XXL uhren

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
b-eggi
Beiträge: 2
Registriert: 29 Dez 2009, 15:55

XXL uhren

Beitrag von b-eggi » 29 Dez 2009, 16:49

Hallo an alle forums besucher,
seit ca einer woche beschäftige ich mich mit dem kauf einer neuen uhr, zZ besitze ich dieses model ( http://www.zeichenderzeit.de/online-sho ... R2433.html ) sicher werden jetzt einige mit dem kopfschüttel wegen der marke oder weils halt ein china böller ist, ich mochte aber das design und laufen tut sie mitlerweile seit ca 2 super:)..., naja auf jedenfall bin ich gerade auf der suche nach ner xxl uhr, das heisst mit einem durchmesser von ca 50mm, aber einer dicke von max 11mm, was leider der knackpunkt ist.
Die uhrenmarke die meinen wünschen am nächsten kommt ist Uhr-Kraft ( http://www.shop-uhr-kraft.com/epages/61 ... 27000/1%22 ), jjjjaaaaa ich weiss es ist auch ein chinaböller, aber ich mag dieses schlichte design, ich kann mich aber mit der breite nicht anfreunden und deswegen an euch alle, kennt ihr vllt noch andere marken die ihr mir empfehlen könnt mit den anforderungen, durchmesser um die 48- 50 mm, dicke 11 mm, classisches design, vllt chronograph muss aber nicht, preis max 700 euro und leder armband.
ICH BIN SEHR DANKBAR FÜR JEDE ANTWORT!!!!MFG Björn

Cesnostyle
Beiträge: 4064
Registriert: 18 Feb 2006, 23:57

Re: XXL uhren

Beitrag von Cesnostyle » 29 Dez 2009, 19:39

Ah ein neuer!

Uhr Kraft!? Und ich frage mich immer wer die Dinger kauft aber ich kann mich ja auch über Geschmack streiten. :mrgreen:
Bei deinem Budget würde ich mir den Steinhart Chrono anschauen. Im moment gibt es meiner Meinung nach keine hübschere Uhr mit einem besseren Preis/Leistungsverhältniss.
Gruß

Online
Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11448
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: XXL uhren

Beitrag von Paulchen » 29 Dez 2009, 19:49

Hallo und willkommen im WTF!

11mm und mechanischer Chrono wird bei deinem Budget wohl nicht funktionieren.
Diese
Bild
hat 45mm Durchmesser und 10mm Höhe, kostet nur 395 €.

Benutzeravatar
walterb
Beiträge: 248
Registriert: 23 Feb 2006, 20:23
Wohnort: Fränkisches Seenland bei Nürnberg
Interessen: Uhren, Fahrradfahren

Re: XXL uhren

Beitrag von walterb » 29 Dez 2009, 21:05

Paulchen hat geschrieben:11mm und mechanischer Chrono wird bei deinem Budget wohl nicht funktionieren.
11mm nicht aber mechanischer Chronograph schon, wenn's ein bisschen kleiner sein darf :wink: .

Guck mal bei Amazon unter Revue Thommen, die haben momentan sehr interessante Ticker da (http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_0_25?_ ... hronograph),

Und auch von mir ein herzliches Willkommmen hier!
Grüßle von Walter

mfz
Beiträge: 992
Registriert: 03 Feb 2009, 19:57

Re: XXL uhren

Beitrag von mfz » 29 Dez 2009, 21:53

hallole und willkommen,
tja, alles zusammen wird wohl tatsächlich schwierig.
Aus eigener Erfahrung kann ich die F104 von Glycine empfehlen, je nach Quelle müsste das preislich hinhauen und die hat 52mm und ist tatsächlich nicht dicker als 11mm.
Auf der Glycine-Seite zeigen sie nur die weiße version, es gibt auch schwarzes Blatt und braunes Band, das sieht prima aus.
http://www.glycine-watch.ch/e/collectio ... oup=100005

salut und viel Spaß beim Suchen

franz

Benutzeravatar
Frano
Beiträge: 1688
Registriert: 30 Mär 2009, 18:12
Wohnort: Oberfranken

Re: XXL uhren

Beitrag von Frano » 29 Dez 2009, 23:42

Ich habe ja schon viele häßliche "Zeitanzeigegeräte" hier im Forum gesehen,
aber dieses Ding von Uhr- Kraft schießt wirklich den Vogel ab. :shock:
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens. Euripides

Benutzeravatar
eastwest
Beiträge: 3621
Registriert: 15 Feb 2006, 13:50

Re: XXL uhren

Beitrag von eastwest » 29 Dez 2009, 23:49

Frano hat geschrieben:Ich habe ja schon viele häßliche "Zeitanzeigegeräte" hier im Forum gesehen,
aber dieses Ding von Uhr- Kraft schießt wirklich den Vogel ab. :shock:
Ich glaub, das ist ihm egal (und war nicht die Frage).

