Erfahrungen mit STOWA

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Handaufzug
Beiträge: 910
Registriert: 17 Feb 2009, 13:16
Wohnort: Stuttgart
Interessen: mein Ehefrauchen, Fahrräder, Uhren
Tätigkeit: Fahrradhändler

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Handaufzug » 06 Jan 2010, 21:43

@ Floyd0706,

Glückwunsch, du hast dich soeben als ernstzunehmender Gesprächspartner disqualifiziert!

Der Vergleich ist sowas von daneben, danebener gehts gar nicht mehr!

Dafür solltest du dich öffentlich entschuldigen und wenn nicht, wieder im http://www.nirwana verschwinden!

Sehr ärgerlich
Stefan
Oben bleiben! S21, niemals!

Benutzeravatar
bricktop
Beiträge: 2087
Registriert: 02 Apr 2006, 08:44
Wohnort: Österreich

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von bricktop » 06 Jan 2010, 21:45

Floyd0706 hat geschrieben:Da kommt mir ein Vergleich in Erinnerung!! Da war doch schon mal einer aus Österreich der konnte auch nicht in Frieden mit seinen Mitmenschen.....
Ich weiss das war böse, aber der Typ macht mir in jedem Thread den ich betreibe das Leben schwer mit seinen nervtötenden Gequassel.
Hüte Deine Zunge! Mich mit Hitler zu vergleichen ist wohl das allerblödeste (und beleidigendste) was Dir eingefallen ist. Sowas von unterste Schublade....

Dafür daß Du zu bequem bist, die Suche zu bemühen oder ein wenig im Forum zu stöbern bevor Du hier und dort mit der Tür ins Haus fällst, kann keiner etwas.
Floyd0706 hat geschrieben: ES REICHT MIR!!!!! :evil: :evil: :evil:
Immernoch da?
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."
Ernesto "Che" Guevara

Benutzeravatar
chrisn
Beiträge: 188
Registriert: 21 Jan 2009, 14:58

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von chrisn » 06 Jan 2010, 21:47

Da kommt mir ein Vergleich in Erinnerung!! Da war doch schon mal einer aus Österreich der konnte auch nicht in Frieden mit seinen Mitmenschen.....



Also ich bin hier eigentlich meist nur ein stiller Mitleser, tue dies aber regelmäßig und freue mich immer wieder am Fachwissen einiger Forumsteilnehmer teilhaben zu können. Ich bin selbst ein Uhrensammler und habe hier schon viel über mein Hobby erfahren können. Allerdings scheint es mir so, als ob es immer mehr Mitglieder hier gibt, die mit möglichst polarisierenden Threads und Beiträgen, beispielsweise auch zum Thema Rolex vs Omega, welches an sich schon absolut lächerlich ist, provozieren wollen um anschließend in völlig überheblicher und vulgärer Weise ihren Standpunkt darzustellen, der meistens jeglicher Fachkenntnis entbehrt.
Ich bitte denke ich im Namen vieler um etwas mehr Sachlichkeit Anstand und Höflichkeit untereinander.

Lg Chris

Cesnostyle
Beiträge: 4064
Registriert: 18 Feb 2006, 23:57

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Cesnostyle » 06 Jan 2010, 21:49

zifferblatt hat geschrieben:Das mit dem Datum bei der 6 finde ich bei meiner Seatime gar nicht mal so schecht....
Schöne Variante so in schwarz.


Nee ernst! :mrgreen:

Benutzeravatar
Floyd0706
Beiträge: 82
Registriert: 01 Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW
Interessen: UHREN, Filme mal mt Freunden nen Bierchen trinken um zu klönen
Tätigkeit: Malochen wie nen irren um meine Famielie zu ernähren!!!

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Floyd0706 » 06 Jan 2010, 21:54

ÖFFENTENTLICHE ENTSCHULDIGUNG!!!!!!
AN alle Österreicher hier im Forum (ausser bricktop)!
Entschuldigt meinen unangebrachten Vergleich mit Ihr wisst schon wem! :( :( :(

Floyd0706

Ich bin nicht hier um Streit vom Zaun zu brechen , aber auch ich bin irgendwann nicht mehr bereit mir diesen Schwachsinn von Bricktop länger zu erdulden!!
Ich bin Hier um mit Euch über Uhren zu sprechen, Fragen zu stellen, Eure Beiträge zu lesen und meine Beiträge zu schreiben.
Und nun Frage ich Euch, was ist so schlimm daran einen Thread zu eröffnen wo es darum geht über Stowa zu reden???? Ich dachte ein Forum lebt davon zu diskutieren und Meinungen (wenn sie denn von einem tieferen Sinn geprägt sind) auszutauschen.

