Taucheruhr ---so viele Möglichkeiten

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
gio58093
Beiträge: 39
Registriert: 02 Apr 2006, 10:20
Interessen: Uhren ma klar

Taucheruhr ---so viele Möglichkeiten

Beitrag von gio58093 » 23 Apr 2006, 11:56

Guten Morgen zusammen,
brauche eine kleine Entscheidungshilfe. Es steht eine Taucheruhr an und ja ich will auch mit ihr tauchen..aber auch joggen und fahrradfahren..und..und..und..also was robustes.
Preislimit 1.500 €
Ausgeguckt ist: SINN U2
Hatte sie schon um trägt sich super, warte z.Z. auf Lieferung in ein Depot in NRW GR Dortmund.
Aber es gibt ja auch soooo viele andere.
Liege ich mit der Sinn richtig oder gibt es wirkliche Alternativen ?
Gruß Rolf

gio58093
Beiträge: 39
Registriert: 02 Apr 2006, 10:20
Interessen: Uhren ma klar

vergessen

Beitrag von gio58093 » 23 Apr 2006, 12:01

Die neue wird folgende Uhren ergänzen:
Omega Seamaster Aqua Terra mit Lederarmband
Panerai Luminor mit zig Armbändern grins
Rolf

Benutzeravatar
Boerni
Beiträge: 312
Registriert: 15 Mär 2006, 18:41
Wohnort: D - Oberfranken

Beitrag von Boerni » 23 Apr 2006, 12:10

Deine vorhandenen Uhren könnte man doch prima mit einem Krönchen ergänzen, wenn Du das Paneraistahlarmband verkaufst und dein Preislimiit drauflegst :roll:

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
olibar
Beiträge: 2560
Registriert: 15 Feb 2006, 22:29
Wohnort: Berlin

Beitrag von olibar » 23 Apr 2006, 12:10

Hallo Rolf,

wenn Du eh schon eine Omega hast, fände ich diese hier

Bild

© Omega

die ideale Ergänzung.

Wesentlich preiswerter geht's mit der Mido Ocean Star Diver:

Bild
© Mido

Diese hat mich schon im Mittelmeer begleitet, außerdem in den Alpen bei 3.700 m.ü..M, meines Erachtens sehr robust. Sie sieht nach 2 Jahren urlaubs- und Sportaktivitäten immer noch gut hat. Bis auf die Faltschließe keine groben Kratzer. Mit etwas glück bekommst Du sie für 350,- - 400 Eur.
Grüße

Oliver

_______________________

tobi
Beiträge: 136
Registriert: 20 Mär 2006, 13:40
Wohnort: NRW
Interessen: Snowboarden, Surfen, Mobilfunk, Uhren
Tätigkeit: Student + technischer Redakteur

Beitrag von tobi » 23 Apr 2006, 12:12

Hi,

schau dir doch einmal die neue Stowa Seatime Prodiver an. Wenn du wirklich tauchen willst mit ihr, dann kommt sie doch auch in Frage :)

gruss

Benutzeravatar
olli1893
Beiträge: 390
Registriert: 15 Feb 2006, 18:00
Wohnort: Württemberg

Beitrag von olli1893 » 23 Apr 2006, 12:13

Wieso solltest du falsch liegen? Sinn macht gute Uhren.
Die U2 ist eine tolle Toolwatch. Wenn ein Sinndepot in der Nähe ist (und die U2 mal im Laden ist) einfach mal anlegen ;)

gio58093
Beiträge: 39
Registriert: 02 Apr 2006, 10:20
Interessen: Uhren ma klar

Vorschläge

Beitrag von gio58093 » 23 Apr 2006, 12:25

Whow so schnell:
danke für die Antworten:
Rolex--ist die echt ??? nicht wirklich
Stowa leider absolut nicht mein Geschmack
Omega habe ich
Die Mido für so "kleines" Geld gefällt mir auch...könnte man ja mal nebenbei mitnehmen..
Ich glaube es IST die U2 . Sie hat was, nur Kenner erkenne sie und sie hat ein eigenständiges Design.
Danke für alle Antworten
LG Rolf

Benutzeravatar
Kristian
Beiträge: 1895
Registriert: 16 Feb 2006, 15:16
Wohnort: Dahoam

Beitrag von Kristian » 23 Apr 2006, 12:28

Diesen Schwachsinn (Rolex="ist die echt" ?)
kann ich nicht mehr lesen :evil:

Dieser Satz kann nur von Leuten stammen, die noch nie eine Rolex
besessen haben, denn ich bin auf meine Submariner (in 12 Jahren)
noch nie so darauf angesprochen worden :!:
Gruß, Jörg

gio58093
Beiträge: 39
Registriert: 02 Apr 2006, 10:20
Interessen: Uhren ma klar

Beitrag von gio58093 » 23 Apr 2006, 12:38

schon gut wollte dir nich zu nahe treten.
Also in meinem Bekanntenkreis haben 2 eine Rolex (um zu zeigen das sie sich ne Rolex leisten können)..insbesondere die "güldenen" haben ja einen etwas zweifelhaften Ruf begründet, obwohl es eine klasse uhr ist..
Trotzdem meine Rolex wird wenn, eine Daytona-Stahl.., aber dazu muss ich erst noch ein paar Jährchen sparen..
Rolf

