Seagull Ocean Star 816.523

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
quartzman
Beiträge: 23
Registriert: 09 Nov 2023, 10:49

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von quartzman »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 11 Feb 2024, 15:53Hmm, die Tisell ist ja ein ausgemachter Rolex Klon, halte ich persönlich für eher problematisch. Solche Uhren werden sehr oft gekauft weil damit dem Umfeld eine gewisse finanzielle Potenz signalisiert werden soll. Schon aus dem Grund würde ich nix kaufen was nach etwas deutlich Teurerem aussehen soll. Ausser, es wäre eine Verballhornung wie z.B. hier. Da würde mir die Seagull jetzt eindeutig besser gefallen da sie ein eigenständigeres Design hat, bei den aufgerufenen Preisen fällt mir auch kein Argument dagegen ein. Um sich wirklich optisch und qualitativ nach oben abzusetzen, müsste man sicherlich um die 500,- bis 600,- ausgeben.
Danke für Deine aufschlussreiche Antwort - ich muss da wohl über einige Aspekte nochmal in Ruhe nachdenken, Du hast Deine Argumente sehr gut aufbereitet!

Allerdings, um auf den Punkt mit der Rolex zu kommen: bin ich in der komfortablen Lage, dass mir die Meinung der mich umgebenden Lebensformen vollkommen egal ist, wenn es um Uhren geht. Wer meint, ich will mit einer Addiesdive "Schein" darstellen, der kennt mich nicht, hat nichts mit mir zu tun und ist mir weitestgehend egal. Da habe ich ein recht dickes Fell.
Im übrigen hätte ich schon längst so eine "Relax", leider ist der Shop julontime bei Aliexpress aber nicht bestückt, und ich weiß nicht, ob man die Uhr gerade irgendwo erwerben kann.
Wenn da jemand eine Quelle hätte, ich würde sie vermutlich direkt kaufen.

Ich bin im übrigen auch durchaus immer noch offen für die Nennung von "Microbrands", die das deutlich besser als die genannten Chinesen bis 300€ machen - die Microbrands dürfen dann auch mehr kosten - und sollten dann auch bessere Werke haben.
s'Peterle hat geschrieben: 11 Feb 2024, 16:06Finde ich auch, ich habe eine Presage. Wenn du da eine mit Saphirglas und 6Rxx Werk nimmst hast du eine wirklich ordentliche Uhr
Das Problem ist, dass ich da noch kein für mich ansprechendes Design gefunden habe, welches den Mehrwerk rechtfertigen würde. Ich fand letztens eine Seiko Cpt. Willard SRPK77 mit Kompass-Lünette, die hat mir gefallen - aber 780€ für ein 4R35, nur weil es eine Kompass-Lünette hat, ist einfach vollkommen drüber.
Und alle Uhren mit besserem Werk, die ich gesehen habe, hatten immer irgendwas am Design, was mir nicht gefiel.
Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 8380
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von lottemann »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 11 Feb 2024, 15:53
Da stellt sich natürlich die grundsätzliche Frage warum man überhaupt offensichtliche Mängel akzeptieren sollte. Eine Uhr tragen nur damit man eine Uhr trägt? Die Zeit kann ich auch am Smartphone ablesen, wenn ich überhaupt Geld für eine Uhr ausgebe, dann muss ich ein gerüttelt Mass an Freude dran haben und Mängel sind da kontraproduktiv.
Hallo Thomas

Beim Rest stimme ich Dir zu, hier nur so ein Bisschen…
Wer in unserem Forum herumstöbert, wird genug Fäden finden,
in denen sich Besitzer furchtbar teurer Uhren die offensichtlichen
Mängel ihrer Schätzchen schönbeten.
Insofern finde ich es weder dumm noch verwerflich, weniger
Geld auszugeben und mit verkraftbaren Mängeln zu rechnen.
Manchmal wird man angenehm überrascht 😎

