Apple Watch = Exit Watch

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17935
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von Quadrilette172 » 16 Jun 2017, 22:01

Gerade die Apple Watch erinnert mich immer an eine eletronische Fuss- oder besser Armfessel........geht ja auch irgendwie in die Richtung.....völlige Kontrolle und Abhängigkeit von Unwichtigem :whistling: :mrgreen:

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5415
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von bauks » 06 Okt 2019, 12:01

Nach 3,5 Jahren mit meiner Apple Watch der 1. Generation (inoffiziell "Series0"), die bis auf nervige aber wohl übliche, spor. Synch-Probleme mit dem iPh-Kalender einwandfrei ihren Dienst verrichtete, bin ich zu dem Entschluß gekommen, dass ich lieber "richtigen" Uhren den Platz an meinem Handgelenk überlasse. 8)
Obwohl sich besonders im Büro-Alltag die Funktionen der AW als enorm praktisch erweisen, konnte ich mich wegen der stetigen Wechsel mit anderen Uhren nie durchgehend an diese Funktionen gewöhnen. An der AW fehlt mir irgendwie das "wertige" (auch nicht als Edelstahl od. Keramik).
Die Vorzüge im Sport-Center waren unübertroffen, konnte ich mein iphone im Spint belassen und dennoch via WiFi zwischendurch eMails checken, mit n-tv auf dem Laufenden bleiben und eigene Musik direkt hören via BT. Da ich aber meine sportlichen Aktivitäten verlagert habe, entfallen auch diese Argumente für mich.
Ich halte die Apple Watch technisch irgendwie für etwas besonderes - ist sie doch beinahe das, von dem man als kleiner, SiFi-orientierter Junge vor 40 Jahren nur zu träumen wagte. :P Aber wer weiß - vielleicht "packt's" mich irgendwann doch wieder wenn irgendwas innovatives dabei ist.
Reicher werde ich durch den Verkauf nicht aber irgendwie fühle ich mich etwas "befreiter" von zusätzlichen Ladekabeln, Docking und Wechselbändern. :whistling:

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17798
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von MCG » 06 Okt 2019, 13:05

bauks hat geschrieben:
06 Okt 2019, 12:01
Nach 3,5 Jahren mit meiner Apple Watch der 1. Generation (inoffiziell "Series0"), die bis auf nervige aber wohl übliche, spor. Synch-Probleme mit dem iPh-Kalender einwandfrei ihren Dienst verrichtete, bin ich zu dem Entschluß gekommen, dass ich lieber "richtigen" Uhren den Platz an meinem Handgelenk überlasse. 8)
Obwohl sich besonders im Büro-Alltag die Funktionen der AW als enorm praktisch erweisen, konnte ich mich wegen der stetigen Wechsel mit anderen Uhren nie durchgehend an diese Funktionen gewöhnen. An der AW fehlt mir irgendwie das "wertige" (auch nicht als Edelstahl od. Keramik).
Die Vorzüge im Sport-Center waren unübertroffen, konnte ich mein iphone im Spint belassen und dennoch via WiFi zwischendurch eMails checken, mit n-tv auf dem Laufenden bleiben und eigene Musik direkt hören via BT. Da ich aber meine sportlichen Aktivitäten verlagert habe, entfallen auch diese Argumente für mich.
Ich halte die Apple Watch technisch irgendwie für etwas besonderes - ist sie doch beinahe das, von dem man als kleiner, SiFi-orientierter Junge vor 40 Jahren nur zu träumen wagte. :P Aber wer weiß - vielleicht "packt's" mich irgendwann doch wieder wenn irgendwas innovatives dabei ist.
Reicher werde ich durch den Verkauf nicht aber irgendwie fühle ich mich etwas "befreiter" von zusätzlichen Ladekabeln, Docking und Wechselbändern. :whistling:
Guter Mann - zurück auf dem Pfad der Tugend... :thumbsup: :D :lol: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17935
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von Quadrilette172 » 06 Okt 2019, 13:36

bauks hat geschrieben:
06 Okt 2019, 12:01
..im Sport-Center ........ iphone im Spint belassen und dennoch via WiFi zwischendurch eMails checken, mit n-tv auf dem Laufenden bleiben ............
Quadrilette172 hat geschrieben:
16 Jun 2017, 22:01
.....völlige Kontrolle und Abhängigkeit von Unwichtigem :whistling: :mrgreen:

:whistling: :whistling: :whistling:

s'Peterle
Beiträge: 620
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von s'Peterle » 07 Okt 2019, 09:33

