taucheruhren

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
migado
Beiträge: 47
Registriert: 18 Mär 2006, 21:26

taucheruhren

Beitrag von migado » 26 Apr 2006, 12:27

Hallo zusammen
auf der suche nach der perfekten einstiegsuhr bin ich mittlerweile bei den taucheruhren angelangt und habe dort u.a. die marcelloc tridente oder auch neptuno gesichtet aber auch die sog. robertuhren. bis mir dann im schaufenster die orig. rolex submariner ins auge viel(was hier durchaus wörtlich zu nehmen ist) und ich angesichts des preises von knapp 700 euro für die marcelloc tridente sagen muß das eine derartige ähnlichkeit der uhren leider zu einer ablehnenden haltung gegenüber der marcelloc führt. eine uhr für diesen preis die einer anderen wesentlich teureren so ähnlich sieht, wirkt gleich als wolle man sich mit mehr schmücken als man tatsächlich hat.

was ist aber mit den worldtimer von marcelloc tridente. gibt es derartiges auch von rolex oder ist das eine eigenständige entwicklung

kennt jemand die precista prs 14 zu beziehen auf http://www.timefactors.com. wie ist diese uhr technisch zu beurteilen

danke soweit
migado

sheriff
Beiträge: 1942
Registriert: 17 Feb 2006, 08:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von sheriff » 26 Apr 2006, 12:41

Die ablehnende Haltung kann ich nicht nachvollziehen. Wenn Dir das Design gefällt und das nötige Kleingeld vorhanden ist, kauf dir die Rolex.
Wenn Klimpergeld fehlt, greif zur Marcello, Robert, Seiko, Citizen, Mido oder eine der anderen guten Marken die preislich erschwinglich sind.

Als nicht Rolexbesitzer aber Träger von Tridento und Nettuno3 kann ich Dir nur gutes von den Marcellos berichten, ebenso von Seiko, Citizen und Mido.

gruß
sheriff
Siehst Du deine Frau im Moore winken, wink zurück und lass sie sinken!

zaphod
Beiträge: 967
Registriert: 17 Feb 2006, 10:10

Re: taucheruhren

Beitrag von zaphod » 26 Apr 2006, 12:57

migado hat geschrieben: kennt jemand die precista prs 14 zu beziehen auf http://www.timefactors.com. wie ist diese uhr technisch zu beurteilen
Hallo migado,

über die PRS-14 (oft auch Precista 300 genannt) wurde neulich hier

http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?p=25490#25490

und hier

http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?p=11094#11094

geschrieben. Meine persönliche Meinung zu der Uhr findet sich auch irgendwo da.

Edit: Wortsalat.

migado
Beiträge: 47
Registriert: 18 Mär 2006, 21:26

marcello seiko

Beitrag von migado » 26 Apr 2006, 13:41

aber wie erklärt sich der preisunterschied einer seiko diver für um die 250 DOLLAR und einer marcelloc tridente für 660 EURO
ist das nur das verwendete werk oder gibt es auch sonstige technische unterschiede.

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11319
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: marcello seiko

Beitrag von Paulchen » 26 Apr 2006, 18:12

migado hat geschrieben:aber wie erklärt sich der preisunterschied einer seiko diver für um die 250 DOLLAR und einer marcelloc tridente für 660 EURO
ist das nur das verwendete werk oder gibt es auch sonstige technische unterschiede.
SCNR :wink:

Wie erklärt sich der Preisunterschied zwischen einem BMW und einem Kia?
Ist es nur der Motor, oder gibt es auch sonst technische Unterschiede?

:?: :?: :?: :?: :?: :?:

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 166
Registriert: 27 Mär 2006, 12:25
Wohnort: Rheinland
Tätigkeit: Designer

Re: marcello seiko

Beitrag von Michael » 26 Apr 2006, 18:27

Paulchen hat geschrieben: Wie erklärt sich der Preisunterschied zwischen einem BMW und einem Kia?
Ist es nur der Motor, oder gibt es auch sonst technische Unterschiede?

