Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten
Benutzeravatar
tiwa
Beiträge: 338
Registriert: 24 Dez 2008, 20:57

Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von tiwa » 12 Feb 2021, 14:59

Hallo,

mir ist diese Enicar untergekommen und die Kombination von goldenem ZB und Stahlgehäuse kommt mir komisch vor.
Im Netz habe ich nichts dazu gefunden.
Cal. AR1145 C, Ref. 124/010(?)

Bild

Bild

Bild

Danke für die Bemühungen.
Man darf nicht nur keine Ideen haben, sondern muss auch unfähig sein sie umzusetzen!

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19019
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von Quadrilette172 » 12 Feb 2021, 16:07

Ist das Zifferblatt wirklich golden? Wirkt auf mich mehr nach Patina.

Tja, gibt es oder gibt es nicht? Das Problem ist die Modellvielfalt. Auf die Schnelle finde ich keinen Beleg und wahrscheinlich kann man auch keinen finden, es wurde einfach eine heute kaum mehr zu fassende Vielfalt an Modellen produziert und bei diesen hat es dann eine "unendliche" Zahl an Detailvariationen gegeben.

Das Gehäuse erscheint mir stimmig, Bodendeckel auch, Krone habe ich Fragezeichen, aber ich seh sie zu wenig. Zifferblatt und Zeiger gab's wohl so auch. Beim Werk scheint der Rotor ersetzt worden zu sein (Farbunterschiede Vergoldung Rotor / Werk).

Ob es die Kombination so wirklich gegeben hat? Möglich.....über die Wahrscheinlichkeit lässt sich allerdings nichts aussagen.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19019
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von Quadrilette172 » 12 Feb 2021, 17:48

Ergänzung: Ich meine mich zu erinnern, so ein Blatt mal in einer Enicar-Golduhr gesehen zu haben. Leider finde ich den entsprechenden Beleg nicht mehr. Im Enicar Faden des UF könnte ev. etwas zu finden sein - braucht aber Geduld und Spucke, denn der Faden hat mittlerweile "ziemliche" Ausmasse.

Benutzeravatar
tiwa
Beiträge: 338
Registriert: 24 Dez 2008, 20:57

Re: Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von tiwa » 12 Feb 2021, 18:42

Quadrilette172 hat geschrieben:
12 Feb 2021, 16:07
Ist das Zifferblatt wirklich golden? Wirkt auf mich mehr nach Patina.

Das Gehäuse erscheint mir stimmig, Bodendeckel auch, Krone habe ich Fragezeichen, aber ich seh sie zu wenig. Zifferblatt und Zeiger gab's wohl so auch. Beim Werk scheint der Rotor ersetzt worden zu sein (Farbunterschiede Vergoldung Rotor / Werk).
Hallo,
beim ZB bin ich ziemlich sicher, dass es schon gold(farben) ist und nicht patiniert, zumal ja auch das Logo. die Zeiger und Indizes den gleichen Goldton haben.

Die Krone dürfte auch passen, da sie das "Saturn Logo" hat.

Aber danke jedenfalls.
(Irgendwie kommt es mir - je länger ich die Uhr anschaue - doch irgendwie passend vor :D )
Man darf nicht nur keine Ideen haben, sondern muss auch unfähig sein sie umzusetzen!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von MCG » 12 Feb 2021, 19:39

tiwa hat geschrieben:
12 Feb 2021, 18:42

(Irgendwie kommt es mir - je länger ich die Uhr anschaue - doch irgendwie passend vor :D )
An braunem Lederband ganz bestimmt! 👍🏻😃
LG aus Mostindien - Markus

mart
Beiträge: 724
Registriert: 04 Mai 2014, 12:11

Re: Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von mart » 12 Feb 2021, 21:22

Quadrilette172 hat geschrieben:
12 Feb 2021, 17:48
Ergänzung: Ich meine mich zu erinnern, so ein Blatt mal in einer Enicar-Golduhr gesehen zu haben. Leider finde ich den entsprechenden Beleg nicht mehr. Im Enicar Faden des UF könnte ev. etwas zu finden sein - braucht aber Geduld und Spucke, denn der Faden hat mittlerweile "ziemliche" Ausmasse.
Das könnte meine und im 2016 gewesen sein. Bilder weg, da damals auf photobucket.

Bild

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19019
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von Quadrilette172 » 12 Feb 2021, 21:24

Yep, könnte sein.......... :thumbsup: :wink:

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9477
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von Hertie » 13 Feb 2021, 00:16

Ich weiß nicht, ergeht es nur mir so, oder wurden früher wirklich häufiger optisch ansprechendere Zifferblätter hergestellt ?
Heute hat man mehrheitlich das Gefühl , als hätte sich diesbezüglich alles ein wenig vereinfacht, damit das Fließband auf 400 Takte fahren kann.

Und wenn dann wenigstens Omega sein Emblem wieder auflegt statt aufzumalen, verneigen wir uns vor Dankbarkeit ganz rührselig. :mrgreen:
Member Nr.1 - ich wartete im virtuellen Schlafsack vor der Türe , bis das tolle Forum endlich aufsperrte.

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19019
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Gibt's diese Enicar Ocean Pearl?

Beitrag von Quadrilette172 » 13 Feb 2021, 02:04

Och, wenn ich hier so sehe, wie Leute feuchte Höschen kriegen, wenn ein Blatt einen Sonnenschliff hat, für diese Uhr aber mindestens ein mittlerer 4stelliger Betrag gelöhnt weren muss, dann bin ich mit meinen Vintageschwarten mehr als zufrieden. Stimmt, Zifferblätter waren früher mit mehr Liebe gestaltet und ausgeführt, auch in der unteren Mittelklasse - so dünkt es mich wenigstens. Aaaaaaber.....das sei nicht verschwiegen.....es gab ihn auch, den billigst gemachten Schrott, leider.

Andererseits, es git auch heute noch im günstigen Bereich spannende Blätter, aber leider dann von Marken, die (hier) eher negiert werden......haben halt kein Krönchen auf'm blatt :mrgreen: :whistling: .

Antworten