Exit-Strategie

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25295
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Exit-Strategie

Beitrag von kochsmichel » 15 Aug 2007, 12:54

Ein kontroverser Titel, gell? :lol:

Wollen wir (pluralis majestatis 8) ) mal unsere aktuellen Gedanken bzw. die momentale mentale Verfassung zum Thema Uhrensammlungserweiterung kundtun.

Es kamen viele und gingen auch viele. Ich habe im mir leistbaren Preissegment alle gehabt :lol: Was ich bei dem ersten Suchtanfall in den frühen 90ern erwarb und dann wieder verkaufte, hätte mir heute ein schönes Stängchen Geld einbringen können (u.a. Zenith de Luca :cry: Rolex Submariner ...naja.... :wink: )

Als es Anfang der 2000er wieder losging sammelte sich in Spitzenzeiten ein Bestand von ca. 50 Uhren an. Klasse statt Masse.

Mit dem in 2006 erfolgten Kauf einer 12er-Uhrenbox verfolge ich das Ziel: Die muss voll sein und eine darf an den Arm.

Durch Konzentration lediglich auf die Marken Seiko und Omega glaube ich, mir eine weitere weise Beschränkung auferlegt zu haben. Von den Marken darf es jeweils Vintage als auch Neuware sein. Mitunter darf auch eine (vornehmlich Seiko) die Box zugunsten einer Neuerwerbung verlassen 8) Aber 13 ist das Limit.

So sieht es derzeit aus:

3 Vintage Omega Seamaster
1 Vintage Seiko KS
1 Omega Speedmaster
1 Omega Seamaster Professional (non Americas Cup) Diver Chrono
1 Omega de Ville Chronsocope
1 Seiko Actura Sports 100 m (ähnlich einer Seiko 5 Diver)
1 Seiko Monster
1 Seiko Sumo

Es fehlen:

(und da findet man die eine Ausnahme von der Omega/Seiko-Regel)

1 Nomos Tangomat Ruthenium ohne Datum
1 Omega Hour Vision
1 Omega Railmaster 39 mm

Plus:

Kandidaten, die Ihren Platz in der Box gegen den Tausch einer derzeit dort befindlichen Uhr finden könnten:

Seiko Marinemaster
Seiko Grand Seiko
Omega Constellation Stahl
Omega Speedmaster Cal. 321
Omega mit Cal. 601
Omega mit Caliber 30 T2 Chronometre

Schauen wir mal, wie sich das so über die Zeit entwickeln wird...... 8)

THX for listening :mrgreen:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
striehl
Beiträge: 1195
Registriert: 22 Mär 2006, 09:06
Wohnort: HH

Beitrag von striehl » 15 Aug 2007, 13:43

Klingt gut, good luck man!
es grüsst nördlich der Elbe
der striehl

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8258
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Beitrag von Hertie » 15 Aug 2007, 13:55

Die Markenbeschränkung finde ich gut.
Damit ist auch gewährleistet, dass man sich nicht querfeldein durchs Gemüsebeet alles mögliche an Marken und Modellen zulegt. :wink:

So könnte es funktionieren. :wink:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25295
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Beitrag von kochsmichel » 15 Aug 2007, 13:57

Hertie hat geschrieben:
So könnte es funktionieren. :wink:
Bei mir oder bei dir? :wink:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8258
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Beitrag von Hertie » 15 Aug 2007, 14:02

kochsmichel hat geschrieben:
Hertie hat geschrieben:
So könnte es funktionieren. :wink:
Bei mir oder bei dir? :wink:
Bei dir. :lol:

Ich bin ja kein Maßstab - sondern krank. 8)
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Fred
Beiträge: 3252
Registriert: 15 Feb 2006, 11:32
Wohnort: Köln-Bonn

Beitrag von Fred » 15 Aug 2007, 14:07

Hertie hat geschrieben:Die Markenbeschränkung finde ich gut.
Damit ist auch gewährleistet, dass man sich nicht querfeldein durchs Gemüsebeet alles mögliche an Marken und Modellen zulegt. :wink:

So könnte es funktionieren. :wink:
Hallo Hertie, was ist denn daran so schlimm, wenn einem die Uhren gefallen.
Bei den Frauen schaun wir doch auch jeden Tag nach anderen und wechseln bloß deshalb nicht, weil das noch teurer als Uhrentauschen wäre. :wink: :lol:

@ KM:
bei mir ist es ganz einfach: 2 Uhren kommen noch, dann ist die Sammlung komplett. Und erst dann werden die nötigen Boxen dazu angeschafft. :wink: :oops: :lol:
Gruß Fred

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8258
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Beitrag von Hertie » 15 Aug 2007, 14:17

@ Fred

..könnte bei mir eventuell eine Rolle spielen. Vielleicht bin ich deshalb so für die Uhrenfluktuation, weil ich meine Holde nie auswechsle.

Jetzt wäre es schön, wenn sich ein Adler, Freud oder Jung zu Wort melden könnte. :lol:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25295
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Beitrag von kochsmichel » 15 Aug 2007, 14:19

Fred hat geschrieben:
@ KM:
bei mir ist es ganz einfach: 2 Uhren kommen noch, dann ist die Sammlung komplett. Und erst dann werden die nötigen Boxen dazu angeschafft. :wink: :oops: :lol:
Gruß Fred
Hahahahahahahahaha..... :lol:
Light side of the mood!

Fred
Beiträge: 3252
Registriert: 15 Feb 2006, 11:32
Wohnort: Köln-Bonn

Beitrag von Fred » 15 Aug 2007, 14:24

Hertie hat geschrieben:@ Fred

..könnte bei mir eventuell eine Rolle spielen. Vielleicht bin ich deshalb so für die Uhrenfluktuation, weil ich meine Holde nie auswechsle.

