Seiko GPS oder Citizen GPS?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 14 Feb 2016, 08:00

Seiko GPS oder Citizen GPS?

Das ist hier die Frage.

Mittlerweile sind die Funktionen nahezu identisch (das Citizen F900 besitzt mittlerweile auch einen Chronographen), daher nun die Frage; welche sollte man nehmen?

Oder andersrum vielleicht könnten wir hier mal die Vor- und Nachteile der beiden Hersteller gegenüber stellen?

Für Citizen spricht für mich derzeit nur der Preis; oder habe ich da was übersehen?

Und an die Besitzer beider Uhren, erzählt doch mal bitte eure Erfahrungen.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Alex1974 » 14 Feb 2016, 08:15

Bin mir sicher das Du hier nicht viel Feedback darüber hören wirst :mrgreen:

Astron :
- findet automatisch Wo Du gerade steckst und synchronisiert Zeit und Datum automatisch
- Schickeres Design

Citizen :
- Datum und Uhrzeit werden von Dir selber eingestellt
- Etwas günstiger als die Astron
- WR 200m (Astron 100m)
Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11661
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von mrdata » 14 Feb 2016, 08:28

Viel dazu beitragen kann ich leider nicht. Ich kann nur sagen, dass es mir das Modell von THE u. dieses Modell sehr angetan hat... :D
Ich sagte noch, der Bart sieht scheisse aus... aber das war Conchita wurschd.

topbaer-de
Beiträge: 5776
Registriert: 12 Jun 2007, 00:48

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von topbaer-de » 14 Feb 2016, 09:39

Die Seiko Astron findet sich ja mehrfach hier im Forum.
ok, vom Design her beide anders als eine Ambit oder andere GPS Laufuhr.

Aber außer, das sie die Zeit per GPS Automatisch einstellt: Wo ist der Vorteil der Uhr?
Spielerei, oder wirklich den Mehrpreis wert (ok, wir sollten uns die Frage bei Uhren nicht immer stellen).

Ein Review der F900 hier

Reicht eine normale Funkuhr nicht auch aus für die meisten Regionen der Welt, oder sie gerade von Hand einstellen?
Oder GPS und Funkuhr in einem (Casio G-Shock GPW1000 Is First Watch To Combine GPS & Atomic Clock Radio Time Syncing).

Hinweis: 2 Links zu einem externen, engl. Sprachigen Uhren Blog.

Michael
Wozu Signatur?

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18333
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 14 Feb 2016, 10:35

Andi hat geschrieben:Und an die Besitzer beider Uhren, erzählt doch mal bitte eure Erfahrungen.
Tja, was soll ich sagen: Faszinierend, die Seiko. Daher kein Wunder dass sie 80% Tragezeit bei mir hat.

Ich steige irgendwo aus dem Flugzeug, hole die Uhr unter dem Ärmel vor so dass sie Licht sieht und ... mit einer sanften Bewegung laufen Zeiger und Datum auf die Ortszeit. Wunderbar! :D

Natürlich kann man Zeitzone, Schaltsekunde und DST auch alles manuell einstellen, aber warum sollte ich?

Grösse, Bauhöhe und Tragekomfort sind ausgezeichnet, sie liegt komfortabel am Arm und ist mit 14 mm nicht zu hoch. Mit dem orange-schwarzen Hirsch Band trägt sie sich Sommer wie Winter sehr angenehm und - ganz wichtig für PTM's - sie hat dank Titancarbid Beschichtung und Keramiklünette noch keinen einzigen Kratzer. Toll finde ich auch, dass die sehr wirkungsvolle Entspiegelung des Glases nicht anfällig für Fingerabdrücke ist sondern unsichtbar bleibt.

Was mir an der Seiko gefällt ist, dass der Chronosekundenzeiger wie bei einer mechanischen Stoppuhr in 1/5 Sekunden Schritten läuft. Diese zappelnden 1/10 Sekunden Zählerchen üblicher Quarzchronographen entfallen somit.

