Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Simon Colin
Beiträge: 17
Registriert: 22 Mai 2020, 09:53
Wohnort: Deutschland
Interessen: Vintage Omega, Tudor, Rolex

Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von Simon Colin » 22 Mai 2020, 10:19

Hallo liebe Forumsteilnehmer,

bisher war ich immer stiller Leser in diesem Forum, einfach weil ich mich mit Uhren nicht so gut auskenne und vermutlich fachlich nicht so viel beitragen könnte wie bspw. der Hermann.

Ich selbst habe zwei Omega von 1963 und 1969, diese jeweils über Chrono24 erworben und dabei auch eigentlich keine Probleme bei der Einschätzung des Angebot gehabt, da es dann doch genug vergleichbare Modelle gibt um einschätzen zu können ob das Angebot fair ist (soweit wie als Laie halt eben möglich).

Nun bin ich auf die Idee gekommen, dass die nächste Vintageuhr für meinen Vater sein soll (Baujahr nach Omega-Werknummer wäre die 14.xxx.xxx :wink: ), mit eben gleichem Baujahr. Grundsätzlich bin ich beim Modell und der Marke offen, schön wäre wenn mein Vater die Marke zumindest kennen würde und da er bisher nicht viel mit Uhren am Hut hat, kennt er nur wenige Marken (bspw. aber natürlich sowas wie Omega, Rolex, IWC etc.).

Bei der Suche nach einer Uhr von 1954 bin ich nun auf das folgende Modell/Angebot gestoßen: https://www.chrono24.co.uk/omega/blue-d ... 595929.htm.
Leider finde ich kaum/keine wirklich vergleichbaren Uhren mit gleichem/ähnlichen Zifferblatt - aber der Preis erscheint mir schon etwas hoch.

Was erhoffe ich mir von diesem Post? Ich erhoffe mir eine Hilfe, ob ihr den Preis für halbwegs angemessen haltet und/oder ob euch bessere Alternativen von 1954 einfallen? Keine konkreten Links oder Angebote natürlich, aber vielleicht ein bestimmtes Modell nachdem ich mal Ausschau halten könnte (bis maximal 4.000€, lieber aber etwas weniger)?

Liebe Grüße
Simon

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17763
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von jeannie » 22 Mai 2020, 13:58

Schöne Wahl.

Was willst du bei 1250 Pfund noch gross billiger kaufen? Das einzige was fehlt ist ein Bild vom Werk.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Simon Colin
Beiträge: 17
Registriert: 22 Mai 2020, 09:53
Wohnort: Deutschland
Interessen: Vintage Omega, Tudor, Rolex

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von Simon Colin » 22 Mai 2020, 14:16

Hi Jeannie,

lieben Dank für die schnelle Antwort!

Das soll auch kein Ausdruck einer geringen Wertschätzung für die Uhr sein (sehr zuverlässiges Uhrwerk, fast 70 Jahre alt, guter Zustand), meine Bedenken rühren eher daher, dass es sich um "Hochglanz"-Bilder handelt und der Verkäufer recht modern auftritt - schwierig zu beschreiben für mich, es ist wohl eher ein Bauchgefühl, dass die Preise dort überteuert sein könnten.
Insgesamt bin ich nach wie vor eher überrascht, dass man so alte und schöne Uhren so günstig bekommt. Gerade im Vergleich zu modernen Uhren ohne Vorgeschichte die als Massenware produziert werden und dennoch ein Vielfaches kosten...

Es geht ja auch um ein Geschenk mit einer emotionalen Botschaft, da gleiches Baujahr wie mein Vater. So oder so bin ich deshalb bereit mehr Geld zu zahlen als man jetzt vielleicht als Investment oder für sich selbst ausgeben würde. Was ich nur vermeiden möchte, dass ich jedes Mal wenn ich meinen Vater mit der Uhr sehe, so ein mulmiges Gefühl bekomme, dass ich eventuell abgezockt wurde. Einfach weil ich mich nicht gut auskenne, daher der Post.

LG
Simon

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4822
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von o.v.e » 22 Mai 2020, 15:26

"Original dial has been repainted blue." War eh mein erster Gefanke, dass Omega nie und nimmer in den 50ern ein tiefblaues ZB herausgebracht hätte...
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4822
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von o.v.e » 22 Mai 2020, 15:31

Also, um es auf den Punkt zu bringen. Das ist einfach keine Uhr aus 1954. Und zu diesem Preis mind. Faktor drei zu teuer. Wir kommen noch mit besseren Vorschlägen. Ich hoffe Du stehst zeitlich nicht so unter Druck. :mrgreen:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4822
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von o.v.e » 22 Mai 2020, 15:44

Und bitte schön. Der Preis ist aber auch noch zu hoch.
https://www.ebay.de/itm/233385746127
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4822
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von o.v.e » 22 Mai 2020, 15:49

Und noch ein Beispiel, welches Du nicht kaufen solltest, jedenfalls so zu teuer. Die Uhr selbst sieht gut aus, a er das Werk nicht mehr. Immerhin wurde es hier abgebildet.

https://www.ebay.co.uk/itm/174260847204
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Simon Colin
Beiträge: 17
Registriert: 22 Mai 2020, 09:53
Wohnort: Deutschland
Interessen: Vintage Omega, Tudor, Rolex

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von Simon Colin » 22 Mai 2020, 15:55

o.v.e hat geschrieben:
22 Mai 2020, 15:26
"Original dial has been repainted blue." War eh mein erster Gefanke, dass Omega nie und nimmer in den 50ern ein tiefblaues ZB herausgebracht hätte...
Ich weiß nicht wie es mir passieren konnte, ich habe es einfach übersehen in der Beschreibung. Obwohl es ja ganz oben stand...
Immerhin war ich so schlau hier mal nachzufragen!

