Welche Ausschlußkriterien habt Ihr?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Olli67
Beiträge: 811
Registriert: 16 Feb 2006, 20:07
Wohnort: Auf dem Dachboden, Marder jagen :(

Welche Ausschlußkriterien habt Ihr?

Beitrag von Olli67 » 03 Mär 2006, 20:57

Hallo,

was ist für Euch ein 'No Go', was 'Geht überhaupt nicht'?

Bei mir haben sich ein paar Kriterien herauskristallisiert, die ich an jeder Uhr prüfe, und die die Grundlage meiner Beurteilung sind.

1. Angeknabberte Ziffern. Eine Uhr wurde um Funktionen erweitert, die nicht zur Grundkonzeption des Ziffernblattes passen. Letztendlich wird die ganze Modellreihe abgewertet, da ihr Design nicht einer Gesetzmäßigkeit zu unterliegen scheint, gewisse Gestaltungselemente redundant sind.

2. Datum auf vier Uhr. Der Hersteller glaubt nicht an seine Uhr, sondern will es allen recht machen. Wenn eine Funktionsuhr keinen Platz mehr bietet, sollte man ehrlich sein, und das Datum weglassen. Außerdem ist die schiefe Datumsanzeige häßlich.

Gruß,
Olli

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13634
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Beitrag von Andi » 03 Mär 2006, 21:00

Panerai


Gruß Andi :D
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
Farron
Beiträge: 836
Registriert: 16 Feb 2006, 20:01

Beitrag von Farron » 03 Mär 2006, 21:00

Hallo,

bei mir sind es integrierte Armbänder :roll:
Gruß Farron

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13634
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Beitrag von Andi » 03 Mär 2006, 21:06

Ach ja und Uhren mit Millanaise-Bänder gehören dazu und die A....r....i... Ricolla-Uhren auch noch.........:mrgreen:

Gruß Andi :D
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

lactor69
Beiträge: 1090
Registriert: 20 Feb 2006, 14:18

Beitrag von lactor69 » 03 Mär 2006, 21:20

Uhren mit weniger als 39 mm Durchmesser/Uhren mit mehr als 43 mm Durchmesser; Uhren mit "geklautem" Design (Marcello ...), Uhren mit Brillianten, Smaragden, Zirkonia... (nur für die Mädels), Fashion-Uhren zu überhöhten Preisen (Panerai)...

Benutzeravatar
mat2b
Beiträge: 866
Registriert: 15 Feb 2006, 22:04
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von mat2b » 03 Mär 2006, 21:31

Moin!

Das ist mal wieder eine interessante Frage...

Allgemeingültige Kriterien könnte ich keine nennen - es gibt da immer den
einen oder anderen "ja, aber"-Fall - allerdings gibt es für einige Dinge definitiv Abzüge, wenn es um die Kaufentscheidung geht.


- beschädigte Zifferblätter (am Gehäuse sind mir Dellen und Kratzer ziemlich egal, aber beim Zifferblatt reagiere ich da empfindlich)

- bicolor (Gold/Stahl ist für mich nur selten erträglich - der Farbmix stört mich sogar bei vielen dekorierten Werken)

- Golduhren (da habe ich prinzipiell nichts dagegen - die passen aber
einfach nicht zu meiner Garderobe)

- zuviel "Bling-Bling"

- Zwiebelkrone (mag ich einfach nicht)

- Datumslupe

- überproportionierte Zifferblätter (v.a. dann, wenn sie größer sind als das
darunterliegende Werk)

- zu kurze Zeiger (wobei es da einige Ausnahmen - gerade bei Seiko gibt - wo auch Zeiger, die ich eigentlich als zu kurz betrachten würde, im Gesamtbild als harmonisch erscheinen)

- plumpe "Designanleihen"


Wie gesagt: alles keine absoluten Ausschlußkriterien.

Viele Grüße,
Matthias

Benutzeravatar
Terri
Beiträge: 470
Registriert: 16 Feb 2006, 08:37
Wohnort: Südhessen, GERMANY
Interessen: Uhren, Architektur, Design, SV98
Tätigkeit: Dipl.-Informatiker

Beitrag von Terri » 03 Mär 2006, 22:09

:arrow:

Ich finde in der Regel die meisten Datumsanzeigen nicht so überzeugend, das geht wenn es denn sein muss nur bei 6 Uhr.

Ist aber auch kein absolutes KO-Kriterium.

Ansonsten mag ich Stahluhren, Gold ist nicht so meins - kann aber auch daran liegen, dass ich mir nichts anderes leisten kann.

