Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten
schnigschnag
Beiträge: 1
Registriert: 28 Mär 2020, 19:11

Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Beitrag von schnigschnag » 28 Mär 2020, 19:34

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum und würde euch gerne eine Frage stellen. Ich habe eine Uhr auf einem Dachboden gefunden und würde gerne mehr darüber erfahren. Es ist eine Tissot Uhr und sie lag wohl mehr als 50 Jahre in einer Schachtel auf dem Dachboden. Die Uhr funktioniert und läuft dazu auch noch sehr genau, was mich ein wenig erstaunt hat. Was habe ich da gefunden? Sollte ich die Uhr für eine Revision zum Uhrmacher bringen oder kann ich sie einfach so tragen?

Freundliche Grüsse und besten Dank

schnigschnag

Code: Alles auswählen

https://www.directupload.net/file/d/5772/7xvbi22t_jpg.htm
https://www.directupload.net/file/d/5772/gixnrgkz_jpg.htm
https://www.directupload.net/file/d/5772/fmhbr6bk_jpg.htm

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11028
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Beitrag von Paulchen » 28 Mär 2020, 20:22

Hallo und willkommen im WTF!

Wenn die Tissot tatsächlich 50 Jahre auf dem Dachboden zugebracht hat, würde ich sie
einem Uhrmacher bringen. Vermutlich musst du bis nach Corona warten.
Bis dahin würde ich sie tragen ;-)

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11173
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Beitrag von schlumpf » 28 Mär 2020, 20:57

Das Werk sieht nicht nach 50 Jahren Dachboden aus, aber anscheinend hat ja 1992 jemand an der Uhr geschraubt. Tragen, wenn sich die Zeiten normalisieren, zum Uhrmacher bringen. Kaputtgehen kann sie vom Tragen nicht.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17946
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Beitrag von MCG » 28 Mär 2020, 21:52

schlumpf hat geschrieben:
28 Mär 2020, 20:57
Das Werk sieht nicht nach 50 Jahren Dachboden aus, aber anscheinend hat ja 1992 jemand an der Uhr geschraubt. Tragen, wenn sich die Zeiten normalisieren, zum Uhrmacher bringen. Kaputtgehen kann sie vom Tragen nicht.
Das Werk sie tatsächlich exzellent aus. Ist aber definitiv etwas älteres. 16 Steine. Tissot & fils. Keine Stosssicherung...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9845
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Beitrag von Heinz-Jürgen » 29 Mär 2020, 07:48

Ich sehe keine Uhr.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
aragorn70
Beiträge: 55
Registriert: 18 Mär 2011, 12:14
Wohnort: Horn, Schweiz

Re: Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Beitrag von aragorn70 » 06 Apr 2020, 11:08

Hallo Schnigschnag

Leider können die Fotos nicht begutachtet werden. Hast Du ev. eine Bezeichnung zur Uhr? Oder sogar eine Bezeichnung des Werkes?

Danke und gruss vom Bodensee

Pete
Beiträge: 1490
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Beitrag von Pete » 06 Apr 2020, 15:57

Man kann die Links des TS rauskopieren und dann anschauen. Sieht nicht schlecht aus die Uhr. Aber der Threadstarter hat sich nach Erstellen des Fadens nicht mehr eingeloggt (>1 Woche), das Interesse scheint also eher gering zu sein. :whistling:

Benutzeravatar
aragorn70
Beiträge: 55
Registriert: 18 Mär 2011, 12:14
Wohnort: Horn, Schweiz

Re: Tissot Armbanduhr Dachbodenfund

Beitrag von aragorn70 » 06 Apr 2020, 17:22

:roll: hihi jetzt hab’s sogar ich kapiert.

Doch, nette Uhr, das Werk schaut aus wie neu.

Gem Seriennummer aus dem Jahr 1953.

Also ich würde die Uhr revidieren lassen und tragen

Antworten