:?: :?: :?: :?: :?: :?:
Das inspiriert mich zu einem alten Gag:

Ist es nicht etwas gemein, Marcello mit Kia zu vergleichen? ;-)

Also ich würde die Seiko vorziehen ... ist die auf jeden Fall ehrlichere Uhr. Daß die einfacheren Seiko Werke nicht ganz so genau reguliert sind, mag vielleicht stimmen ;-)

Beste Grüße, Michael
Die Form ist alles. Sie ist das Geheimnis des Lebens. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
bricktop
Beiträge: 2087
Registriert: 02 Apr 2006, 08:44
Wohnort: Österreich

Beitrag von bricktop » 26 Apr 2006, 18:32

Ich würd' mir vermutlich auch keine Marcello kaufen. Wenn ich mir das neue Modell - die "Senatore" ansehe - naja....
Die sind IMHO einfach zu sehr abgekupfert. Dafür geb' ich keine 1750 Euro aus (wie im Falle der Senatore). Siehe auch Nettuno oder die GMT derselbigen.
Das ist natürlich nur meine subjektive Ansicht der Dinge, aber bevor ich mir eine dieser Uhren kaufe lass' ich es lieber sein.

lg,
Oliver
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."
Ernesto "Che" Guevara

walti
Beiträge: 1781
Registriert: 17 Feb 2006, 08:45

Beitrag von walti » 26 Apr 2006, 18:57

Hallo,

ich werfe mal ein paar Kandidaten in den Ring:

Omega SMP 300, kriegt man gebraucht durchaus schon für rund 900,- €, eine für meinen Geschmack sehr gute und genau gehende Uhr von einer weltberühmten Qualitätsmarke!

Bild

Bild

Citizen Promaster und Seiko Monster (Viel Uhr für wenig Geld!) Allerdings ist die Ganggenauigkeit der Citizen deutlich besser !

Bild

Oder auch die Mido Taucheruhren (auch mit excellentem Gegewert !)

Gruss

Walti

gio58093
Beiträge: 39
Registriert: 02 Apr 2006, 10:20
Interessen: Uhren ma klar

Beitrag von gio58093 » 26 Apr 2006, 19:09

Also ich habe sie noch nicht, warte aber drauf..
Nach einigem Hin und Her:
SINN U2
Eigenständig, robust und ich finde sie klasse
Rolf

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15814
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 26 Apr 2006, 19:18

Hallo

Mühle hat auch etwas im Programm

BildBildBild
Bilder von Mühle

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Butch
Beiträge: 41
Registriert: 15 Feb 2006, 13:26
Wohnort: Grenzland/Euregio

Beitrag von Butch » 26 Apr 2006, 19:27

Ich nenne an dieser Stelle einmal die Firma "ORIS", die in dieser
Preisregion sehr gute Taucheruhren anbietet.
Dem latenten Marcello C.-Verdacht, "ich-will-aber-ich kann-nicht", kann man mit den TT1-Divers-Modellen gekonnt entgehen....
Freundliche Grüße
"Butch" Friedrich

falko
Beiträge: 1277
Registriert: 17 Feb 2006, 14:54
Wohnort: Rheinhessen
Interessen: Uhren
Tätigkeit: Dipl.Ing.(FH)

Beitrag von falko » 26 Apr 2006, 19:34

bricktop hat geschrieben:Ich würd' mir vermutlich auch keine Marcello kaufen. Wenn ich mir das neue Modell - die "Senatore" ansehe - naja....
Die sind IMHO einfach zu sehr abgekupfert. Dafür geb' ich keine 1750 Euro aus (wie im Falle der Senatore). Siehe auch Nettuno oder die GMT derselbigen.
Das ist natürlich nur meine subjektive Ansicht der Dinge, aber bevor ich mir eine dieser Uhren kaufe lass' ich es lieber sein.

lg,
Oliver
Wer eine Senatore mit einer Daytona verwechselt, hat wahrscheinlich noch keine dieser Uhren in der Hand gehabt. Die Senatore ist sehr viel grösser und wuchtiger, da sieht man den Unterschied schon auf zehn Metern Entfernung, von anderen Details wie Zeigerspiel und ZB mal ganz abgesehen. Das Gerede um das "inspirierte" Design dieser Marke hatten wir hier schon zur Genüge. Manchmal habe ich den Eindruck, dass hier Einer vom Anderen abschreibt und so eine Marke zu Unrecht in Verruf gerät.
Tatsache ist, dass es sich bei MarcelloC um Uhren hervorragender Qualität mit gutem Service handelt, die zu einem relativ günstigen Preis angeboten werden und zu denen in ihrem Preissegment nur geraten werden kann.