@ b-eggi:

Schau Dir mal diese Diesel an (wie dick die ist, weiß ich nicht):

http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?f=4&t=44372
Gruß, eastwest

Eine Seiko und eine Citizen habe ich noch im Angebot!

Benutzeravatar
Frano
Beiträge: 1688
Registriert: 30 Mär 2009, 18:12
Wohnort: Oberfranken

Re: XXL uhren

Beitrag von Frano » 30 Dez 2009, 00:25

eastwest hat geschrieben:
Frano hat geschrieben:Ich habe ja schon viele häßliche "Zeitanzeigegeräte" hier im Forum gesehen,
aber dieses Ding von Uhr- Kraft schießt wirklich den Vogel ab. :shock:
Ich glaub, das ist ihm egal (und war nicht die Frage).

@ b-eggi:

Schau Dir mal diese Diesel an (wie dick die ist, weiß ich nicht):

http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?f=4&t=44372

Ich habe nicht auf eine Frage geantwortet, sondern nur meine persönliche Meinung
geäußert. :angry: (Und natürlich kann ihm meine Meinung egal sein.)
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens. Euripides

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18233
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: XXL uhren

Beitrag von jeannie » 30 Dez 2009, 07:52

Frano hat geschrieben:Ich habe nicht auf eine Frage geantwortet, sondern nur meine persönliche Meinung
geäußert. :angry: (Und natürlich kann ihm meine Meinung egal sein.)
Völlige Uebereinstimmung. Sein Uhrgeschmack deckt sich zu 100% mit seinem Schreibstil.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

walti
Beiträge: 1781
Registriert: 17 Feb 2006, 08:45

Re: XXL uhren

Beitrag von walti » 30 Dez 2009, 08:34

Hallo,

die Archimede ist eine tolle Uhr, genau diese wäre auch meine Empfehlung gewesen. Aber die Uhr-Kraft ist ja wohl so ziemlich das übelste Uhrengeschwür für den Unterarm was ich jemals gesehen habe, damit macht man sich aber garantiert zum Affen, schlimmer geht es nimmer ! Die Armani , die der TS schon hat ist hingegen eine gefällige Uhr. Hier noch mal 2 Steinis, passend von der Grösse her !

http://www.steinhartwatches.de/index.ph ... l_ID=18#16

http://www.steinhartwatches.de/index.ph ... _ID=18#194

im zeitlosen B-Uhren Design, sowohl am Tag als auch in der Nacht perfekt ablesbar, Uhren in diesem Stil werden nie unmodern.

Gruß

Walti

Gem
Beiträge: 815
Registriert: 16 Nov 2006, 17:57
Wohnort: Île-de-France

Re: XXL uhren

Beitrag von Gem » 30 Dez 2009, 10:13

Habe ich was ueberlesen? Steht doch nirgends etwas von Mechanik? :?

b-eggi,

dass Dein Uhrengeschmack hier kein grosses Echo findet hast Du schon selbst herausgefunden :wink: . Hier im Forum steht den Meisten eher der Sinn nach praeziser Mechanik, und die Anzahl der Verehrer wirklich grosser Uhren ist eher klein (dafuer die Anzahl jener, die als erste und einzige Reaktion die Assimilierung mit der Forenkultur einfordern, etwas groesser :roll: ).

Was mich Wunder nimmt ist die Tatsache, dass die Uhr-Kraft Uhren 13mm haben - und somit fuer Dich "aus dem Rennen" sind -, Du aber nach 11mm Uhren suchst. Das sind jetzt "nur" 2mm Unterschied. Das halte ich fuer ueberschaubar. Mechanische Chronographen haben gerne mal ueber 15mm Hoehe bei einem Durchmesser unter 45mm. Irgendwie muessen Hoehe und Durchmesser ja auch harmonisch aussehen, ansonsten scheint es als habe man einen Crepe Suzette um's Handgelenk gewickelt. Auch koennen Hoehen sehr unterschiedlich wirken je nach Uhr und Bauart. Also wenn Dir die Uhr-Kraft so gefaellt, dann wuerde ich mal versuchen sie anzuprobieren ohne sie gleich wegen der 2mm auszuschliessen.

