Da trägt doch einer bei Timezone...

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Kittel
Beiträge: 598
Registriert: 15 Feb 2006, 11:19
Wohnort: bei Kassel
Interessen: Reisen, Airshows, Uhren...

Da trägt doch einer bei Timezone...

Beitrag von Kittel » 05 Mär 2006, 12:10

...meinen absoluten persönlichen Favoriten :evil: :

Bild
Quelle: Timezone (Breguet-Forum)

Bei der Uhr handelt es sich um die Breguet 5817ST.
Auch erhältlich mit schwarzem Kautschukband - sieht klasse aus.
Habe sich auch schonmal in Hamburg bei WEMPE "anprobiert".
Einfach klasse.
Wo das Problem ist? 8300 bzw. 9300 Taler

Breguet übt auf mich schon irgendwie eine Faszination aus, wie kaum
eine andere Uhrenmarke. Weiß der Löffel warum...

In dem Sinne

Gruß
Kittel

Benutzeravatar
TenTen
Beiträge: 4424
Registriert: 15 Feb 2006, 12:53

Beitrag von TenTen » 05 Mär 2006, 12:27

Hallo Kittel,

an sich ne schöne Uhr. Aber nicht ganz mein Geschmack. Ich finde bei den meisten Breguets passen Gehäuse (sportlich) und Zifferblatt (klassisch bis antiquiert) nicht so recht zusammen.

Aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden.
(5 Euro ins Phrasenschwein)
Gruß
Torsten

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15780
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 05 Mär 2006, 12:45

Hallo Kittel

Mir gefällt die Breguet auch sehr gut :D
Habe sich auch gerade bei Wempe im Schaufenster gesehen.
Allerdings würde ich auch das Stahlband bevorzugen. Mit
dem Kautschukband kann ich mich nicht so recht anfreunden.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Axel66
Beiträge: 14951
Registriert: 15 Feb 2006, 12:46
Wohnort: Luxemburg
Interessen: Meine Frau, Uhren, Internet
Tätigkeit: Ingenieur

Beitrag von Axel66 » 05 Mär 2006, 16:17

Was mir bei der Brequet besonders gut gefällt, ist die harmonische Art, wie das Datum integriert ist. Da könnte sich manch Mitbewerber eine Scheibe von abschneiden! Persönlich könnte ich mir die Uhr allerdings auch nur am Metallband, das ich absolut super finde oder an einem schönen Lederband vorstellen. Wie schon geschrieben, passen ZB und Zeigerspiel einfach nicht zum sportlichen Kautschuk.
Aber wirklich eine Traumuhr!

Gruß,

Axel

Benutzeravatar
ulpian
Beiträge: 426
Registriert: 15 Feb 2006, 11:30
Wohnort: Niederösterreich
Interessen: Fotografie, Reisen, Uhren, Familie...
Tätigkeit: Öffentlicher Dienst

Beitrag von ulpian » 05 Mär 2006, 17:47

andreaseck hat geschrieben:Hallo Kittel

Mir gefällt die Breguet auch sehr gut :D
Habe sich auch gerade bei Wempe im Schaufenster gesehen.
Allerdings würde ich auch das Stahlband bevorzugen. Mit
dem Kautschukband kann ich mich nicht so recht anfreunden.

Gruß
Andreas
Muss ich widersprechen.
Die Uhr sieht wirklich sehr gut aus - aber das Stahlband ist total daneben :shock:
Grüsse Stefan

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15780
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Beitrag von andreaseck » 05 Mär 2006, 17:51

ulpian hat geschrieben: Muss ich widersprechen.
Die Uhr sieht wirklich sehr gut aus - aber das Stahlband ist total daneben :shock:
Ist eben Geschmachsache :wink:
Ein Lederband würde ich mir gefallen lassen.
Aber Kautschuk an einer so hochwertigen Uhr gefällt mir
einfach nicht.

Gruß
Andreas

Kittel
Beiträge: 598
Registriert: 15 Feb 2006, 11:19
Wohnort: bei Kassel
Interessen: Reisen, Airshows, Uhren...

