Stowa und die Preise

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Exar Kun
Beiträge: 1486
Registriert: 27 Aug 2013, 14:34
Wohnort: LC 301

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von Exar Kun » 03 Feb 2015, 18:43

Die Automatikwerke werden sicher noch teurer, wenn ETA höhere Preise verlangt. Irgendwann lohnt sich da selbst bauen.

unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von unruh(ig) » 04 Feb 2015, 08:41

LogiKalle hat geschrieben:...beeindruckend wie sich die Lieferzeiten bei Stowa seit der letzten Preiserhöhung verkürzt haben.
Marine Original sonst schon bei 3 Monate, jetzt bei 3 Wochen.
Muss nicht an der Preiserhöhung liegen.

Folgende Uhren erfuhren keine Preiserhöhung, trotzdem Lieferzeit: 3 Wochen.
Flieger GMT
Testaf
Antea 390
Antea 365
Flieger Chronograph
Ikarus ("Ende Februar")
Flieger mit Logo und Datum
...

Benutzeravatar
LogiKalle
Beiträge: 88
Registriert: 29 Mär 2013, 11:55

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von LogiKalle » 05 Feb 2015, 19:15

unruh(ig) hat geschrieben:
LogiKalle hat geschrieben:...beeindruckend wie sich die Lieferzeiten bei Stowa seit der letzten Preiserhöhung verkürzt haben.
Marine Original sonst schon bei 3 Monate, jetzt bei 3 Wochen.
Muss nicht an der Preiserhöhung liegen.

Folgende Uhren erfuhren keine Preiserhöhung, trotzdem Lieferzeit: 3 Wochen.
Flieger GMT
Testaf
Antea 390
Antea 365
Flieger Chronograph
Ikarus ("Ende Februar")
Flieger mit Logo und Datum
...
...ja, weil man für diese Uhren jetzt mehr Zeit hat :whistling:

Bernd Joseph
Beiträge: 624
Registriert: 16 Dez 2006, 13:21

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von Bernd Joseph » 05 Feb 2015, 20:31

Habe 2010 auch noch 3 Monate auf meine Antea gewartet; selbst verzweifeltes flehen am Telefon ob die Uhr nicht wenigstens 2 Wochen früher geliefert werden könnte hat nix geholfen... :roll:

Dafür bekam ich damals (noch 525 €) aber auch eine für den Preis einwandfrei verarbeitete, ehrliche Uhr, das muss man dem Kollegen Schauer lassen :!:

Lediglich an der Reglage wurde wohl stark gespart; das Werk läuft seit Auslieferung in der langsamsten Lage mit +18s und in der schnellsten mit +29s und am Arm mit knapp über 20s im Plus.

Wie die Werte zeigen läuft das Werk stabil, es ist lediglich schlecht (viel zu weit ins Plus) reguliert, das sollte man besser hinbekommen wenn man das Werk überhaupt reguliert und dabei nicht gerade volltrunken ist.....

Stört mich jetzt nicht riesig da die Antea immer nur wieder mal für einen Tag am Arm ist, aber falls jemand aus Pforzheim mitliest: Mädelz, das geht auch besser... :whistling:

unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von unruh(ig) » 05 Feb 2015, 20:39

LogiKalle hat geschrieben:
unruh(ig) hat geschrieben:
LogiKalle hat geschrieben:...beeindruckend wie sich die Lieferzeiten bei Stowa seit der letzten Preiserhöhung verkürzt haben.
Marine Original sonst schon bei 3 Monate, jetzt bei 3 Wochen.
Muss nicht an der Preiserhöhung liegen.

Folgende Uhren erfuhren keine Preiserhöhung, trotzdem Lieferzeit: 3 Wochen.
Flieger GMT
Testaf
Antea 390
Antea 365
Flieger Chronograph
Ikarus ("Ende Februar")
Flieger mit Logo und Datum
...
...ja, weil man für diese Uhren jetzt mehr Zeit hat :whistling:
Fast alle Modelle haben nun eine Lieferzeit von 3 Wochen. Ob mit oder ohne Preiserhöhung (Ausnahme: Marine Chronograph und Chronograph 1938).

Stowa hatte eine neue Fabrik gebaut - die Lieferzeiten waren nach kurzer Zeit wieder wie zuvor.
Dann wurde ein neues Stockwerk draufgesetzt - die Lieferzeit stieg nach kurzer Zeit wieder.
Daraufhin stellte man erneut weitere Uhrmacher ein - und auch jetzt werden noch welche gesucht.
Abläufe hat man in den letzten Monaten gestrafft - jetzt sind die Lieferzeiten bei fast allen Uhren 3 Wochen - und es wird nicht lange dauern ...
So isses halt. :wink:

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9169
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von stere » 05 Feb 2015, 20:47

Fabrik und weitere Uhrmacher???

ähm, wieviele Leute arbeiten denn bei Stowa? War mal jemand da? Aus dem Bauch heraus hätte ich jetzt mal so 5-8 Leute geschätzt....

