Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1815
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von u2112 » 15 Nov 2012, 22:05

Liebe Uhrenfreunde,

so, das Warten hat ein Ende - es folgt die Enthüllung :D

Bei mir gab es vor kurzem ein kleines Jubiläum, 5 Jahre uhrenbekloppt - gezählt ab der ersten "richtigen" Uhr. Nun haben wir hier ja schon verschiedentlich die Stufen des Wahns in humorigen Darstellungen präsentiert bekommen - erschreckenderweise ist der Grad der Übertreibung bei diesen Typisierungen eher gering :roll:

Und so hat auch mich eine kurze Phase des Innehaltens erwischt, bei der man sich fragt: Was soll denn da noch kommen? Letztlich hat man alles Erreichbare irgendwie schon mal gehabt und bei den neuen Uhren wird es sehr überschaubar, vor allem wenn man die Preisschilder mit berücksichtigt. Die Ratlosigkeit weicht dem Erstaunen, wenn man dann die gehorteten Schätze einmal zusammenträgt und feststellt, welche Ausmaße das zwischenzeitlich angenommen hat. Und tragen kann man bekanntlich ja nur eine bis vier Uhren gleichzeitig, letzteres auch nur als Besitzer eines Uhrenkonzerns (fehlt noch in der Sammlung, deshalb keine Option). Fast zwangsläufig kommt dann die - auch in Foren wohl bekannte - Überlegung: warum nicht einfach mal einen großen Teil des Gelumps auf den Markt werfen und in eine "richtige" Uhr tauschen? Der aufmerksame Leser erkennt: nach fünf Jahren hat sich der Maßstab für "eine richtige Uhr" deutlich verschoben :whistling:

So einfach ist das aber nicht: Jede Uhr in der Sammlung hat ja ihren Platz und nach diversen Häutungen/Optimierungen sind eigentlich nur noch wirklich gute Sachen nach. Da fällt dann weder die Auswahl noch der Abschied leicht - und schon gar nicht die Frage: Wie viele sollen denn weg? Und für was?

Die zweite Frage ist dabei die wesentlich angenehmere, aber auch nicht leicht: Es muss natürlich etwas ganz besonderes sein, keine Allerweltsuhr. Dann aber auch irgendwie zum Bestand passen. Und völlig absurd darf der Preis auch nicht sein. Die ersten Reflexe lenken da zu den üblichen Verdächtigen - Patek, Lange, Vacheron, die erste Liga halt. Viele nette Uhren, aber wenn man eine kaufen sollte, welche? Vacheron fällt raus, da habe ich ja schon meine schlichte Patrimony. Noch so eine elegante Zwei-/Dreizeiger-Uhr brauche ich auch nicht, also fallen alle Calatravas und die einfaches ALS weg. Nautilus ist nicht so meins, zudem wäre das im Vergelich zur RO oder der 1832 kein wirklicher Quantensprung (außer beim Preis - und das muss nicht sein). Also Komplikationen. Das ist bei Lange einfach, man blättert sich schlicht durch die Foto-Berichte von Andreas - Lange 1, wäre ein Klassiker, aber zu spießig. Und wenn sollte man auch mehr vom Werk sehen als eine Dreiviertel-Platine. Also Datograph? Das Werk ist der Wahnsinn - aber das Zifferblatt (insb. das Datum ohne "0") reizt mich nicht so. Und nur für das Werk kaufe ich auch keine Uhr (deshalb auch bisher kein Panograph). Sehr nahe dran war dann der 1815 Chrono in Weißgold - das Werk des Datographen, nur ohne Datum und ein sehr schön klassisches Blatt.

Aber: So wirklich passt das weder in die Sammlung, noch zu mir. Vielleicht später mal. Und Patek? Da hat man bei den Komplikationen ja nicht so viel Auswahl, wenn man weiterhin die Familie behalten möchte. Der klassische Ewige Kalender ist ganz schön, aber klein und mit kurzer Gangreserve. Zudem habe ich schon einen Ewigen. Eine 3970 in Rotgold? Traumhafte Uhr - aber wieder, klein, eine Kombination die ich schon habe und prohibitiv teuer. Eher was für den Lebensabend, wenn es wirklich gar nicht mehr drauf ankommt.