Beitrag von Kittel » 05 Mär 2006, 18:02

Hey!

Also, ich habe die Uhr -in echt- nur mit dem Kautschukband gesehen
und fand es in Ordnung.
Kommt vielleicht dazu, daß ich nicht unbedingt ein Fan von Stahlbändern
bin.

Muß aber sagen, daß mir das Stahlband an der Breguet hier sehr gut
gefällt :wink: :D

Aber, Andreas hat es gesagt: Geschmacksache :wink:

Gruß
Kittel

Benutzeravatar
ulpian
Beiträge: 426
Registriert: 15 Feb 2006, 11:30
Wohnort: Niederösterreich
Interessen: Fotografie, Reisen, Uhren, Familie...
Tätigkeit: Öffentlicher Dienst

Beitrag von ulpian » 05 Mär 2006, 18:26

andreaseck hat geschrieben::
Ein Lederband würde ich mir gefallen lassen.
Stimmt. Isses eigentlich eh immer :lol:
Grüsse Stefan

Benutzeravatar
Guy 67
Beiträge: 641
Registriert: 17 Feb 2006, 09:37
Wohnort: Strasbourg / France

Beitrag von Guy 67 » 05 Mär 2006, 18:28

Bin auch Fan dieser Breguet und finde, dass das Kautschukband mit Faltschliesse + Stiftschliesse eine interessant Lösung ist, denn dadurch braucht man es nicht abzuschneiden. :D
Gruss

Guy

La mode se démode, le style jamais.

Charles
Beiträge: 2610
Registriert: 18 Feb 2006, 03:10

Beitrag von Charles » 05 Mär 2006, 18:40

Mir gefällt die Uhr ausgezeichnet. Mit dem etwas speziellen Gummiband trage ich sie recht häufig. Stahlband + Uhr mit Gummiband kosteten ursprünglich weniger als die Uhr mit Stahlband :lol: . Jetzt haben sie den Preis des Stahlbandes allein allerdings angehoben, nachdem mein Verkäufer dies nach meinem Kauf mitgeteilt hatte... Es ist keine Sportuhr im eigentlichem Sinne. Besonders gefällt mir der Rotor, der zur Guillochierung des Zifferblattes passt. Die Uhr läuft sehr genau in versch.Lagen und ist gut regliert. Dieselbe Schliesse wie das Gummiband habe ich auch in der Gelbversion mit dukelbraunem Lederband.

Ich habe diese Uhr auch als Blancpain. Dort wird sie mit relativ billiger Dornschliesse und klassischem Gehäuse geliefert. Ich habe die Version mitschwarzem ZB; es gibt's auch weiss. Band gummiert. Blancpain ist etwas billiger (Leder mit Leder verglichen), aber wesentlich weniger preiswert als Breguet. Die Blancpain sieht zwar elegant, aber ziemlich langweilig aus. Ich griffe bei noch "normalem" aber hohem Budget, wenn man sich eine dieser Versionen leisten kann also, zur Breguet mit weissem Zifferblatt mit Stahlband, 5817ST/12/SVO. Das blaue Zifferblatt sieht zwar gut aus, aber passt eben häufig nicht zum Rest der Kleidung. Die Ablesbarkeit ist schlechter. Ich habe deshalb zweimal weiss gekauft.

Noch ein Detail zum Unterschied der Grossdaten: Die fettere Schrift der Blancpain-Ziffern hat unterschiedliche Höhen der Typen zur Folge. Wie normal wird eine Rundung unten, wie bei U, tiefer nach unten reichen wie ein L mit waagrechter Linie. Das fällt dann besonders bei Zahlen wie 25 als Datum auf. Die Korrektur ist zu stark. Bei Breguet wurde eine weniger fette, aber da serifiert, ebensogut lesbare Schrift fürs Datum gewählt. Da hat man kein Problem mit der höhenkorrigierten Typographie.

