"Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5170
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

"Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Sedi » 01 Aug 2021, 21:50

Ach Wien,
Stadt der Klassik, der Museen, des besten Kaffees, den ich je getrunken habe.
Ein weiteres Highlight für mich neben Kaffee, Stadtbild und Kultur natürlich auch als Horrorfan die andere Gesetzgebung. Im „Saturn“ in der Horrorabteilung komme ich mir vor wie ein Kind im Bonbonladen.
Verliebt habe ich mich, als ich das erste Mal dort war. Damals noch mit dem Zug, einem von der Sorte, der die alten getrennten Sechserabteile hatte und einen Speisewagen, wo der Urlaub bereits während der Anreise beginnt. Danach war ich noch ein zweites Mal mit der Familie dort, weil es beim ersten Mal so schön war. Und ich will auch in Kürze, wenn Urlaub wieder problemloser möglich ist, wieder hinfahren.

Deswegen war mein Interesse geweckt, als die „Normalzeit“-Armbanduhr in den Uhren-News des Uhrforums auftauchte. Das Modell mit Datum, das neu vorgestellt worden war (hinterher habe ich mich ja hier beraten lassen, um mich letztlich zu entscheiden, weshalb ich auch so frei bin, die Vorstellung einfach mal in beiden Foren zu posten). Als ich aber auf der Homepage stöberte, stieß ich auf das ältere Modell ohne Datum, das mir noch viel besser gefiel, da es näher am Vorbild war und das Design ohne Datum einfach stimmiger wirkte (günstiger war es auch noch).
Dieses Vorbild ist die „Wiener Würfeluhr“. Zur Geschichte der Würfeluhr verlinke ich auf die Homepage:
https://www.normalzeit.at/geschichte/
Ab 1910 dienten die Uhren zur Anzeige der „Normalzeit“ also MEZ.
Die klassische Würfeluhr wurde 1907 aufgestellt – wenn auch laut Wikipedia das Design mit diesem Zifferblatt erst ein paar Jahre später eingeführt wurde –, weshalb die Armbanduhr auch auf 1907 Stück limitiert ist – allerdings ist nicht jede Ausführung limitiert – die kleinere Quarzvariante ist zB unlimitiert. Meine trägt Nummer 1290 von 1907. Sind also nicht mehr so viele dieses Modells zu erwarten.
2007 hat der Kunsthandel „lichterloh“ die historischen Würfeluhren erworben und als Designobjekte gewürdigt. Es gibt einen Fotoband und andere Artikel.
2015 wurde daraus eine Armbanduhr, von Fredi Brodmann aus New York umgesetzt und eine Zeit lang, soweit ich weiß, sogar im Shop des „MoMA“ (Museum of Modern Art) erhältlich.
Heute liegen die Rechte für die „Normalzeit“-Uhr bei Christof Stein.
Zitat von der Homepage:

„2019
Christof Stein wird alleiniger Hüter der Normalzeit und treibt die Internationalisierung der Wiener Ikone voran.“

Die Limitierung war nicht der hauptsächliche Grund für den Kauf, sondern das ikonische Design, das Fredi Brodmann für die Armbanduhr umsetzte. Und die Tatsache, dass ich ein großer Fan der Stadt Wien bin. Die einzige Großstadt, in der ich mir vorstellen könnte zu leben.

Doch vor den Bildern erst einmal die Eckdaten:

– das Werk ist ein SII NH35, was man natürlich in einer Uhr mit diesem Preis kritisieren könnte, aber man kauft sie ja auch als Designobjekt und der Vorteil ist zumindest die vermutlich lange Zeit gesicherte Ersatzteilversorgung
– das Gehäuse ist offenbar dreiteilig aufgebaut mit Oberteil (inkl Saphirglas), Mittelteil und Boden, der von vier Schrauben gehalten wird
– Druckfestigkeit beträgt 5 bar, aber zum Schwimmen hab ich sie sicher nicht gekauft.
– die Größe ist 40 mm x 40 mm und sie ist 11 mm hoch
– signierte Krone mit dem „lichterloh“-Logo
– Flanke mit Nummerierung
– Leuchtzifferblatt – die Ablesbarkeit ist einfach überragend, logisch aufgrund der Vorlage, die ja bereits auf beste Ablesbarkeit getrimmt wurde
– die Variante mit Leuchtzifferblatt entspricht auch am ehesten dem Vorbild, das ja ein hinterleuchtetes Zifferblatt hatte

