Citizen Promaster mit Stahlband - wo kaufen?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Antworten
Benutzeravatar
walterb
Beiträge: 248
Registriert: 23 Feb 2006, 20:23
Wohnort: Fränkisches Seenland bei Nürnberg
Interessen: Uhren, Fahrradfahren

Citizen Promaster mit Stahlband - wo kaufen?

Beitrag von walterb » 14 Mai 2006, 22:29

Hallo Uhrenfreunde,

ich würde mir gerne eine Citizen Promaster zulegen, aber nur mit Stahlband! Ich habe irgendwo gesehen, dass es diese Uhr auch mit einer Art Jubilee Stahlband gibt. Meine Seiko Monster habe ich von Chronograph.com, aber leider gibt es die Promaster dort nur mit einem Kautschuk- / Gummiband.

Vielleicht kann mir jemand eine vernünftige Quelle nennen - vielen Dank im voraus!

Gruß Walter
Grüßle von Walter

sheriff
Beiträge: 1942
Registriert: 17 Feb 2006, 08:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von sheriff » 14 Mai 2006, 22:47

http://www.taucheruhren.de

Das ist eine gute Adresse, auch wenn es um Service geht. Bietet zudem die Nachrüstung mit Saphirglas an.

gruß
sheriff
Siehst Du deine Frau im Moore winken, wink zurück und lass sie sinken!

secretagentman
Beiträge: 1044
Registriert: 29 Mär 2006, 21:55
Wohnort: Berlin

Beitrag von secretagentman » 14 Mai 2006, 22:49

Hallo Walter!

Hier gibt es ein Set mit Stahl- und Kautschukband.

http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enf ... ductPage=1

Gruß Jens

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11319
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Citizen Promaster mit Stahlband - wo kaufen?

Beitrag von Paulchen » 14 Mai 2006, 22:53

walterb hat geschrieben:Hallo Uhrenfreunde,

ich würde mir gerne eine Citizen Promaster zulegen, aber nur mit Stahlband! Ich habe irgendwo gesehen, dass es diese Uhr auch mit einer Art Jubilee Stahlband gibt. Meine Seiko Monster habe ich von Chronograph.com, aber leider gibt es die Promaster dort nur mit einem Kautschuk- / Gummiband.

Vielleicht kann mir jemand eine vernünftige Quelle nennen - vielen Dank im voraus!

Gruß Walter
Ich habe mir das Metallband bei Karstadt angesehen. Preis war IIRC 69 € und dafür ist es zu teuer. Für das Geld erhälst du im www sicherlich ein Massivband und kein gefalztes Blech.

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11319
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Beitrag von Paulchen » 14 Mai 2006, 23:00

sheriff hat geschrieben:www.taucheruhren.de

Das ist eine gute Adresse, auch wenn es um Service geht. Bietet zudem die Nachrüstung mit Saphirglas an.

gruß
sheriff
Das Saphirglas kostet 110 €.
Hier gibt es bspw. eine neue Promaster für 137,50 €. Ob sich da eine Aufrüstung lohnt, muss jeder selbst entscheiden. Bei dieser Uhr wäre es mir zu teuer.

Rocki
Beiträge: 381
Registriert: 17 Feb 2006, 08:42

Beitrag von Rocki » 15 Mai 2006, 08:50

VORSICHT!!!!

Das normale Stahlband der Promaster ist nicht massiv sondern nur gefaltet. Kann man auch auf dem Link zum Otto-Versand (die drehbare Ansicht) deutlich sehen.

Dat taucht nix!!!

Liebe ne Promaster mit Kautschukband kaufen und dann ein vernünftiges Aftermarket-Band dranmachen.

Gruß Rocki

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9174
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Beitrag von mike_votec » 15 Mai 2006, 10:32

Oder hier :wink:
Grüße,

Michael

darksphere
Beiträge: 70
Registriert: 17 Feb 2006, 22:40

Beitrag von darksphere » 15 Mai 2006, 10:45

Rocki hat geschrieben:VORSICHT!!!!

Das normale Stahlband der Promaster ist nicht massiv sondern nur gefaltet. Kann man auch auf dem Link zum Otto-Versand (die drehbare Ansicht) deutlich sehen.