Ich besitze übrigens keine MarcelloC und werde von der Firma auch nicht bezahlt, habe nur über meinen Uhrmacher, der viele Uhren dieser Marke verkauft, immer wieder die Möglichkeit, die Modelle zu begutachten.
Das imho Schlechteste an MarcelloC ist der Markenname, der mich an einen italienischen Pizzabäcker erinnert.
Viele Grüsse

Gerd


Facilius inter philosophos quam inter horologia conveniet (Seneca)

Benutzeravatar
bricktop
Beiträge: 2087
Registriert: 02 Apr 2006, 08:44
Wohnort: Österreich

Beitrag von bricktop » 26 Apr 2006, 19:41

falko hat geschrieben: Wer eine Senatore mit einer Daytona verwechselt, hat wahrscheinlich noch keine dieser Uhren in der Hand gehabt. Die Senatore ist sehr viel grösser und wuchtiger, da sieht man den Unterschied schon auf zehn Metern Entfernung, von anderen Details wie Zeigerspiel und ZB mal ganz abgesehen. Das Gerede um das "inspirierte" Design dieser Marke hatten wir hier schon zur Genüge. Manchmal habe ich den Eindruck, dass hier Einer vom Anderen abschreibt und so eine Marke zu Unrecht in Verruf gerät.
Tatsache ist, dass es sich bei MarcelloC um Uhren hervorragender Qualität mit gutem Service handelt, die zu einem relativ günstigen Preis angeboten werden und zu denen in ihrem Preissegment nur geraten werden kann.

Ich besitze übrigens keine MarcelloC und werde von der Firma auch nicht bezahlt, habe nur über meinen Uhrmacher, der viele Uhren dieser Marke verkauft, immer wieder die Möglichkeit, die Modelle zu begutachten.
Das imho Schlechteste an MarcelloC ist der Markenname, der mich an einen italienischen Pizzabäcker erinnert.
Du magst sicherlich zum Teil recht haben (auf jeden Fall mit dem Markennamen ;) ).... aber das Design ist IMHO alles andere als eigenständig. Ich würde eher sagen "angelehnt". Ich schreib' auch nicht von jemand anders ab, immerhin kenne ich die Marke schon länger - denk' mir aber immer schon das Gleiche.
Ich will auch die Qualität der Uhren keinesfalls in Abrede stellen, nur designmäßig sollte man sich IMO was einfallen lassen.

lg,
Oliver
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."
Ernesto "Che" Guevara

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19306
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomas H. Ernst » 26 Apr 2006, 20:12

bricktop hat geschrieben:Ich würde eher sagen "angelehnt". Ich schreib' auch nicht von jemand anders ab, immerhin kenne ich die Marke schon länger - denk' mir aber immer schon das Gleiche.
Ich will auch die Qualität der Uhren keinesfalls in Abrede stellen, nur designmäßig sollte man sich IMO was einfallen lassen.
Man hat, man hat. Auf die Gefahr hin dass ich mich wiederhole: Das Gehäuse der Marcello Taucher ist weit von einer Rolex emtfernt, das Zifferblatt ein Entwurf von Marcel Kainz (wurde von Epos später übernommen). Einzig die Zeiger könnte man anlasten, die hat aber Rolex auch nicht erfunden.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
john_doe
Beiträge: 582
Registriert: 21 Feb 2006, 09:38

Beitrag von john_doe » 26 Apr 2006, 20:20

Die Mühle find ich ganz nett – ist halt ein Riesentrum:

Bild
© huze24 auf WUS
Bild
© huze24 auf WUS
Bild
© huze24 auf WUS
Michael

Antworten