Hätte, hätte, Fahrradkette...

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Online
Pete
Beiträge: 828
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von Pete » Sa 10. Feb 2018, 12:12

Hallo zusammen!

War mir nicht sicher ob's hierher oder in die Kneipe gehört. Aber inspiriert von maxbill's Beitrag und einer Begegnung vor ein paar Wochen, die mir schlaflose Nächste bereitet hat nun der Faden der verpassten Chancen von mir.

Kurz: Welcher verpassten Kaufgelegenheit trauert ihr heute noch nach?

Ich lege mal vor: Omega Speedmaster Apollo 13 Snoopy https://www.omegawatches.com/de/watches ... d/product/.
Ich war auf der Warteliste, ich bin dran gekommen, ich hätte sie haben können, ich hatte sie am Arm. Und ich hab 'nen Rückzieher gemacht. Ich Depp! :roll:
Unabhängig von der Preisentwicklung ist's eine wunderschöne Uhr, die für mich aus den dutzenden Speedmeistern einfach besonders heraus sticht.
Bild
Was wurmt euch heute noch?

LG,

Pete

P.S.: Eine goldige Neuvorstellung folgt, wenn mal besseres Licht habe. Hier oben schneit's schon wieder...
P.P.S.: Ist der Wandel zur PTM eine Alterserscheinung? :shock:

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 16778
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von cool runnings » Sa 10. Feb 2018, 12:17

Ab und zu denke ich darüber nach, ob ich damals die Tribute to Polaris nicht doch hätte nehmen sollen. War auch auf der Liste und hätte sie haben können. Aber es gab dann doch verschiedene Gründe, sie nicht zu nehmen.

Den Fehler habe ich bei der Snoopy nicht gemacht. :wink:

Online
Pete
Beiträge: 828
Registriert: Di 30. Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von Pete » Sa 10. Feb 2018, 12:26

cool runnings hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 12:17
Den Fehler habe ich bei der Snoopy nicht gemacht. :wink:
Ja, ja, Sie böser Mensch. Reib' mir nur Salz in die Wunde. Grobkörniges Salz :angry: :tongueout:

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6512
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 20:45

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von walter » Sa 10. Feb 2018, 12:40

cool runnings hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 12:17
Ab und zu denke ich darüber nach, ob ich damals die Tribute to Polaris nicht doch hätte nehmen sollen.
Das war auch einer meiner schwachen Momente...hab schlicht zu lange gezögert.
Jetzt könnte ich das endlich "heilen" bin aber wieder zögerlich :roll:

Ein anderes Ding war die PP 5960...ich hätte sie vor Jahren zu einem - aus heutiger Sicht - guten Preis haben können...sie ist sauteuer geht mir aber einfach nicht aus dem Schädel :oops:

Dann gibt's noch 1 oder 2 Uhren, die ich gerne gekauft hätte, aber mit denen hab ich meinen inneren Frieden gemacht. Wenn sie mir irgendwann über den Weg laufen ist's gut, wenn nicht dann eben nicht.
Aber die oberen wollen nicht von der Shortlist weichen :whistling:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 8692
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von stere » Sa 10. Feb 2018, 13:40

Mir war damals vor ein paar Jahren bei Kroonwatches im Nachbarforum eine neue 15300 für 6.200,- Euro zu teuer.... :shock: :oops: :angry:

tja....

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 13801
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von MCG » Sa 10. Feb 2018, 14:04

Nun, es gibt immer Gründe, wieso man sich dann doch nicht für etwas entscheidet. In 9 von 10 Fällen würde ich wieder so entscheiden- und beim 10.??
Wenn man sie dann hat, denkt man nach ein paar Wochen/Monaten - hmmm, hätte ich doch nicht machen sollen... :wink:

Es gibt keine Uhr wo ich es bereue sie nicht gekauft zu haben, aber viele, wo ich froh bin, mich dagegen entschieden zu haben... :oops: :D

Darum mag ich auch jetzt noch alle meine Uhren... 😊
"Find ich scheisse, weils scheisse is die scheisse..." 😉
(C) Fabian

LG aus Mostindien - Markus

Online
Benutzeravatar
maxbill
Beiträge: 846
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von maxbill » Sa 10. Feb 2018, 23:55

Meine Impulskontrolle funktioniert ganz gut. Ich schleiche oft ewig um Uhren herum. Entweder finden sie dann irgendwann doch noch den Weg zu mir oder ich stelle fest, dass sie doch nicht so notwendig sind. Daher gibt es wenig Fehlkäufe, aber auch wenig hätt-ich-doch-bloß-Momente...

