Uhren aus nicht Schweizer Produktion- Moralisch verwerflich?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13672
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Beitrag von Andi » 05 Mär 2006, 14:47

mst-basel hat geschrieben: EDIT: Hab mir gerade nochmals den Titel dieses Beitrags angeschaut. Moralisch verwerflich??? Junge, Junge, gehts hier jetzt schon bald um eine Religion? :roll:
Du sollst neben einer Swatch keine weitere Seiko haben :lol: :lol:

Gruß Andi :wink:
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15814
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 05 Mär 2006, 14:53

Hallo Andi

Dir sind ja die Uhren jetzt eh alle egal.
Ob sie nun aus Europa oder Japan kommen
Du hast Deine EXITWATCH ja schon gefunden :wink: :lol:

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13672
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Beitrag von Andi » 05 Mär 2006, 14:54

andreaseck hat geschrieben:Hallo Andi

Dir sind ja die Uhren jetzt eh alle egal.
Ob sie nun aus Europa oder Japan kommen
Du hast Deine EXITWATCH ja schon gefunden :wink: :lol:

Gruß
Andreas
Und das Erschreckende; habe heute morgen mit TenTen geskypet und mir überlegt "eigentlich könnten die letzten Uhren auch noch gehen!" :roll: :oops:

Gruß Andi :roll:
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18238
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von jeannie » 05 Mär 2006, 15:26

mst-basel hat geschrieben:EDIT: Hab mir gerade nochmals den Titel dieses Beitrags angeschaut. Moralisch verwerflich??? Junge, Junge, gehts hier jetzt schon bald um eine Religion? :roll:
Sicher doch.

Hier ist der Vatikan :wink: :

Bild
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
nasdaq10
Beiträge: 1520
Registriert: 15 Feb 2006, 11:15
Wohnort: Maintal

Beitrag von nasdaq10 » 05 Mär 2006, 15:27

:lol: :lol: :lol:
Gruß

David
_________________________________________

Wenn Du mit Vollgas die linke Spur blockierst,
solltest Du über den kauf eines schnelleren Autos
nachdenken... (ducaticorse21)

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4689
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Beitrag von safesurfer » 05 Mär 2006, 15:32

Ist CF dann unser Benedetto - nach dem Motto "Wir sind Rolex!". :idea: :lol: :lol:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Jode
Beiträge: 7
Registriert: 16 Feb 2006, 23:11
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jode » 05 Mär 2006, 15:55

Die Photos der Uhren werden hier fast ausnahmslos mit japanischen Kameras gemacht.
Als ich zur Schule ging, war mir noch kein japanischer Kamerahersteller bekannt. Heute ist es fast umgekehrt.
So schnell kann sich die Herkunft und das Bewußtsein für die Herkunft feinmechanischer Präzisionsinstrumente ändern.
Mit freundlichem Gruß
Jörg

Benutzeravatar
nasdaq10
Beiträge: 1520
Registriert: 15 Feb 2006, 11:15
Wohnort: Maintal

Beitrag von nasdaq10 » 05 Mär 2006, 15:57

Jode hat geschrieben: Als ich zur Schule ging, war mir noch kein japanischer Kamerahersteller bekannt.
Wie alt bist Du denn (oder wo bist Du zur Schule gegangen)? :wink: :shock:
Gruß

David
_________________________________________

Wenn Du mit Vollgas die linke Spur blockierst,
solltest Du über den kauf eines schnelleren Autos
nachdenken... (ducaticorse21)

Benutzeravatar
akon
Beiträge: 575
Registriert: 15 Feb 2006, 12:44
Wohnort: Wien

Beitrag von akon » 05 Mär 2006, 15:58

ducaticorse21 hat geschrieben:Und solche Wortklaubereien, das Ungarn ja nun auch zu Europa gehört, sorry, solche Aussagen sind IMHO total daneben. Trägt nicht unbedingt zur Diskussion bei... :roll:

Sorry, dann hab ich dich wohl falsch verstanden. Du meinst also europäische Uhren außer ungarischen, tschechischen, polnischen, slowakischen, spanischen, italienischen, schwedischen, griechischen, portugisischen, lettischen, österreichischen, französischen, dänischen, ....... :?
G´schamster Diener, euer
Andy

Benutzeravatar
frederic
Beiträge: 2785
Registriert: 15 Feb 2006, 15:57

Beitrag von frederic » 05 Mär 2006, 15:59

Um noch mal zum Kern des Threads zurückzukommen.

