich eine gut erhaltene Sub Matte Dial. Nun habe ich per Zufall die Qual der Wahl zwischen zwei traumhaften Uhren.

Tudor Snowflake, ca. 1970, sehr guter Zustand
Dickes Gehäuse. Sieht super aus. Nur der Sekundenzeiger zeigt ein paar Alterserscheinungen.
Sonst, sehr schöne Patina "Eggshell" mit passenden Zeigern.

Bild


Submariner 1680 aus 1978, auch sehr guter Zustand.
Alles Original, nur Perle wurde ersetzt.

Bild


Ich habe eine Tudor 79090, Plexi. Sehr ähnlich wie die 1680, aber doch anders ;)

Preislich liegen beide im gleichen Rahmen.

Was meint ihr dazu?


Für die Snowflake spricht ihre Einzigartigkeit. Und sie ist für mich ein Vintage-Traum.
Dafür ist die 1680 der absolute Klassiker, neben der 5513. (Glücklicherweise besitze ich bereits eine 5513, aber mit WG-Indexen. Für eine Maxi Dial hat es noch gut Platz). Die Patina ist wunderschön. Einzig befürchte ich, dass das fehlende Datum-Quickset im Alltag relativ mühsam sein könnte. Schwierig.

Ich freue mich auf eure Inputs.

LG, Meno

Moin Domenico,

ganz ehrlich kann ich Dir mit guten Gewissen keine Empfehlung geben, da 2 Bildchen einfach zu wenig sind. Gerade bei diesen 2 Modellen wird gemalt und gebastelt was geht.

Beide Modelle würden gut in Deine Sammlung passen, aber vorher gilt "prüfe, wer sich ewig bindet" ;-)


Gruß
:wink:
Stephan
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 996
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Meno » 18 Aug 2019, 16:17

Ich danke euch!

Ich tendiere auch zur 1680.

Mein einziger Bedenken ist die Kurbelei. Ich kann mir auch vorstellen, dass es ziemlich mühsam sein kann. Uhrenbeweger ist nicht so mein Ding.
Anderseits gehört es halt zu dieser alten Uhr. Wiederum finde ich das wunderschöne Plexi "top hat" phantastisch schön.

Jörg, was spricht deiner Meinung nach gegen das helle, evtl. re-lumed, Zifferblatt? Wertminderung?
Rein optisch sieht es für mich stimmig aus. Der Verkäufer ist eine vertrauenswürdige Quelle und versichert, dass es sich um Tritium handelt.

Hertie, ja es ist unglaublich. Snowflakes sind bereits im fünfstelligen Bereich. Ich habe auch lange eine blaue 79090 gesucht. Auch sie liegen knapp bei 8-9k. Eine 16800 findet man momentan in der Schweiz bei einem Vintage-Händler nicht unter 12k. Eine 1680 sogar darüber. Von Privaten sieht es etwas besser aus.

Ich gehe nächste oder übernächste Woche beide Uhren in Genf besichtigen und entscheide vor Ort.

Danke nochmals,
LG, Meno

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3353
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von tapsa911 » 18 Aug 2019, 18:04

So, ich nochmal :wink:

Zum Gesicht der 1680:
- ZB und Zeigerspiel schaut gleichmäßig gealtert
- Lünette ist noch top, dafür "morden" die RLX Freaks. Perle ist nicht so wichtig.
- Silberne Datumscheibe mit offener 6 ist stimmig

- Horn bei sieben Uhr hat ein relativ breite Lichtkante. Ich mutmaße, die Zwiebel wurde schon mal aufgearbeitet und dabei wurde direkt die Perle getauscht.

Zum Gesicht der 7016:
- Glaskugelblick an: So ein "cleanes" ZB habe ich noch nicht gesehen, außer es wurde schon mal überarbeitet. Das gilt auch fürs Zeigerspiel. Es kann natürlich an der Art der Aufnahme und der Nachbearbeitung liegen. Des Weiteren kann es auch ein Service-ZB sein.
- Gehäuse scheint noch gut im Fleisch zu stehen.