Mitten in diese Grübelei fiel dann ein Angebot, das ich schon über Monate lose verfolgt hatte - und zwar für meine absolute IWC Traumuhr. Nach einigen Monaten hatte der Verkäufer seine Preisvorstellung deutlich nach unten korrigiert - unerreichbar war die Uhr nicht. Allerdings kam ich bei keiner Kombination denkbarer (und vertretbarer) Opfer auf einen ausreichenden Betrag. Aber manchmal hilft der Zufall - hier in Form einer zwar nicht übermaßig großen, aber doch völlig überraschenden Erbschaft (ich war dem Anverwandten nie begegnet). Das ermöglichte dann den "Lückenschluss". Die Abwicklung zog sich dann einige Zeit hin, ganz so leicht gehen mir solche Beträge nicht von der Hand. Der Verkaufer war aus der Szene bekannt und vertrauenswürdig, was es einem deutlich einfacher macht.

Und so fuhr ich vor wenigen Tagen durch die sonnige Herbstlandschaft in Richtung Holland, um das gute Stück entgegen zu nehmen: EIne IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition in Rotgold - und zwar noch die originale Version basierend auf dem Kaliber 952, d.h. mit Brückenlayout und der kleinen Sekunde auf der 9. Dazu das von der Jubiläumsportugieser bekannte Blatt inkl. Fadenschrift. Eigentlich war es von Anfang an klar, dass es nur diese Uhr wirklich sein kann: IWC ist nun mal "meine" Marke, die Kal. 9x "mein" Werk. Und da blieben dann drei Möglichkeiten: das Spiegelei - Klassiker, aber ziemlich groß und hier würde ich mir eher die Taschenuhr kaufen. Jubi-Portugieser - auch ein Meilenstein, aber irgendwie bringe ich es nicht übers Herz, für eine Uhr so viel Geld auszugeben, die das gleiche kann wie meine Taschenuhren (nur halt zum 15-20fachen Preis). Und dann blieb die Portugieser Minutenrepetition - die einzige IWC Repetition mit eigenem Werk und im klassischen Look. Nicht zu groß (42mm x 11mm) und deutlich unauffälliger als ein Tourbillon, der zudem technisch zwar super, funktional aber eher unsinnig ist (zumindest bei einer Armbanduhr). Entsprechend ist die MR keine Uhr, die übermäßig Aufmerksamkeit generiert - klares Plus. Alltagstauglich ist sie trotzdem, wobei natürlich nicht als "Daily Rocker". allein schon wegen der fehlenden Wasserdichte. Und schön ist sie - viel schöner, als ich es auf den schnell geknipsten Bildern einfangen konnte:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich muss nochmal vernünftige Bilder vom Werk machen und vielleicht kriege ich es auch mit einem Soundfile hin. Infos zur Technik folgen ebenfalls später.

Aber für heute habe ich erstmal fertig :yahoo:

Gruß,
Christian

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10920
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von Paulchen » 15 Nov 2012, 22:09

Glückwunsch Christian - ein schönes, klassisches Stück Uhr.
Soundfile wäre echt toll.

OT
Programmempfehlung
http://www.chip.de/downloads/Audacity_13010690.html

Benutzeravatar
PinkFloyd
Beiträge: 11071
Registriert: 15 Feb 2006, 11:29

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von PinkFloyd » 15 Nov 2012, 22:29

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem schönen Stück! :wink:
Beste Grüße
... FAILURE IS NOT AN OPTION

Benutzeravatar
taktix
Beiträge: 3605
Registriert: 10 Mär 2006, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von taktix » 15 Nov 2012, 23:32

Da lag ich ja knapp daneben. Schön das du dir diesen Traum erfüllen konntest und uns teilhaben lässt.
Gruß
Andreas
--
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15799
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von andreaseck » 15 Nov 2012, 23:33

Hallo Christian

Klasse Uhr!!!!!