Wem das Geld zwar nicht für eine Breguet reicht, der sich aber gerade noch die Blancpain mit dem gleichen Werk leisten könnte, sollte verzichten und etwas ganz anderes kaufen, meine ich.

Benutzeravatar
schredder66
Beiträge: 3391
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: EU-D-HS

Beitrag von schredder66 » 05 Mär 2006, 22:28

Hallo,

die Breguet sieht ganz nett aus, auch mit Stahlband 8) ! Weniger nett finde ich den Preis.........
Charles hat geschrieben:Wem das Geld zwar nicht für eine Breguet reicht, der sich aber gerade noch die Blancpain mit dem gleichen Werk leisten könnte, sollte verzichten und etwas ganz anderes kaufen, meine ich.
.........deshalb wäre folgende Uhr (und zwar jene mit dem Stahlband) für mich eine Alternative:

Bild
CR swissmade.hu


Die Chronoswiss Kairos (die "grosse" Version mit 38 mm) mit dem Milanaiseband ist eine der wenigen Dreizeiger-Uhren, die mir gefällt.

Das mag auf obigem Bild nicht so scheinen, aber "in echt" ist die Kairos nicht so "blingbling" - und mit der kannellierten Lünette kann ich mich auch gut anfreunden 8) !
HARRY (Member No. 25)

Gute Uhren gehen ungenau (Jean-Claude Biver)

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8713
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Beitrag von Don Tomaso » 06 Mär 2006, 03:14

Ich habe sie hier mit dem blauen Zifferblatt gesehen, kurz nachdem sie letztes Jahr rauskam - sehr schön! Und das gerade mit dem blauen Kautschukband! Das Stahlband passt, wie ich finde, gar nicht.
Ich habe aber so meine Probleme mit der Marke Breguet. Ist die nicht nach langem Schlummer wieder "wachgeküsst" worden? Naja, stimmt für andere auch...
Einzig das vielgelobte Datum, speziell das Datumsfenster, gefällt mir nicht so, oder ich reibe mich noch dran. Oben rund und unten gerade, neeeee, ich weiss nicht. Der Preis kommt natürlich noch dazu: 87.000 HK$, da brauch ich nicht nach Rabatt zu fragen :shock: 8) 8)
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17344
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von jeannie » 06 Mär 2006, 06:43

Don Tomaso hat geschrieben:Ich habe aber so meine Probleme mit der Marke Breguet. Ist die nicht nach langem Schlummer wieder "wachgeküsst" worden? Naja, stimmt für andere auch...
Wachgeküsst könnte man sagen, wenn Breguet eine Usine gewesen wäre, wo der letzte Uhrmacher im hintersten Jura noch etwas SAV gemacht hätte.

Aber in diesem Falle müsste man eher von einer Exhumierung sprechen. Nichts mehr als eine Karteileiche im Berner Institut für Geistiges Eigentum war es nicht. :?
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8713
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Beitrag von Don Tomaso » 06 Mär 2006, 07:29

jeannie hat geschrieben:
Don Tomaso hat geschrieben:Ich habe aber so meine Probleme mit der Marke Breguet. Ist die nicht nach langem Schlummer wieder "wachgeküsst" worden? Naja, stimmt für andere auch...
Wachgeküsst könnte man sagen, wenn Breguet eine Usine gewesen wäre, wo der letzte Uhrmacher im hintersten Jura noch etwas SAV gemacht hätte.

Aber in diesem Falle müsste man eher von einer Exhumierung sprechen. Nichts mehr als eine Karteileiche im Berner Institut für Geistiges Eigentum war es nicht. :?
Naja, ich habe mir das böse "Z"-Wort eben verkniffen. Wo wir gerade von Abkürzungen reden, :wink: , was ist SAV? Was schweinisches? Nicht? Schade!
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25632
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Beitrag von kochsmichel » 06 Mär 2006, 09:09

@Don Tomaso: SAV = (service apres vente?) französisch für: Service nach dem Kauf :D
Light side of the mood!

Antworten