IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten
Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1074
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von C.95 » 22 Nov 2019, 20:13

Die Gehäuse der Mark XI/11 aus unterschiedlichen Zeiten sind NICHT identisch.

Ein offensichtlicher Unterschied ist bei einem Vergleich der ersten Mark XI aus 1948 und der letzten Variante aus 1980 (die zivile Variante) rel. einfach erkennbar:

- Bei der RAF aus 1948 liegen die Enden der Hörner nahezu plan zum Boden, bei der ziv. Version aus 1980 fehlen geschätzte 2 mm.
- Die Gehäuseformen sind unterschiedlich.

Wäre klasse, wenn anhand ähnlicher Fotos eine Zuordnung der Auslieferungsjahre mit verschiedenen Gehäusen erkennbar wird.

Vielen Dank vorab und beste Grüße.

Bild

r.as.
Beiträge: 497
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von r.as. » 24 Nov 2019, 10:53

Die Böden der beiden Versionen sind sichtbar unterschiedlich hoch...warum?

Rolf

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1074
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von C.95 » 25 Nov 2019, 08:37

Kann sein, dass dieser Eindruck aufgrund des Fotos mit nicht flächig gleicher Ausleuchtung entsteht ?!
Ich habe mal einen Ausschnitt um 180 Grad gedreht und in SW wieder eingefügt.

Nun wird erkennbar, dass die Böden gleich hoch sind.

Trotzdem werde ich die Böden mal tauschen um zu testen, ob das tatsächlich möglich ist.

Beste Grüße

Bild

haspe1
Beiträge: 415
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von haspe1 » 25 Nov 2019, 09:24

Hier nun die Gehäuseflanken meiner beiden zivilen Mark XI (die, weil sie zivil sind, korrekt Ref. 2612 heißen und nicht Mark XI):

Modell 1:
Bild

Modell 2:
Bild

Beide zusammen:
Bild

Und deren zivile "Gesichter":

Bild

Beide Uhren stammen laut ihren Werknummern (die ich gerade nicht parat habe) ca. aus dem Jahr 1975, sind also eher späte Mark XI/Ref. 2612-Modelle.

Soweit ich es sehe, haben die beiden Gehäuse, die uns C.95 hier präsentiert, unterschiedliche Gehäuseflanken. Das Modell von 1948 hat an der Gehäuseflanke, die zu den Bandanstößen verläuft, eine deutlich größere Höhe und wirkt klar höher bzw. breiter. Wenn man von der Oberkante dieser Flanke bis zu den unteren Kanten der Bandanstöße misst, so ist bei dieser Uhr diese Höhe deutlich größer.

Meine beiden Modelle scheinen eher der Gehäuseform von der 1980-er-Version von C.95 zu entsprechen, auf jeden Fall zeigen beide Gehäuse auch einen deutlichen Abstand zwischen Bodenunterkante und Anstoß-Unterkante, der auch so ca. 2-3 mm sein wird.

Auf jeden Fall ist es sehr interessant, dass diese sehr bekannte IWC mit verschiedenen Gehäuse-Formen gebaut wurde, das wusste ich bisher nicht. Im IWC-Forum gibt es wohl ein paar Spezialisten, die eventuell mehr über diese Tatsache wissen könnten. Ich habe gelesen, dass es für die zivile Ref. 2612 anscheinend 2 Produktions-Serien von je ca. 1500 Stück gegeben haben soll, die militärische Variante wurde ja über sehr viele Jahre gebaut und wahrscheinlich wurden die Kal. 89, die darin ihren Dienst tun, auch in verschiedenen Entwicklungs-Stufen verbaut. Ob das aber auch etwas mit der Gehäuse-Form zu tun haben kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Wahrscheinlich hatte das andere Gründe.

Hannes

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1074
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von C.95 » 25 Nov 2019, 10:07

Danke, klasse Fotos und Infos, Hannes :thumbsup:

Genau das interessiert mich !

