IWC Ref. 817 A in Gold mit Kal. 8541 B

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
ChronoCop
Beiträge: 2440
Registriert: 21 Feb 2006, 08:28

Re: IWC Ref. 817 A in Gold mit Kal. 8541 B

Beitrag von ChronoCop » 27 Nov 2020, 08:17

Eine Uhr aus den Zeiten, als IWC noch diese Zusicherung der Ganggenauigkeit, im Bild unten links, mit auf den Weg gab:

Bild

Cheers
Brane

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: IWC Ref. 817 A in Gold mit Kal. 8541 B

Beitrag von MCG » 27 Nov 2020, 09:51

ChronoCop hat geschrieben:
27 Nov 2020, 08:17
Eine Uhr aus den Zeiten, als IWC noch diese Zusicherung der Ganggenauigkeit, im Bild unten links, mit auf den Weg gab:

Bild

Cheers
Brane
Die Blaue gefällt mir ausgezeichnet! Was ist der Durchmesser der 1811?
LG aus Mostindien - Markus

möhne
Beiträge: 3839
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: IWC Ref. 817 A in Gold mit Kal. 8541 B

Beitrag von möhne » 28 Nov 2020, 07:06

haspe1 hat geschrieben:
20 Nov 2019, 14:23
Danke sehr für Eure positiven Rückmeldungen.

Hier liefere ich noch einen Wristshot nach, auf diesem wirkt das Zifferblatt allerdings etwa heller, als es in Wirklichkeit ist:

Bild

u2112 hat geschrieben:
19 Nov 2019, 22:19
Übrigens wurden die Uhren aus dem Mehltretter-Buch damals nahezu alle verkauft, meine blaue YC I kommt auch aus diesem Buch. Wenn man die Augen aufhält, kann man also vielleicht sogar genau die Ref. 817 aus dem Buch erwischen.

Das ist eine interessante Information. Aber das Mehltretter-Buch hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel, so dass ich vermute, dass alle Uhren, die aus dieser Kollektion verkauft wurden, schon lange einen neuen Eigentümer haben. Woher wusstest Du eigentlich, dass Deine Uhr aus dem Mehltretter-Projekt stammt? Hat Dir das der Händler gesagt? Mehltretter schrieb in seinem wirklich schönen Buch ja, er wolle den einzelnen Marken in Zukunft seperate umfangreichere Bücher widmen. Aus diesem Projekt ist anscheinend nichts geworden. Schade.

Mir gefällt ja die rose-goldene Ref. 817 aus dem Mehltretter-Buch, die ich als Hintergrund für meine Fotos gewählt habe, wegen des Gold-Tones und des helleren Blattes noch besser, als meine eigene, aber diese hat neuere Zeiger mit mehr Leuchtmasse und auch das Zifferblatt ist von IWC wahrscheinlich neu gemacht worden (ausgetauscht). Ich vermute, dass die Leuchtmasse außen bei den Indexen original nicht vorhanden war und nachträglich hinzugefügt wurde. Mein Exemplar hat keine Leuchtmasse außen bei den Indexen und sehr wahrscheinlich noch das originale Zifferblatt.

Falls jemand noch den genauen Produktionszeitraum und/oder Stückzahlen der Ref. 817 kennt, wäre ich für eine Info dankbar. Im IWC-Forum bin ich diesbezüglich beim Stöbern auch nicht fündig geworden. Mir scheint, über diese Referenz gibt es aktuell nicht viele Infos.

Hannes
Glückwunsch! Da hast du dir einen schönen Klassiker zugelegt.

Gruß!

Klaus

Antworten