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von unruh(ig) » 05 Feb 2015, 20:54

Bernd Joseph hat geschrieben:Habe 2010 auch noch 3 Monate auf meine Antea gewartet ... Dafür bekam ich damals (noch 525 €) aber auch eine für den Preis einwandfrei verarbeitete, ehrliche Uhr ...
In vier Jahren wurde die Antea umfangreich aufgewertet, was J. Schauer im Stowa-Forum einst erklärte. Die Werke waren mal knapp und er musste über einen höheren Preis etwas für die Marge tun. Der Kunde erhielt - je nach Modell - versilbertes Blatt, gebläute Zeiger, Neusilber-Rotor ...

2010 Antea 525 Euro?

2015
Ikarus 580 Euro mit Lederband, Eta 2824-2 (nicht Selitta-Nachbau), Lieferzeit "Ende Februar".
Marine Automatik, 1. ETA 2824-2 BASIS (Lieferzeit ca. 3 Wochen) ab Euro 570.-, 2. ETA 2824-2 TOP (Lieferzeit ca. 3 Wochen, Aufpreis Euro 80.-,
3. ETA 2824-2 TOP mit blauen Schrauben (Lieferzeit ca. 3 Wochen, Aufpreis Euro 130.-)
Bernd Joseph hat geschrieben:Lediglich an der Reglage wurde wohl stark gespart ...
Hättest Du damals beanstanden können. Es wäre mit Sicherheit nachreguliert worden.

unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von unruh(ig) » 05 Feb 2015, 21:00

stere hat geschrieben:Fabrik und weitere Uhrmacher???

ähm, wieviele Leute arbeiten denn bei Stowa? War mal jemand da? Aus dem Bauch heraus hätte ich jetzt mal so 5-8 Leute geschätzt....
Uhrenfabrik. :mrgreen:
(Bereits mit wenigen Mitarbeitern entsteht eine Fabrik.)
Zähl mal die Mitarbeiter dieser Lederfabrik Joh. Rendenbach jr.: http://www.schuhmachereibaumbach.de/sch ... endenbach/

Bernd Joseph
Beiträge: 624
Registriert: 16 Dez 2006, 13:21

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von Bernd Joseph » 05 Feb 2015, 22:16

Laut Eigenaussage von Stowa waren's letztes Jahr 14 Mitarbeiter, also schon ein paar mehr....

@unruhig

Zm Nachregulieren schick ich die Uhr nicht hin und her; wenn mir das so wichtig wär hätte ich das beim Uhrmacher machen lassen.

Wichtiger wär mir gewesen dass da jemand drüber kuckt bevor die Uhr das Haus verließ, nicht danach...

Und sorry: war 2011 statt 2010; hab im November 2011 bestellt und die Antea mit Faltschließe kostete 525 €; d.h. mit Stiftschließe sogar nur 495 €; hab eben extra nachgesehen :idea:

Jeden Cent wert die Uhr :thumbsup: (und interessanterweise fällt sie vor allem dem weiblichen Geschlecht positiv auf....)

unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von unruh(ig) » 06 Feb 2015, 09:27

Bernd Joseph hat geschrieben:... Zm Nachregulieren schick ich die Uhr nicht hin und her; wenn mir das so wichtig wär hätte ich das beim Uhrmacher machen lassen.

Wichtiger wär mir gewesen dass da jemand drüber kuckt bevor die Uhr das Haus verließ, nicht danach...
Üblich sind 5 bis 6 Sekunden Vorgang am Arm. :wink:
Du kannst ja bei einer irgendwann anstehenden Revision die Uhr zu Stowa schicken und das anmerken.

Hier ein aktuelles Gerät (Uhr: Stowa Testaf):
http://forums.watchuseek.com/f36/visit- ... 674-2.html
Bild

Exar Kun
Beiträge: 1486
Registriert: 27 Aug 2013, 14:34
Wohnort: LC 301

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von Exar Kun » 14 Mär 2015, 15:29

Aufwärts gehts wieder. Die neue Preisliste kommt nächste Woche. J. Schauer hat es angekündigt.

http://forums.watchuseek.com/f36/stowa- ... 70522.html

Exar Kun
Beiträge: 1486
Registriert: 27 Aug 2013, 14:34
Wohnort: LC 301

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von Exar Kun » 21 Mär 2015, 17:35

Ich habe mal meine Rechnung der Uhr (Flieger 6498 KS) nachgesehen. Bestellt im Januar 2014 und ausgeliefert im März 2014 zum Preis von 850 €. Ab 1. April 2015 kosten diese Uhren nun 1250 €. Innerhalb von 15 Monaten hat sich der Wert vergrössert. 400 Euro sind schon eine Menge.

Was haltet ihr davon?

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5334
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von bauks » 27 Mär 2015, 21:19

Einfach: "unangemessen"!

Benutzeravatar
LogiKalle
Beiträge: 88
Registriert: 29 Mär 2013, 11:55

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von LogiKalle » 28 Mär 2015, 18:33

Stowa wird für mich immer uninteressanter, da schaue ich mich doch lieber bei Nomos um.

Benutzeravatar
tricompax
Beiträge: 322
Registriert: 15 Feb 2006, 13:20

Re: Stowa und die Preise

Beitrag von tricompax » 05 Apr 2015, 16:12

Naja, Nomos ist doch inzwischen auch auf dem "was-tickt-ist-per-se-Luxus-und-muss-daher-teuer-sein"-Trip.

Antworten