"Sinnlose" Quarzuhr

Allgemeine Diskussionen rund um Vintage-Uhren (Oldtimer)
Antworten
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19019
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

"Sinnlose" Quarzuhr

Beitrag von Quadrilette172 » 18 Mär 2021, 14:36

Ok, ein bisschen hart das Urteil, aber eine Quarzuhr im Einschalengehäuse, bei der der Zugang zum Werk und Batterie über das Glas erfolgen muss (also Werkausbau zum Batteriewechsel) dünkt mich in etwa so sinnvoll, wie ein Benzinmotor, bei dem man zum Ölwechsel den Motor ausbauen müsste (nicht, dass es so was nicht geben könnte :mrgreen: ):

Bild


Immerhin, die Uhr gabs (unter verschiedenen Markenezeichnungen) auch mit (Schnellschwinger-) Mechanikwerk:

Bild


Gibts weitere Bsp. von solchen "sinnlosen" Konstruktionen?

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: "Sinnlose" Quarzuhr

Beitrag von MCG » 18 Mär 2021, 14:43

Tja Stefan, zum Kerzen Ausbau muss bei unserem Auto auch der Motor (fast) ausgebaut werden… :oops: O. k., erfolgt im Normalfall nicht ganz so oft wie der damalige Batterietausch…
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1948
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: "Sinnlose" Quarzuhr

Beitrag von Pete » 18 Mär 2021, 15:38

Wenn Du auch unbedingt Ferrari oder Phaeton fahren musst, Markus 😜

Gyromaxi
Beiträge: 141
Registriert: 03 Jul 2017, 10:50
Wohnort: Niederösterreich

Re: "Sinnlose" Quarzuhr

Beitrag von Gyromaxi » 19 Mär 2021, 13:15

Also nach dem Zeichen auf dem Zifferblatt, müsste es sich um eine sogenannte "Vakuum-Uhr" handeln. Diese wurden eine Zeit von mehreren Marken hergestellt. Das Gehäuse wurde komplett luftleer gemacht, um der Unruh keine störenden Luftwirbel entgegenzusetzen. Es hat sich aber nicht wirklich durchgesetzt. Ein Nachteil ist, dass das Gehäuse komplett dicht sein musste, daher auch keine Möglichkeit zu öffnen. Angeblich hält das Glas nur durch den Unterdruck. Sehr seltene Uhr !!!

Gyromaxi

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19019
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: "Sinnlose" Quarzuhr

Beitrag von Quadrilette172 » 19 Mär 2021, 14:12

Wie Du siehst, habe ich eine solche Uhr "im Original" und die Umstände sind mir bekannt. Was mich mehr erstaunt ist, dass man jemand (keine Ahnung wer und warum) ein Quarzwerk in ein solches Gehäuse eingebaut hat. Selbst ohne die Idee des Vacuums ist es wirklich suboptimal, dies in einem solchen Gehäuse zu tun.

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2920
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: "Sinnlose" Quarzuhr

Beitrag von retroman » 22 Mär 2021, 13:00

Wenn der Kunde unbedingt ein Q- Werk eingebaut haben wollte? Weils genauer geht? Ist bei vielen Uhren zu der Zeit gemacht worden.

Antworten