Floyd

Benutzeravatar
bricktop
Beiträge: 2087
Registriert: 02 Apr 2006, 08:44
Wohnort: Österreich

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von bricktop » 06 Jan 2010, 21:59

Floyd0706 hat geschrieben: Und nun Frage ich Euch, was ist so schlimm daran einen Thread zu eröffnen wo es darum geht über Stowa zu reden????
Wie ich bereits sagte: Keine Ahnung haben weil zu faul die Suche zu bemühen oder sich zumindest einige Tage lang einzulesen und dann solche Fragen stellen. Genau diese Art "Noobs" brauchen wir. Fein.
Danach noch jemanden mit Hitler vergleichen und denken daß passt schon irgendwie.... mein lieber Junge, schau' daß Du Land gewinnst.

:evil:
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."
Ernesto "Che" Guevara

benico
Beiträge: 6322
Registriert: 20 Feb 2006, 14:04
Wohnort: North End

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von benico » 06 Jan 2010, 22:03

Man sollte vielleicht ergänzen, das die "Popcorn-Frage" eher mit einem zwinkernden Auge gemeint ist -meist jedenfalls-, da diese oft in Threads gepostet wird bei denen man ahnt, das es ausarten könnte...aufgrund der gestellten Frage, Thematik usw...also nicht alles so persönlich nehmen und sich mit solchen Hitler-Vergleichen mal komplett selbst disqualifizieren. :wink:

Benutzeravatar
Floyd0706
Beiträge: 82
Registriert: 01 Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW
Interessen: UHREN, Filme mal mt Freunden nen Bierchen trinken um zu klönen
Tätigkeit: Malochen wie nen irren um meine Famielie zu ernähren!!!

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Floyd0706 » 06 Jan 2010, 22:15

benico hat geschrieben:Man sollte vielleicht ergänzen, das die "Popcorn-Frage" eher mit einem zwinkernden Auge gemeint ist -meist jedenfalls-, da diese oft in Threads gepostet wird bei denen man ahnt, das es ausarten könnte...aufgrund der gestellten Frage, Thematik usw...also nicht alles so persönlich nehmen und sich mit solchen Hitler-Vergleichen mal komplett selbst disqualifizieren. :wink:
Das mit dem Popkorn habe ich schon verstanden. Und das ist es ja grade was mich an Ihm so nervt. In jedem Thread tacuht er auf mit diesem Popkorn Mist als wünscht er sich das die Leute sich in Streit über Uhrenmarken verlieren. Prüfe es mal nach und du wirst sehen das ich Recht habe. Ich habe bis Dato noch keinen vernünftigen Beitrag von Ihm gelesen. Sogar das was er eben geschrieben hat ,das ich zu faul wäre um mich mal einzulesen in das Thema stowa war wider son blöder Komentar der nur Ärger hervorrufen sollte. Wie man aber sieht, haben Leute gefallen daran hier Beiträge zu schreiben um anderen Ihr wissen über Uhren mitzuteilen.
Ich verstehe einfach nicht warum er immer nur Streit vom Zaun brechen will.
Wenn er nichts zu einem Thema beitragen kann oder will dann soll er doch bitte mal die Finger ruhig halten únd nichts schreiben!!

Floyd

5 Hertz
Beiträge: 328
Registriert: 23 Jun 2009, 05:36
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von 5 Hertz » 06 Jan 2010, 22:17

@Floyd0706

Nachdem Du mich im Omega-Thread als "Mein lieber Freund" angesprochen und etwas später Roland Ranfft eine Ergebenheitsadresse glaubtest senden zu müssen und nun einen völlig deplazierten "Gröfaz" Vergleich von Stapel lässt bin ich sicher;
Du bist ein agent provocateur, geschickt von Kim Jong Il um die nordkoreanische Uhrenindustrie zu pushen. :shock:

Und sonst so?

alex

Benutzeravatar
bricktop
Beiträge: 2087
Registriert: 02 Apr 2006, 08:44
Wohnort: Österreich

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von bricktop » 06 Jan 2010, 22:23

Floyd0706 hat geschrieben:
Das mit dem Popkorn habe ich schon verstanden. Und das ist es ja grade was mich an Ihm so nervt. In jedem Thread tacuht er auf mit diesem Popkorn Mist als wünscht er sich das die Leute sich in Streit über Uhrenmarken verlieren. Prüfe es mal nach und du wirst sehen das ich Recht habe.
Floyd
Verflucht. Jetzt hat er meine geheime Mission aufgedeckt. Ich bin seit 2006 nur hier um Zwietracht zu säen und die Leute gegeneinander aufzubringen.