Gruesse
Gem
Wer sich eine Rlx beschafft, besitzt oder benutzt wird mit Mißachtung und abfälligen Bemerkungen auf Lebensdauer bestraft

Benutzeravatar
avatar1
Beiträge: 617
Registriert: 03 Aug 2007, 08:06
Tätigkeit: Seamaster

Re: XXL uhren

Beitrag von avatar1 » 30 Dez 2009, 10:17

b-eggi hat geschrieben:naja auf jedenfall bin ich gerade auf der suche nach ner xxl uhr, das heisst mit einem durchmesser von ca 50mm, aber einer dicke von max 11mm, was leider der knackpunkt ist.
Ich würde die 11mm Grenze kippen. Gerade so große Uhren schreien nach ähnlich massigen Bändern, die natürlich auch mit einer gewissen Dicke auftreten. Ist die Uhr dann "zu dünn", sieht das sowas von bescheuert aus...

...nur meine Meinung. Und ich mag große Uhren! :whistling: Kaufen tu ich mir dann aber doch andere

royfocke
Beiträge: 3216
Registriert: 17 Feb 2006, 10:56

Re: XXL uhren

Beitrag von royfocke » 30 Dez 2009, 11:35

b-eggi hat geschrieben: Die uhrenmarke die meinen wünschen am nächsten kommt ist Uhr-Kraft ( http://www.shop-uhr-kraft.com/epages/61 ... 27000/1%22 ), jjjjaaaaa ich weiss es ist auch ein chinaböller, aber ich mag dieses schlichte design, ich kann mich aber mit der breite nicht anfreunden und deswegen an euch alle, kennt ihr vllt noch andere marken die ihr mir empfehlen könnt mit den anforderungen, durchmesser um die 48- 50 mm, dicke 11 mm, classisches design, vllt chronograph muss aber nicht, preis max 700 euro und leder armband.
ICH BIN SEHR DANKBAR FÜR JEDE ANTWORT!!!!MFG Björn
Erlaube mir zwei Fragen:

1. Wie trägst Du so einen Riesentrümmer? Ich habe einen Handgelenksumfang von 21 cm, was schon relativ viel ist, und für mich ist die maximale Größe einer Uhr 40 mm ohne Drehring und 44 mm mit Drehring (Durchmesser des Bodens ist dann etwa wie bei einer 40 mm-Uhr). Größer sieht meiner Meinung nach an meinem Arm prollig, dämlich, unproportioniert und einfach Sch... aus. Weiter geht ein normaler Chrono mit o.g. Durchmesser und 13-15 mm Höhe gerade so bequem unter meiner Ärmel bzw. in den Bund von Jacken etc. Wie machst Du das dann? Trägst Du diese Teile AUF der Bekleidung?

2. Schlichtes Design? Sehe ich da eine andere Uhr oder haben wir eine komplett gegensätzliche Auffassung von Design??


Roy

P.S.: Ich kann Dir einen Blick auf die von den anderen Mitgliedern dieses Forums empfohlenen Uhren nahelegen. Mit denen hast Du allemal mehr Freude als mit den von Dir gezeigten!
Meine Traumuhr:
Damasko-Chrono mit eigenemUhrwerk;Tricompax;Tag/Datum;schwarzesZifferblatt;kratzfester60 min-Drehring...

Benutzeravatar
avatar1
Beiträge: 617
Registriert: 03 Aug 2007, 08:06
Tätigkeit: Seamaster

Re: XXL uhren

Beitrag von avatar1 » 30 Dez 2009, 11:43

royfocke hat geschrieben:Größer sieht meiner Meinung nach an meinem Arm prollig, dämlich, unproportioniert und einfach Sch... aus.
Da muss dann halt das Gesamtkonzept auch passen :D

Dein Stilberater hilft dir gerne :mrgreen:

Zum Proll gehört nicht zwingend eine Uhr: http://www.attarie.de/Fotoalbum/1996.htm :whistling:

Hombre
Beiträge: 357
Registriert: 20 Feb 2006, 10:03
Wohnort: Deutschland
Interessen: Familie, Hund, Sauna, Uhren
Tätigkeit: Einige!

Re: XXL uhren

Beitrag von Hombre » 30 Dez 2009, 12:47

Moin, moin.
Ersteinmal herzlich willkommen und schön, dass Du Deinen ersten Beitrag abgeschickt hast!
jeannie hat geschrieben: Völlige Uebereinstimmung. Sein Uhrgeschmack deckt sich zu 100% mit seinem Schreibstil.
Keine Bange. So wie DER sind nicht alle!!

Zu Deiner Fragedie von Dir bevorzugten Uhren gefallen mir übrigens auch nicht!:
Auch ich bin der Meinung, dass der Durchmesser der Uhr zu deren Höhe passen sollte - und das ist bei den von Dir gemachten Angaben, für mich(!!), nicht der Fall.
Vielleicht gehst Du ja auch einfach mal zu verschiedenen Händlern, probierst verschiedene Uhren an und entscheidest Dich dann.
Am Arm sieht Vieles anders aus! :wink:
Gruss
Hombre

Erst denken, dann schreiben!
Ich hoffe, ich halte mich daran!!

Antworten