Dieses kleine Heft zu den Ref. 2612/Mark XI beinhaltet beide Bezeichnungen.
Mark XI ist allerdings viel bekannter als Ref. 2612, deswegen die habe ich für diesen Post dann doch Mark XI gewählt :D

Beste Grüße

Heiko

Bild

r.as.
Beiträge: 497
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von r.as. » 25 Nov 2019, 11:08

In der 'Klassik Uhren' 2/2004 ist ein ausführlicher Bericht bezgl. der mods.

Rolf

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1074
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von C.95 » 25 Nov 2019, 12:04

r.as. hat geschrieben:
25 Nov 2019, 11:08
In der 'Klassik Uhren' 2/2004 ist ein ausführlicher Bericht bezgl. der mods.

Rolf
Ist bekannt und der Artikel ist hier immer noch verfügbar:

http://www.gregsteer.net/IWC/Mark_11/mark11a-de.pdf

Evtl. für Mark XI FANs, die das noch nicht kennen ?!

haspe1
Beiträge: 415
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von haspe1 » 25 Nov 2019, 12:14

C.95 hat geschrieben:
25 Nov 2019, 12:04
r.as. hat geschrieben:
25 Nov 2019, 11:08
In der 'Klassik Uhren' 2/2004 ist ein ausführlicher Bericht bezgl. der mods.

Rolf
Ist bekannt und der Artikel ist hier immer noch verfügbar:

http://www.gregsteer.net/IWC/Mark_11/mark11a-de.pdf
Den Artikel kenne ich, er enthält sehr viele wertvolle Informationen, aber über verschiedene Gehäuse-Varianten, wie sie hier das Thema sind, verrät er uns leider nichts.

Hannes

haspe1
Beiträge: 415
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von haspe1 » 05 Dez 2019, 14:50

Wo bleiben die restlichen Mark XI-Besitzer/Fans mit ihren Uhren? Mich würde auch interessieren, was die Gehäuse-Recherchen bei ihnen ergeben.

Ganz allgemein tut sich zur Zeit eher wenig hier in der Alteisen-Rubrik. Schade...

Hannes

r.as.
Beiträge: 497
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von r.as. » 05 Dez 2019, 16:10

Warum nicht einfach in Schaffhausen anfragen? Denn z.B. zusätzliche Bilder kreieren auch zusätzliche Zweifel.

Rolf

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1074
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von C.95 » 05 Dez 2019, 19:00

r.as. hat geschrieben:
05 Dez 2019, 16:10
Warum nicht einfach in Schaffhausen anfragen? Denn z.B. zusätzliche Bilder kreieren auch zusätzliche Zweifel.

Rolf
Meine Frage dazu hat sich mit einer Neuauflage eines älteren Artikels überschnitten, in dem auch dieses Thema recht ausführlich behandelt wird. Ist aber noch zu früh darauf einzugehen, sorry.

In Schaffhausen sind die alten Kenntnisse dazu schon lange ausgestorben. Fragen zu dem Thema können deswegen nicht (mehr) beantwortet werden und die Mark XI war auch im wesentlichen eine Kreation des MOD, denn auch die JLC Mark XI und einige andere Hersteller waren beteiligt.

Die Sichtung der MOD Dokumente hat wohl vorrangig die neuen Erkenntnisse des aktuellen Artikels ermöglicht.

Beste Grüße

Heiko

haspe1
Beiträge: 415
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: IWC Mark XI/11 Besitzer => Eure Unterstützung zu diesem Thema:

Beitrag von haspe1 » 06 Dez 2019, 13:32

C.95 hat geschrieben:
05 Dez 2019, 19:00

Meine Frage dazu hat sich mit einer Neuauflage eines älteren Artikels überschnitten, in dem auch dieses Thema recht ausführlich behandelt wird. Ist aber noch zu früh darauf einzugehen, sorry.

Beste Grüße

Heiko
Würde mich sehr interessieren und freuen, wenn Du uns dann von den neuen Erkenntnissen der Neuauflage des alten Artikels erzählen würdest, wenn es dann soweit ist.

Hannes

Antworten