GRAND SEIKO SBGA 111

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Blue and White
Beiträge: 63
Registriert: 01 Apr 2013, 11:55
Wohnort: Middle East

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Blue and White » 04 Mär 2015, 06:35

Guten Morgen Heiner,

danke fuer die Vorstellung. Gute Uhr und tolle Technik. Viel Spass beim Tragen wuensche ich Dir.

Gruss

Blue & White

Blue and White
Beiträge: 63
Registriert: 01 Apr 2013, 11:55
Wohnort: Middle East

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Blue and White » 04 Mär 2015, 06:48

unruh(ig) hat geschrieben:Spring Drive wird bejubelt, wie weiland CF Rolex bejubelt hatte.
Warum wird Spring Drive bejubelt? Vielleicht wegen solcher Texte (ich zitiere komplett, soll ein Moderator darüber befinden, und füge Bemerkungen kursiv bei):
http://www.ablogtowatch.com/grand-seiko ... mt-master/

Überschrift:
Grand Seiko Spring Drive GMT Watch Is Japan’s Rolex GMT Master

Text:
Everyone is really interested in Seiko's Spring Drive movement, and what Seiko is going to do with it.

.........

So sehr ich Deine fachlichen Beitraege allgemein schaetze, so bedauerlich ist es, wenn die Uhren-Vorstellung eines Mitforisten auf diese Weise ruede versemmelt wird.

Du hast in Deinen Hinweisen/Links durchaus interessante, diskussionswuerdige Punkte aber die gehoeren nicht hierher sondern in eigenen Thread bzw als Ergaenzung zu bestehenden Spring Drive Themen, von denen es genuegend gibt.

Gruss

Blue & White

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Alex1974 » 04 Mär 2015, 07:11

Kein Wunder traut sich der Ein- oder Andere Uhren Besitzer mit Marken wie Steinhart, CTK oder Patek hier zu posten. Die Angst einen auf die Nüsse zu bekommen ist einfach zu groß :mrgreen:

Dabei handelt es sich doch nur um ein simples Uhren Forum mit sinkender Teilnehmeranzahl, und nicht um einen öffentlichen Pranger gegen diverse Marken wie z.B. Omega oder Seiko. :tongueout:

Ob Seiko mit SD nun Gut oder Scheisse ist, juckt eh nur die wenigsten Besitzer. Am Schluss zählt eh nur das die Uhr einigermaßen gut die Zeit anzeigen kann, genauso wie Steinhart und andere Ticker....
Gruss,
Alexander

Onkel Lou
Beiträge: 445
Registriert: 18 Dez 2014, 23:46
Wohnort: Stolberg bei Aachen

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Onkel Lou » 04 Mär 2015, 18:44

Blue and White hat geschrieben: So sehr ich Deine fachlichen Beitraege allgemein schaetze, so bedauerlich ist es, wenn die Uhren-Vorstellung eines Mitforisten auf diese Weise ruede versemmelt wird.

Du hast in Deinen Hinweisen/Links durchaus interessante, diskussionswuerdige Punkte aber die gehoeren nicht hierher sondern in eigenen Thread bzw als Ergaenzung zu bestehenden Spring Drive Themen, von denen es genuegend gibt.

Gruss

Blue & White
Mit dem "versemmeln" hab ich kein Problem.

Nur wenn mir jemand über zig Postings immer das Gleiche erzählt...fange ich an zu grübeln...ob er den Rest der Menschhei für vollkommen unterbelichtet hält...oder an deren Auffassungsgabe zweifet.

Schlimmer ist aber, dass ich mir dann Sorgen mache ob bei dem "Ichmussesnochmalschreiber" Probleme mit dem Kurzeitgedächnis vorliegen...und er vergessen hat, dass er so etwas schon geschrieben hat...für so etwas hab ich nun aber zu wenig Zeit um mich damit auch noch zu beschäftigen.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18318
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Thomas H. Ernst » 04 Mär 2015, 23:36

Was für mich noch immer unbeantwortet ist: Was gibt's eigentlich sonst noch so an tragbaren Quarzuhren mit schleichender Sekunde? Und komm' mir jetzt keiner mit dem beta 21 ...
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Onkel Lou
Beiträge: 445
Registriert: 18 Dez 2014, 23:46
Wohnort: Stolberg bei Aachen

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Onkel Lou » 04 Mär 2015, 23:47

Thomas H. Ernst hat geschrieben:Was für mich noch immer unbeantwortet ist: Was gibt's eigentlich sonst noch so an tragbaren Quarzuhren mit schleichender Sekunde? Und komm' mir jetzt keiner mit dem beta 21 ...
Ich glaub ROLEX hat oder hatte mal so etwas...bin mir aber nicht sicher da immer nur gelesen in Foren über Uhren.

