Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
watch-watcher
Beiträge: 2184
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Vest Recklinghausen

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von watch-watcher » 23 Okt 2021, 22:39

Paulchen hat geschrieben:
23 Okt 2021, 20:17
Gab es doch vor zig Jahren auch schon bei der Stowa Seatime.
Trotzdem natürlich :thumbsup:
Das war mir nicht bekannt, aber du weißt ja. Alles was alt ist, aber niemand kennt, ist neu. :rofl:
Viele Grüße
Wilhelm

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9789
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von Hertie » 24 Okt 2021, 18:31

Nachdem ich einige Videos angesehen, und die Website besucht habe, kommt langsam der Reiz für eine Reef hoch. Blaues Blatt mit grüner Lynette, wär ja mal etwas anderes.
Für unter 2k finde ich die Uhren zumindest virtuell ziemlich wertig.
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Groller66
Beiträge: 6
Registriert: 26 Okt 2021, 14:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von Groller66 » 27 Okt 2021, 19:30

Sehr schöne Uhr, mal sehen, was der Weihnachtsmann dazu meint. Gefällt mir schon seit der Vorstellung sehr gut, lange drum herum geklickt, es wird Zeit.
Stars can't shine without darkness.

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 3268
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von Roger Ruegger » 01 Nov 2021, 16:00

Hertie hat geschrieben:
24 Okt 2021, 18:31
Blaues Blatt mit grüner Lynette, wär ja mal etwas anderes.
:whistling:
diveintowatches.com hat geschrieben:Interessenten stehen derzeit vier Zifferblatt- und Drehring-Farben zur Auswahl, und so lange man nicht gerade Grün mit Blau mixt, sehen in etwa alle gleich gut aus, ...
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9789
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von Hertie » 01 Nov 2021, 16:44

:lol: :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 3268
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von Roger Ruegger » 01 Nov 2021, 18:07

@Prem Amido - Siehst Du, meine Meinung ist völlig überbewertet. :mrgreen:
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8373
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von walter » 01 Nov 2021, 22:28

Habe die Uhr auf der Düsseldorfer Messe ausführlichst gefummelt und intensiv erklärt bekommen und war seither mehrfach kurz vorm Absenden der Bestellung ( in grau)....
aber:
die tollen und wertigen Details der Armbänder und die Wechsellünette bringen den Gaul nicht über die Doppelhürde:
der Stundenzeiger ist mMn "pummelig" (zu kurz und zu breit) und es gibt keine Lederbänder für den tollen Wechselmechanismus.
Schade, aber ich bin erstmal raus.
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 20135
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von MCG » 01 Nov 2021, 22:55

walter hat geschrieben:
01 Nov 2021, 22:28
Habe die Uhr auf der Düsseldorfer Messe ausführlichst gefummelt und intensiv erklärt bekommen und war seither mehrfach kurz vorm Absenden der Bestellung ( in grau)....
aber:
die tollen und wertigen Details der Armbänder und die Wechsellünette bringen den Gaul nicht über die Doppelhürde:
der Stundenzeiger ist mMn "pummelig" (zu kurz und zu breit) und es gibt keine Lederbänder für den tollen Wechselmechanismus.
Schade, aber ich bin erstmal raus.
Walter
Der Minutenzeiger ist ebenfalls zu kurz... :oops: :oops:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5737
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von bauks » 02 Nov 2021, 08:54

walter hat geschrieben:
01 Nov 2021, 22:28
...
die tollen und wertigen Details der Armbänder und die Wechsellünette bringen den Gaul nicht über die Doppelhürde:
der Stundenzeiger ist mMn "pummelig" (zu kurz und zu breit) und es gibt keine Lederbänder für den tollen Wechselmechanismus. ...
Die "pummeligen" Zeiger sind ja eine nicht seltene Eigenschaft bei Divern, ich sehen sie (im Vergleich zur Formex Essence) daher eher positiv und gefällig.
Dennoch möchte ich mich nicht dem "think bigger"-Trend hingeben... Trotz meines nicht zierlichen Handgelenks (19/19.5cm) ist mir das Band (und auch die Uhr) zu breit (einer der Gründe, warum ich wahrscheinlich meine Zelos HH3 wieder ziehen lasse). Das Band-Wechselsystem finde ich sehr gelungen, nutzen würde ich es aber wohl nie (im Gegensatz zur Schnellverstellung der Schließe, die ich an meiner HH3 im Sommer zu schätzen gelernt habe). Wechsel-Lünette? Ja, womöglich eher aber sicher nicht mehr als eine weitere.
Als Ausgleich gefiel mir die ESSENCE mit weissem ZB sehr gut. Aus o.g. Gründen würde ich auch hier die XL-Version (43er) meiden - ob mir die 39er aber nicht doch zu klein ist, muss ich noch für mich "bewerten". 41mm empfinde ich für mich immer noch als optimal.

watch-watcher
Beiträge: 2184
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Vest Recklinghausen