Gruss,
Andreas
- Don't eat yellow snow -

Benutzeravatar
Micha
Beiträge: 929
Registriert: 16 Feb 2006, 13:02
Wohnort: tiefster Taunus
Interessen: Uhren :-)

Beitrag von Micha » 03 Mär 2006, 22:14

-bicolor,
-Datumslupe,
-Uhren, die eine Batterie brauchen,
-Preis/Leistungsverhältnis stimmt nicht,
-die Marke VIXA :mrgreen:
Gruß
Micha

Benutzeravatar
Harrss
Beiträge: 1241
Registriert: 17 Feb 2006, 19:21
Wohnort: NRW

Beitrag von Harrss » 03 Mär 2006, 22:29

Um nur die schlimmsten zu nennen

- Goldene Rolex mit Brillis
- Goldene Rolex ohne Brillis
- Bicolorgehäuse, am allerschlimmsten für mich: Breitling Bi-Color-Chronographen
-goldfarbene Zifferblätter

dagegen fast harmlos:
- Zwiebelkrone
- zu kurze Zeiger
- Uhren größer als 41mm
- Uhren kleiner 35mm
- Mondphasenanzeige

Viele Grüße, Jürgen

Benutzeravatar
AlexanderL
Beiträge: 106
Registriert: 18 Feb 2006, 16:37
Wohnort: Fulda
Interessen: Jazz, Neurowissenschaften, Uhren

Beitrag von AlexanderL » 03 Mär 2006, 22:33

Ein - und das Einzige absolute - 'NoGo' bei mir ist Mineralglas.
Dann gibt es noch ein paar relative 'NoGos', die meisten wurden denke ich schon genannt; z.B. Datumslupe, integriertes Band, dysproportionierte Zeiger, Brillis (eigentlich auch ein absolutes Hindernis), etc...

Alexander

Benutzeravatar
Axel66
Beiträge: 14951
Registriert: 15 Feb 2006, 12:46
Wohnort: Luxemburg
Interessen: Meine Frau, Uhren, Internet
Tätigkeit: Ingenieur

Beitrag von Axel66 » 03 Mär 2006, 22:35

Ganz einfach:

es gibt 2 No-Go Kriterien:

1. Die Uhr ist mir zu teuer!
2. Die Uhr gefällt mir nicht!

und als Symbiose von 1 und 2:

3. Ich kauf mir die Uhr nicht! :lol: :lol: :lol:

O.K. im Ernst:
das mit dem Datum auf vier kann ich halbwegs nachvollziehen.
Nur rege ich mich weniger über eine spezielle Position auf als über die Unsitte keinen schönen Datumsrahmen (zumindest) aufzudrucken. Deine Äußerungen lassen mich vermuten, daß du z.B. die Lösungen von Archimede meinst. An und für sich schöne Uhren - aber das Datum wie reingezwungen! das hat allerdings weniger etwas mit der Position zu tuen. Bei einer Zenith stört es mich z.B. nicht:
Bild
(c) watchtime.ch
Wobei ich sowieso eher zu den Datumsverweigerern zähle. :wink:

Gruß,

Axel, für den eine Zwiebelkrone und eine geriffelte Lünette derzeit no-go-Kriterien sind.

falko
Beiträge: 1277
Registriert: 17 Feb 2006, 14:54
Wohnort: Rheinhessen
Interessen: Uhren
Tätigkeit: Dipl.Ing.(FH)

Beitrag von falko » 03 Mär 2006, 22:35

Folgende Dinge mag ich nicht:

-Uhren, die nicht genau ablesbar sind, weil die Minuterie z.B. durch Totalisatoren oder andere Gestaltungselemente unterbrochen ist.
-zu kurze Zeiger
-übergrosse Uhren mit schlechtem Tragekomfort
-Metallbänder, die nicht auf den genauen Armumfang eingestellt werden können
-Chronographen, die wegen fehlender Ablesbarkeit nicht als solche nutzbar sind
-zu kleine, schlecht bedienbare Kronen
-falsche, nicht der Unruhfrequenz angepasste Sekundenteilstricheinteilung
-chemisch gebläute Schrauben in Uhrwerken
Viele Grüsse

Gerd


Facilius inter philosophos quam inter horologia conveniet (Seneca)

Benutzeravatar
Axel66
Beiträge: 14951
Registriert: 15 Feb 2006, 12:46
Wohnort: Luxemburg
Interessen: Meine Frau, Uhren, Internet
Tätigkeit: Ingenieur

Beitrag von Axel66 » 03 Mär 2006, 22:38

falko hat geschrieben:Folgende Dinge mag ich nicht:
....
-übergrosse Uhren mit schlechtem Tragekomfort
-Metallbänder, die nicht auf den genauen Armumfang eingestellt werden können
...
Das hatte ich vergessen! :wink:

Gruß,

Axel, der trotzdem eine Spirit trägt (bei mir passt das Metallband zufällig und im Moment ist eh ein Lederriemen dran)

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19634
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Beitrag von cool runnings » 03 Mär 2006, 22:42

Micha hat geschrieben:-bicolor,
-Datumslupe,
-Uhren, die eine Batterie brauchen,
....
Das wären auch meine Ausschlusskriterien.

"Bling-Bling"-Uhren werde ich mich auch nie kaufen.

Benutzeravatar
UVox
Beiträge: 2623
Registriert: 15 Feb 2006, 11:39
Wohnort: an Rhein und Neckar
Interessen: Uhren, Frau, Auto und Musik
Tätigkeit: Gruppenleiter Logistik Dienstleistungen

Beitrag von UVox » 03 Mär 2006, 22:44

-Ebay Ticker ala Trias, Tauchmeister etc.
-Panerai, Audemar Piguet (kann ich nichts mit anfangen) Graham,
mit irgendwelchen Kronen(Drücker)schutzbügeln und Griffen zum Wegschmeissen.
Gruss

Andreas

Antworten