Einige Bilder vom Auspacken:
Bild
Bild
Bild
Bild

Das originale Armband ist Silikon und wirkt auf der Homepage dunkler, ist aber hellgrau. Schön dick und weich und sogar auf der Rückseite mit Markenlogo, wird bei mir aber so oder so durch ein Nato ersetzt.
Bild
Bild

Die Rückseite mit dem Wiener Stadtwappen, das auch das Zifferblatt ziert, dem lichterloh-Logo und ein paar weiteren Angaben. Auf einen Glasboden hat man dankenswerterweise verzichtet – viel verpasst man da beim NH35 ja nicht. Der Stahlboden passt auch viel besser zum Gesamtdesign.
Bild

Ich hab das Silikonband durch verschiedene Natos ersetzt. So ganz glücklich bin ich aber noch nicht mit der Farbwahl. Eines in „rot-weiß-rot“ wäre natürlich genial, gibt es allerdings momentan nicht bei Miro. Von CNS gäbe es eines, aber die nehmen kein PayPal mehr.
Noch ein paar Bilder am Arm und verschiedenen Natos:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Noch ein kleiner Größenvergleich mit der Seiko Turtle:
Bild
Bild

Und zu guter Letzt noch ein paar Leuchtbilder, die naturgemäß recht beeindruckend sind.
Bild
Bild

Ein erstes Fazit nach einem Tag und einer Nacht am Arm.
Die Uhr trägt sich trotz der Form am Nato hervorragend. Die Gangwerte lassen sich natürlich aufgrund des fehlenden Sekundenzeigers schlecht beurteilen, wenn ich aber gucke, wann der Minutenzeiger genau auf der Markierung steht, so scheint das Seiko-Werk aktuell 5 Sekunden nachzugehen, aber das ändert sich sicher noch, da die Werke der 4R bzw NH-Familie bei mir immer erst nach zwei Tagen stabil laufen, wenn sie voll aufgezogen sind. Ich schätze, dass sie bei wenigen Sekunden plus landet.
Der fehlende Sekundenzeiger stört übrigens gar nicht – bisher sind mir in meiner „Sammelkarriere“ auch kaum Uhren am Arm stehengeblieben, also braucht es eigentlich keinen Sekundenzeiger zur Gangkontrolle. Außerdem bewegt sich so ein Minutenzeiger schneller als gedacht.
Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden bisher. Top Ablesbarkeit, geniales Design, das es in der Form von keiner anderen Firma gibt. Und der Wien-Bezug gefällt mir auch sehr. Vermutlich werde ich sie noch an ein rot-weiß-rotes Nato legen, dann ist sie perfekt.
Und die Frage, welche Uhr beim nächsten Wienurlaub am Arm ist, stellt sich auch nicht mehr.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11796
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Paulchen » 01 Aug 2021, 21:55

Glückwunsch zum ungewöhnlichen Stück.
Ein rot/weiß/rot Nato würde deine Geschichte tatsächlich abrunden. :thumbsup:
H-P

Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5170
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Sedi » 01 Aug 2021, 22:04

Dankeschön :). Ja, das hier würde genau passen:
https://www.cheapestnatostraps.com/coll ... 8-20-22-mm
Von "Barton" gibt es auch eines, aber da ist der Streifen in der Mitte khaki.
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01E62WM9 ... RAOA&psc=1
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11796
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Paulchen » 01 Aug 2021, 22:06

Sedi hat geschrieben:
01 Aug 2021, 22:04
Dankeschön :). Ja, das hier würde genau passen:
https://www.cheapestnatostraps.com/coll ... 8-20-22-mm
Das passt doch wie die Faust aufs Auge. :thumbsup:
H-P

Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5170
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Sedi » 01 Aug 2021, 22:15

Schon, das Ärgerliche ist nur, dass CNS kein Paypal mehr akzeptiert wegen der Gebühren. Und ich hole mir keine Kreditkarte, nur um Natos zu bezahlen :mrgreen:.
Das muß die Uhr abkönnen!