Herzlichen Glückwunsch :D

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Dan321
Beiträge: 2423
Registriert: 02 Dez 2006, 00:11

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von Dan321 » 15 Nov 2012, 23:50

Ganz grosses Kino! :D

Glückwunsch zur für mich begehrenswertesten grossen Komplikation.

Gruss Daniel

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17874
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von Quadrilette172 » 16 Nov 2012, 01:29

Sag ichs doch :wink: ..................wirklich ein Traum.

Man sollte sie jetzt nur noch hören, nicht nur sehen :wink: .

Gruss

Stefan, 8)

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18915
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von cool runnings » 16 Nov 2012, 06:13

Ein Traum. Herzlichen Glückwunsch!

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9044
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von mike_votec » 16 Nov 2012, 06:21

Wie immer, ein schöne Vorstellung! Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit Deiner Traumuhr! :wink:
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
TSID
Beiträge: 4521
Registriert: 16 Mär 2007, 08:47

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von TSID » 16 Nov 2012, 06:33

Hammer. Herzlichen Glückwunsch.
- Kai -

- Das Ziel ist im Weg -

Hasenköttel
Beiträge: 18
Registriert: 12 Okt 2012, 14:34

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von Hasenköttel » 16 Nov 2012, 06:37

Wunderschöne Uhr ! Alles richtig gemacht !
(Hoffe das Konto musste nicht zu sehr leiden)

Gruss,
Hasi

Benutzeravatar
benaja8
Beiträge: 2662
Registriert: 30 Okt 2007, 11:50

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von benaja8 » 16 Nov 2012, 07:17

Hach, schwelg, die ist ja soooo schön. Was sollte da noch begehrenswerter sein? Die Ziffern und Buchstaben der Rückseite scheinen mit dem Gehäuseguss gemacht worden zu sein. ...unglaublich ein Traum.
Gratuliere Dir!
(Ps.: danke für die Inge :mrgreen: )
Gruß
Fred

Online
möhne
Beiträge: 3666
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von möhne » 16 Nov 2012, 07:48

Hallo Christian,

meinen herzlichen Glückwunsch zu dieser Traumuhr! Wir scheinen da seeeehr auf einer Wellenlinie zu liegen, denn auch für mich als IWC-Fan, ist dies (neben der 1832) die IWC schlechthin.
Deine Gedankengänge sind mir auch nicht unvertraut...., da finde ich mich auch ein Stück weit selber wieder. Eine Jubi habe ich schon lange (seit 1993 :wink: ), auch eine Lange, trotzdem
konnte ich mich bisher nicht dazu durchringen, eine MR zu kaufen. Warum? Ich möchte mich nicht von anderen Uhren zur Finanzierung der MR trennen.

Aber vieleicht sollte ich das doch noch mal überdenken, so eine Flurbereinigung hätte schon was. Die Weißgoldene finde ich (fast) unwiderstehlich...

Viel Spass mit dieser Hammeruhr!!


Klaus

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16704
Registriert: 15 Feb 2006, 12:13

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von indiana » 16 Nov 2012, 07:55

Schöne Uhr, Glückwunsch. :D

Benutzeravatar
calla25
Beiträge: 1311
Registriert: 20 Feb 2007, 11:26
Interessen: Musik, Hifi, Uhren

Re: Der gute Ton: IWC 5240-05 Portugieser Minutenrepetition

Beitrag von calla25 » 16 Nov 2012, 07:56

Christian, herzlichen Glückwunsch zu dieser in wirklich jeglicher Hinsicht schönen und begehrenswerten Uhr.
Wenn Du jetzt noch einen Tip geben könntest, wie solch eine Transaktion möglich ist und "man die Familie trotzdem behalten darf" :wink:.
Grüsse Jörg
Viele Grüsse Jörg

Antworten