Einer der wenigen Momente: vor 8 Jahren gab's den JLC Compressor Chronograph beim Konzi als Jubiläums-Angebot für 3.500 EUR. Da denke ich heute noch oft daran, dass ich vielleicht hätte zuschlagen sollen. :cry:

mfz
Beiträge: 984
Registriert: Di 3. Feb 2009, 19:57

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von mfz » So 11. Feb 2018, 05:36

Hallole,
endlich ein Therapiefaden in dem wir unsere Luxus-Traumata beweinen und bewältigen können.

Also:
Hallo, ich bin der franz
und bei mir ist es der Moment, in dem ich bei einem IWC-Konzessionär ein bis zwei Jahre nach Produktionsende eine Ingenieur-Taschenuhr in der Hand hatte.

Heute bin ich unsicher, ob mich der kaum tragbare Eisenklotz (ihr sehr, ich habe schon Bewältigungsansätze gefunden) wirklich glücklich gemacht hätte.

Aber ich habe die wohl einmalige Möglichkeit vorüber ziehen lassen, es herauszufinden.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17517
Registriert: Di 14. Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von Thomas H. Ernst » So 11. Feb 2018, 15:44

Hmm, ich bin der Thomas, ne.

Mir hat man in den 80ern, als ich für 1'550.- eine Speedmaster kaufen wollte, mit aller Gewalt eine Daytona für 1'350.- abzüglich 20% Rabatt aufschwatzen wollen. Die Paul Newman hätte sogar für einen 100er weniger den Besitzer gewechselt. Ich fand die Dinger hässlich und unpraktisch, bin daher standhaft geblieben.

:whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 8898
Registriert: Mi 18. Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von 3fe » So 11. Feb 2018, 17:05

Da kannst du sehr stolz auf dich sein.



:mrgreen:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 491
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 10:00

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von khs3770 » So 11. Feb 2018, 17:07

Ich glaube, daß kann man noch erweitern. Nicht nur, welche Uhr ich damals zu erträglichen Kursen hätte kaufen sollen/können, sondern auch noch, welche ich nicht für'n Appel und Ei hätte verkaufen sollen. Wenn ich mir jetzt so die Preise für einige meiner ehemaligen Uhren anschaue, aua. :oops:
Na ja, hinterher und so weiter...

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6512
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 20:45

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von walter » So 11. Feb 2018, 17:23

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
So 11. Feb 2018, 15:44
Hmm, ich bin der Thomas, ne.

Mir hat man in den 80ern, als ich für 1'550.- eine Speedmaster kaufen wollte, mit aller Gewalt eine Daytona für 1'350.- abzüglich 20% Rabatt aufschwatzen wollen. Die Paul Newman hätte sogar für einen 100er weniger den Besitzer gewechselt. Ich fand die Dinger hässlich und unpraktisch, bin daher standhaft geblieben.

:whistling:
Die Kaufkraft war damals ja auch noch viel höher :whistling: :mrgreen:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
paimei
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Aug 2007, 18:07
Wohnort: Kt. ZH

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von paimei » Di 13. Feb 2018, 11:19

Schöner Faden :thumbsup:
Die Snoopy finde ich überragend und hätte ich auch gern gehabt, war aber war nie ernsthaft in Versuchung, da nie auf der Warteliste; die derzeitigen Preise halte ich persönlich für nicht gerechtfertigt :wink:
Reuen tun mich höchstens ein paar Autos, aber mit einer Ausnahme auch die ehrlicherweise nur aus monetärer Sicht - und Geld an sich ist mir nicht mehr so wichtig.
Daher habe ich mir seit einigen Jahren angwöhnt, verpassten Gelegenheiten im Sinne von "hätte ich damals dies oder jenes gekauft" grundsätzlich nicht nachzutrauern. Klappt ganz gut :D
cheers, Kai

Stiefkind
Beiträge: 1981
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 11:53
Wohnort: Deutschland

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von Stiefkind » Sa 24. Feb 2018, 16:30

Da mache ich mir keinen Kopp.
War mal bei ner Saxomat 921.4 spät dran............und griff dann ein Regal tiefer zu.............zur 221032.

Benutzeravatar
MuellerB
Beiträge: 562
Registriert: Do 16. Feb 2006, 08:44
Wohnort: Südlich von Hamburg und nördlich von Müchen

Re: Hätte, hätte, Fahrradkette...

Beitrag von MuellerB » Do 1. Mär 2018, 09:48

Da hätte ich auch noch ein vergebene Gelegenheiten:
Alaska Project für 4,5. Meine Frau hat sogar versucht mich dazu zu drängen, weil sie die Uhr auch toll fand und weil ich Raumfahrtfan bin. Aber ich bin standhaft geblieben 8) . Jetzt findet man praktisch keine mehr für unter 10. NOS gehen bis 15.

Dann hätte ich noch eine Lange Saxonia mit Großdatum für 7,9 haben können. Stand mir aber nicht 100%, weshalb ich sie nicht genommen habe....
____________________________
Gruß, Björn

Zeit ist das, was man an der Uhr abliest (Albert Einstein)

Antworten