HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19732
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von Thomas H. Ernst » 04 Feb 2021, 23:00

thruxton999 hat geschrieben:
04 Feb 2021, 18:14
Also bei mir ist nix mit Swiss Made, oder Maden in Italien zu finden.;)
Dann ist die Uhr auf den Fotos nicht die um die es hier geht?
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7524
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von lottemann » 04 Feb 2021, 23:11

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
04 Feb 2021, 18:05
inversator hat geschrieben:
04 Feb 2021, 17:56
Ich würde mal davon ausgehen, dass es sich um eine in Italien für Omega gefertigte Uhr handelt.
Also quasi "Autobahngold light". :mrgreen:

Ja, es sieht zwar nicht direkt nach einem Fake aus, aber im Vergleich zu den bekannten Modellen der Genéve oder De Ville Linien halt doch ziemlich schlampig gemacht. Man betrachte nur mal den schief hängenden "swiss made" Schriftzug.
Der Kommentar von DIR??? :mrgreen:

Die Uhr hat vermutlich ein gewölbtes Kunststoffglas und der Schriftzug
ist direkt durch den Bereich der größten Krümmung abgelichtet. Da ist
es eher kein Wunder, dass das so aussieht :wink:
Das Armabnd finde ich jetzt nicht so schlecht gemacht. Ist halt ein Bor-
kenmuster und nicht glatt

Bild

Gruss

Michael

thruxton999
Beiträge: 9
Registriert: 04 Feb 2021, 08:30
Wohnort: Münster
Interessen: Watches and Bikes

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von thruxton999 » 05 Feb 2021, 07:04

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
04 Feb 2021, 23:00
thruxton999 hat geschrieben:
04 Feb 2021, 18:14
Also bei mir ist nix mit Swiss Made, oder Maden in Italien zu finden.;)
Dann ist die Uhr auf den Fotos nicht die um die es hier geht?

Du meinst Die hinter dem Link von Google Pics?
Doch, ich bin allerdings davon ausgegangen das die Rede von einem im Inneren oder auf dem Gehäuseboden versteckten Swiss made ist und nicht das jenes auf dem Blatt gemeint ist.
Made in Italy ist auf Jeden Fall nirgendwo zu finden.
Die leichte Asymetrie von Blat zu Gehäuse ist darauf zurückzuführen das wen die Krone gezogen wird ein leichtes Spiel da ist.
Das Blatt und Werk liegen nur im Gehäuse und werden von Gehäuse Boden und Kronen Welle sowie Krone in Position gehalten.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10425
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von Heinz-Jürgen » 05 Feb 2021, 07:13

inversator hat geschrieben:
04 Feb 2021, 17:56
Ich würde mal davon ausgehen, dass es sich um eine in Italien für Omega gefertigte Uhr handelt. Zweifel an der Echtheit hätte ich keine. Omega hat zu Zeiten als deren Modellpalette noch aus allen Nähten platzte (woran sie fast zugrunde gegangen sind), durchaus Gehäuse in Italien fertigen lassen. Ich meine mich auch an "nicht Edelmetallgehäuse" (aus den frühen bis mittleren 80er Jahren) zu erinnern, die innen "Italy" oder "made in Italy" oder etwas in der Art eingraviert oder gestempelt hatten. Was lag da näher als auch gleich die Werke in dem Billiglohnland einschalen zu lassen. Warum die eingestempelten Zahlen jetzt nicht zu den damals üblichen Referenzen passt? Ja mei! Die Leute die das damals verzapft haben werden wohl grösstenteils nicht mehr leben. Und das ganze noch dokumentarisch aufzuarbeiten um am "Swiss Made" Image zu kratzen? Ich bin mir sicher dafür wird sich die Motivation im Omega Vintage Service in Grenzen halten. Zumal auch der überwiegende Teil dieser Uhren inzwischen über den Umweg Scheideanstalt zu einem anderen Leben gefunden haben.
Gruss
Holger
Ich glaube, das ist die richtige Erklärung. Du hattest in einem ähnlichen Fall auch schon mal über in Südamerika gefertigte „Omegas“ geschrieben. Das war es wohl, was mir bei meinem ersten Post in den Sinn kam. Jetzt hab ich es gefunden:
inversator hat geschrieben:
07 Okt 2013, 13:35
Ich würde die Nummer aussen für die Refernznummer halten. Eine Referenz 7633 hat es definitiv bei Omega gegeben. Weiterhin ist auch noch aussen auf dem Deckel der Stempel KFOR. Das dürfte kein Hinweis auf eine militärische Beteiligung im Kosovo sein, sondern der Stempel des Gehäuseherstellers. Den jetzt herauszufinden sollte sich als aufwändig gestalten. Omega hat ja nicht alle (und wird das auch heute nicht tun) Gehäuse im eigenen Hause gefertigt. Wenn das überhaupt jemals der Fall war.
In der Vergangenheit habe ich auch schon "Original" Omega Goldgehäuse (Damenuhren Quarz) gesehen die innen "made in Italy" signiert waren. Und vor vielen Jahren kursierte mal die Legende, das Firmen wie Omega und Longines Werke nach Südamerika geliefert hatten, die in dort gefertigte Goldgehäuse eingeschalt wurden. Alles ganz legal mit Referenznummer und dem Segen des Mutterhauses.
An letzteres hatte ich schon beim ersten Blick auf die Uhr gedacht.
Eine Fälschung würde ich jedoch im vorliegenden Fall nicht vermuten. Lediglich das Zifferblatt ist etwas unglücklich neu aufgefrischt worden.
Gruss
Holger
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1948
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von Pete » 05 Feb 2021, 07:58