Benutzeravatar
Kristian
Beiträge: 1895
Registriert: 16 Feb 2006, 15:16
Wohnort: Dahoam

Beitrag von Kristian » 23 Apr 2006, 12:44

Ich bin Sporttaucher und habe mir damals meine Submariner
zum Gerätetauchen gekauft, nachdem mir meine Omega Seamaster
2mal (!!) beim Tauchen abgesoffen ist.
Also ich habe keine Rolex um zu zeigen, dass ich mir eine leisten kann :?
Gruß, Jörg

walti
Beiträge: 1781
Registriert: 17 Feb 2006, 08:45

Beitrag von walti » 23 Apr 2006, 12:45

Kristian hat geschrieben:Diesen Schwachsinn (Rolex="ist die echt" ?)
kann ich nicht mehr lesen :evil:

Dieser Satz kann nur von Leuten stammen, die noch nie eine Rolex
besessen haben, denn ich bin auf meine Submariner (in 12 Jahren)
noch nie so darauf angesprochen worden :!:
Hallo,

100 % für die Aussage ! Habe mittlerweile 10, demnächst 11 Kronen u. a. auch eine DD in GG und eine 5513 er Sub und demnächst noch eine 16610 SUB. Mir ist diese selten dusselige frage ("Ist die EchT?) noch niemals gestellt worden.

Ausserdem ist z.B. eine schöne Vintage- SUB wie die 5513 eine herrliche uhr. Geschissen auf die meinung anderer Leute. Übrigens: Ich trage die uhren, weil sie mir gefallen, nicht um damit zu "posen " Leider haben gerade solche Angeber, die ich überhaupt nicht leiden mag, zu der Wahrnehmung dieser uhrenmarke geführt.

Traurig, aber wahr !

Gruss

Walti

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15814
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 23 Apr 2006, 17:00

Hallo Rolf

Bis 1.500 Euro würde ich auch die
Seamaster von Omega empfehlen.
Aber die U2 von Sinn ist auch nicht schlecht, wobei
mir die Zeiger nicht unbedingt gefallen.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
PinkFloyd
Beiträge: 11093
Registriert: 15 Feb 2006, 11:29

Beitrag von PinkFloyd » 23 Apr 2006, 17:44

walti hat geschrieben:Geschissen auf die meinung anderer Leute.
Gruss

Walti
That´s it :!: :!:
Beste Grüße
... FAILURE IS NOT AN OPTION

sheriff
Beiträge: 1942
Registriert: 17 Feb 2006, 08:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von sheriff » 23 Apr 2006, 17:51

Na ja ich weiss ja nicht, bei einer Uhr mit einem so hohen Preis (1500€) würde ich immer Probleme haben, wenn ich wirklich mal ins Extreme gehe.
Dann doch lieber eine Citizen Promaster. Die ist billig ( für Leute die sich mit Uhren einigermassen beschäftigen, der Rest der Welt lebt meist mit 9.95€ Kaufhausuhren) wirklich sehr robust uns sieht (zumindest für mich) auf nicht mal so schlecht aus.

gruß
sheriff
Siehst Du deine Frau im Moore winken, wink zurück und lass sie sinken!

Benutzeravatar
Seatime
Beiträge: 363
Registriert: 16 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Hessen

Beitrag von Seatime » 23 Apr 2006, 17:59

Hi,

mir gefällt die U2 auch sehr gut. War neulich bei Sinn und hab sie umgeschnallt. Trotz der 44 mm ist sie optisch und tatsächlich nicht so groß am Arm. Was mir besonders gefällt:

- Beidseitige Entspiegelung, außen mit 1400 Vickers (nahezu unzerstörbar im normalen Leben)
- EZM-ZB mit m. E. schönen Zeigern und optimalem Styling (im Gegensatz zur U1)
- extrem robust (es gibt in engl. Foren einige unfreiwillige Härtests, die Glas und Gehäuse nichts anhaben konnten)
- Für die Ausstattung (U-Bootstahl, tegimentierte Lunette, Ar-Füllung, 3 Trockenkapseln, Entspiegelung) sehr gutes P/L-Verhältnis (obwohl das bei der U1 eigentlich noch besser ist)

Im Moment hat sie aber ca. 6 Wochen Lieferrückstand (auch die U1), da heisst es warten. Ob "im Sommer" ein Metallband aus U-Bootstahl kommt, ist wohl noch nicht sicher. Das jetzt angebotene Metallband (Normalstahl) finde ich nicht schön. Dann lieber Kautschuk.

Gruß
Seatime

Antworten