Seiko SRP043K1

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
keeper
Beiträge: 709
Registriert: 06 Dez 2008, 17:18

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von keeper » 26 Mai 2011, 16:11

@ exthor : Danke für die Info, aber Achromat ? werde ich wohl mal googeln müssen. Bildbearbeitung? Ui - Empörung in meinem Geiste , nee - ich dachte die Uhr kommt auch ohne elektronischem Botox so fein daher. Naja - ich weiß ja, das sie in Wirklichkeit auch so gut ausschaut.

Fotografieren ist eine Kunst, so meine ich. Meine interessantesten Fotos sind die, die ich aus der 10 fachen Menge zufällig dahergeknipster Menge herausfische. Insofern nochmals Respekt vor allen den schönen Bildern hier !

@ Toxic: auch ein Danke - klar weiß ich um einige Fakten und Faktoren, jedoch wenn ich meine hochpreisigen Youngtimer beäuge, bin ich mir in Bezug auf Haptik und Finisch nicht ganz so sicher,
Ich war vor geraumer Zeit beim Konzi und war von einer Hublot angetan - wirklich feine Arbeit, aber hier sticht mehr die Konstruktion hervor.

Bei der hier vorgestellten Seiko gebe ich zwar zu, dass sie nicht den Charme der 6105 hat und auch die Indizes nicht so schön mit Rahmen aufgebracht sind, auch fehlt dieses schöne chromige Datumsfensterchen, jedoch kann ich leider (gottseidank) den Unterschied zu den meisten Rlx Modellen nicht erkennen - abgesehen von den Divern, die finde ich per se Klasse.

Auch gibt es zu viele günstige BlingblingUhren und höherwertige Quarzuhren im bis 1000E Bereich, sodaß ich ab 4000E doch nicht den Mehrpreis erkenne. Evtl. kann ich mir denken, dass ich mit einer teueren Uhr auch nicht soviel Mehr an Gesprächsstoff generieren kann wie ich es mit meinen bisherigen Uhren getan habe. ( Muss ich jetzt auch mal zugeben)

Naja - schweres Thema - hat was mit dem Kopf zu tun ...

Jetzt mal wieder weitermachen...


Auf der anderen Seite kann ich aber dann doch verstehe, dass die eine oder andere Uhr so teuer ist, ich habe mich gerade an die Schliessen einiger uhren erinnert.

Z.Zt. ist eine ältere Hublot von exmir ( habe ich meiner Frau geschenkt, da die Uhren immer größer werden) in Armbandreparatur. Alleine für so ein kleines Stück Kautschuk soviel zu zahlen ist dann im Vergleich zu einer ganzen Seikodiver doch kribbelig im Portmonei.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
exthor
Beiträge: 1406
Registriert: 16 Feb 2006, 23:52
Wohnort: Hessen

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von exthor » 26 Mai 2011, 17:04

keeper hat geschrieben: die ich aus der 10 fachen Menge zufällig dahergeknipster Menge herausfische.
Ich glaube das ist bei vielen so und auch völlig normal. :wink:

Gruss Torsten
...
Zuletzt geändert von exthor am 26 Mai 2011, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss Torsten
...

Benutzeravatar
UVox
Beiträge: 2623
Registriert: 15 Feb 2006, 11:39
Wohnort: an Rhein und Neckar
Interessen: Uhren, Frau, Auto und Musik
Tätigkeit: Gruppenleiter Logistik Dienstleistungen

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von UVox » 26 Mai 2011, 17:05

Glückwunsch Torsten,

ist viel zu Groß für dein Armgelenk ich kann dich davon erlösen. :D
Gruss

Andreas

Benutzeravatar
exthor
Beiträge: 1406
Registriert: 16 Feb 2006, 23:52
Wohnort: Hessen

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von exthor » 26 Mai 2011, 17:16

Das glaube ich Dir Andreas,

nix da, die bleibt hier. :mrgreen:


Gruss Torsten
...
Gruss Torsten
...

