Erfahrungen mit STOWA

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
tcb69
Beiträge: 602
Registriert: 21 Apr 2006, 15:06

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von tcb69 » 08 Jan 2010, 09:40

Sehe den Thread erst jetzt.....

Habe eine Stowa Seatime mit schwarzem Blatt und Kautschukband besessen und kann ausschliesslich Gutes berichten.

Solide Qualität, klasse Gangverhalten (in meinem Fall um die +4Sek obwohl keine Chronometerversion) und einzigartiges Design.

Habe sie nur abgegeben, weil mich eine neue Investition dazu 'zwang'.

Also GO :D

Gruss !
Saludos,

Roland

Benutzeravatar
Floyd0706
Beiträge: 82
Registriert: 01 Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW
Interessen: UHREN, Filme mal mt Freunden nen Bierchen trinken um zu klönen
Tätigkeit: Malochen wie nen irren um meine Famielie zu ernähren!!!

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Floyd0706 » 08 Jan 2010, 22:53

Hallöle an alle,
danke erst mal für die Zahlreichen Antworten und den vielen Bildern.
Ich bin mir sicher das ich als nächstes die Prodiver kaufen werde , nicht die Seatime, denn die hat nur ein Zahlenzifferblatt und da stört mich, das anstatt der Sechs das Fenster des Datums ist, was die Harmonie stört.Ausserdem wird die Linie vom Kreis unterbrochen, was auch stört.
Hier zum vergleich:
Bild
Bild
Obwohl mir die Zeiger bei der Seatime besser gefallen! Mist warum ist es so schwer sich zu entscheiden? :(

Floyd0706

Benutzeravatar
Mille
Beiträge: 20
Registriert: 28 Dez 2008, 16:33
Interessen: Heavy Metal, Philosophie und neuerdings Uhren

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Mille » 08 Jan 2010, 22:56

Hallo,

ich bin stolzer Besitzer dieser Ikarus
Bild

Als nächstes steht bei mir eine Antea auf der Wunschliste. Ich finde Stowa-Uhren klasse. Man bekommt für seine Knete viel Uhr. Preis-Leistung ist bei Stowa sehr in Ordnung. Nur die lange Wartezeit ... Bis auf die Partitio gefallen mir eigentlich alle aktuellen Modelle. (Ich weiß nicht, ob die Partitio überhaupt jemandem gefällt).

Beste Grüßen an Alle!
Der Mensch ist der Platzhalter des NICHTS.

Benutzeravatar
Pro One
Beiträge: 1022
Registriert: 04 Jul 2006, 19:44

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Pro One » 08 Jan 2010, 23:21

[quote="Floyd0706"]
Obwohl mir die Zeiger bei der Seatime besser gefallen! Mist warum ist es so schwer sich zu entscheiden? :(
Floyd0706[/quote

Die Zeiger kannst du tauschen lassen. Einfach mal höflich bei JS anfragen und deine Wunschzeiger benennen. Bei mir zumindest hatte es damals funktioniert, zwar nicht exakt meine
Wunschkombi (wollte einen roten Sekundenzeiger), aber immerhin.

Bildbeispiele stehen eine Seite vorher.
_____________________________
Liebe Grüße aus dem wilden Süden
- Günter -

Ich bin nicht alt, ich bin retro.

Benutzeravatar
viertelelf
Beiträge: 394
Registriert: 14 Jul 2007, 22:13
Wohnort: Böblingen

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von viertelelf » 09 Jan 2010, 23:11

Ich habe die Antea Creme und die Marine Original, meine Gattin die Antea KS.
Alle Uhren sind fehlerlos verarbeitet, sehr schön und sehr gut reguliert.
Auch eine Reparatur (ich habe die Antea vor dem Sport abgenommen und zur Seite gelegt, damit ihr nichts passiert und sie beim Aufnehmen mit Schwing auf den Asphalt geworfen) wurde schnell und sehr günstig erledigt.
Die Stowas gehören zu den Uhren, die nicht wieder verkauft werden, sie machen mir sehr viel Freude,daher eine klare Empfehlung.
(Allerdings kam jetzt seit 2 Jahren keine neue mehr dazu, 3 Monate warten wollen würde ich nicht einmal wenn mir jemand eine Uhr schenkt).
1/4 11

Benutzeravatar
Kanzlerkandidat
Beiträge: 15
Registriert: 13 Okt 2008, 12:02

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Kanzlerkandidat » 14 Jan 2010, 12:33

Da Du (Floyd) im Eingangspost auch speziell die römische MO angesprochen hast, und noch keine Bilder von genau dieser Uhr hier reingestellt wurden, will ich mal meine zeigen.
Ich bin nach wie vor sehr glücklich mit ihr!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9408
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Don Tomaso » 14 Jan 2010, 15:05

Das Bild mit dem Knallkörper war nicht zufällig ein Kommentar zum geschätzten Themenstarter?

:mrgreen: :lol: :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
Kanzlerkandidat
Beiträge: 15
Registriert: 13 Okt 2008, 12:02

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Kanzlerkandidat » 14 Jan 2010, 15:25

Don Tomaso hat geschrieben:Das Bild mit dem Knallkörper war nicht zufällig ein Kommentar zum geschätzten Themenstarter?