MCG hat geschrieben:
06 Okt 2019, 13:05
bauks hat geschrieben:
06 Okt 2019, 12:01
Nach 3,5 Jahren mit meiner Apple Watch der 1. Generation (inoffiziell "Series0"), die bis auf nervige aber wohl übliche, spor. Synch-Probleme mit dem iPh-Kalender einwandfrei ihren Dienst verrichtete, bin ich zu dem Entschluß gekommen, dass ich lieber "richtigen" Uhren den Platz an meinem Handgelenk überlasse. 8)
Obwohl sich besonders im Büro-Alltag die Funktionen der AW als enorm praktisch erweisen, konnte ich mich wegen der stetigen Wechsel mit anderen Uhren nie durchgehend an diese Funktionen gewöhnen. An der AW fehlt mir irgendwie das "wertige" (auch nicht als Edelstahl od. Keramik).
Die Vorzüge im Sport-Center waren unübertroffen, konnte ich mein iphone im Spint belassen und dennoch via WiFi zwischendurch eMails checken, mit n-tv auf dem Laufenden bleiben und eigene Musik direkt hören via BT. Da ich aber meine sportlichen Aktivitäten verlagert habe, entfallen auch diese Argumente für mich.
Ich halte die Apple Watch technisch irgendwie für etwas besonderes - ist sie doch beinahe das, von dem man als kleiner, SiFi-orientierter Junge vor 40 Jahren nur zu träumen wagte. :P Aber wer weiß - vielleicht "packt's" mich irgendwann doch wieder wenn irgendwas innovatives dabei ist.
Reicher werde ich durch den Verkauf nicht aber irgendwie fühle ich mich etwas "befreiter" von zusätzlichen Ladekabeln, Docking und Wechselbändern. :whistling:
Guter Mann - zurück auf dem Pfad der Tugend... :thumbsup: :D :lol: :mrgreen:
Sehe ich auch so, und nachdem ich als ITler firmware geplagt bin will ich zumindest einen Gegenstand des täglichen Lebens der mich nicht mit Updates auf Trab hält....

keeper
Beiträge: 709
Registriert: 06 Dez 2008, 17:18

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von keeper » 11 Okt 2019, 19:26

nachdem ich nun auch einige Erfahrungen mit elektronischen Uhren gesammelt habe möchte ich auch mal zusammenfassen:

Exkurs:
Ich bin ja nun schon Jahrzehnte Uhrennarr und hatte bereits in den 80ern eine Seiko Data 2000 und eine , ich glaube, Casio mit Blutdruckmessfunktion, ja Blutdruck, nicht Puls. Da ich das damals noch nicht brauchte habe ich diese meinem Vater geschenkt, der jedoch auf "Uhren" stand :wink:
Naja und die DigiAna etc. waren auch zu Hauf dabei. Wisst Ihr noch... die Uhren mit Taschenrechnerfunktion und Tel.Nrn. Speicher ...Die ersten Uhren mit GPS waren von der Akkulaufzeit indiskutabel.
So geht es weiter. Ich hatte eben noch zu Samsung Gear und den vielen Möglichkeiten geschrieben und zack irgendwo drangekommen und der Text ist weg. ... :?

Ergebnis:
Am besten ist immer noch eine mechanische Diver, die funktioniert auf Abruf. Auch meine Frau trägt nun lieber Mechanik und ärgert sich wenn mal eine alte Dresser ohne Batterie nicht getragen werden kann. z.B. am Wochenende vor dem Ausgehen ... da hat man ja nicht immer eine Ersatzbatterie dabei...
Das bringt wohl das Alter, die Zeit und Erfahrung mit sich ...
Noch besser ist meine Landmaster da diese die bekannten Vorzüge hat und darüberhinaus noch ungemein genau läuft.

viele Grüße
Andreas

SabrinaSlot
Beiträge: 1
Registriert: 22 Okt 2019, 16:21
Wohnort: derSchweiz
Interessen: Hallo, ich heiße Sabrina. Ich liebe Programmierung, ich arbeite als Webdesigner, Sie können meine Arbeit auf meiner Website bewerten. Ich wohne in der sehr schönen Stadt Sensebrücke bei Bern. Ich liebe es zu reisen, ich sammle auch Uhren.
Tätigkeit: Webentwickler, Karateunterricht am Wochenende

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von SabrinaSlot » 22 Okt 2019, 16:44

Um ehrlich zu sein, mag ich Smartwatches nicht wirklich, ich denke, sie dringen mehr in unser Leben ein als Telefone. Ich möchte mehr Privatsphäre im Leben.
Meine Lieblingsplattform für die Auswahl von Online-Casinos http://www.onlinecasinoschweizx.ch/.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9771
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von Heinz-Jürgen » 22 Okt 2019, 18:34

SabrinaSlot hat geschrieben:
22 Okt 2019, 16:44
Um ehrlich zu sein, mag ich Smartwatches nicht wirklich, ich denke, sie dringen mehr in unser Leben ein als Telefone. Ich möchte mehr Privatsphäre im Leben.
Genau. Man kann sich dann auch viel besser auf Online-Kasino-Spiele konzentrieren.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5415
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von bauks » 25 Mär 2020, 10:51