Gruss

Michael
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23113
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von Thomas H. Ernst »

quartzman hat geschrieben: 11 Feb 2024, 16:47 Wer meint, ich will mit einer Addiesdive "Schein" darstellen, der kennt mich nicht, hat nichts mit mir zu tun und ist mir weitestgehend egal. Da habe ich ein recht dickes Fell.
Ich möchte betonen, dass ich das auch nicht unterstellen hätte wollen.
Im übrigen hätte ich schon längst so eine "Relax", leider ist der Shop julontime bei Aliexpress aber nicht bestückt, und ich weiß nicht, ob man die Uhr gerade irgendwo erwerben kann.
Wenn da jemand eine Quelle hätte, ich würde sie vermutlich direkt kaufen.
Schau mal in diesen Faden und frage ggfs. dort nach.
Ich bin im übrigen auch durchaus immer noch offen für die Nennung von "Microbrands", die das deutlich besser als die genannten Chinesen bis 300€ machen - die Microbrands dürfen dann auch mehr kosten - und sollten dann auch bessere Werke haben.
Wir haben seit längerem einen Faden für Microbrands, vielleicht findet Du etwas was Dich optisch anspricht.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23113
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von Thomas H. Ernst »

lottemann hat geschrieben: 11 Feb 2024, 17:14 Wer in unserem Forum herumstöbert, wird genug Fäden finden,
in denen sich Besitzer furchtbar teurer Uhren die offensichtlichen
Mängel ihrer Schätzchen schönbeten.
Schau, ich hatte schon sehr teure und auch sehr preiswerte Uhren die gewisse Mängel aufwiesen mit denen ich einfach nicht klar gekommen bin. Ich habe mir nach und nach alle vom Hals geschafft weil ich letztendlich keine anhaltende Freude daran hatte. Ich habe mir auch so manche Uhr überhaupt nicht erst gekauft weil sich z.B. bei der Anprobe herausgestellt hat dass sie nicht gut am Arm sitzt oder sonst irgendwas zwickt. Es ist ja nicht so dass man solche Uhren wirklich braucht, die einzige die für mich wirklich einen Nutzwert hat ist die Garmin Marq, alles andere ist reiner Luxus.

Mag sein dass ich da altmodisch bin, aber die Bereitschaft Geld rauszurücken sitzt bei mir nicht sehr locker, es muss dann einfach optisch wie technisch alles stimmen, auch die Gangwerte über längere Zeiträume.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 13410
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von Paulchen »

quartzman hat geschrieben: 11 Feb 2024, 16:47 Im übrigen hätte ich schon längst so eine "Relax", leider ist der Shop julontime bei Aliexpress aber nicht bestückt, und ich weiß nicht, ob man die Uhr gerade irgendwo erwerben kann.
Wenn da jemand eine Quelle hätte, ich würde sie vermutlich direkt kaufen.
AliX geht momentan nicht, daher kannst du nur direkt bestellen.
https://julontime.com
Dauert aber, du musst Geduld mitbringen.
H-P
quartzman
Beiträge: 23
Registriert: 09 Nov 2023, 10:49

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von quartzman »

Thomas H. Ernst hat geschrieben: 11 Feb 2024, 17:52Ich möchte betonen, dass ich das auch nicht unterstellen hätte wollen.
Das musst Du nicht, ich denke, ich habe das durchaus so verstanden, wie Du es auch gemeint hast :wink:
Die verlinkten Threads werde ich mir mal durchlesen, von der Relax habe ich gelesen, dass sie durchaus gute Qualität bietet (also im Rahmen Addiesdive/Steeldive usw.). Und ich finde das mit der abgeknickten Krone sehr charmant.
quartzman
Beiträge: 23
Registriert: 09 Nov 2023, 10:49

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von quartzman »

Da ja hier auch durchaus für "renommierte" Marken wie Seiko votiert wurde, habe ich gestern noch ein wenig im Netz gestöbert und bin dabei auf Orient gestoßen - auch nice, aber stellenweise zu "dick aufgetragen", und dann auch schon bei 1000€, damit lande ich schon wieder in der Preisklasse einer Oris Aquis oder Mido Ocean Star!

So langsam wird es damit für mich unübersichtlich. Es gibt unendlich viele Designs, aber da die "wahren Werte" im Inneren liegen, benötige ich Hilfe:

Bei welchem Hersteller / welcher Marke sollte ich mich denn noch umschauen? Ich brauche einfach mehr input, was a) das Werk angeht und b) damit einhergehend dann die Designs.

Nett wäre:
- Preislich auf jeden Fall unter 1000,-€, aber viel lieber deutlich unter 500,-€ (immerhin habe ich mich bisher an Seagull orientiert und die war mir mit 320€ zu teuer für die Gegenleistung)
- Design nahe an der verlinkten Seagull 816.523, also:
- sehr gute Ablesbarkeit, also
- keine Wellenlinien oder ähnlicher Schnickschnack auf dem Zifferblatt, wenn dann nur Sonnenschliff, sprich eher schlicht
- gutes Lume
- Datum mit Lupe oder Day-Date
- Kronenschutz
- Werk oberhalb des Seiko NH35, denn Uhren damit bekomme ich für unter 100,-€
- gute Gangwerte mit geringer Lageabhängigkeit
- das matte und nicht so intensive Blau der Seagull finde ich sehr gefällig, genauso wie mir das matte Grün der verlinkten Seiko gefällt
- mindestens 20bar Wasserdichtigkeit
- gerne Glasboden, damit ich die Schönheit auch mal anschauen kann
- Laufzeitanzeige ist nett, aber kein Muss.
Ich mag auch gerne pfiffige Details, so gibt es eine Uhr von Seestern (62mas Hommage), da ist die Datum-Anzeige lumifiziert.
Ebenso gefällt mir diese Seig Flamma, weil dort die Lünette schön schlank ist.

Falls jemand Vorschläge hat, gerne her damit! Ich bin irgendwie auf der Suche nach Inspiration, die Auswahl ist ja schier unendlich, und darin eine Balance zwischen Preis und Gebotenem zu finden, ist in meinen Augen fast unmöglich. Aber, um in diesem Frage-Kreis zu bleiben: in meinen Augen ist eine Orient für 1000€ einfach nicht die gleiche Klasse wie eine Oris für 1300€ - vielleicht versteht ja jemand, was ich meine.
Zuletzt geändert von quartzman am 13 Feb 2024, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 4311
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von unnnamed »

Bei Orient bist du gut aufgehoben, das ist Seiko.

https://www.orientwatch.de/Collections/ ... RA-AC0Q02L

Sehr ähnlich deinem initial gezeigten Seagull Modell. Für unter 280 Euro zu bekommen.

Einfach mal umschauen, https://www.orientwatch.de/ , kannst du guten Gewissens erwerben.
Gruß Bernd
Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4455
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von alinghi74 »

Halt ohne Lupe (die haben auch nicht gerade viele) und Sichtboden (braucht bei einem Diver niemand):

Bild

Bild vom Foren-Roger geklaut.

Hier findest du auch seine Eindrücke dazu:
https://diveintowatches.com/2022/03/17/ ... diver-2022

https://www.certina.com/ch-de/watch/ds- ... 6071104100

Preislisch natürlich nahe an deiner Schmerzgrenze, ich weiss...
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!
quartzman
Beiträge: 23
Registriert: 09 Nov 2023, 10:49

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von quartzman »

Danke @unnnamed, aber überhaupt nicht ähnlich, außer dass sie auch rund ist. Die Lünette ist gruselig; ich glaube, die hat Rolex als Erster mit der Explorer eingeführt, und die war nicht ohne Grund eher ungeliebt.
Und, wie ich schrieb: ich bin schon auf Orient gestoßen und weiß, dass die zu Seiko / Epson gehören, die brauche ich also nicht als Hinweis. Da interessiert mich eher, wie die Werke qualitativ einzuordnen sind.