Hertie hat geschrieben:
04 Feb 2021, 20:55

Dazu kommt noch, dass auch Fotos die Realität sehr verzerren können und das gute Stück in natura vielleicht viel besser aussieht. Jedenfalls sind diese Fälle immer wesentlich spannender als nur die Bildchen frisch vom Fließband gefallener Ticker zu betrachten und sich Wartelistengeschwurbel und Wertsteigerungsdiskussionen einzuverleiben . :thumbsup:
Falsches Forum, Hertie :whistling: Aber ich weiss ja wie Du's meinst... Zur Uhr: Speziell aber schön und wahrscheinlich in natura wirklich wertiger als auf den Fotos. Würde ich mir zumindest eher um den Arm schnallen als manche Cellini :tongueout:

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9477
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von Hertie » 05 Feb 2021, 07:58

Ein Händler verkaufte vor einiger Zeit eine solche südamerikanische Omega in großem Gehäuse für recht kleines Geld .

Gehäuse wie Bodendeckel wurden erfolgreich auf Gold geprüft. Der Deckel war nur mit Industria Argentina gemarkt. Ob das alles astrein ist, weiß ich nicht, aber es gibt bei diesen alten Uhren eben schon einiges interessantes, was zu Tage gefördert wird. Und nicht alles ist Fake, sondern auch mal zb. Zollbestimmungen etc. geschuldet.

(ps. @Pete : das mit dem Fließband sollte keine Genfer Anspielung sein. :mrgreen: )

Bild
Member Nr.1 - ich wartete im virtuellen Schlafsack vor der Türe , bis das tolle Forum endlich aufsperrte.

thruxton999
Beiträge: 9
Registriert: 04 Feb 2021, 08:30
Wohnort: Münster
Interessen: Watches and Bikes

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von thruxton999 » 05 Feb 2021, 08:29

Pete hat geschrieben:
05 Feb 2021, 07:58
Hertie hat geschrieben:
04 Feb 2021, 20:55

Dazu kommt noch, dass auch Fotos die Realität sehr verzerren können und das gute Stück in natura vielleicht viel besser aussieht. Jedenfalls sind diese Fälle immer wesentlich spannender als nur die Bildchen frisch vom Fließband gefallener Ticker zu betrachten und sich Wartelistengeschwurbel und Wertsteigerungsdiskussionen einzuverleiben . :thumbsup:
Falsches Forum, Hertie :whistling: Aber ich weiss ja wie Du's meinst... Zur Uhr: Speziell aber schön und wahrscheinlich in natura wirklich wertiger als auf den Fotos. Würde ich mir zumindest eher um den Arm schnallen als manche Cellini :tongueout:
Ja die ist in ihrer Gesamtheit Life schon sehr schön, für eine Herrenuhr sehr leicht und filigran Anmutend.

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1948
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von Pete » 05 Feb 2021, 09:36

Hertie hat geschrieben:
05 Feb 2021, 07:58
Ein Händler verkaufte vor einiger Zeit eine solche südamerikanische Omega in großem Gehäuse für recht kleines Geld .

Gehäuse wie Bodendeckel wurden erfolgreich auf Gold geprüft. Der Deckel war nur mit Industria Argentina gemarkt. Ob das alles astrein ist, weiß ich nicht, aber es gibt bei diesen alten Uhren eben schon einiges interessantes, was zu Tage gefördert wird. Und nicht alles ist Fake, sondern auch mal zb. Zollbestimmungen etc. geschuldet.

