Quinting, die durchsichtige Uhr (unsichtbares Werk)

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
T-Freak
Beiträge: 249
Registriert: 26 Apr 2006, 12:16
Wohnort: Bayern/Deutschland

Quinting, die durchsichtige Uhr (unsichtbares Werk)

Beitrag von T-Freak » 26 Mai 2006, 12:35

Ich habe eine alte Ausgabe der "Uhren" vom Mai 1999 in die Hände bekommen. Darin steht ein sehr interessanter Artikel über eine noch interessantere Uhr:

Quinting Chronograph mit transparentem Werk:

Bild

Preis damals: 9900,- DM

Technisch ist es eine sehr interessante Uhr. Die Zeiger werden über "unsichtbare" Saphirglasscheiben angetrieben, insgesamt 230 Einzelteile. Die nicht transparent gestaltbaren Bauteile sind unsichtbar im Gehäuserand untergebracht.

Ich habe hier im Forum absolut nichts darüber finden können. War dies ein solcher Flop?

Gruß
Ron

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15814
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 26 Mai 2006, 12:45

Hallo Ron

Leider ist die Quinting nur eine Quarzuhr, aber trotzdem
sehr interessant.
Vom Uhrenmagazin gibt es ein Video, wo etwa eine
viertel Stunde über die Uhr berichtet wird.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
schredder66
Beiträge: 3391
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: EU-D-HS

Beitrag von schredder66 » 26 Mai 2006, 12:53

Hi Ron,

die Suche bei Google ergibt einige Treffer, u.a. diese hier:


Klick 1

Klick 2

Liest sich sehr interessant.........
HARRY (Member No. 25)

Gute Uhren gehen ungenau (Jean-Claude Biver)

Benutzeravatar
mst-basel
Beiträge: 1731
Registriert: 15 Feb 2006, 12:49
Wohnort: Basel, SCHWEIZ

Beitrag von mst-basel » 26 Mai 2006, 12:57

Auf der Baselworld 2005 waren ein Kollege und ich auf dem Quinting-Stand. Ganz schlimm war, dass uns das nette Mädel dort nicht sagen konnte ob es sich um eine mechanische Uhr oder Quarzuhr handelt. :roll: :roll: :roll:

Wir haben es dann eben durch eigene "Recherchen" im Netz erfahren.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18183
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von jeannie » 26 Mai 2006, 13:17

mst-basel hat geschrieben:Auf der Baselworld 2005 waren ein Kollege und ich auf dem Quinting-Stand. Ganz schlimm war, dass uns das nette Mädel dort nicht sagen konnte ob es sich um eine mechanische Uhr oder Quarzuhr handelt. :roll: :roll: :roll:

Wir haben es dann eben durch eigene "Recherchen" im Netz erfahren.

Wer das mechanisch hinkriegt hätte den Nobelpreis für Physik verdient.
:lol:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
mst-basel
Beiträge: 1731
Registriert: 15 Feb 2006, 12:49
Wohnort: Basel, SCHWEIZ

Beitrag von mst-basel » 26 Mai 2006, 13:34

Ja, schon klar jeannie!!!!
Fragen kann man trotzdem mal, oder?
Und die "Antwort" war dann ja auch eine Offenbarung... :wink:

falko
Beiträge: 1277
Registriert: 17 Feb 2006, 14:54
Wohnort: Rheinhessen
Interessen: Uhren
Tätigkeit: Dipl.Ing.(FH)

Beitrag von falko » 26 Mai 2006, 13:52

Die technische Ausführung der Quinting ist sicher interessant. Man sieht die Uhr aber immer nur gegen freie Hintergründe. Am Arm getragen dürfte der Blick nach einiger Zeit durch Schweiss und Hautfettrückstände eher unerfreulich sein.
Viele Grüsse

Gerd


Facilius inter philosophos quam inter horologia conveniet (Seneca)

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18183
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von jeannie » 26 Mai 2006, 13:54

mst-basel hat geschrieben:Ja, schon klar jeannie!!!!
Fragen kann man trotzdem mal, oder?
Und die "Antwort" war dann ja auch eine Offenbarung... :wink:
War ja nicht gegen dich gemünzt.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
frederic
Beiträge: 2785
Registriert: 15 Feb 2006, 15:57

Beitrag von frederic » 26 Mai 2006, 14:12

Da sich gerade in der Kneipe einige für Lautspecher interessieren....

Vielleicht sagt Einigen der Name Roger Russel noch etwas von McIntosh. :oops:

http://www.roger-russell.com/

Er beschäftigte sich auch mit diesen "unsichtbaren" Uhrwerken als Sammler.

Lesenswert : Mysterieuse...

Links unten auf der Seite, absichtlich nicht hier, dass man sich etwas durchblättert.

Gruss
frederic

darksphere
Beiträge: 70
Registriert: 17 Feb 2006, 22:40

Beitrag von darksphere » 26 Mai 2006, 15:34

frederic hat geschrieben:http://www.roger-russell.com/

Er beschäftigte sich auch mit diesen "unsichtbaren" Uhrwerken als Sammler.

Lesenswert : Mysterieuse...
Sehr interessant, danke für den Link!

Kennt denn jemand noch andere Hersteller, die heute noch diese Mystery Clocks herstellen?

Grüsse,
darksphere

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 12361
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Dipl.-Ing. FWT
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 26 Mai 2006, 15:48

darksphere hat geschrieben: Kennt denn jemand noch andere Hersteller, die heute noch diese Mystery Clocks herstellen?
WIE gross???

http://www.perrot-turmuhren.com

Bild
steht in der Sparkasse Pforzheim
Man liest sich!

Ralf

darksphere
Beiträge: 70
Registriert: 17 Feb 2006, 22:40

Beitrag von darksphere » 26 Mai 2006, 16:19

Ralf hat geschrieben:WIE gross???
Bild
steht in der Sparkasse Pforzheim
Nen bißchen kleiner vielleicht, so daß sie auf den Schreibtisch paßt. :-)

Grüsse,
darksphere

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11263
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Beitrag von schlumpf » 26 Mai 2006, 22:13

Gibt's eigentlich Quinting noch? Jedenfalls waren die vor ein paar Jahren ziemlich plötzlich von der Bildfläche verschwunden, keine Werbung, nichts mehr. Sind die Uhren noch neu zu beziehen? Ist der Hersteller wieder da, oder war gar nicht weg?
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
Uhrologie
Beiträge: 1157
Registriert: 20 Feb 2006, 09:22
Wohnort: Solingen
Interessen: Uhren, Elektronik Auto und vieles mehr
Tätigkeit: EDV, Grafik und Webdesign
Kontaktdaten:

Beitrag von Uhrologie » 26 Mai 2006, 22:20

Hi

Frage mich nur, wie die die Batterie durchsichtig bekommen haben :shock:
Oder ist die auch im Rand :?:

Grüsse
Rolf

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15814
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 26 Mai 2006, 22:25

Uhrologie hat geschrieben:
Frage mich nur, wie die die Batterie durchsichtig bekommen haben :shock:
Oder ist die auch im Rand :?:
Ja, dort sitzt die Batterie

Gruß
Andreas

Antworten