Was soll ich Dir raten? Tendenziell aus dem Bauch eher in Richtung olle 1680 obwohl mir die 7016 auch schon gefällt, so als "Great White" :wink: Ob nun ETA oder Manufaktur ist Ansichtssache.

Letztendlich hast Du schon Alteisen gekauft und kennst Dich schon mit den Rahmenbedingen aus. Ein zuverlässiger Händler und kein Verteiler von Ware, ist sicherlich mehr als hilfreich.
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 996
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Meno » 18 Aug 2019, 18:23

Danke Stephan!

Von der 7016 habe ich noch 2-3 Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

...ich finde sie sehr schön! Und auch etwas einzigartiger.
Ja, ich muss sie persönlich begutachten. Ihr habt schon recht, ZB ist sehr clean und weiss.

Was aber nicht unbedingt negativ sein muss.
Meine SM300 wurde in Biel aufbereitet und sieht wie neu aus. Ich weiss. Hardcore Vintage-Fans würden mich dafür umbringen und nennen es "Zoombies". Ich sehe es etwas locker. Die Uhr hat den perfekten Vintage-Look, bleibt weiterhin original, aber dafür gepflegt und tragbar im Alltag. Ich bin definitiv kein Fan von abbrockenden Tritium-Indexen und zu abgerockten Gehäusen. Das trifft zum Glück bei keinen der hier gezeigten Exemplaren zu.

Aber natürlich, eine schöne cream-farbige Patina hat viel Charme. Und ich denke, dass der Wert der 1680 höher ist. Der Wiederverkaufswert wiederum interessiert mich nicht wirklich. Ich kaufe keine Uhr, mit der Absicht, sie wieder zu verkaufen.

Irgendwie sagt das Gefühl Tudor.
Dennoch tendiere ich leicht zur 1680.
Habe mich auch länger mit der 16800 auseinandergesetzt. Aber wenn schon Matte Dial, dann muss auch Plexi drauf. :wink:
Zuletzt geändert von Meno am 18 Aug 2019, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 996
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Meno » 18 Aug 2019, 18:29

....schaut mal her. Dieses Plexi ist eben auch phantastisch schön... :D

Bild

Bild

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3353
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von tapsa911 » 18 Aug 2019, 20:04

Meno hat geschrieben:
18 Aug 2019, 18:29
....schaut mal her. Dieses Plexi ist eben auch phantastisch schön... :D

Bild

Bild
Die 1680!

Das Gehäuse der Tudor ist nicht mehr so dolle.
Höchstwahrscheinlich handelt es sich um ein Service-Blatt nebst Zeiger.
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9705
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von 3fe » 18 Aug 2019, 20:15

In diesem Fall würde ich auch zur 1680 greifen. Die Tudor mit 'besserem' Blatt und Zeigern wäre aber trotzdem die erste Wahl, da noch mehr Charme. :wink:

So Meno, wer soll nun dein Herzblatt sein? Tor 1, 2 oder 3. Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht an geht. :mrgreen:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 996
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Meno » 18 Aug 2019, 21:39

3fe hat geschrieben:
18 Aug 2019, 20:15
So Meno, wer soll nun dein Herzblatt sein? Tor 1, 2 oder 3. Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht an geht. :mrgreen:
:lol: Deine Lieblingssendung?

Danke nochmals. Wenn alles klappt, poste ich dann Ende Woche ein paar Bilder.

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 996
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Meno » 27 Aug 2019, 14:34

Es wurde diese wunderschöne 1680!

Habe sie grad abgeholt. Hier ein paar Schnappschüsse (noch im Zug), weil meine Freude so gross ist! Jg. 1977. Super Zustand :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 996
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Entscheidungshilfe: Tudor 7016 vs. Sub 1680

Beitrag von Meno » 27 Aug 2019, 14:37

Nochmals herzlichen Dank für eure Inputs. Hat sehr geholfen!!!! :thumbsup:

Antworten