@alinghi74 Meine Liste ist ja nicht sklavisch zu betrachten. Wenn es keinen Glasboden gibt, gibt es eben keinen. Die Certina wäre auf den Produktfotos z.B. sofort durchgefallen, weil das Blau dort nicht schön aussieht. Außerdem habe ich ein Problem mit Certina, ich weiß nicht warum, aber ich verbinde Certina mit Karstadt, Kaufhof, Neckermann, Hertie und Konsorten. Ich weiß, klingt widersinnig, auf der einen Seite "Billiguhren" von "Pagani-Design", auf der anderen Seite eine Abneigung gegen "Certina". Kann ich nicht ändern, ist so. Vielleicht Kindheits-Prägung :lol:
Auf dem "geklauten" Foto hingegen sieht sie sehr ansprechend aus, das muss ich zugeben! Mir gefällt z.B. sehr gut, dass die Rehaut nicht einfach nur eine silbrige, unbearbeitete Fläche ist, wie bei den ganzen Chinesen.
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 23113
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Rententechniker
Kontaktdaten:

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von Thomas H. Ernst »

quartzman hat geschrieben: 13 Feb 2024, 11:27 Danke @unnnamed, aber überhaupt nicht ähnlich, außer dass sie auch rund ist. Die Lünette ist gruselig; ich glaube, die hat Rolex als Erster mit der Explorer eingeführt, und die war nicht ohne Grund eher ungeliebt.
Was Du da bei der Orient siehst ist nicht die Lünette, sondern ein, auf die Lünette aufgepresster, Drehring mit eingelegter Tauchzeitenskala. Rolex hatte noch nie eine Uhr mit einer solchen Einlage. Die Explorer II hat allerdings eine gravierte Stahllünette und die ist ganz offensichtlich sehr beliebt.
Die Certina wäre auf den Produktfotos z.B. sofort durchgefallen, weil das Blau dort nicht schön aussieht.
Letztendlich muss man eine Uhr eh live anschauen und anprobieren um herauszufinden ob sie wirklich passt. Die Certina gibt es in verschiedenen Grössen, Farben und Materialien.
Außerdem habe ich ein Problem mit Certina, ich weiß nicht warum, aber ich verbinde Certina mit Karstadt, Kaufhof, Neckermann, Hertie und Konsorten. Ich weiß, klingt widersinnig, auf der einen Seite "Billiguhren" von "Pagani-Design", auf der anderen Seite eine Abneigung gegen "Certina". Kann ich nicht ändern, ist so. Vielleicht Kindheits-Prägung :lol:
Tja, falscher Jahrgang, falsche Prägung. Als ich jung war, sind die DS Modelle von Certina in einem Atemzug mit Rolex und Omega genannt worden. Robust, zuverlässig und präzise. Für viele damals leider unerschwinglich.

Gerade weil Dir offenbar das Uhrwerk (bzw. dessen Qualität) so wichtig ist, kommst Du an Certina kaum vorbei. Ich wage zu behaupten, dass es in dieser Preisklasse kein vergleichbares Werk zum Powermatic C07.611, wie von den Swatchgroup Marken Certina, Mido und Tissot verwendet, gibt. Mit Abstand darüber gibt es bei Longines überarbeitete Versionen der ETA Kaliber, natürlich zu höheren Preisen. Wenn es wirklich um ein qualitativ hochwertiges Werk geht, dann musst es schon ein Kenissi wie z.B. bei Tudor sein. Die werden tatsächlich auf den Punkt reguliert und halten das auch über viele Jahre, kosten aber deutlich mehr.

In der von Dir avisierten Preisklasse würde ich das Thema Werk aussen vor lassen und mich auf das Design konzentrieren, die Hersteller kümmern sich eh kaum bis gar nicht um die Werke.

Zum Schluss vielleicht noch ein Geheimtipp, von Titoni gibt es ein sehr schönes Inhouse-Werk zum attraktiven Preis.

Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 23297
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von MCG »

Außerdem habe ich ein Problem mit Certina, ich weiß nicht warum, aber ich verbinde Certina mit Karstadt, Kaufhof, Neckermann, Hertie und Konsorten. Ich weiß, klingt widersinnig, auf der einen Seite "Billiguhren" von "Pagani-Design", auf der anderen Seite eine Abneigung gegen "Certina". Kann ich nicht ändern, ist so. Vielleicht Kindheits-Prägung :lol:
Ja in der Tat, ist widersinnig! Ziemlich sogar!
Thomas hat ja bezüglich Certina schon einiges erwähnt… müsstest dich gegebenenfalls hierzu mal etwas einlesen… falls du willst… würde deine Einstellung dazu vielleicht etwas korrigieren… 🤷🏻‍♂️ natürlich nur, falls das genehm ist… 😉
LG aus Mostindien - Markus
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 13410
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von Paulchen »

quartzman hat geschrieben: 11 Feb 2024, 16:47 Ich bin im übrigen auch durchaus immer noch offen für die Nennung von "Microbrands", die das deutlich besser als die genannten Chinesen bis 300€ machen - die Microbrands dürfen dann auch mehr kosten - und sollten dann auch bessere Werke haben.
Jetzt nicht wirklich ein Microbrand, aber IMHO durchaus eine Alternative, auch wenn sie nicht
alle Aspekte berücksichtigt. Aber du bist ja wohl noch ein wenig unentschlossen. ;-)

https://www.forum.watchtime.ch/viewtopic.php?t=70663
https://citizen.jp/shop/collection/g/gNB1050-59A/

Bild
Bild
H-P
Online
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 19569
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von jeannie »

MCG hat geschrieben: 13 Feb 2024, 17:02
Außerdem habe ich ein Problem mit Certina, ich weiß nicht warum, aber ich verbinde Certina mit Karstadt, Kaufhof, Neckermann, Hertie und Konsorten. Ich weiß, klingt widersinnig, auf der einen Seite "Billiguhren" von "Pagani-Design", auf der anderen Seite eine Abneigung gegen "Certina". Kann ich nicht ändern, ist so. Vielleicht Kindheits-Prägung :lol:
Ja in der Tat, ist widersinnig! Ziemlich sogar!
Thomas hat ja bezüglich Certina schon einiges erwähnt… müsstest dich gegebenenfalls hierzu mal etwas einlesen… falls du willst… würde deine Einstellung dazu vielleicht etwas korrigieren… 🤷🏻‍♂️ natürlich nur, falls das genehm ist… 😉
Ich glaube, da wird CERTINA mit CiTIZEN verwechselt; eine Marke, die schnell mal in Warenhäusern und Versandhandel zu finden war. :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.
quartzman
Beiträge: 23
Registriert: 09 Nov 2023, 10:49

Re: Seagull Ocean Star 816.523

Beitrag von quartzman »

"Glauben" kann man in der Kirche. Ich bin schon durchaus in der Lage, Marke A von Marke B zu unterscheiden.

Die Citizen ist nett, mir aber zu schlicht. Ich hatte schonmal eine Tsuyosa in's Auge gefasst, aber auch die: zu schlicht. Die Titoni... da gefallen mir die Zahlen nicht soo sehr, sieht auf Fotos aus wie eine Uhr für Leseanfänger. Ja, ich weiß, hat Longines und 'zig andere auch so. Aber mir kommt's ja nicht so sehr auf's "Renommee" an, sondern sie muss mir gefallen.

Ich gehe jetzt nicht weiter auf eure Wort-Reaktionen ein, sie regen mich alle zum Nachdenken an.

Lustig ist, dass ich eine Annäherung an das Design der Titoni gerade selbst angeschaut habe, in unteren Preissegment (~65€) als Addiesdive AD2101, selbstverständlich mit dem NH35... :whistling:

Ah, nein, jetzt hab ich es: es ist die mit T10, die 83600 S-BO-255. Mir werden die Uhren in der ersten Reihe nicht mit Foto angezeigt, deshalb habe ich die zuerst nicht gefunden. 2000€ ist natürlich auch eine Ansage.
Dazu eine Frage: was bedeutet "einseitiger dynamischer Aufzug"? Wird die Rotor-Energie nur in eine Drehrichtung genutzt?
Antworten