Es ist schon bekannt, dass es in Japan Uhrmacherschulen gab, bevor man in der Schweiz überhaupt daran dachte?

Und zu Lange&Söhne - es gibt wohl wenig moderne Firmen mit einer so künstlichen Historie, mühsam eine nicht mehr existierende Tradition neu begründend. Ich weiss, es ist mit Breguet nicht anders.

gruss
frederic

Benutzeravatar
ducaticorse21
Beiträge: 13235
Registriert: 16 Feb 2006, 10:33
Wohnort: Rheinland
Interessen: Uhren, Motorräder (Ducati), Autos (Alfa Romeo Youngtimer)

Beitrag von ducaticorse21 » 05 Mär 2006, 16:01

akon hat geschrieben:
ducaticorse21 hat geschrieben:Und solche Wortklaubereien, das Ungarn ja nun auch zu Europa gehört, sorry, solche Aussagen sind IMHO total daneben. Trägt nicht unbedingt zur Diskussion bei... :roll:

Sorry, dann hab ich dich wohl falsch verstanden. Du meinst also europäische Uhren außer ungarischen, tschechischen, polnischen, slowakischen, spanischen, italienischen, schwedischen, griechischen, portugisischen, lettischen, österreichischen, französischen, dänischen, ....... :?

Man kann auch absichtlich etwas nicht vertehen wollen...!!! :roll: Na ja, was soll´s... 8)
Gruß
Stefan
-------------
> Ich bin wie ich bin.
Die einen kennen mich, die anderen können mich <

Konrad Adenauer

hardy
Beiträge: 584
Registriert: 17 Feb 2006, 19:56
Wohnort: Hamburg

Beitrag von hardy » 05 Mär 2006, 16:11

die discussion ist im zeitalter der globalisierung sowieso irgendwie strange...

das thema macht ebena uch vor uhren keinen halt, nur da scheint es länger zu dauern 8)
Fools like me, we never learn...

Jode
Beiträge: 7
Registriert: 16 Feb 2006, 23:11
Wohnort: Berlin

Beitrag von Jode » 05 Mär 2006, 16:14

@ David

ich bin von 1950 bis 1963 zur Schule gegangen.
Mit freundlichem Gruß
Jörg

Frohlex
Beiträge: 1517
Registriert: 15 Feb 2006, 13:31

Beitrag von Frohlex » 05 Mär 2006, 16:16

jeannie hat geschrieben:
mst-basel hat geschrieben:EDIT: Hab mir gerade nochmals den Titel dieses Beitrags angeschaut. Moralisch verwerflich??? Junge, Junge, gehts hier jetzt schon bald um eine Religion? :roll:
Sicher doch.

Hier ist der Vatikan :wink: :

Bild
... und wer predigt da von der blauen Kanzel runter :D ...

Schaut Euch doch mal nur eine Chronos-Ausgabe an und blättert die Anzeigen durch. Jeder Hersteller ist bemüht, irgendeine Historie, irgendetwas Besonderes, irgendwie "alt auszusehen".

Beim Lesen dieses Threads kann man schon nachdenklich werden. Aber ich glaube nicht, dass wir zu einer abschliessenden, für alle gültigen Meinung kommen.

Jeder hat doch seine (Uhren-)Präferenzen und das ist auch gut so. Wir wollen doch alle so global sein.

Schade ist nur, dass wir unsere eigenen - auch geistigen - Werte verkaufen, unsere eigenen Entwicklungen von anderen ohne Wimpernzucken nachbauen lassen (Transrapid ist so ein schönes Beispiel), und dann den Schamott auch noch "zurückkaufen".
Gruss Rainer. Und: Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

Benutzeravatar
eastwest
Beiträge: 3621
Registriert: 15 Feb 2006, 13:50

Beitrag von eastwest » 05 Mär 2006, 16:28

Jode hat geschrieben:@ David

ich bin von 1950 bis 1963 zur Schule gegangen.
Da gabs schon feine Minoltas! (und andere Japaner)

Gruß, eastwest

Antworten