Die Citizen und die Seiko werden sich wohl nicht viel schenken. Wenn ich das Handbuch lese, scheint mir die Bedienung der Citizen ein wenig komplizierter (warum müssen die DST mit STM betiteln?), die Seiko hat 2 Knöpfe mehr was die wichtigsten Funktionen direkt verfügbar macht. Dafür fehlt der Seiko ein Alarm und der Chrono zählt "nur" bis 6 Stunden. Die Qualitätsanmutung ist bei der Seiko tadellos, die Citizen habe ich noch nicht live gesehen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11661
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von mrdata » 14 Feb 2016, 10:43

Na toll,... Hab schon mal Preise eingeholt :mrgreen:
Ich sagte noch, der Bart sieht scheisse aus... aber das war Conchita wurschd.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18333
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 14 Feb 2016, 10:44

topbaer-de hat geschrieben:Reicht eine normale Funkuhr nicht auch aus für die meisten Regionen der Welt, oder sie gerade von Hand einstellen?
Wozu überhaupt eine Uhr, Handys zeigen die Ortszeit auch an. :whistling:

Du fragst nach dem Vorteil der GPS Uhr und nennst eine normale Funkuhr als Alternative? Irgendwann werden diese Zeitzeichensender verschwinden, die braucht eh kaum noch ein Mensch und es sind keine globalen Standards. Die Empfängerelektronik für GPS-Signale ist zuverlässiger, steht weltweit zur Verfügung und kostet auch nicht mehr. Daher frage ich jetzt mal nach dem Vorteil der normalen Funkuhren. Den einzigen den ich sehe ist, dass die Funkwellen etwas tiefer in Gebäude eindringen.

GPS Uhren haben dagegen einen gewaltigen Vorteil: Wenn ich irgendwo auf diesem Planeten im Morgengrauen stockbesoffen aus einer Bar rausfalle, weiss ich wenigstens einigermassen wo ich bin. :mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 14 Feb 2016, 11:08

Das die Zeitsender verschwinden, sehe ich noch garnicht.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18333
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 14 Feb 2016, 12:42

Andi hat geschrieben:Das die Zeitsender verschwinden, sehe ich noch garnicht.
Ich schrieb ja auch "irgendwann". Fakt ist, dass Jahr für Jahr mehr Dienste auf GPS umgestellt werden, wenn es irgendwann keine Kunden mehr gibt, werden diese riesigen Sendeanlagen alleine schon aus ökologischen Gründen abgeschaltet.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3874
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von ocean2000 » 14 Feb 2016, 12:51

Thomas H. Ernst hat geschrieben:GPS Uhren haben dagegen einen gewaltigen Vorteil: Wenn ich irgendwo auf diesem Planeten im Morgengrauen stockbesoffen aus einer Bar rausfalle, weiss ich wenigstens einigermassen wo ich bin. :mrgreen:
Du vermutlich eher nicht, aber Deine Uhr... :wink:
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Alex1974 » 14 Feb 2016, 12:55

ocean2000 hat geschrieben:
Thomas H. Ernst hat geschrieben:GPS Uhren haben dagegen einen gewaltigen Vorteil: Wenn ich irgendwo auf diesem Planeten im Morgengrauen stockbesoffen aus einer Bar rausfalle, weiss ich wenigstens einigermassen wo ich bin. :mrgreen:
Du vermutlich eher nicht, aber Deine Uhr... :wink:
Der sollte eh aufpassen. In seinem hohen Alter ist das saufen alles andere als gut. Schnabeltasse mit Milchbrei sollte vollkommen ausreichen :mrgreen:
Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18333
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 14 Feb 2016, 13:27

Alex1974 hat geschrieben:Schnabeltasse mit Milchbrei sollte vollkommen ausreichen :mrgreen:
Mit reichlich Grappa drin, kein Thema! :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

baghipapa
Beiträge: 2319
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von baghipapa » 15 Feb 2016, 23:01

In so einem Zustand ist der Standort Deiner Uhr Dein kleinstes Problem :whistling:
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 4484
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Sedi » 16 Feb 2016, 07:56

Ich würde sagen - die beste Alternative zu Funk und GPS ist HEQ. Muss man allerdings selber stellen.
Das muß die Uhr abkönnen!

topbaer-de
Beiträge: 5776
Registriert: 12 Jun 2007, 00:48

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von topbaer-de » 16 Feb 2016, 08:56

Glaube die ganzen Bahnhofsuhren werden nicht so schnell auf GPS umgestellt.

naja, mit Siri und Herzfrequenzmesser, ruft Dein Handy dir dann morgens sogar den Notarzt.
Da nutzt dir die GPS Uhr alleine auch nix.
Außerdem müsste das dann einer dieser Bars in den USA sein, die auf der Zeitzonenlinie stehen. Gibt glaub ich ein oder zwei.
Da kann dann schonmal eine Stunde unterschied sein.. Man geht um 2100 in die Bar und kommt um 2045 stockbesoffen am gleichen Tag wieder raus...
:rofl:
Michael
Wozu Signatur?

Antworten