Dat taucht nix!!!
Warum sollte das Band denn nichts taugen?

Ich habe es seit einem Jahr täglich im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Es ist stabil, trägt sich sehr gut und die Verlängerungsmöglichkeit ist super praktisch. Einfach wenn die Uhr am Arm ist außen auf die Knöpfe gedrückt und schon kann man es an einem heißen Sommertag mal schnell etwas verlängern.

Somit kann ich das Band nur empfehlen!

Grüsse,
darksphere

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11319
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Beitrag von Paulchen » 15 Mai 2006, 14:20

darksphere hat geschrieben:
Rocki hat geschrieben:VORSICHT!!!!

Das normale Stahlband der Promaster ist nicht massiv sondern nur gefaltet. Kann man auch auf dem Link zum Otto-Versand (die drehbare Ansicht) deutlich sehen.

Dat taucht nix!!!
Warum sollte das Band denn nichts taugen?

Grüsse,
darksphere
Qualitativ mag es in Ordnung sein, aber das gefalzte Zeug sieht IMHO hässlich aus :wink:

darksphere
Beiträge: 70
Registriert: 17 Feb 2006, 22:40

Beitrag von darksphere » 15 Mai 2006, 15:08

Paulchen hat geschrieben: Qualitativ mag es in Ordnung sein, aber das gefalzte Zeug sieht IMHO hässlich aus :wink:
Also das sieht man vielleicht auf den Makro-Bildern im Internet. Aber wenn die Uhr am Handgelenk ist, dann fällt das wirklich nicht auf...

Aber ist halt ne Geschmackssache, also mich stört es in keinster Weise...

darksphere

Rocki
Beiträge: 381
Registriert: 17 Feb 2006, 08:42

Beitrag von Rocki » 15 Mai 2006, 15:22

Paulchen hat geschrieben:
darksphere hat geschrieben:
Rocki hat geschrieben:VORSICHT!!!!

Das normale Stahlband der Promaster ist nicht massiv sondern nur gefaltet. Kann man auch auf dem Link zum Otto-Versand (die drehbare Ansicht) deutlich sehen.

Dat taucht nix!!!
Warum sollte das Band denn nichts taugen?

Grüsse,
darksphere
Qualitativ mag es in Ordnung sein, aber das gefalzte Zeug sieht IMHO hässlich aus :wink:
Das wollte ich mit meinem Beitrag auch sagen. Außerdem sind gefaltete Bänder ziemlich schmerzhaft für die Haare am Arm.

Ich kann Citizen da sowieso nicht verstehen. Eine tolle Uhr mit gutem Kautschukband (habe ich selbst und bin sehr zufrieden) und dann kein massives Stahlband. Die kosten vielleicht 5 oder 10 Euro mehr, und die Kunden würden es gewiß bezahlen.

Gruß Rocki

darksphere
Beiträge: 70
Registriert: 17 Feb 2006, 22:40

Beitrag von darksphere » 15 Mai 2006, 15:26

Rocki hat geschrieben: Das wollte ich mit meinem Beitrag auch sagen. Außerdem sind gefaltete Bänder ziemlich schmerzhaft für die Haare am Arm.
Also da kann ich von meiner Erfahrung nur sagen, daß ich bei dem Armband mit monatelangem Tragen noch nicht einmal Probleme mit eingeklemmten Haaren am Arm hatte...

Grüsse,
darksphere

Benutzeravatar
eastwest
Beiträge: 3621
Registriert: 15 Feb 2006, 13:50

Beitrag von eastwest » 16 Mai 2006, 00:06

Rocki hat geschrieben:Das wollte ich mit meinem Beitrag auch sagen. Außerdem sind gefaltete Bänder ziemlich schmerzhaft für die Haare am Arm.
Gruß Rocki
So ein Quatsch! Hast Du das Citizenband schon mal am Arm gehabt? Ich trage es fast 50 % meiner Uhrtragezeit und habe mir noch nicht einmal ein einziges Härchen eingeklemmt. Ich kann darksphere nur zustimmen: Ein gutes Armband, dessen "Schönheitsfehler" im Makro sehr, an liegender Uhr kaum und an der getragenen Uhr gar nicht auffällt.

Gruß, eastwest

Antworten