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von watch-watcher » 02 Nov 2021, 16:56

walter hat geschrieben:
01 Nov 2021, 22:28
Habe die Uhr auf der Düsseldorfer Messe ausführlichst gefummelt und intensiv erklärt bekommen und war seither mehrfach kurz vorm Absenden der Bestellung ( in grau)....
aber:
die tollen und wertigen Details der Armbänder und die Wechsellünette bringen den Gaul nicht über die Doppelhürde:
der Stundenzeiger ist mMn "pummelig" (zu kurz und zu breit) und es gibt keine Lederbänder für den tollen Wechselmechanismus.
Schade, aber ich bin erstmal raus.
Walter
Hallo Walter, die kurzen Zeiger haben einen bauartbedingten Sinn. Die Reef ist für einen Diver extrem flach (11,4 mm) und hat aufgesetzte, 3-dimensionale Indexe. Um die Flachheit der Uhr aber beizubehalten sind diese Indexe zum Zeigerspiel hin abgeflacht, was man auf diesem Bild gut sehen kann. Aber Zeigerlängen bei Uhren ist so eine Sache und jeder hat dazu seine Meinung.

Bild

Der Wechselmechanismus erlaubt dagegen die Verwendung marktüblicher Bänder, da diese bei der Reef, direkt ans Gehäuse, mittels Federstege, montiert werden können.
Dazu kommt noch, das die Bandanstoßseite des Gehäuses nicht gerundet, sondern gerade ist. Was mir auch erst auf der Watchtime aufgefallen ist, ist die obere Abdeckung der Bandanstoßseite. Dadurch bedingt sieht man von oben den Anstoß des Bandes nicht.
Kann man auf diesem Foto gut sehen, was ich mit der Abdeckung meine.

Bild


Da die Reef ja diesen tollen Bandwechselmechanismus für das Stahlband hat, habe ich bei der Reef so viele Fremdbänder montiert, wie ich es bei keiner meiner anderen Uhr gemacht habe.

Hier einmal einige Beispiele.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße
Wilhelm

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5737
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von bauks » 02 Nov 2021, 17:08

Der "lückenlose" Übergang gefällt mir gut. Die Lösung hier ist natürlich sehr viel simpler und preiswerter als Käufe von Bändern mit gerundeten Anstößen - von der möglichen Auswahl ganz zu schweigen. 22mm ist zwar gängig, aber schon "breit", finde ich. Passt aber natürlich zur Gesamterscheinung der REEF.
Sind die angegebenen 42mm Gehäuse-Durchmesser der Aussendurchmesser der Lünette? Das Gehäuse ist ja rundum breiter als die Lünette wenn ich die Bilder richtig deute.

watch-watcher
Beiträge: 2184
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Vest Recklinghausen

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von watch-watcher » 02 Nov 2021, 17:32

Richtig erkannt. Der Gehäusedurchmesser von 42 mm ist diagonal gemessen und mit dem Kronenschutz rechts und dem identischem "Dekobäckchen" links, sind es ca. 45,5 mm.
Viele Grüße
Wilhelm

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 8373
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von walter » 02 Nov 2021, 20:40

watch-watcher hat geschrieben:
02 Nov 2021, 16:56

Hallo Walter, die kurzen Zeiger haben einen bauartbedingten Sinn. Die Reef ist für einen Diver extrem flach (11,4 mm) und hat aufgesetzte, 3-dimensionale Indexe. Um die Flachheit der Uhr aber beizubehalten sind diese Indexe zum Zeigerspiel hin abgeflacht, was man auf diesem Bild gut sehen kann. Aber Zeigerlängen bei Uhren ist so eine Sache und jeder hat dazu seine Meinung.

Bild
Ja, stimmt.
Aber schau Dir mal Deine Omega AT an ...Abstand zu den Stundenindexen: joh auch vorhanden, aber
1. deutlich weniger, zudem
2. laufen die Spitzen aufeinander zu...thats it :!:
watch-watcher hat geschrieben:
02 Nov 2021, 16:56
Der Wechselmechanismus erlaubt dagegen die Verwendung marktüblicher Bänder, da diese bei der Reef, direkt ans Gehäuse, mittels Federstege, montiert werden können.
Ebent :wink: : es gibt keine gescheiten LB für die Reef mit dem schönen Wechselmechnismus...
Rest lieber per PN oder Telefon :whistling:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20424
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von cool runnings » 03 Nov 2021, 06:39

Passen denn Lederbänder mit Schnellwechselsystem, z. B. von Kaufmann, nicht?

watch-watcher
Beiträge: 2184
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Vest Recklinghausen

Re: Vorstellung: Formex REEF Automatik Chronometer COSC 300M Ref. 2200.1.6333 blau/blau

Beitrag von watch-watcher » 03 Nov 2021, 08:01

cool runnings hat geschrieben:
03 Nov 2021, 06:39
Passen denn Lederbänder mit Schnellwechselsystem, z. B. von Kaufmann, nicht?

Ja, alle Bänder mit Schnellwechselsystem passen und die Bänder, die ich montiert hatte, hatten alle dieses System.

So wie ich aber Walter jetzt verstanden habe, meint er die Originalanschlüsse von Formex, die es bisher nur für ein schwarzes Kautschukband gibt.
Viele Grüße
Wilhelm

Antworten