Jetzt wäre es schön, wenn sich ein Adler, Freud oder Jung zu Wort melden könnte. :lol:
Hi Hertie,
ich hab ja auch nicht gesagt, daß ich meine Frau ständig wechsele.
Mach ich mit meinen Uhren ja auch nicht(Im Gegensatz zu Dir. :lol: )
Aber manchmal hätte ich, wie bei den Uhren, auch mal gern die ein oder andere Frau mehr.
Müssen nicht so viele wie Uhren sein, man wird ja älter und vernünftiger, aber mal wechseln können wär schon schön. :oops: :lol:
(Hoffentlich liest sie das nicht mit, dann bin ich am A....h)
Gruß Fred

Benutzeravatar
Grantler
Beiträge: 3220
Registriert: 15 Feb 2006, 19:26
Wohnort: LA (nicht L.A.!)

Beitrag von Grantler » 15 Aug 2007, 14:40

Hi,
Hertie hat geschrieben:Die Markenbeschränkung finde ich gut.
das funktioniert nicht. BTDTNT
Irgendwann kommt nämlich der Zeitpunkt, wo einem ausserhalb der präferierten Marke(n) irgendwas so gut gefällt, dass man damit die Sammlung verunreinigt. Bei mir wars die Dorni, die sich zwischen 11 Sinns gemischt hat. Es folgte die GMT, dann der Verkauf der meisten Sinns und jetzt habe ich eine passable Exit-(An)Sammlung. Von der allerdings die Gesamtlast der Wristtime auf der GMT liegt. Also könnte ich eigentlich den Rest verkaufen.


Andi,
hurra 1000!

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25295
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Beitrag von kochsmichel » 15 Aug 2007, 14:43

Sammlungsverunreinigung

Merk ich mir :D
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8258
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Beitrag von Hertie » 15 Aug 2007, 14:52

kochsmichel hat geschrieben:Sammlungsverunreinigung

Merk ich mir :D
Arrrrrgggghhhh, ich habe meine Sammlung kontaminiert. :lol: :lol:



Lauter Geschüttelte hier. (im positiven Sinn) :wink:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
Daydreamer
Beiträge: 2048
Registriert: 17 Feb 2006, 09:30
Wohnort: Bonn

Beitrag von Daydreamer » 15 Aug 2007, 15:37

Das mit der Beschränkung auf bestimmte Marken funktioniert bei mir auch nicht. Daß jemand Lieblingsmarken hat finde ich ja noch nachvollziehbar, aber warum sollte man apriori alle anderen Marken ausschließen :?:

Mein Ansatz ist ein anderer: Es gibt bestimmte Marken, die einfach ins Depot reingehören. Da das natürlich ziemlich kostspielig werden könnte, sind "Gruppierungen" erlaubt: Z.B. reicht eine aus der Gruppe PPG, VC, AP, weil doch "eine gewisse" Ähnlichkeit (zumindest im Vintage Bereich) zu sehen ist.
Dieter

"'Die Menschen schlafen solange sie leben. Erst in ihrer Todesstunde erwachen sie." (1001 Nacht)

rotnagel
Beiträge: 674
Registriert: 13 Mär 2007, 20:13

Beitrag von rotnagel » 15 Aug 2007, 15:57

Meine "Exit-Strategie" sieht so aus: eine Handvoll bessere Uhren, eine Handvoll Alltagsuhren und eine Handvoll bunte und billige Spaßuhren.

Die 6er Box mit "netten" Uhren ist demnächst gefüllt (es gibt nurmehr eine einzige Lücke) - und dann wird keine neue Uhr mehr angeschafft.

Die "Bestückung" wird dann so aussehen:

* PP Ref. 6000G 001 (Calatrava Abkömmling)
* Lange 1 GG
* AP Jules Audemars RG (Kal. 3120 - Ref. 15120OR.OO.A088CR.01)
* JLC Reverso Grande Date Stahl
* GO Senator Navigator Stahl mit Großdatum (Kal. 39)
* IWC "Skinny" Ingenieur Stahl-Gold mit Lederband (Ref. 3516)

Die 2. Box mit den "Alltagsuhren" ist bestückt mit (hauptsächlich "Vintages")
* Sinn FLieger 356 SA
* Certina Blue Ribbon (Kal. 25-651) mit Stahlband 1976
* Eterne Quarz Neptune Kontiki 1978
* Eterna Handaufzug (mit ETA ????) ca. 1980
* Dugena Jongster Handaufzug (mit Durowe Werk) ca. 1969
* Martina Automatik (mit PUW Werk), ca. 1966

Und dann gibt es noch eine dritte 6er Box mit preiswerten und bunten Quarzuhren

Damit ist das Ende der Fahnenstange definitiv erreicht. Ich bin nur gespannt, wann die ersten Lücken im Bestand auftauchen, weil mein Sohn sich bedient hat. ;-)

möhne
Beiträge: 3351
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Beitrag von möhne » 15 Aug 2007, 17:20

Hertie hat geschrieben:Die Markenbeschränkung finde ich gut.
Damit ist auch gewährleistet, dass man sich nicht querfeldein durchs Gemüsebeet alles mögliche an Marken und Modellen zulegt. :wink:

So könnte es funktionieren. :wink:
Hi,

der Gedankengang ist schon ok. Allerdings hat es auch seinen Reiz,
z. B. eine Nautilus / Royal Oak / Ingenieur / VC 222 zu besitzen......
oder Submariner / Aquatimer / MM, also nach Gruppen bzw Klassifizierungen zu sammeln. Das Risiko der Verzettelung ist dabei natürlich recht groß, da bin ich schon bei Dir.

Gruß!

Klaus

Antworten