Floyd, Du solltest Dir DRINGEND mal das hier reinziehen Schätzchen: http://www.clipfish.de/video/3187017/ (wobei ich selbst leider auch einen Fehler gemacht habe, ich hab' den Troll gefüttert)
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."
Ernesto "Che" Guevara

Benutzeravatar
Floyd0706
Beiträge: 82
Registriert: 01 Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW
Interessen: UHREN, Filme mal mt Freunden nen Bierchen trinken um zu klönen
Tätigkeit: Malochen wie nen irren um meine Famielie zu ernähren!!!

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Floyd0706 » 06 Jan 2010, 22:25

Also,

ich wäre froh wenn wir jetzt den ganzen Blödsinn mit den Beschuldigungen mal wider sein lassen und auf das Wesentliche zurück kommen weswegen wir ja eigendlich alle hier sind, nämlich UHREN!!!!!
Ich wäre nach wie vor froh wenn mir Mitglieder aus diesem Forum Ihre Erfahrugen und Bilder von der Marke Stowa mitteilen würden.

Danke Euch im Voraus!!
Floyd

Benutzeravatar
Floyd0706
Beiträge: 82
Registriert: 01 Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW
Interessen: UHREN, Filme mal mt Freunden nen Bierchen trinken um zu klönen
Tätigkeit: Malochen wie nen irren um meine Famielie zu ernähren!!!

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Floyd0706 » 06 Jan 2010, 22:35

bricktop hat geschrieben:.

Floyd, Du solltest Dir DRINGEND mal das hier reinziehen Schätzchen: http://www.clipfish.de/video/3187017/ (wobei ich selbst leider auch einen Fehler gemacht habe, ich hab' den Troll gefüttert)
Wow, du kannst ja auch witzig sein Bricktop!!
Respekt!!! Das war ein lustiges Filmchen :lol:
Aber das mit dem Schätzchen solltest du demnächst weg lassen.
Könnte ich sonst falsch verstehen

Floyd

Benutzeravatar
bricktop
Beiträge: 2087
Registriert: 02 Apr 2006, 08:44
Wohnort: Österreich

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von bricktop » 06 Jan 2010, 22:36

Floyd0706 hat geschrieben:
bricktop hat geschrieben:.

Floyd, Du solltest Dir DRINGEND mal das hier reinziehen Schätzchen: http://www.clipfish.de/video/3187017/ (wobei ich selbst leider auch einen Fehler gemacht habe, ich hab' den Troll gefüttert)
Wow, du kannst ja auch witzig sein Bricktop!!
Respekt!!! Das war ein lustiges Filmchen :lol:
Aber das mit dem Schätzchen solltest du demnächst weg lassen.
Könnte ich sonst falsch verstehen

Floyd
Du schuldest mir nach wie vor eine Entschuldigung....
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."
Ernesto "Che" Guevara

Benutzeravatar
hypophyse
Beiträge: 1439
Registriert: 20 Sep 2008, 15:01
Wohnort: Oysterreich
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von hypophyse » 06 Jan 2010, 22:36

Floyd0706 hat geschrieben:ÖFFENTENTLICHE ENTSCHULDIGUNG!!!!!!
AN alle Österreicher hier im Forum (ausser bricktop)!
Der brick ist top. Bild :mrgreen:
Gruß Roland
instagram

Benutzeravatar
Floyd0706
Beiträge: 82
Registriert: 01 Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW
Interessen: UHREN, Filme mal mt Freunden nen Bierchen trinken um zu klönen
Tätigkeit: Malochen wie nen irren um meine Famielie zu ernähren!!!

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Floyd0706 » 06 Jan 2010, 22:40

Paulchen hat geschrieben:]

Meiner Meinung nach erhält man bei Stowa für sein Geld eine angemessene Leistung.
Mir gefallen sie, eine Seatime könnte ich mir auch noch kaufen. Gerade die Datumsposition gefällt mir, hinzu
kommt die Wandelbarkeit durch die verschiedenen Lünetten. Die Uhr ist aber ein ganz schöner Brocken, insbesondere
am Stahlband. Bestelle sie dir, wenn sie am Arm nicht passt, kannst du sie jederzeit zurücksenden.

Ansonsten besteht gerade wegen des Designs der Seatime ein wenig Uneinheitlichkeit. Der Grundentwurf stammt von
einem Member dieses Forums, wurde von J.S. geringfügig abgeändert und dann als Seatime auf den Markt gebracht.
Danke für deine Bilder und den Hinweis auf die Entstehung des Zifferblattes der Seatime.
Ich glaube ich fahre mal nach Engelsbrand und probier mal eine an. Mal sehen ob sie mir zu klobig ist!!

Floyd

Antworten