OT:
Nachdem ich meine Apple Watch verkauft hatte (und sie auch nicht wirklich vermisse), habe ich mir eher aus Neugier mal ein "Fitnessband", Xiaomi Mi Band 4 gekauft (https://www.amazon.de/Xiaomi-AMOLED-Tou ... B07XGVBYPJ).
Was soll ich sagen... Es ist ein prima und zudem preiswerter Kompromiss zwischen "normaler Uhr tragen wollen" und den Vorzügen "smarter" Funktionen denn auch Anrufe, WhatsApp, Termine usw. werden vom Band (nur Vibration, nicht akustisch) signailisiert. Zudem nutze ich es seitdem als "geräuschlosen" Wecker. Da es deutlich leichter ist als die Apple Watch, trage ich das Band durchgehend auch daheim. Musiksteuerung wäre auch möglich, nutze ich aber nicht. Die App und die Funktionen arbeiten seit nunmehr 2 Monaten einwandfrei. Ein deutlicher Vorteil im Gegensatz zur Apple Watch: Das Mi Band muss nur alle 3-4 Wochen geladen werden (und ich habe nicht einmal den energiesparendsten Modus aktiv), damit reicht eine Ladung für einen ganzen Urlaub. Ach ja, wasserdicht ist das Ding natürlich auch. Das AMOLED-Display ist recht hochauflösend aber natürlich deutlich kleiner.
Ungewohnt ist jedoch das Tragen von "irgendwas" am rechten Handgelenk. ;)
Einzig nervig finde ich das Herausnehmen des Moduls zum Laden. Daher habe ich mir für 2-3€ ein zusätzliches Ladekabel gekauft, dass man an das Band anklemmt und man dadurch das Band nicht abnehmen muss.
Seitdem ich das Band nutze, lege ich mir für kurze Anlässe (Einkaufen usw.) auch gar keine Uhr mehr um - bei Bedarf zeigt das Fitnessband nämlich auch die Uhrzeit an. :D

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17798
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von MCG » 25 Mär 2020, 11:05

bauks hat geschrieben:
25 Mär 2020, 10:51
OT:
Nachdem ich meine Apple Watch verkauft hatte (und sie auch nicht wirklich vermisse), habe ich mir eher aus Neugier mal ein "Fitnessband", Xiaomi Mi Band 4 gekauft (https://www.amazon.de/Xiaomi-AMOLED-Tou ... B07XGVBYPJ).
Was soll ich sagen... Es ist ein prima und zudem preiswerter Kompromiss zwischen "normaler Uhr tragen wollen" und den Vorzügen "smarter" Funktionen denn auch Anrufe, WhatsApp, Termine usw. werden vom Band (nur Vibration, nicht akustisch) signailisiert. Zudem nutze ich es seitdem als "geräuschlosen" Wecker. Da es deutlich leichter ist als die Apple Watch, trage ich das Band durchgehend auch daheim. Musiksteuerung wäre auch möglich, nutze ich aber nicht. Die App und die Funktionen arbeiten seit nunmehr 2 Monaten einwandfrei. Ein deutlicher Vorteil im Gegensatz zur Apple Watch: Das Mi Band muss nur alle 3-4 Wochen geladen werden (und ich habe nicht einmal den energiesparendsten Modus aktiv), damit reicht eine Ladung für einen ganzen Urlaub. Ach ja, wasserdicht ist das Ding natürlich auch. Das AMOLED-Display ist recht hochauflösend aber natürlich deutlich kleiner.
Ungewohnt ist jedoch das Tragen von "irgendwas" am rechten Handgelenk. ;)
Einzig nervig finde ich das Herausnehmen des Moduls zum Laden. Daher habe ich mir für 2-3€ ein zusätzliches Ladekabel gekauft, dass man an das Band anklemmt und man dadurch das Band nicht abnehmen muss.
Seitdem ich das Band nutze, lege ich mir für kurze Anlässe (Einkaufen usw.) auch gar keine Uhr mehr um - bei Bedarf zeigt das Fitnessband nämlich auch die Uhrzeit an. :D
Danke für die Info und den Bericht. 👍🏻 Möchte mich in den kommenden Tagen auch mal mit sowas beschäftigen…
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9416
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von stere » 25 Mär 2020, 12:54

aber schön isses nicht grad, oder? :whistling: :angry: :mrgreen:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5415
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von bauks » 25 Mär 2020, 13:04

stere hat geschrieben:
25 Mär 2020, 12:54
aber schön isses nicht grad, oder? :whistling: :angry: :mrgreen:

stere
Nein, das stimmt. Aber ist die Apple Watch wirklich "schöner"...? Ein Fitnessband versucht gar nicht erst, eine Uhr darstellen zu wollen (das gelingt auch der AW nicht). :D

Pete
Beiträge: 1459
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Apple Watch = Exit Watch

Beitrag von Pete » 25 Mär 2020, 16:02

Also ich hab die schwarze Apple Watch im Edelstahl am schwarzen Milanaise Band. Die ist schon schön, taugt mir aber definitiv nicht zur Exit. Ne schöne Spielerei oder die Uhr die ich im Dienst oder beim Sport trage. Aber im Alltag bin ich ihrer recht schnell überdrüssig. Dann muss wieder was "vernünftiges" an den Arm, was aber genau so gut eine Swatch oder eine G-Shock sein kann :whistling:

Antworten