Benutzeravatar
TOXIC
Beiträge: 211
Registriert: 01 Jan 2007, 03:05
Wohnort: Frankfurt a.M.
Kontaktdaten:

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von TOXIC » 26 Mai 2011, 19:57

Um mal wieder zurück zu Thema zu kommen, fällt ein wirklich gravierender Konstruktions"fehler" auf: Die Bandanstöße touchieren das Gehäuse beim hochklappen und bekommen schlagartig sehr unschöne Kontaktspuren. Sehr unschön. :?

Benutzeravatar
exthor
Beiträge: 1406
Registriert: 16 Feb 2006, 23:52
Wohnort: Hessen

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von exthor » 26 Mai 2011, 22:33

TOXIC hat geschrieben:Um mal wieder zurück zu Thema zu kommen, fällt ein wirklich gravierender Konstruktions"fehler" auf: Die Bandanstöße touchieren das Gehäuse beim hochklappen und bekommen schlagartig sehr unschöne Kontaktspuren. Sehr unschön. :?
Stimmt das kann passieren, ich habe jetzt meine fast genau 1 Jahr aber noch keine Kontaktspuren.
Liegt wahrscheinlich daran das am Handgelenk kein Kontakt stattfinden kann
und aufgespannt in der Uhrenkiste auch nicht.

Gruss Torsten
...
Gruss Torsten
...

Benutzeravatar
Radex
Beiträge: 1246
Registriert: 22 Okt 2008, 15:12

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von Radex » 27 Mai 2011, 13:34

Hallo,
exthor hat geschrieben:ich habe jetzt meine fast genau 1 Jahr aber noch keine Kontaktspuren.
Liegt wahrscheinlich daran das am Handgelenk kein Kontakt stattfinden kann und aufgespannt in der Uhrenkiste auch nicht.
meine ist auch fast ein Jahr alt und ich habe mit Ihr über 160m² Laminat gelegt, gemalert & Co. Selbst die Kistenpackerei und den Umzug hat sie mitgemacht und sie hat nur Mikrokratzer am Band. Keine Ahnung was ihr mit Euren Uhren anstellt... :whistling:

Gruß
Andreas

keeper
Beiträge: 709
Registriert: 06 Dez 2008, 17:18

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von keeper » 27 Mai 2011, 15:51

:D LOL - das kann auch nur einer merken der sie nicht im Eigentum hat und wieder abnehmen musste. Wenn man sie dann hat legt man sie nicht mehr weg und nix passiert ... :rofl:

naja ganz im Ernst: stimmt schon, habe mich auch schon geärgert, so 2 Min. :mrgreen:

Benutzeravatar
TOXIC
Beiträge: 211
Registriert: 01 Jan 2007, 03:05
Wohnort: Frankfurt a.M.
Kontaktdaten:

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von TOXIC » 27 Mai 2011, 17:41

Meine hat die Macken auch noch nicht. Ich habe aber Bilder gesehen, bei der das extrem war. Wenn man aufpasst, ist ja alles tacko. Nur man muss es vorher wissen. :wink:

Schliesst bei Euch die Lünetteneinlage bündig mit dem Lünettenrand ab? Bei meiner steht der Rand scharf über. Auch unschön, bei dem Preis aber hinnehmbar. Bei Omega und Co. würde ich das nicht akzeptieren.

Benutzeravatar
exthor
Beiträge: 1406
Registriert: 16 Feb 2006, 23:52
Wohnort: Hessen

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von exthor » 27 Mai 2011, 18:41

@TOXIC

Also wenn ich so lese was an Deiner Uhr alles so ist,
dann hast Du vielleicht eine "Montagsuhr" erwischt, ich kann dies alles bei meiner nicht erkennen.

Gruss Torsten
...
Gruss Torsten
...

Benutzeravatar
TOXIC
Beiträge: 211
Registriert: 01 Jan 2007, 03:05
Wohnort: Frankfurt a.M.
Kontaktdaten:

Re: Seiko SRP043K1

Beitrag von TOXIC » 27 Mai 2011, 19:15

Hmmm, ich mach mal ein Foto. Und dann vergleich mal bitte mit Deiner. :?

Edit: Nee, brauch ich gar nicht. Auf Deinen Pics sieht man auch recht deutlich, dass die Einlage tiefer liegt und die Lünette 'scharfkantig' übersteht.

Vielleicht bin ich auch einfach nur von Omega verwöhnt und zu pingelig. :mrgreen:

Antworten