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19914
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von MCG » 01 Aug 2021, 23:03

Paulchen hat geschrieben:
01 Aug 2021, 22:06
Sedi hat geschrieben:
01 Aug 2021, 22:04
Dankeschön :). Ja, das hier würde genau passen:
https://www.cheapestnatostraps.com/coll ... 8-20-22-mm
Das passt doch wie die Faust aufs Auge. :thumbsup:
Ich persönlich finde das „to much“… :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19914
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von MCG » 01 Aug 2021, 23:05

Sedi hat geschrieben:
01 Aug 2021, 21:50
Bild
Bild
Ich finde deine/diese Wahl ehrlich gesagt ziemlich gut! Der Fokus bleibt mehr oder weniger auf der Uhr, und trotzdem ist das Band ein „Mehrwert“ in der Combo!

Viel Spass mit dem neuen Ticker… :thumbsup: :D
LG aus Mostindien - Markus

Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5170
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Sedi » 01 Aug 2021, 23:23

Dankeschön :). Ein anderes, was ich noch auf dem Schirm habe, wäre dezenter und hat dennoch rot/weiß. Das wäre dieses:
https://www.amazon.de/Watch-Bands-L%C3% ... HJ1ZQ&th=1
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18450
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von jeannie » 02 Aug 2021, 11:28

Ein erfrischend anders Design. Hat was.
Paulchen hat geschrieben:
01 Aug 2021, 21:55
Glückwunsch zum ungewöhnlichen Stück.
Ein rot/weiß/rot Nato würde deine Geschichte tatsächlich abrunden. :thumbsup:
Die Flagge von Wien ist weiss-rot:

Bild
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11796
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Paulchen » 02 Aug 2021, 11:46

Ich hätte jetzt eher rot/weiß gesagt :mrgreen: , aber das passt auch.
H-P

Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5170
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Sedi » 02 Aug 2021, 11:52

jeannie hat geschrieben:
02 Aug 2021, 11:28
Ein erfrischend anders Design. Hat was.
Dankeschön :D .
Ich bin jetzt nicht so fit in Fahnenkunde, aber wenn man sie senkrecht aufhängt, dann kommt vermutlich erst weiß dann rot, oder? Dann wäre es bei dem Barton mit dem rot-weißen Streifen genau falsch herum.
Wenn ich allerdings die Bilder hier im Flaggenshop ansehe, kommt erst rot dann weiß.
https://flaggeshop.de/product/wien-flagge-fahne/
Dann würde es auf dem Barton-Nato passen. Das hab ich nämlich eben bestellt.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18450
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von jeannie » 02 Aug 2021, 12:10

Wenn die Fahne zwei horizontale Farben hat kommt die obere Farbe bei Bannern an die Stange; wenn oben befestigt nimmt man die obere Farbe links.

Bei senkrechten Trikoloren ist die linke Seite die Stangenseite.

Sinngemäss würde ich sagen, der Ellbogen ist die Stangenseite, also rot innen und weiss aussen.

Sonst einfach Vexillologie, die Flaggen- und Fahnenkunde googeln. 8)
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3901
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von ocean2000 » 02 Aug 2021, 12:19

Sedi hat geschrieben:
01 Aug 2021, 21:50
Ach Wien,
Stadt der Klassik, der Museen, des besten Kaffees, den ich je getrunken habe.
Du warst noch nie in Italien?... :whistling:
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5170
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Sedi » 02 Aug 2021, 12:29

Doch, aber da war ich noch zu klein zum Kaffeetrinken :mrgreen: .
Das muß die Uhr abkönnen!

Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5170
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: "Normalzeit"-Armbanduhr oder "ein Stück Wien am Arm"

Beitrag von Sedi » 02 Aug 2021, 12:30

@jeannie
Danke -- dann hab ich auf jeden Fall das richtige Band bestellt :D .
Das muß die Uhr abkönnen!

Antworten