Somst kenn ich dies gleiten nur von Stimmgabeluhren

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17477
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von jeannie » 05 Mär 2015, 00:51

Thomas H. Ernst hat geschrieben:Was für mich noch immer unbeantwortet ist: Was gibt's eigentlich sonst noch so an tragbaren Quarzuhren mit schleichender Sekunde? Und komm' mir jetzt keiner mit dem beta 21 ...
Ausser Stimmgabel kenne ich keine andere Technik. Auch hier wird heftig debattiert.

Für Wanduhren gibt es eine grosse Auswahl an Werken mit "Sweeping Hands".
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

android
Beiträge: 138
Registriert: 09 Aug 2008, 10:25
Interessen: Muschis

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von android » 05 Mär 2015, 07:29

Thomas H. Ernst hat geschrieben:Was für mich noch immer unbeantwortet ist: Was gibt's eigentlich sonst noch so an tragbaren Quarzuhren mit schleichender Sekunde? Und komm' mir jetzt keiner mit dem beta 21 ...
Ab wann würde man eigentlich von schleichend sprechen (auch bei mechanischen)?
Die PRS-37 "Seafire" von Eddie Platts bewegt den Zeiger 4 mal pro Sekunde, das sieht in seinem Video allerdings noch seeehr ruckelig aus.
Laut Webseite ist das ein "ISA (Swiss) quartz movement 9500-1010".
Deine ignorierten Mitglieder:

laberbaer-de | Barfly | Classic-Chrono | indiana | jeannie | Johannes Fend

unruh(ig)
Beiträge: 1323
Registriert: 03 Mai 2008, 02:13

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von unruh(ig) » 05 Mär 2015, 11:57

Blue and White hat geschrieben:... durchaus interessante, diskussionswuerdige Punkte aber die gehoeren nicht hierher sondern in eigenen Thread bzw als Ergaenzung zu bestehenden Spring Drive Themen, von denen es genuegend gibt.
Warum sollte ein Vorstellungs-Thread ein kritikfreier Raum sein?
Zu Spring Drive schrieb ich ja bereits an anderer Stelle. Trotzdem werden hier Schwachpunkte des Systems als Errungenschaften bejubelt.
Onkel Lou hat geschrieben: ... Nur wenn mir jemand über zig Postings immer das Gleiche erzählt...
Wie schon gesagt: Ich antwortete auf Till. Danach hast Du es wieder angeleiert.

Ich beschwere mich ja auch nicht darüber, dass Du eigens einen Thread aufmachst, um über die Ansichten von Rolex-Fans zu sinnieren:
http://www.watchtime.ch/forum/viewtopic ... 34#p878034
(Für Dein Kurzzeitgedächtnis: ich bin keiner.)

Onkel Lou hat geschrieben:... Probleme mit dem Kurzeitgedächnis ...
Die scheint es zu geben.
Thomas H. Ernst hat geschrieben:Was für mich noch immer unbeantwortet ist: Was gibt's eigentlich sonst noch so an tragbaren Quarzuhren mit schleichender Sekunde? Und komm' mir jetzt keiner mit dem beta 21 ...
http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php ... de#p684232
unruh(ig) hat geschrieben:
Harry hat geschrieben:
unruh(ig) hat geschrieben:Wer unbedingt eine gleitende Sekunde haben will: Quarzuhr ohne Schrittmotor.
Ach ja? Da nenne mir mal ein Beispiel. :wink:
Sogar mehrere Beispiele - und nicht irgend eine "teure" HAU, sondern popelige, billige Wecker:
1.http://www.youtube.com/watch?v=I8sBD-ltzmI
2. http://www.vaerst.de/front_content.php (Wecker, 40 Euro, gleitende Sekunde).

Nachtrag:

Zu Punkt 2: Es geht bei Weckern noch erheblich billiger:
http://www.markenuhren-billiger.de/Weck ... Partner=gp
HAU:
1. http://www.karstadt.de/TOMMY-HILFIGER-W ... ner=komdat
2. http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enf ... pId=4P5S10
usw.

("Schleichende Sekunde" gab es vor mehr als 30 Jahren. Nix Besonderes.)
(Vier Beiträge später schrieb THE zum Thema.)



http://www.watchtime.ch/forum/viewtopic ... de#p806429
unruh(ig) hat geschrieben:
jeannie hat geschrieben:...Wirklich ruckelfrei gibts nur von Seiko.
http://www.ihr-online-juwelier.de/Herre ... 1137_0.htm
Zitat: kleine schleichende Sekunde

http://www.imppac.de/uhren/festina/chro ... se0ut3qk4l
Zitat: Exklusiv bei Festina: Miyota-Werk 6S10: Schleichende Sekunde in Stopp-Funktion

Hatten wir schon einmal:
http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php ... de#p684232
Wenn Ihr kein überragendes Angebot an Uhren mit schleichender Sekunde findet, könnte das ein zarter Hinweis auf die Nachfrage sein.
Und selbstverständlich kann jede tragbare Uhr mit schleichender Sekunde genannt werden. Und wie das technisch bewerkstellig wurde, spielt auch keine Rolle. Also selbstverständlich auch aus dem Vintage-Bereich.

Benutzeravatar
Marcel64
Beiträge: 178
Registriert: 14 Sep 2006, 11:12
Wohnort: Zürich

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Marcel64 » 05 Mär 2015, 12:58

unruh(ig) hat geschrieben:
Blue and White hat geschrieben:... durchaus interessante, diskussionswuerdige Punkte aber die gehoeren nicht hierher sondern in eigenen Thread bzw als Ergaenzung zu bestehenden Spring Drive Themen, von denen es genuegend gibt Warum sollte ein Vorstellungs-Thread ein kritikfreier Raum sein?
Zu Spring Drive schrieb ich ja bereits an anderer Stelle. Trotzdem werden hier Schwachpunkte des Systems als Errungenschaften bejubelt..

Du machst mich wirklich unruhig mit deinem ständigen Quatsch was Du zu Springdrive schreibst.....
Schwachpunkte: Was sind denn die Schwachpunkte. Hast Du überhaupt schon mal eine Grand Seiko Spring drive getragen oder wenigstens in der
Hand gehalten. Wohl kaum.

Mir ist kein bekannter Defekt oder ein Problem mit einer Sprindrive bekannt, wie kannst Du da von Schwachpunkte sprechen?? Die Uhren funktionieren
sensationell mit einer Genauigkeit und Zuverlässigkeit die mit einer Ankerhemmung nie zu erreichen sind. Dein Vergleich mit Quarz und Batterie
und möglichst einfach kann ich nicht ernst nehmen. Dann müsstest Du ja wenn schon konsequent sein und jede Uhr mit mehr als den absolut
notwendigen Bauteilen zum funktionieren als Fehlentwicklung anschauen, von einer mechanischen Uhr ganz zu schweigen...
Die Idee von Springdrive ist revolutionär und funktioniert in der Praxis überragend. Punkt.

Für Dich empfehle ich eine Swatch oder noch Besser, gar keine Uhr denn es gibt je genügend andere Quellen wie Handy etc.
Grüssli aus Zürich!
Marcel

Benutzeravatar
BSBV
Beiträge: 1416
Registriert: 07 Mai 2010, 12:21

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von BSBV » 05 Mär 2015, 13:30

Zitat: "Die Idee von Spingdrive ist revolutionär..........."

Ja nee, ist klar. :whistling:
Gruß

Bernd

Onkel Lou
Beiträge: 445
Registriert: 18 Dez 2014, 23:46
Wohnort: Stolberg bei Aachen

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Onkel Lou » 05 Mär 2015, 13:45

BSBV hat geschrieben:Zitat: "Die Idee von Spingdrive ist revolutionär..........."

Ja nee, ist klar. :whistling:
Bernd, Du kennst meine Einstellung zu SEIKO und viele kennen Deine Einstellung zu SEIKO.

Ich hab immer geschrieben...."Leider ist dies mit dem SD im falschen Land erfunden worden....wenn dies z. Bsp. von ROLEX, OMEGA,JLC, BREITLING oder den anderen üblichen Verdächtigen ins Leben gerufen worden wäre....würden div. Server von Uhrforen wegen den eintretenden Jubelarien abrauchen" :rofl:

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17477
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von jeannie » 05 Mär 2015, 13:56

BSBV hat geschrieben:Zitat: "Die Idee von Spingdrive ist revolutionär..........."

Ja nee, ist klar. :whistling:
Nenne eine fortschrittlichere Technik bei den Uhren.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
BSBV
Beiträge: 1416
Registriert: 07 Mai 2010, 12:21

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von BSBV » 05 Mär 2015, 14:26

Wird eigentlich immer nur der letzte Post gelesen, oder auch das was vorher geschrieben wurde ?
Egal.

.....fortschrittliche Technik bei/in/um Uhrenwerke ?
Werke die mittlerweile kein Öl brauchen, aber darum geht es nicht.

Die Spingdrivetechnik umzusetzen ist ja o.k., aber das ist nicht das Uhren-Werke-Wunde des Jahrzehnts.

Seiko ist DIE Uhrenmarke, der Hersteller überhaupt...... :shock: .........ich bin hier raus.
Gruß

Bernd

Onkel Lou
Beiträge: 445
Registriert: 18 Dez 2014, 23:46
Wohnort: Stolberg bei Aachen

Re: GRAND SEIKO SBGA 111

Beitrag von Onkel Lou » 05 Mär 2015, 14:35

BSBV hat geschrieben: Seiko ist DIE Uhrenmarke, der Hersteller überhaupt...... :shock: .........ich bin hier raus.
Hat keiner einer je behauptet.

Aber sagen wir es so..."Ich bin guter Dinge, dass ne SEIKO sich nicht wie dein Meganschnapp einer JLC als Schrotthaufen von Uhrengurke zeigt nach ca. 10 Jahren Tragezeit :rofl: ..und ich schreibe SEIKO nicht GRAND SEIKO :whistling:

Antworten