Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten
haspe1
Beiträge: 551
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von haspe1 » 03 Dez 2020, 08:39

Liebe Forums-Kollegen,

ich habe im Internet ein paar Fotos einer interessanten IWC-Uhr, angeblich ein militärisch verwendetes Modell, gefunden. Die Uhr hat das Cal. 83, so wie die WWW-Uhr ("Mark X"), aber ein helles Zifferblatt und sogar im Gegensatz zur Mark X einen Schraubboden, also ein anderes Gehäuse.

Mir ist dieses Modell bisher noch nicht begegnet und ich weiß darüber nichts. Sie soll etwas älter als die WWW sein und ca. 1940 gefertigt worden sein.
Die Löcher an den Bandanstößen für die Federstege auf dem Foto scheinen mir nachträglich gebohrt worden zu sein, möglicherweise hatte die Uhr, wie bei Militärmodellen üblich, fest verlötete Stege.

Falls jemand von den Altmetall-Experten dieses Modell kennt und etwas über Verwendung, produzierte Stückzahl etc. weiß und ob dieses Zifferblatt orginal verwendet wurde oder ein nachgerüstetes Exemplar ist, bzw. ob diese Uhr so überhaupt hergestellt wurde oder aus verschiedenen Komponenten zusammengebastelt wurde, würde ich mich über Hinweise freuen.

Ich kenne von den militärisch verwendeten IWC-Modellen nur die bekannten "Mark IX", "Mark X", "Mk. 11" und die große Fliegeruhr.

Grüße,
Hannes

Fotos:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7524
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von lottemann » 03 Dez 2020, 09:33

Hallo Hannes

Für gebastelt halte ich die Uhr nicht. Mich würden allerdings Angebostext
und Preis vom Kauf abhalten.
Cal. 83, selten gebaut und erstes IWC mit Stosssicherung...
Die Uhr hat dann aber keine :roll:
Oder "IWC Militär Calatrava", das ist halt mal eine einfache Anhäufung
von Schlagworten, die Suchmaschinentreffer und Kauflust generieren
sollen...

Gruss

Michael

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1110
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von mezdis » 03 Dez 2020, 10:26

Ich bin kein Spezialist für diese Antiquitäten. Aber auf dem mittleren Bild finde ich den Werksitz doch etwas seltsam. Da scheint doch ein ziemlicher Spalt zwischen dem Werkring und dem Gehäuse zu sein und dieser nicht mal regelmässig. Oder kann das nur durch den Betrachtungswinkel entstanden sein?
Für mich sieht es eher so aus, als ob dieses Werk nicht optimal in dieses Gehäuse passt.
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1447
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von C.95 » 03 Dez 2020, 15:51

Aus meiner Sicht durchaus authentisch, denn im 1944 IWC Katalog ist ein sehr ähnliche Modell "Hermet-Sport" gelistet.
"Hermet" steht wohl für hermetisch ?!

Cal. 83 und die teilweise erkennbare Gehäusenummer passt auch zu den 40er Jahren.
Und sogar die Löcher in den Hörnern sind erkennbar.

Deswegen mein persönliches unverbindliches GO zu dieser Uhr, ein recht seltenes Modell, wurde damals als "Sport Uhr" angeboten, also keine Mil.

Bild

haspe1
Beiträge: 551
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von haspe1 » 04 Dez 2020, 11:07

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen zu dieser Uhr. Ich hatte auch die Vermutung, dass dies keine richtige Militäruhr ist, sondern vom Verkäufer zum Wecken des Interesses nur so genannt wird. Das Katalogblatt mit den "Hermet"-Modellen finde ich sehr interessant.

Ich habe die Fotos tatsächlich einer Verkaufs-Anzeige entnommen, wollte aber nur näheres über dieses Modell wissen und sie nicht kaufen. Davon hält mich schon der Zustand des Zifferblattes ab, der aber für die 80 Jahre Alter verständlich ist.

Interessant finde ich, dass IWC um 1940 herum schon einige wenige Uhren wie diese mit Schraubboden ausgestattet hat, dies aber bei der W.W.W.-Uhr ("Mark X") nicht getan hat (und trotzdem die Spezifikationen erfüllt haben muss). Das war wahrscheinlich eine Frage des Herstell-Preises. In gutem Zustand würde mir dieses Modell aber schon gefallen können, obwohl hier, wie Du richtig bemerkt hast, Michael, die Stoßsicherung fehlt.

Aber ich habe ja zum Glück eine W.W.W. mit einem sehr schönen, weil ausgetauschten Zifferblatt, die von einer anderen Uhr mit Cal. 83 kaum zu toppen ist.

O.E.
Beiträge: 628
Registriert: 17 Feb 2006, 17:23
Wohnort: Wien

Re: Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von O.E. » 07 Dez 2020, 22:58

Nicht alles aus dieser Zeit ist eine Militäruhr.
Wenn die oben gezeigte die ist, die ich meine, dann ist sie ziemlich klein im Durchmesser (32 mm wenn ich mich nicht irre), während die Hermet 38 oder 39 mm misst.


Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüsse, O.E.

O.E.
Beiträge: 628
Registriert: 17 Feb 2006, 17:23
Wohnort: Wien

Re: Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von O.E. » 07 Dez 2020, 23:03

ich korrigiere, die oben gezeigte ist augenscheinlich doch nicht das kleine Modell, das ich zuerst meinte.....
Viele Grüsse, O.E.

haspe1
Beiträge: 551
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von haspe1 » 09 Dez 2020, 13:32

O.E. hat geschrieben:
07 Dez 2020, 22:58
Nicht alles aus dieser Zeit ist eine Militäruhr.
Wenn die oben gezeigte die ist, die ich meine, dann ist sie ziemlich klein im Durchmesser (32 mm wenn ich mich nicht irre), während die Hermet 38 oder 39 mm misst.


Bild

Bild

Bild

Bild
Schöne Fotos der großen Hermet mit der versenkten Krone, danke! Ich kenne diese Uhren nicht gut und weiß nur, dass sie meist mit 38 mm-Gehäuse und versenkbarer Krone gebaut wurden und heute sehr teuer gehandelt werden, wahrscheinlich wegen der gefragten Größe. Sie scheinen oft 2-färbige Zifferblätter gehabt zu haben.

Hannes

Kuckuck73
Beiträge: 9
Registriert: 08 Jan 2021, 14:46
Wohnort: Bozen
Interessen: Sammeln alter Uhren (Jacques Lemans, Cartier, Breitling, IWC, etc.)
Tätigkeit: Accountant

Re: Wer kennt diese IWC Cal. 83 "Militäruhr"?

Beitrag von Kuckuck73 » 11 Jan 2021, 14:34

Wow was für ein cooles Stück! Dürfte aber eher aus den späten 40er Jahren sein.
Wo hast du die denn gefunden im Internet? Denn der Zustand schaut auch recht gut aus, falls sie echt ist!
Ist das Armband laut Anzeige original?
Zuletzt geändert von Kuckuck73 am 11 Jan 2021, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten