Seiko GPS oder Citizen GPS?

Allgemeine Diskussionen rund um zeitgenössische Uhren
Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9893
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von 3fe » 16 Feb 2016, 12:16

:lol: :lol: :lol:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 16 Feb 2016, 13:22

Da muss ich dem Michael 100% zustimmen :rofl:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Radiopirat
Beiträge: 1075
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Radiopirat » 20 Apr 2016, 10:30

@ Andi: Ist deine Frage noch aktuell oder hast du dich bereits für eine der zwei Marken entschieden?

Ich habe sowohl - als auch und habe mich sehr mit beiden Modellen auseinandergesetzt.

Zuerst hatte ich eine Astron, weil sie früher auf dem Markt war. Später dann die Citizen F900 Limited Edition in schwarz; silber ist leider nur in Japan oder der Bucht erhältlich.

Unterm Strich trage ich heute die Citizen mehr, weil ich den Alarm doch sehr schätze. Der Wechsel zwischen zwei Zeitzonen (bzw. swap zwischen Haupt- und Nebenanzeige) ist ebenfalls sehr schnell vollbracht und immer wieder ein Genuss beim Zuschauen. Gefühlt hat sie auch schneller das GPS-Signal ausgewertet. Auf der anderen Seite schätze ich die Empfangspegel-Kontrolle bei der Astron sehr - die fehlt bei der Citizen. Letztere wiederum bietet mit "LLI" eine Anzeige, wie stark die Sonneneinstrahlung ist.

Zu erwähnen ist, dass bei den Astrons SAS033 und SAS035 die Entspiegelung des Glas nicht sehr toll ist. Dafür haben sie einen unter dem Glasrand sitzenden Luminova-Ring (in orange bzw. blau), der beim Nachleuten einen sehr speziellen Effekt darstellt.

Wenn du noch Fragen hast, dann gerne!

Grüsse
Radiopirat
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 20 Apr 2016, 16:23

Hallo Radiopirat!

Nein, da ist bei mir immer noch keine Entscheidung gefallen.
Wenn ich sehe das meine Suunto Ambit die Uhrzeit auch mittels GPS abgleichen kann, bzw. mittels connecting mit dem iPhone, dann ist mir so eine Spielerei wie bei Seiko einfach zu teuer.
Citizen hört sich vom Preis da schon attraktiver an, da stand ich schon häufiger kurz vorm kauf, ist aber dennoch nie etwas geworden.

Der Bauch sagt kaufen, der Kopf sagt einfach Spielerei. Jede G-Shock kann sich auch abgleichen, nur halt über Funk, das reicht mir eigentlich.

Dennoch Danke für deine Ausführungen, bestärkt mich darin evtl dann doch der Citizen den Vorzug zu geben. :thumbsup:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Alex1974 » 20 Apr 2016, 16:58

Radiopirat hat geschrieben:@ Andi: Ist deine Frage noch aktuell oder hast du dich bereits für eine der zwei Marken entschieden?

Ich habe sowohl - als auch und habe mich sehr mit beiden Modellen auseinandergesetzt.

Zuerst hatte ich eine Astron, weil sie früher auf dem Markt war. Später dann die Citizen F900 Limited Edition in schwarz; silber ist leider nur in Japan oder der Bucht erhältlich.

Unterm Strich trage ich heute die Citizen mehr, weil ich den Alarm doch sehr schätze. Der Wechsel zwischen zwei Zeitzonen (bzw. swap zwischen Haupt- und Nebenanzeige) ist ebenfalls sehr schnell vollbracht und immer wieder ein Genuss beim Zuschauen. Gefühlt hat sie auch schneller das GPS-Signal ausgewertet. Auf der anderen Seite schätze ich die Empfangspegel-Kontrolle bei der Astron sehr - die fehlt bei der Citizen. Letztere wiederum bietet mit "LLI" eine Anzeige, wie stark die Sonneneinstrahlung ist.

Zu erwähnen ist, dass bei den Astrons SAS033 und SAS035 die Entspiegelung des Glas nicht sehr toll ist. Dafür haben sie einen unter dem Glasrand sitzenden Luminova-Ring (in orange bzw. blau), der beim Nachleuten einen sehr speziellen Effekt darstellt.

Wenn du noch Fragen hast, dann gerne!

Grüsse
Radiopirat
Tolles Feedback, Danke :thumbsup:
Gruss,
Alexander

Radiopirat
Beiträge: 1075
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Radiopirat » 20 Apr 2016, 22:53

Immer gerne :D

Kleine Nachträge:

1. Eine Suunto Ambit kannst du niemalsnie mit der Citizen vergleichen. Ich habe die Ambit auch (noch die Ur-Ambit), aber das ist wirklich was ganz anderes. Ist und bleibt eine Digitaluhr und ist nur sehr beschränkt chic. Zudem ver*** mich Suunto nie mehr von wegen Updates etc. (und nach einem Jahr gibt's keines mehr). So nicht!

2. Eine Pebble Metal macht wirklich Freude (kostengünstig)!

3. Die Citizen CC9004-51E schmeichelt dir schon, wenn du sie in die Hand nimmst. So leicht und trotzdem robust (habe wirklich noch keinen einzigen Kratzer - auch am Armband nicht)! Ich bin ganz nah dran, mir noch die CC9000-51A zu besorgen. Freak? Hm, sehr wahrscheinlich schon. Aber die ists auch wert. Sah sie in Basel das erste Mal live und nah. Erhöhter Puls, wie als ich die schwarze das erste Mal sah. Zudem: Citizen ist eine wahre Manufaktur, bei einem YouTube-Video (youtu.be/16DQd2LaSRg - sehr empfehlenswert!) sieht man sogar die Handfertigung(!) der F900! Hätte ich nicht gedacht.

4. Bei den Astrons ruht sich Seiko im Moment aus, schade. Da wäre schon lange mehr möglich. Mit den kleinen Gehäusen haben sie mich als Kunden zudem verloren, schade.

5. Ich habe mal wirklich viel Zeit investiert, um eine Casio Manaslu PWX-8000 kaufen zu können, weil sie mir einfach wahnsinnig gefiel. Dann sah ich sie mal quasi live... no-go, so ein billiges Resin-Untergehäuse geht gar nicht.

6. Ich betrat kürzlich einen Laden mit dem Ziel, eine Ressence Type 1 zu kaufen, weil sie mir einfach noch wahnsinniger gefiel. Ich war zwar enttäuscht aber letztendlich froh, dass das Werk im Gehäuse ein wenig rumklackert. Geht gar nicht für das Geld - ich hätte immer auf das sich bewegende Werk geschaut als dass ich Freude gehabt hätte.

Fazit: Nur die Freude ist es wert, mal auch mal schwach zu werden. Ich habe mir - nicht ganz überzeugt, weil optisch nicht ganz mein Ding - als erste Astron die SAST001 gekauft. Ich habe sie seither etwa 4 Mal getragen. Schade ums Geld, oder? Sie fristet im Safe ihr einsames Dasein. Die Ventura SPARC MGS trage ich sogar noch öfters, obwohl die nicht über alle Zweifel erhaben ist (Software). Die SAST025 ist aber auch wirklich heiss anzuschauen! Aber der Wecker fehlt. Aber so ist das Leben. Mal gewinnt man, mal verliert man!

Ich wünsche dir schon jetzt viel Freude mit der F900 Limited Edition schwarz. Ist wirklich ein tolles Teil... schau dir das Video nochmals an! :yahoo: Solltest du für ca. 1800 Euro finden.
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 21 Apr 2016, 16:12

Alles schöne und tolle Uhren, allerdings ist mein Kopf nicht bereit über 1000€ für eine Quarzuhr auszugeben.

Da scheitert es bei mir immer wieder :cry:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 21 Apr 2016, 20:13

Nachtrag:
Und Suunto, da hast Du so Recht......mittlerweile alles sehr zweitklassig geworden, und der Service ist auch richtig schlecht (war mal richtig gut).
Überlege immer noch ob ich nicht zu Garmin wechseln soll :roll:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Radiopirat
Beiträge: 1075
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Radiopirat » 21 Apr 2016, 23:15

Kann die Fenix3 HR nur empfehlen.

Über den Preis, den man für eine Uhr ausgibt, kann man immer geteilter Meinung sein. Ob Quarz oder mechanisch... Hauptsache, sie gefällt, oder? Ich bin froh, wenn ich keine Batterien wechseln muss.

Ich habe auch einen Narren an meiner relativ preiswerten Sevenfriday V3/01 gefressen. Abe auch die Meistersinger oder Vogard oder... es muss einem einfach jedes Mal erfreuen, wenn man sie anzieht. Dann war es der richtige Kauf.
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 23 Apr 2016, 11:41

Meinst Du die aktuelle Fenix 3 HR, welche jetzt im Januar vorgestellt wurde (mit ständiger Pulsmessung)?

Genau die interessiert mich. :thumbsup:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Radiopirat
Beiträge: 1075
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Radiopirat » 24 Apr 2016, 19:32

Ja, die neue Fenix 3 mit demselben HR-Monitor wie der Vivosmart HR-Tracker. Funktioniert bestens und das Display, obwohl offiziell immer noch gleich wie bei der Fenix ohne HR, scheint besser (schärfer) geworden zu sein. Kann aber auch sein, dass Garmin verschiedene Marken verbaut.

Gehört aber alles nicht hierher, zu OT. Neuer Thread oder PN? :whistling:
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 24 Apr 2016, 19:57

Radiopirat hat geschrieben:Ja, die neue Fenix 3 mit demselben HR-Monitor wie der Vivosmart HR-Tracker. Funktioniert bestens und das Display, obwohl offiziell immer noch gleich wie bei der Fenix ohne HR, scheint besser (schärfer) geworden zu sein. Kann aber auch sein, dass Garmin verschiedene Marken verbaut.

Gehört aber alles nicht hierher, zu OT. Neuer Thread oder PN? :whistling:
Hier wäre ein gute Ort.

https://www.watchtime.ch/forum/viewtopi ... 29#p923129
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
Prem Amido
Beiträge: 1107
Registriert: 15 Feb 2006, 18:42
Wohnort: München
Interessen: Uhren + Frauen

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Prem Amido » 02 Mai 2016, 14:06

ocean2000 hat geschrieben:
Thomas H. Ernst hat geschrieben:GPS Uhren haben dagegen einen gewaltigen Vorteil: Wenn ich irgendwo auf diesem Planeten im Morgengrauen stockbesoffen aus einer Bar rausfalle, weiss ich wenigstens einigermassen wo ich bin. :mrgreen:
Du vermutlich eher nicht, aber Deine Uhr... :wink:
Off topic, aber ich tippe es trotzdem:
Der Witz war bzw. ist gut. Die Vorstellung, dass THE + seine Uhr stockbesoffen aus einer Bar rausfallen + einer oder eine von Beiden noch einigermaßen weiß, wo sie sind, ließ mich gerade sehr lachen..
Liebe Grüße + eine gute Zeit
Prem Amido

Benutzeravatar
Marcel64
Beiträge: 178
Registriert: 14 Sep 2006, 11:12
Wohnort: Zürich

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Marcel64 » 17 Dez 2016, 10:57

Ich hole den Thread nochmals hoch da ich genau vor der gleichen Entscheidung stand und beide genau verglichen habe.

Schlussendlich ist es die Citizen Promaster CC9020-54E geworden.
Die Vorteile gegenüber Seiko waren:

- das Kaliber F900 oder auch F150 bei Citizen hat o h n e Empfang des Zeitsignals eine Abweichung pro Monat von max. +/- 5 Sek, bei der Seiko +/- 15 Sek.
- Die Gangreserve und Dunkelgangreserve bei Citizen ist doppelt so lang wie bei Seiko. In der Solartechnik bei Uhren ist Citizen einfach weltweit führend, es waren
auch die Pioniere auf diesem Gebiet und haben die längste Erfahrung damit.
- Wasserdichtigkeit ist bei der Citizen 200M, bei der Astron 100M (ausser der Seiko Marinemaster GPS aber die kostet das doppelte..)
- Preis/Leistung bietet Citizen mehr.

Das sind natürlich Peanuts... Designmässig liegt für mich die Astron vorne aber ausschlaggebend war für mich das geniale Supertitanium Band der Promaster mit einer Härte von 1200-1500 Vickers welches seinesgleichen sucht. Es sieht aus wie ein Stahlarmband, trägt sich aber fantastisch und ist mega bequem.
Grüssli aus Zürich!
Marcel

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13364
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Seiko GPS oder Citizen GPS?

Beitrag von Andi » 17 Dez 2016, 11:35

Marcel, ich kann Dich so gut verstehen.

Mir hat es mittlerweile die CC9015-54E angetan, warte nur noch auf ein nettes Angebot :D
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Antworten