Vielen Dank auch für den Alternativvorschlag. Für mich wäre das definitiv was, aber mein Vater fühlt sich wohl eher alt, wenn man der Uhr das alter so sehr ansieht :roll:

Eine Alternative hatte ich letztens noch gesehen, eine IWC von 54 mit dem 89er Kaliber (vergleichbar zu der Chrono24-Anzeige: 8OXH8 - möchte hier jetzt nicht ständig Links von denen als Werbung posten). Das Uhrwerk soll ja auch sehr zuverlässig sein, zumindest stand das hier im Forum bei 1,2 Beiträgen drin.

LG & guten Start ins Wochenende!
Simon

Simon Colin
Beiträge: 17
Registriert: 22 Mai 2020, 09:53
Wohnort: Deutschland
Interessen: Vintage Omega, Tudor, Rolex

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von Simon Colin » 22 Mai 2020, 16:41

o.v.e hat geschrieben:
22 Mai 2020, 15:31
Also, um es auf den Punkt zu bringen. Das ist einfach keine Uhr aus 1954. Und zu diesem Preis mind. Faktor drei zu teuer. Wir kommen noch mit besseren Vorschlägen. Ich hoffe Du stehst zeitlich nicht so unter Druck. :mrgreen:
Zeitlich stehe ich gar nicht unter Druck. Spätestens zum 70. Geburtstag wäre schön, das sind aber noch 3.5 Jahre!

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4822
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von o.v.e » 22 Mai 2020, 16:53

Es gibt von Longines eine Serie die Heritage 1954 heisst. Brandneue Uhren a er im Stil Mitte der 50er. Das wäre jedenfalls sehr alltagstauglich. Beispiel:

https://www.ebay.it/itm/273946274971

Auch mal in den Raum geworfen.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17922
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von MCG » 22 Mai 2020, 17:06

Es gibt diverse Spezialisten auf dem Vintage Gebiet... zb Omega watch enthousiast auf Instagram. Lass Dir etwas Zeit mit dem Thema. Es tauchen immer wieder Uhrenschönheiten auf, aber nicht zum Zeitpunkt x...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17993
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von Quadrilette172 » 22 Mai 2020, 17:16

Da Du Handaufzug nicht ausschliesst, würde ich ggf. auch so was in die Suche miteinschliessen:

Bild

Darin tickt das von Dir schon erwähnte IWC Cal.

Nebenbei, Golduhren sind mit Glück die wirklich günstigste Art Uhren zu erwerben (wenigstens gilt dies für den Vintagebereich und da vor allem die eher kleinen Uhren im 35mm Bereich), kann es doch durchaus gelingen, Uhren unter dem reinen Materialwert zu erwerben. Ist mir jedenfalls schon mehrfach gelungen/passiert :wink: .

Simon Colin
Beiträge: 17
Registriert: 22 Mai 2020, 09:53
Wohnort: Deutschland
Interessen: Vintage Omega, Tudor, Rolex

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von Simon Colin » 22 Mai 2020, 18:01

MCG hat geschrieben:
22 Mai 2020, 17:06
Es gibt diverse Spezialisten auf dem Vintage Gebiet... zb Omega watch enthousiast auf Instagram. Lass Dir etwas Zeit mit dem Thema. Es tauchen immer wieder Uhrenschönheiten auf, aber nicht zum Zeitpunkt x...
Gucke ich mir an, danke für den Tipp! Ich merke auch, dass ich mich erstmal wirklich einlesen möchte bevor ich etwas erwerbe. Außerdem entwickelt man dann doch irgendwo eine andere Wertschätzung für die jeweilige Uhr bzw. das jeweilige Kaliber.

Simon Colin
Beiträge: 17
Registriert: 22 Mai 2020, 09:53
Wohnort: Deutschland
Interessen: Vintage Omega, Tudor, Rolex

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von Simon Colin » 22 Mai 2020, 18:15

Quadrilette172 hat geschrieben:
22 Mai 2020, 17:16
Da Du Handaufzug nicht ausschliesst, würde ich ggf. auch so was in die Suche miteinschliessen:
Darin tickt das von Dir schon erwähnte IWC Cal.

Nebenbei, Golduhren sind mit Glück die wirklich günstigste Art Uhren zu erwerben (wenigstens gilt dies für den Vintagebereich und da vor allem die eher kleinen Uhren im 35mm Bereich), kann es doch durchaus gelingen, Uhren unter dem reinen Materialwert zu erwerben. Ist mir jedenfalls schon mehrfach gelungen/passiert :wink: .
Handaufzug schließe ich absolut nicht aus - die Reserve sollte aber mindestens einen vollen Tag halten. Ansonsten wird es meinem Vater zu unpraktisch und er trägt sie dann sicherlich nie.

Die Uhr gefällt mir sehr gut, ich werde die auch mal in meine Liste der Uhren aufnehmen, nach denen ich ab und zu ab jetzt für ihn gucken werde!

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7807
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Vintage Omega (Kaliber 283) für meinen Vater

Beitrag von walter » 22 Mai 2020, 20:41

Schau mal hier rein.
Das kannst Du auch nach BJ suchen
https://www.joseph-watches.com/welcome/ ... l-1950s-8/
Kein Billigheimer, aber seit vielen Jahren aktiv.
Da gibts 2 54er Omegas.
Sein Bruder wohn in NRW, Wasssenberg

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Antworten