(ps. @Pete : das mit dem Fließband sollte keine Genfer Anspielung sein. :mrgreen: )

Bild
Ich hab's auch mehr auf's Konsonanten-Forum bezogen verstanden. Dass ein Händler mit dem Placet von Omega Werke und Zifferblätter in ein im eigenen Land gefertigten Goldgehäuse eingeschalt hat, scheint mir absolut nachvollziehbar. Früher war man halt pragmatischer und jemand mit der Idee von Monobrand-Stores wäre (in der Uhrenindustrie) sehr wahrscheinlich ausgelacht worden. Mindestens :mrgreen:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19732
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von Thomas H. Ernst » 05 Feb 2021, 10:22

lottemann hat geschrieben:
04 Feb 2021, 23:11
Die Uhr hat vermutlich ein gewölbtes Kunststoffglas und der Schriftzug
ist direkt durch den Bereich der größten Krümmung abgelichtet.
Jetzt schau Dir das Foto noch mal ganz genau an und denke dann nochmal darüber nach was Du da geschrieben hast. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von MCG » 05 Feb 2021, 10:49

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
05 Feb 2021, 10:22
lottemann hat geschrieben:
04 Feb 2021, 23:11
Die Uhr hat vermutlich ein gewölbtes Kunststoffglas und der Schriftzug
ist direkt durch den Bereich der größten Krümmung abgelichtet.
Jetzt schau Dir das Foto noch mal ganz genau an und denke dann nochmal darüber nach was Du da geschrieben hast. :whistling:
:thumbsup: :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von MCG » 05 Feb 2021, 10:50

thruxton999 hat geschrieben:
05 Feb 2021, 08:29
Pete hat geschrieben:
05 Feb 2021, 07:58
Hertie hat geschrieben:
04 Feb 2021, 20:55

Dazu kommt noch, dass auch Fotos die Realität sehr verzerren können und das gute Stück in natura vielleicht viel besser aussieht. Jedenfalls sind diese Fälle immer wesentlich spannender als nur die Bildchen frisch vom Fließband gefallener Ticker zu betrachten und sich Wartelistengeschwurbel und Wertsteigerungsdiskussionen einzuverleiben . :thumbsup:
Falsches Forum, Hertie :whistling: Aber ich weiss ja wie Du's meinst... Zur Uhr: Speziell aber schön und wahrscheinlich in natura wirklich wertiger als auf den Fotos. Würde ich mir zumindest eher um den Arm schnallen als manche Cellini :tongueout:
Ja die ist in ihrer Gesamtheit Life schon sehr schön, für eine Herrenuhr sehr leicht und filigran Anmutend.
ich dachte ehrlich gesagt, es sei eine Damen Uhr... :oops:
LG aus Mostindien - Markus

thruxton999
Beiträge: 9
Registriert: 04 Feb 2021, 08:30
Wohnort: Münster
Interessen: Watches and Bikes

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von thruxton999 » 05 Feb 2021, 10:57

MCG hat geschrieben:
05 Feb 2021, 10:50
thruxton999 hat geschrieben:
05 Feb 2021, 08:29
Pete hat geschrieben:
05 Feb 2021, 07:58


Falsches Forum, Hertie :whistling: Aber ich weiss ja wie Du's meinst... Zur Uhr: Speziell aber schön und wahrscheinlich in natura wirklich wertiger als auf den Fotos. Würde ich mir zumindest eher um den Arm schnallen als manche Cellini :tongueout:
Ja die ist in ihrer Gesamtheit Life schon sehr schön, für eine Herrenuhr sehr leicht und filigran Anmutend.
ich dachte ehrlich gesagt, es sei eine Damen Uhr... :oops:
Ja mittlerweile könnte man es für eine halten 1975 ging das als Herrenmodell

thruxton999
Beiträge: 9
Registriert: 04 Feb 2021, 08:30
Wohnort: Münster
Interessen: Watches and Bikes

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von thruxton999 » 05 Feb 2021, 11:04

Also Ich habe gerade Eine Bestätigung von OMEGA bekommen, für das verbaute Werk mit der angegebenen SN ist Deutschland als Zielland angegeben

Jetzt kann man weiter Spekulieren; )

hat Jemand einen plan was das für eine Punze in der Schliesse ist unterhalb der 750, sieht aus wie ein verendeter Vogel oder Seepferdchen, oder ist das ein "Materialfehler"?

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7524
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von lottemann » 05 Feb 2021, 11:05

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
05 Feb 2021, 10:22
lottemann hat geschrieben:
04 Feb 2021, 23:11
Die Uhr hat vermutlich ein gewölbtes Kunststoffglas und der Schriftzug
ist direkt durch den Bereich der größten Krümmung abgelichtet.
Jetzt schau Dir das Foto noch mal ganz genau an und denke dann nochmal darüber nach was Du da geschrieben hast. :whistling:
Reden wir über das selbe Foto?

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19732
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: HILFE wer Kennt dieses OMEGA Model

Beitrag von Thomas H. Ernst » 05 Feb 2021, 17:31

lottemann hat geschrieben:
05 Feb 2021, 11:05
Reden wir über das selbe Foto?
Ich rede über dieses:

Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Antworten