:mrgreen: :lol: :mrgreen:
:mrgreen: :lol: :mrgreen:
Nein - wirklich nicht!

Benutzeravatar
Floyd0706
Beiträge: 82
Registriert: 01 Jan 2010, 22:11
Wohnort: NRW
Interessen: UHREN, Filme mal mt Freunden nen Bierchen trinken um zu klönen
Tätigkeit: Malochen wie nen irren um meine Famielie zu ernähren!!!

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Floyd0706 » 15 Jan 2010, 08:01

Kanzlerkandidat hat geschrieben:Da Du (Floyd) im Eingangspost auch speziell die römische MO angesprochen hast, und noch keine Bilder von genau dieser Uhr hier reingestellt wurden, will ich mal meine zeigen.
Ich bin nach wie vor sehr glücklich mit ihr!
Wow Die war mein Wunschkandidat als ich damals enrsthaft überlegt hatte mir eine Stowa zu holen. Was mich aber dann doch abgeschreckt hat war der fehlende Sekundenstopp. Aber alleine das Werk anzusehen ist schon super.
Gruss

Benutzeravatar
Terri
Beiträge: 470
Registriert: 16 Feb 2006, 08:37
Wohnort: Südhessen, GERMANY
Interessen: Uhren, Architektur, Design, SV98
Tätigkeit: Dipl.-Informatiker

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Terri » 15 Jan 2010, 09:37

Floyd0706 hat geschrieben:
...

Aber alleine das Werk anzusehen ist schon super.

...

Gruss
Hallo,

und zur Not kann man da sogar auch noch was machen :wink: :mrgreen:

Bild

Gruß,
Andreas
- Don't eat yellow snow -

Benutzeravatar
Kanzlerkandidat
Beiträge: 15
Registriert: 13 Okt 2008, 12:02

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Kanzlerkandidat » 15 Jan 2010, 10:44

Terri hat geschrieben:
Floyd0706 hat geschrieben:
...

Aber alleine das Werk anzusehen ist schon super.

...

Gruss
Hallo,

und zur Not kann man da sogar auch noch was machen :wink: :mrgreen:

Bild

Gruß,
Andreas
:shock:
Wow!
Wer macht denn so etwas? Etwa Schauer selbst?
Floyd0706 hat geschrieben:Was mich aber dann doch abgeschreckt hat war der fehlende Sekundenstopp.
Mir fehlt der Sekundenstopp nicht wirklich.
Da ich die Uhr nicht täglich trage, steht das Werk i.d.R. bevor ich sie wieder anlege. Dann schau' ich, wo der Sekundenzeiger stehengeblieben ist, schau' auf meine Funkuhr, und bei Deckung beginne ich aufzuziehen. Die Sekunde läuft sofort mit der kleinsten Drehung an. Jetzt muß nur noch - mit ein wenig Gefühl - der Minutenzeiger mit der Sekunde in Einklang gebracht werden ... fertig.

Benutzeravatar
Terri
Beiträge: 470
Registriert: 16 Feb 2006, 08:37
Wohnort: Südhessen, GERMANY
Interessen: Uhren, Architektur, Design, SV98
Tätigkeit: Dipl.-Informatiker

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Terri » 15 Jan 2010, 11:21

Kanzlerkandidat hat geschrieben:
...
:shock:
Wow!
Wer macht denn so etwas? Etwa Schauer selbst?

...
Hallo,

nein, das wurde nicht bei Schauer gemacht, sondern hier:

http://www.jochenbenzinger.de/

Gruß,
Andreas
- Don't eat yellow snow -

5 Hertz
Beiträge: 328
Registriert: 23 Jun 2009, 05:36
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von 5 Hertz » 15 Jan 2010, 17:57

Kanzlerkandidat hat geschrieben:Da Du (Floyd) im Eingangspost auch speziell die römische MO angesprochen hast, und noch keine Bilder von genau dieser Uhr hier reingestellt wurden, will ich mal meine zeigen.
Ich bin nach wie vor sehr glücklich mit ihr!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wow, klasse Uhr! Welcher Durchmesser? Ich schätze um die 40mm. Wieviel muss man round about anlegen?

thanks sagt der alex

Nemesis83
Beiträge: 112
Registriert: 03 Jun 2009, 19:44
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von Nemesis83 » 15 Jan 2010, 18:04

stowa.de -> shop -> Marine -> Preis mit gewünschten Band ablesen :wink:
gruß
Tobias

Benutzeravatar
taktix
Beiträge: 3605
Registriert: 10 Mär 2006, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Erfahrungen mit STOWA

Beitrag von taktix » 15 Jan 2010, 18:18

Nemesis83 hat geschrieben:stowa.de -> shop -> Marine -> Preis mit gewünschten Band ablesen :wink:
http://stowa.de/shop/cgi-bin/lshop.cgi? ... mt_zeilen=
Gruß
Andreas
--
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Antworten